Kartoffel-Riesling-Suppe

Es waren mehlig-kochende Kartoffeln übrig, die verarbeitet werden mussten und noch ein Stück Hokkaido-Kürbis.

Wie praktisch, dass unter der Woche gerade wieder mal mein Abo-Heftchen im Briefkasten lag und ich beim Durchblättern das Rezept für eine Kartoffel-Riesling-Suppe fand, für die ich meine Reste bestens verwerten konnte.

Diese Suppe kann ich uneingeschränkt empfehlen sowohl vom Geschmack als auch von der Optik – sie ist auch bestens als Vorsuppe für ein Gästeessen geeignet.

Riesling hat eine spezielle Säure, wer die – wie mein Mitgenießer – nicht so gerne mag, sollte die letzten 50 ml vom Riesling durch Brühe ersetzen; ich selbst fand es gerade durch diese gewisse Säure sehr lecker! Ist und bleibt eben alles Geschmacksache 🙂

Viel Spaß beim Nachkochen – es lohnt sich!

Kartoffel-Riesling-Suppe

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Kartoffel-Riesling-Suppe
Kategorien: Suppe, Kartoffeln, Schweinemett, Kürbis
Menge: 4 Portionen

Zutaten

400 Gramm   Mehligkochende Kartoffeln
1     Zwiebel
1     Knoblauchzehe
4 Essl.   Olivenöl
      Salz
      Pfeffer
250 ml   Riesling-Wein
600 ml   Gemüsebrühe (Eva: Geflügelbrühe)
100 ml   Schlagsahne
100 Gramm   Geputztes Hokkaido-Kürbisfleisch
150 Gramm   Schweinemett
1 Messersp.   Chiliflocken
      Zucker
1 Teel.   Butter
50 Gramm   Bergkäse (Stilfzer)
      Muskatnuss
1/2     Beet Gartenkresse

Quelle

  essen&trinken – Für jeden Tag
  Erfasst *RK* 21.10.2012 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Kartoffeln schälen und würfeln. Zwiebel würfeln. Knoblauch in
Scheiben schneiden. Kartoffeln, Zwiebeln und Knoblauch in 2 El heißem
Olivenöl andünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen. 200 ml Wein angießen
und offen bei starker Hitze auf die Hälfte einkochen lassen. Brühe und
Sahne angießen, aufkochen und zugedeckt bei mittlerer Hitze 20 Minuten
kochen lassen.

Kürbis sehr klein würfeln. Mett in 1 El heißem Olivenöl in einer
beschichteten Pfanne kross anbraten, mit Chiliflocken und 1 Prise Zucker
würzen und herausnehmen. Kürbis und Butter in die Pfanne geben und 4-5
Minuten anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Käse 1 cm groß würfeln.

Suppe fein pürieren, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Restlichen
Wein unterrühren. Mett und Kürbis mischen, mit dem Käse in tiefe Teller
verteilen. Suppe daraufgeben.* Mit der Kresse und restlichem Olivenöl
garnieren.

*Anmerkung Eva: damit es optisch wird wie geplant, muss man zuerst
die Suppe in den Teller geben und dann vorsichtig an einer Stelle die
Zutaten wie Mett, Kürbis, Käse und Kresse aufschichten!

** Anmerkung aus Rezeptheft: Riesling hat eine feine Säure, die die
Suppe auf besondere Art würzt. Wer den Wein durch Brühe ersetzt, hilft
am besten mit etwas Zitronensaft nach.

=====

 

Reloaded: Fischfrikadellen und dazu Kartoffel-Radieserl-Salat mit Gurke

Fischfrikadellen - wie lange wollte ich die schon mal wieder machen?! 

Nun habe ich es endlich getan und ärgere mich, dass ich so lange damit gewartet habe – diese selbstgemachten Fischfrikadellen sind einfach der Hit.

