Torta al cioccolato e nocciole

Monatlicher Blog-Event bei Low Budget Cooking: Kleine Kuchen

Die Kombi von Schokolade und Nüssen im Kuchen mochte ich schon immer gerne – wahrscheinlich weil ich nicht so ein Fan von purem Schokoladenkuchen bin (ganz im Gegensatz zum Mitesser).

So hab ich auch meinen Anteil am Kuchen gegessen und er war im Nullkommanix aufgegessen und ist daher für mich ganz klar geeignet fürs Kleine-Kuchen-Monats-Event der Hedonistin, die sich dieses Mal allerhand mit Nüssen wünscht.

Torta al cioccolato e nocciole 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Torta al cioccolato e nocciole (Italienischer Schokoladen-Haselnuss-Kuchen)
Kategorien: Backen, Rührteig, Schokolade
Menge: 20 Er Springform

Zutaten

175 Gramm   Butter, weich
115 Gramm   Zucker
5     Eier (Größe M)
1 Pack.   Bourbon-Vanillezucker
115 Gramm   Mehl
1/2 Teel.   Salz
55 Gramm   Kakaopulver, stark entölt
1 Teel.   Backpulver
175 Gramm   Haselnüsse, gehackt und geröstet
      Puderzucker zum Bestäuben

Quelle

  aus
  Zeitschrift "So isst Italien" Heft 4-5/09
  Erfasst *RK* 06.07.2009 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Backofen auf 180°C vorheizen (Eva: unter-/Oberhitze). Eine
Springform (20 cm Durchmesser) einfetten und komplett mit Backpapier
auslegen.

Butter und Zucker mit dem Handmixer cremig schlagen, erst dann ein
Ei und den Vanillezucker dazugeben. Mehl, Salz, Kakao und Backpulver in
eine andere Schüssel sieben.

Die Eier eins nach dem anderen zum Teig geben und jedes Mal gut
mixen. Nach dem zweiten Ei werden 2 El der Mehlmischung untergerührt.
Sobald alle 5 Eier verarbeitet sind, wird die übrige Mehlmischung mit
einem großen Löffel untergehoben.

Die Nüsse einrühren und den Teig in die vorbereitete Form füllen. 40
– 50 Minuten backen, bis sich der Kuchen fest anfühlt und sich vom Rand löst. In der Form auskühlen lassen.

Kuchen vor dem Anschneiden mit Puderzucker bestäuben. Mit Vanille- Eis und roten Beeren servieren.

=====

Pizza-/Knoblauchbrot

Cucina rapida - schnelle Küche für Genießer. Ein Blog-Event von mankannsessen.de

Heute mal ein Rezept von meinem Knoblauchbrot aus Pizzateig oder meinem Pizzabrot mit Knoblauch – wie auch immer man es nennen will.

Ich esse das gerne mal im Sommer abends draußen auf der Terrasse, aber auch jetzt in der kälteren Jahreszeit als kleine Knabberei zu einem Glas Wein. Zum Glück ist die Menge von vorneherein durch den vorbereiteten Pizzateig begrenzt, sonst könnte man davon essen ohne Ende – das Ganze hat Suchtfaktor!

Und da das schnell gemacht ist und mit wenigen, aber frischen Zutaten auskommt, ist das mein Beitrag für diesen Monat für die Cucina rapida.

Pizzabrot 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Pizza-Knoblauchbrot
Kategorien: Backen, Pikant, Pizza, Einfach
Menge: 2 Stück (à ca 25 – 26 cm Durchmesser)

Zutaten

H PIZZATEIG
300 Gramm   Mehl 550 (oder 200 g + 100 g Weizendunst)*
180 Gramm   Wasser
1 klein.   TL Salz
6 Gramm   Hefe
3 Teel.   Olivenöl
H BELAG FÜRS PIZZA-/KNOBLAUCHBROT
2-3     Knoblauchzehen
5-6 Essl.   Olivenöl
2 Essl.   Glatte Petersilie, in Streifen geschnitten
      Grobes Meersalz
      Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Quelle

  Rezept für den Pizzateig von Marla21
  Belag: eigenes Rezept
  Erfasst *RK* 02.11.2009 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Pizzateig:

Hefe, Salz, ein bisschen vom Wasser mit einander vermischen, gut 10
-20 Min stehen lassen, dann alles zusammen (bis auf das Olivenöl) in
die Rührschüssel, gut kneten, Olivenöl langsam dazu laufen lassen;
insgesamt ca. 8 – 10 Min kneten (Eva: Kenwood Stufe 2)

Den Teig in 2 Teile teilen und zu Kugeln formen. Eine
Plastikschüssel leicht mit Olivenöl einölen, die Teigkugeln hinein
legen und alles mit Folie oder einem Gefrierbeutel abdecken und in den
Kühlschrank stellen; da kann er einige Tage stehen bleiben.(Man kann
also gut mehrere Portionen im Voraus zubereiten und dann immer nur so
viele Teigkugeln nehmen, wie man gerade braucht, den Rest dann wieder
in den Kühlschrank stellen)

Falls vorhanden rechtzeitig Backsteine im Backofen 30 bis 60 Minuten bei 250 Grad aufheizen lassen.

