Kürbis-Risotto mit Walnuss

Wenn man überall wieder die hübschen Zierkürbisse sieht, weiß man, dass der Herbst nicht mehr aufzuhalten ist; wenn er dann auch noch mit schönem Wetter daher kommt, wie es bei uns im Norden dieser Tage der Fall ist, kann man auch dieser Jahreszeit viel Gutes abgewinnen.

Ich sehe mir aber nicht nur gerne die Zierkürbisse an, sondern esse auch alles mit Kürbissen sehr gerne und Risotto allemal – also habe ich heute hier den Herbst mit einem Kürbis-Risotto mit Walnuss willkommen geheißen.

Für mich war es ein perfektes Herbstrisotto, das ich nur wärmstens empfehlen kann!

Und zu feiern gibt es heute auch was für mich…nur so nebenbei erwähnt 🙂 Ne 3 vorne

Kürbis-Risotto mit Walnuss

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Kürbis-Risotto mit Walnuss
Kategorien: Risotto, Kürbis, Walnuss
Menge: 2 Portionen

Zutaten

1     Zwiebel
400 Gramm   Hokkaido-Kürbis
600-800 ml   Gemüsebrühe
1 Essl.   Butter
5 Essl.   Öl
150 Gramm   Risotto-Reis
100 ml   Weißwein
5 Stiele   Petersilie
2 Essl.   Walnusskerne
      Salz
      Pfeffer
50 Gramm   Geriebener italienischer Hartkäse (z.B. Grana
      — padano)

Quelle

  essen&trinken – Für jeden Tag
  Erfasst *RK* 15.09.2009 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Zwiebel würfeln. Kürbis putzen, mit einem Löffel entkernen und das
ungeschälte Fruchtfleisch 1,5 cm groß würfeln. Brühe in einem Topf
erhitzen und warm halten.

Butter und 1 El Öl in einem weiten Topf erhitzen. Zwiebeln darin
glasig dünsten. Kürbis und Reis zugeben und 2 Minuten mitdünsten. Mit
Weißwein ablöschen und vollständig einkochen lassen. So viel Brühe
zugießen, dass der Reis bedeckt ist. Offen bei mittlerer Hitze unter
gelegentlichem Rühren 20-25 Minuten garen. Dabei immer wieder etwas
heiße Brühe zugießen, sobald sie vom Reis fast aufgesogen ist.

Petersilie abzupfen und hacken. Walnusskerne hacken und mit der Petersilie und 4 El Öl mischen.

Risotto mit Salz und Pfeffer würzen und den Käse unterrühren. Mit dem Walnuss-Petersilien-Öl servieren.

Zubereitungszeit: 40 Minuten

=====