Es war nicht leicht den Mitgenießer davon zu überzeugen, der am liebsten Altbewährtes isst – wenn es um Fisch geht, also paniertes Fischfilet. 😉 Damit er sich wenigstens vom Unterschied zwischen gekauften und selbstgemachten Fischfrikadellen überzeugen kann, habe ich beim Fischhändler eine Fischfrikadelle gekauft und ihn beides nebeneinander her probieren lassen und es geht doch: "vom Fischhändler brauchst du nie mehr eine zu kaufen, die schmecken ja gar nicht." 🙂

Als Beilage dazu gab es Petra's köstlichen Kartoffel-Radieserl-Salat mit Gurke, den ich nur wärmstens empfehlen kann.

Fischfrikadellen mit Kartoffel-Radieserl-Salat mit Gurke

 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Fischfrikadelle im Brötchen
Kategorien: Seelachs, Brötchen
Menge: 4 Frikadellenbrötchen

Zutaten

2     Zwiebeln (davon 1 rote)
4 Stiele   Petersilie
400 Gramm   Seelachsfilet
8 Essl.   Semmelbrösel
1     Ei
      Salz
      Pfeffer
1 Essl.   Zitronensaft
4     Salatblätter
1 groß.   Tomate
1 Stück   Salatgurke, klein
2 Essl.   Öl
4     Runde Brötchen (** Eva: meine Kaisersemmeln)
4 Essl.   Remoulade (*Eva: weggelassen)
      Evtl. Zitrone z. Garnieren

Quelle

  Zeitschrift – "Lecker"
  Erfasst *RK* 02.06.2009 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Zwiebeln schälen und die weiße fein würfeln. Petersilie waschen und trocken schütteln. Blätter von den Stielen zupfen und fein hacken.

Fisch waschen, trocken tupfen. Evtl. Gräten mit der Pinzette entfernen. 2/3 grob würfeln, kurz im Universalzerkleinerer hacken oder mit dem Küchenmesser sehr fein hacken. Rest fein würfeln.

Fein zerhackten und gewürfelten Fisch, Zwiebelwürfel, Petersilie, 4 EL Semmelbrösel und Ei verkneten. Mit Pfeffer, 1 gestrichenen Teelöffel Salz und Zitronensaft würzen. Masse kalt stellen.

Rote Zwiebel in Ringe schneiden. Salat waschen und trocken tupfen. Tomate und Gurke waschen und in dünne Scheiben schneiden. Aus der Fischmasse mit angefeuchteten Händen 4 flache Frikadellen formen.

Frikadellen in den restlichen Semmelbröseln wenden, etwas andrücken. Öl in einer Pfanne erhitzen. Frikadellen darin von jeder Seite 4-5 Minuten braten. Erst wenden, wenn sich unten eine Kruste gebildet hat.

Brötchen aufschneiden, untere Hälften mit Remoulade bestreichen. Jeweils mit Salat, Tomate, Frikadelle, Gurke und Zwiebelringen belegen. Brötchendeckel darauflegen. Mit Zitronenspalten servieren.

=====

 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Kartoffel-Radieserl-Salat mit Gurke
Kategorien: Salat, Gemüse
Menge: 2 Portionen

Zutaten

H SALAT
500 Gramm   Festkochende oder vorwiegend festkochende
      — Kartoffeln
1/4     Salatgurke
      Salz
      Pfeffer
1/2 Bund   Radieschen; in Scheiben
H DRESSING
200 ml   Kräftige Hühnerbrühe
1     Zwiebel; fein gewürfelt
2 Essl.   Rotweinessig
2 Teel.   Scharfer Senf
      Salz
      Pfeffer
      Zucker
H ZUM VOLLENDEN
2 Essl.   Braune Butter oder Öl
1 Essl.   Schnittlauch; in Röllchen

Quelle

  modifiziert nach einer Idee von Alfons Schuhbeck
  Erfasst *RK* 03.06.2012 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Die Kartoffeln waschen und in Salzwasser weich kochen.

Währenddessen das Dressing zubereiten: die Brühe mit der Zwiebel kurz aufkochen, mit Essig und Senf verrühren mit einer Prise Zucker würzen.