Die benötigten Teigkugeln mit der Hand gut durchkneten und wieder zu
Kugeln formen, diese dann Zimmertemperatur annehmen lassen (30 – 60 Min
genügen), nun Pizzen formen, nach Belieben belegen und bei 250 Grad 10
Minuten backen.

* Eva: Pizzamehl der Adler-Mühle

Pizza-/Knoblauchbrot:

Knoblauchzehen im Mörser zerreiben und dabei trofpenweise das
Olivenöl einarbeiten. Den Pizzaboden mit der Knoblauchpaste bestreichen
und mit Olivenöl bestreuen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Bevor das Pizza-/Knoblauchbrot in den Backofen kommt, den Teig
mehrmals einschneiden und die Schlitze auseinander ziehen, damit sie
sich öffnen.

Nach dem Backen mit Olivenöl beträufeln.

=====

Trauben-Nuss-Muffins

Garten-Koch-Event Oktober 2009: Trauben & Wein [31. Oktober 2009

Mit meinem Beitrag für das Monatsevent im Gärtner-Blog war ich ja so gar nicht zufrieden, hätte diesen Murks gar nicht einstellen sollen! 🙁

Nun weiß ich ja nicht, ob man auch zwei Beiträge abgeben darf oder zumindest einen gegen den anderen austauschen, aber ich versuche es einfach mal…- denn ich habe noch Trauben-Nuss-Muffins im Angebot, die sowohl optisch als auch geschmacklich um einiges besser gelungen sind.

Trauben-Nuss-Muffins 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Trauben-Nuss-Muffins
Kategorien: Rührteig, Schokolade, Nüsse
Menge: 12 Stück

Zutaten

150 Gramm   Grüne Trauben, kernlos
150 Gramm   Blaue Trauben, kernlos
150 Gramm   Trauben-Nuss-Schokolade
120 Gramm   Butter, flüssig
130 Gramm   Zucker
200 Gramm   Joghurt
2     Eier (Kl. M)
370 Gramm   Mehl
3 Teel.   Backpulver
      Salz
100 Gramm   Vollmilchkuchenglasur (Eva: Kuvertüre)

Quelle

  essen&trinken – Für jeden Tag
  Erfasst *RK* 21.10.2009 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Trauben gründlich waschen und von den Stielen zupfen. Trauben- Nuss- Schokolade grob hacken.

Butter, Zucker, Joghurt und Eier gut miteinander verquirlen. Mehl,
Backpulver, 1 Prise Salz und die gehackte Schokolade mischen und unter
die Buttermischung rühren.

Den Teig in 12 mit Papierkapseln ausgelegte oder gefettete Mulden
eines Muffinblechs füllen. 2/3 der Trauben in den Teig drücken. Im
heißen Ofen bei 200 Grad (Umluft 180 Grad) auf der untersten Schiene
20-25 Min. backen. 5 Min. in der Form, dann gestürzt auf einem
Kuchengitter auskühlen lassen. Vollmilchkuchenglasur nach
Packungsanweisung schmelzen. Die restlichen Trauben halbieren, die
ausgekühlten Muffins mit der Glasur und den Trauben verzieren.

Anmerkung Eva: Vollmilchkuvertüre statt Kuchenglasur genommen und nur die Hälfte des Rezepts gebacken

* Zubereitungszeit: 30 Minuten (plus Back- und Kühlzeit)
* Pro Stück: 5 g E, 16 g F, 50 g KH = 373 kcal (1562 kJ)

=====

Fremdgekocht: Wurstkrapfen

Fremdkochen Mein liebstes Mamarezept

Die Hüttenhilfe möchte diesen Monat unser liebstes Mamarezept kennenlernen.

Da brauchte ich kein bisschen nachzudenken, denn mein liebstes Mamarezept waren und sind: Wurstkrapfen!

Das Problem war nur, dass das ein Gericht ist, das ich so mit meiner Mutter verbinde, dass ich es bisher erst einmal selbstgemacht habe und … es waren dann nicht ihre Wurstkrapfen.