Die Kartoffeln abgießen, noch heiß pellen und dünne Scheiben schneiden. Scheiben lagenweise in eine Schüssel geben, jeweils salzen und pfeffern und mit etwas heißem Dressing begießen, mindestens 1 Stunde ziehen lassen.

Die Gurke in feine Scheiben hobeln, mit etwas Salz etwa 15 Minuten in einer Schüssel ziehen lassen, dann in einem Sieb ausdrücken und mit der braunen Butter oder dem Öl, Radieschenscheiben und dem Schnittlauch unter den Salat heben.

Nochmal abschmecken und servieren.

Anmerkung Petra: durch Gurke und Radieschen schön frisch schmeckener Kartoffelsalat. Wir hatten ihn schon zu Backhendl und zu gegrillten Schweinesteaks.

Wer will, zerdrückt einige Kartoffelscheiben im Dressing – ich finde, der Salat ist auch so schön sämig.

=====

 

 

 

Selleriepüree mit Lachs aus dem Ofen

Neulich hatte ich ja schon angekündigt, dass ich noch verbloggen wollte, was ich mit der zweiten Hälfte der Sellerieknolle angestellt habe, die ich für die Selleriesuppe mit Krabben benötigt hatte.

Wie ihr seht, habe ich damit ein Selleriepüree als Beilage zu Lachs aus dem Ofen zubereitet.

Schnell, einfach, aber äußerst lecker!

Selleriepürree mit Lachs

 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Selleriepüree mit Lachs aus dem Ofen
Kategorien: Püree, Sellerie, Lachs
Menge: 2 Portionen

Zutaten

1/2     Sellerieknolle (ca. 400 g)
200 Gramm   Kartoffeln, vorw. festkochend
1     Lorbeerblatt
      Salz
1/2 Bund   Glatte Petersilie
2 Essl.   Butter
50 ml   Vollmilch
      Muskatnuss, frisch gerieben

Quelle

  essen&trinken – Für jeden Tag
  Erfasst *RK* 30.03.2012 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Sellerieknolle und Kartoffeln schälen und grob würfeln. Zusammen mit dem Lorbeerblatt in einen Topf geben und knapp mit Salzwasser bedecken. Zugedeckt aufkochen und bei mittlerer Hitze 20 Min. weich kochen. Abgießen und bei milder Hitze im Topf ausdampfen lassen.

Inzwischen die Petersilienblätter fein hacken. Butter in einem kleinen Topf zerlassen und warm halten.

Lorbeerblatt aus dem Gemüse entfernen. Milch erhitzen, zum Gemüse geben und alles mit dem Schneidstab fein pürieren. Mit Salz und Muskat abschmecken. Mit der Butter und mit gehackter Petersilie bestreut servieren.

Dazu:

LACHS AUS DEM OFEN

2 Lachsfilets (à ca. 180 g) in eine Auflaufform geben, salzen, pfeffern und mit 1 El Olivenöl beträufeln. Mit Klarsichtfolie (für die Mikrowelle) fest verschließen, auf dem Rost im heißen Ofen bei 100 Grad (Umluft 80 Grad) auf der mittleren Schiene 30-40 Min. garen.

=====

 

Selleriesuppe mit Krabben

Optisch ist die Selleriesuppe mit Krabben alles andere als ein Hingucker, aber geschmacklich ist sie sehr aromatisch und heizt an kühleren Tagen schön ein.

Das I-Tüpfelchen bringt die Dill-Crème fraiche, die man im Teller beim Essen erst mal in der ganzen Suppe vermischen sollte.

Was ich mit der anderen halben Sellerieknolle gemacht habe, darüber werde ich in einem der nächsten Blogeinträge berichten.

Bis dahin viel Spaß beim Nachkochen – es lohnt sich.

 

Selleriesuppe mit Krabben

 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Selleriesuppe
Kategorien: Suppe, Sellerie, Kartoffeln, Krabben
Menge: 4 Portionen

Zutaten

1/2     Knollensellerie (ca. 400 g)
150 Gramm   Kartoffeln, vorw. festkochend
1     Zwiebel
2 Essl.   Öl
300 ml   Vollmilch + 2 El
      Salz
      Pfeffer
4 Stiele   Dill
100 Gramm   Nordseekrabben
      Zitronensaft
2 Essl.   Creme fraîche

Quelle

  essen&trinken – Für jeden Tag
  Erfasst *RK* 29.03.2012 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Knollensellerie und Kartoffeln schälen und grob würfeln. Zwiebel fein würfeln.

Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebeln, Sellerie und Kartoffeln darin andünsten. 300 ml Vollmilch und 600 ml Wasser zugießen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Zugedeckt bei mittlerer Hitze 20 Min. garen.

Inzwischen die Spitzen vom Dill abzupfen und fein hacken. Nordseekrabben auf Küchenpapier abtropfen lassen, dann in einer Schale mit 1/2 El Zitronensaft würzen. Dillspitzen untermischen. Creme fraîche mit 2 El Milch verrühren.

Suppe mit dem Schneidstab fein pürieren. Mit Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft abschmecken. Mit Creme fraîche und Dillkrabben servieren.

=====

 

Kartoffelsalat (mit Mayonnaise) und Würstchen

Die selbstgemachte Mayonnaise war für dieses Rezept zu viel und so konnte ich 2 Tage später direkt noch einen Kartoffelsalat mit Mayonnaise damit zubereiten – das Rezept hierfür hatte ich aus dem Buch "Der große Lafer". Diesen Kartoffelsalat hat aber auch Zorra so schon zubereitet und viele andere sicher auch.

Ich, die ich Mayonnaise an sich und Salat mit Mayo schon gar nicht mag, war sehr skeptisch und habe diesen Salat mehr für den norddeutschen Mitgenießer zubereitet, war dann aber doch überrascht, wie viel besser so ein norddeutscher Kartoffelsalat mit selbstgemachter Mayonnaise schmeckt – den darf es nun auch für mich öfters geben!

Dazu hatten wir – ganz klassisch – Wienerle mit Senf.

Kartoffelsalat (Mayonnaise) mit Würstchen

 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Kartoffelsalat (Mayonnaise)
Kategorien: Salat, Kartoffeln, Mayonnaise
Menge: 4 Portionen

Zutaten

600 Gramm   Festkochende Kartoffeln
2     Schalotten
3     Gewürzgurken
100 Gramm   Mayonnaise (selbstgemacht)
50 Gramm   Vollmilch-Joghurt
2 Essl.   Weißweinessig
      Salz, Pfeffer aus der Mühle
4     Eier (Kl. M)
1     Beet Gartenkresse (Eva: weggelassen)

Quelle

  Buch: "Der große Lafer"
  Erfasst *RK* 08.03.2012 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Die Kartoffeln am Vortag kochen, abkühlen lassen und schälen.

Kartoffeln in 3 mm dicke Scheiben hobeln oder schneiden und in eine Schüssel geben.

Schalotten schälen und klein würfeln. Gewürzgurken in dünne Scheiben schneiden. Beides zu den Kartoffeln geben.

Mayonnaise mit Joghurt und Essig mischen und über die Kartoffeln verteilen. Mit Salz und Pfeffer würzen und gut mischen.

Kartoffelsalat 2 Stunden ziehen lassen.

Eier 7 Minuten in kochendem Wasser garen, abschrecken, pellen und vierteln. Den Kartoffelsalat mit den Eivierteln und der Kresse anrichten.

Anmerkung Eva: keine Kresse verwendet und Mayonnaise selbstgemacht

=====

 

 

Kartoffel-Quiche mit Lauch

Mein heutiger Beitrag besteht aus einer Beilage oder aber einer vegetarischen Quiche – ganz wie man möchte.

Besonders gut haben mir an dieser Kartoffel-Quiche mit Lauch die gestifteten Kartoffeln gefallen, sie lassen diese Beilage sehr fein schmecken. Ich werde diese Quiche auch nochmals ohne Boden backen, in kleinen Auflaufformen als Einzelportionen gebacken.

Mit oder ohne Mürbeteigboden sehr zu empfehlen als Beilage zu Kurzgebratenem, auch Fisch oder eben als Quiche für sich alleine!

Kartoffel-Quiche mit Lauch

Kartoffel-Quiche mit Lauch, angeschnitten

 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Kartoffel-Quiche mit Lauch
Kategorien: Quiche, Kartoffeln, Lauch
Menge: 12 Stücke

Zutaten

H FÜR DEN TEIG
250 Gramm   Mehl
      Salz
125 Gramm   Kalte Butter
H FÜR DEN BELAG
500 Gramm   Vorwiegend festkochende Kartoffeln
1     Dicke Stange Lauch
      Salz
1/2 Bund   Petersilie
250 Gramm   Crème fraiche
100 Gramm   Joghurt
3     Eier (Größe M)
1 Teel.   Scharfes Paprikapulver
H SONSTIGES
      Tarteform mit 30 cm Durchmesser

Quelle

  Buch: "fein gebacken" von Cornelia Schinharl&Christa
  Schmedes
  Erfasst *RK* 04.02.2012 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Für den Teig das Mehl mit 1 Tl Salz mischen. Butter in Stücken dazugeben und alles mit einem Messer hacken. Dann zu einem glatten Teig verkneten, dabei ca. 3 EL eiskaltes Wasser zufügen. Teig rund ausrollen, in die Springform geben und dabei einen etwa 2 cm hohen Rand formen. Teig in der Form ca. 1 Stunde kühl stellen.

Für den Belag die Kartoffeln schälen, waschen und erst in Scheiben, dann in dünne Stifte schneiden. Den Lauch putzen, längs aufschlitzen und gründlich waschen. In feine Streifen schneiden und in Salzwasser 1 Minute sprudelnd kochen lassen. Lauch kalt abschrecken und abtropfen lassen. Petersilie waschen, die Blättchen fein hacken.

Den Backofen auf 200°C (Ober- und Unterhitze, Umluft 180°C) vorheizen. Die rohen Kartoffelstifte mit dem Lauch und der Petersilie mischen, salzen und auf dem gekühlten Teig verteilen. Die Crème fraiche mit dem Joghurt und den Eiern verrühren, mit Salz und Paprika würzen und auf der Kartoffelmischung verteilen. Die Quiche im Ofen (Mitte) ca. 50 Minuten backen, bis sie schön gebräunt ist.

=====

 

Alpen-Makrönli mit Apfelmus

Der Älteste von meinen dreien ist ja derjenige, der am ehesten mal in Mutter’s Blog stöbert und dann so Kommentare bei facebook postet wie „will auch haben…“, aber er ist auch derjenige, der am liebsten von ihnen kocht und dabei gerne ausprobiert. Hin und wieder darf Mutter auch mal kosten und bisher war es jedesmal lecker.

Neulich schrieb er mir eine SMS, in der er mir u.a. mitteilte, dass er gerade gekocht habe und dass diese Alpen-Makrönli so gut schmecken würden, dass ich sie unbedingt auch mal probieren müsse. Wenn Sohn das sagt, dann tue ich das natürlich und er hat recht: schnelles, leckeres Alltagsgericht, was gerne mal wieder auf dem Speiseplan stehen darf.

Liebe Bekannte hatten uns vor einiger Zeit viele Äpfel aus dem eigenen Garten geschenkt; diese Menge bekamen wir einfach nicht bewältigt. So habe ich die Chance beim Schopf gepackt und direkt mal Apfelmus mit dem Thermomix selbstgemacht. Da die Äpfel nicht geschält, sondern mit Schale verarbeitet werden, bekam das Apfelmus eine außergewöhnliche Farbe, war aber geschmacklich wirklich köstlich – das nächste Mal werde ich aber gar keinen oder noch wesentlich weniger Zucker nehmen.

Alpen-Makrönli

 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Alpen-Makrönli
Kategorien: Kartoffeln, Nudeln, Apfelmus
Menge: 2 Personen

Zutaten

300 Gramm Kartoffeln
250 Gramm Hörnchennudeln
125 Gramm Geräucherter Speck
3 Zwiebeln
1 Essl. Öl
150 Gramm Geriebener Bergkäse (z. B.
— Comté)
Salz
Pfeffer
Muskat
2 Essl. Grob gehackte Petersilie
Apfelmus

Quelle

www.livingathome.de
Gepostet von: Frank Dingler
Erfasst *RK* 25.05.2005 von
Frank Dingler

Zubereitung

1. Kartoffeln schälen und würfeln. Hörnchennudeln nach Packungsanweisung kochen, 5 Min. vor Ende der Garzeit die Kartoffeln dazugeben. Abgießen und abtropfen lassen.

2. Inzwischen Speck und Zwiebeln würfeln und zusammen in Öl knusprig anbraten.

3. Speck-Zwiebeln, Nudeln, Kartoffeln und Bergkäse in einer Schüssel mischen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Petersilie untermischen und alles in eine gefettete Auflaufform geben.

4. Im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad (Umluft 180 Grad) auf der 2. Schiene von unten 20 – 25 Min. backen und mit Apfelmus servieren.

Zubereitungszeit 50 min

=====

 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Apfelmus (Thermomix)
Kategorien: Apfelmus, Thermomix
Menge: 4 Portionen

Zutaten

1 kg Äpfel ungeschält
100 ml Wasser
50-100 Gramm Zucker (je nach Süßebedarf)*
Einige Spritzer Zitrone **
Zimt

Quelle

Thermomix Homepage – Rezeptwelt
http://www.rezeptwelt.de/node/31220
Erfasst *RK* 04.02.2012 von
Eva Ohrem

Zubereitung

Äpfel nicht schälen, aber Kerngehäuse entfernen, Äpfel in Stücke schneiden und in den Mixtopf geben; Wasser, Zucker und Zitrone dazugeben und 10 sec auf Stufe 5 zerkleinern.

Danach 20 Minuten bei 100°C auf Stufe 1 dünsten und im Anschluss daran 25 sec. Stufe 8 pürieren.

Anmerkung Eva:

* viel weniger Zucker genommen, 20 g oder auch gar kein Zucker genügt – je nach Apfelsorte
** Saft einer halben Zitrone

Da man die Schale dranlässt, bekommt das Apfelmus eine andere (rötlichere) Farbe als man es sonst gewohnt ist; geschmacklich super!

=====

 

 

 

Panierte Kasseler Koteletts mit Kartoffelsalat

Beim gestrigen Sonntagsessen habe ich erstmalig aus meinem neuen Kochbuch gekocht: einen Kartoffelsalat wie ich ihn aus der süddeutschen Heimat kenne und liebe – mit heißer Brühe, Essig und Öl und nicht in der norddeutschen Mayonnaise-Variante.

Und wie bei Lafer nicht anders zu erwarten hat er meine Wünsche nach meinem 'Heimat'-Kartoffelsalat hundertprozentig erfüllt.

Als Fleischbeilage dazu war mir in meinem Abo-Kochheft ein paniertes Kasseler aufgefallen, das mir zu dem Kartoffelsalat gut gefiel. Statt Kasseler Rücken – wie im Rezept angegeben – habe ich aber Kasseler Kotelett gekauft und es nicht bereut; aber um den Unterschied auszutesten, werde ich auch noch mal Kasseler Rücken panieren.

Panierte Kasseler Koteletts mit Kartoffelsalat

 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Kartoffelsalat (J. Lafer)
Kategorien: Salat, Kartoffeln, Speck, Brühe
Menge: 4 Portionen

Zutaten

800 Gramm   Festkochende Kartoffeln
100 Gramm   Durchwachsener Speck (in Scheiben)
2     Zwiebeln
50 Gramm   Butter
50 ml   Weißweinessig
150 ml   Kräftige Brühe
1 Essl.   Mittelscharfer Senf
50 ml   Sonnenblumenöl
      Salz
      Pfeffer aus der Mühle
3 Stängel   Glatte Petersilie

Quelle

  Buch: "Der große Lafer"
  Erfasst *RK* 04.02.2012 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Die Kartoffeln am Vortag waschen und in einen Topf geben.

Kartoffeln wie gewohnt kochen und nicht zu weich garen. Abgießen und über Nacht auskühlen lassen.

Die Kartoffeln schälen und in 3mm dicke Scheiben hobeln oder schneiden und in eine Schüssel geben.

Speck und geschälte Zwiebeln klein würfeln. Butter in einer Pfanne erhitzen. Speck darin goldbraun anbraten. Zwiebeln zugeben und 3 Minuten andünsten.

Mit dem Weißweinessig und der Brühe ablöschen. ( Den Essig nach und nach zugeben und zwischendurch probieren, denn je nach verwendeter Sorte benötigt man mehr oder weniger als angegeben.)

Senf zugeben und unterrühren. Die Marinade 3 Minuten bei reduzierter Hitze köcheln lassen.

Anschließend das Öl unter Rühren einlaufen lassen.

Die heiße Marinade über die Kartoffelscheiben geben. Alles gut vermischen. (Die warme Marinade gibt dem Kartoffelsalat eine leichte Bindung, er wird "schlotzig".)

Den Salat mit Salz und Pfeffer abschmecken und mindestens 2 Stunden ziehen lassen. Die Petersilie abbrausen, trocken schütteln und die Blättchen hacken. Zuletzt unter den Salat mischen.

=====

 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Paniertes Kasseler
Kategorien: Schwein, Paniert
Menge: 2 Portionen

Zutaten

4 Scheiben   Kasseler Rücken *
2 Teel.   Senf, mittelscharf
100 Gramm   Mehl
2     Eier (Kl. M)
100 Gramm   Semmelbrösel
2 Essl.   Schlagsahne
150 ml   Öl
2 Essl.   Butterschmalz

Quelle

  essen&trinken – Für jeden Tag
  Erfasst *RK* 04.02.2012 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Kasseler Rücken jeweils auf einer Seite dünn mit dem Senf bestreichen.

In je 1 Teller Mehl, Eier und Semmelbrösel geben. Die Eier mit der Schlagsahne verquirlen. Das Kasseler nacheinander erst in Mehl wenden, dann durch das Ei ziehen und anschließend in die Semmelbrösel drücken. Die Panierung fest andrücken, überschüssige Brösel abklopfen.

Öl und Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen. Das Kasseler bei mittlerer Hitze langsam von jeder Seite 2-3 Min. goldbraun ausbacken. Zwischendurch mit dem Bratfett beschöpfen. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.

* Anmerkung Eva: 2 Kasseler Koteletts genommen

=====

 

 

 

 

 

Reibekuchen mit Wildlachs (TM)

Das halbe Jahr, das ich meinem Küchenneuzugang (häufig auch 'die Höllenmaschine' genannt) gegeben habe, ist bald um, aber – wenn ich ehrlich bin – habe ich sie auch in den vergangenen Monaten so wenig genutzt, dass ich gar keine faire unabhängige Entscheidung treffen kann.

Also wird es Zeit, dass ich ihr noch mal ein paar Chancen gebe – angefangen habe ich mit Reibekuchen und das Rezept dafür habe ich mir bei Christel von der koch- und backoase stibitzt, die ja ein großer Fan vom Thermomix ist.

War schon genial mitzuerleben wie der TM aus ein paar ganzen Kartoffeln, Zwiebeln, einem Ei, Haferflocken und Gewürzen in Windeseile den Teig für die Reibekuchen zubereitet, die man dann nur noch ausbacken muss.

Damit hat die Höllenmaschine bei mir richtig gepunktet – noch so ein paar gelingsichere und schnelle Rezepte und sie darf vielleicht doch im Hause Deichrunner bleiben.

Selbstgemachte Reibekuchen sind schon was Leckeres….ich kann das Nachmachen nur empfehlen und wer keinen Thermomix hat, muss eben reiben! 😉

Reibekuchen mit Lachs (TM)

 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Reibekuchen (TM)
Kategorien: Kartoffeln, Zwiebeln, Thermomix
Menge: 2 Portionen

Zutaten

600 Gramm   Kartoffeln
2 klein.   Oder eine große Zwiebel
1     Ei
      Salz
      Pfeffer
      Muskatnuss
2 Essl.   Kernige Haferflocken dazu
      Sonnenblumenöl

Quelle

  Blog 'Koch- und Backoase'
  http://kochundbackoase.wordpress.com/2008/08/29/
  kartoffelpuffer-erdapfelpuffer-reibekuchen-
  reibeplatzchen-oder-kartoffelpfannkuchen/
  Erfasst *RK* 18.01.2012 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Kartoffeln und Zwiebeln schälen und im Ganzen in den Topf vom TM geben.

5 Sek./Stufe 5

Ei, Gewürze und Haferflocken dazugeben

30 sek./Stufe 3 linkslauf

fertig ist der Teig.

Sonnenblumenöl in einer Pfanne erhitzen und immer einen Teigklecks hineingeben, platt drücken und die Puffer langsam ausbacken.

=====

Linseneintopf

Das heutige Rezept wurde bereits vor einigen Tagen zubereitet und verzehrt – dieser Linseneintopf passte wunderbar zu den extrem stürmischen und sehr feuchten Tagen der letzten Woche; an solchen Tagen gibt es nichts Besseres als einen wärmenden, kräftigen Eintopf.

Die Backpflaumen wurden im Rezept zuerst kritisch beäugt, dann aber beim Kosten für sehr passend und schmackhaft empfunden.

Diesen Linseneintopf darf es in diesem Winter gerne noch einmal geben!

Linseneintopf

 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Linseneintopf
Kategorien: Eintopf, Linsen, Kochwürste
Menge: 2 bis 3 Portionen

Zutaten

2     Zwiebeln
350 Gramm   Suppengrün
150 Gramm   Kartoffeln
200 Gramm   Berglinsen
2 Essl.   Öl
2     Lorbeerblätter
700 ml   Gemüsebrühe *
150 Gramm   Mettenden (Kochwürste)
60 Gramm   Pflaumen, getrocknet
1/2 Bund   Glatte Petersilie
      Salz
      Pfeffer
      Rotweinessig

Quelle

  essen&trinken – Für jeden Tag
  Erfasst *RK* 02.01.2012 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Zwiebeln fein würfeln. Suppengrün putzen. Lauch gründlich waschen. Möhre, Sellerie und Kartoffeln schälen und mit dem Lauch in 1 cm große Stücke schneiden. Berglinsen in ein Sieb geben und mit kaltem Wasser abspülen.

Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln darin glasig dünsten. Suppengrün und Kartoffeln zugeben und 3 Min. mitdünsten. Linsen und Lorbeerblätter unterrühren und kurz mitdünsten. Gemüsebrühe zugießen, aufkochen und zugedeckt bei mittlerer Hitze 35 Min. kochen. Den Eintopf gelegentlich umrühren.

Inzwischen die Mettenden in 1/2 cm dicke Scheiben schneiden. Die Pflaumen grob würfeln. Wurstscheiben und Pflaumen unter den Eintopf mischen und 10 Min. mitgaren. Blättchen von der Petersilie von den Stielen zupfen und grob hacken.

Linseneintopf mit Salz, Pfeffer und einigen Spritzern Rotweinessig würzen. Mit Petersilie bestreut servieren. Falls der Eintopf zu dickflüssig ist, evtl. 100 ml Brühe zugießen.

*Anmerkung Eva: Geflügelbrühe genommen (hat mehr Geschmack, finde ich)

=====