Andrea von einfach guad hat vor einiger Zeit schwäbische Krautkrapfen verbloggt und bei ihr kann man genau sehen, wie meine Mutter die Krapfen gemacht hat und versteht dann vielleicht auch, warum es die bei uns nur zu besonderen Gelegenheiten und recht selten gab. Meine Mutter hat eine sehr große Portion Nudelteig für die 6 Personen zubereitet und mit dem Nudelholz ganz dünne Teigkreise ausgerollt, die dann überall in der Küche verstreut zum leichten Antrocknen hingen – das Auswellen des Teiges war schon eine sehr schweißtreibende Arbeit für die vielen hungrigen Mäuler – das Gericht war so beliebt bei uns Kindern, dass der Hungerneid uns alle mehr essen ließ, als eigentlich gut war. 🙂

Ich habe es mir wesentlich einfacher gemacht: mir einen Nudelteig von Robert stiebitzt (ich hoffe, das ist okay für dich? 😉 ) und diesen mit der Nudelmaschine ausgerollt. Dabei habe ich es zu gut gemeint und den Teig zu dünn gemacht – er sollte so Lasagneplattenstärke haben – und deshalb ist er mir dann auch leicht eingerissen.

Geschmacklich haben sie mir dieses Mal schon wesentlich besser gefallen, aber die von meiner Mama waren einfach die besten! 🙂

Für bessere Fotos – wie gesagt – bei Andrea von einfach guad schauen….

Wurstkrapfen-Zubereitung 

Wurstkrapfen 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Wurstkrapfen
Kategorien: Nudelteig, Fleischwurst, Zwiebeln
Menge: 2 bis 3 Portionen

Zutaten

H NUDELTEIG
200 Gramm   Hartweizendunst (Pastamehl)
100 ml   Wasser
1 Prise   Salz
1 Essl.   Olivenöl
H FÜLLUNG
1     Ring gute Fleischwurst
5-6     Zwiebeln, mittelgroß
      Salz
      Pfeffer
H ZUSÄTZLICH
      Butter oder Öl
100-150 ml   Gemüsebrühe (oder einen Fond)

Quelle

  Familienrezept
  Erfasst *RK* 26.10.2009 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Die Zutaten für den Nudelteig mischen, einen Teig kneten, zugedeckt 2 Stunden ruhen lassen.

Den Teig auf der Pastamaschine nacheinander zu feinen Bahnen
auswalzen (Stufe 5/7). Die Teigbahnen zurechtschneiden, sie sollten
zwischen 6-8 cm breit sein.

Die Zwiebeln kleinschneiden und in Butter oder Öl hell anschwitzen.
Abkühlen lassen. In der Zwischenzeit die Fleischwurst würfeln, die
Würfel dann mit den Zwiebeln vermischen, leicht salzen und pfeffern.

Die Teigbahnen in 30-40 cm lange Stücke schneiden, gut mit der Fleischwurstfüllung bedecken und aufrollen.

Butter oder Öl in einem Topf erhitzen, Wurstkrapfen hochkant eng
nebeneinander in den Topf setzen und unten ein wenig Farbe annehmen
lassen. Anschließend mit Brühe ablöschen, dass der Boden ca 1-2 cm
bedeckt ist und die Wurstkrapfen im geschlossenen Topf ca. 8-10 Minuten
köcheln lassen.

Dazu passt grüner oder gemischter Salat.

=====

Mini-Quiches mit Birnen und Parmaschinken

Monatlicher Blog-Event bei Low Budget Cooking: Kleine Kuchen

Der Monat fliegt nur wieder so vor sich hin und ich habe bisher gerade mal einen Beitrag für den Dauer-Event der Hedonistin  – kleine Kuchen – verbloggt; das muss sich nun schleunigst ändern, bin ich doch so angetan von diesem Event!

So kommt hier mein zweiter Beitrag zum Thema 'Birnen' – dieses Mal eine pikante Variante: unverschämt leckere, kleine Quiches mit Birnen, Roquefort Käse und Parmaschinken – uneingeschränkt zu empfehlen!

Mini-Quiches mit Birnen und Parmaschinken 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Mini-Quiches mit Birnen und Parmaschinken
Kategorien: Mürbeteig, Birnen, Parmaschinken
Menge: 4 Kl. Quiches

Zutaten

65 Gramm   + 1 EL Butter
130 Gramm   Mehl
      Salz
3     Eier (Größe M)
2     Birnen
1 1/2 Essl.   Zitronensaft
50 Gramm   Crème fraîche
50 ml   Milch
      Pfeffer
      Geriebene Muskatnuss
40 Gramm   Roquefort Käse
1-2 Stiele   Thymian
2 Scheiben   Parmaschinken
      Fett für die Förmchen

Quelle

  www.lecker.de
  Erfasst *RK* 14.10.2009 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

65 g Butter in Stücke schneiden. Mehl, Butter, 1 Prise Salz und 1 Ei
erst mit den Knethaken des Handrührgerätes, dann mit den Händen zu
einem glatten Teig verkneten. Teig in Folie wickeln und ca. 20 Minuten
kalt stellen.

Birnen waschen, trocken reiben und halbieren. Kerngehäuse entfernen.
Hälften in Spalten schneiden und mit Zitronensaft beträufeln. Teig auf
einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen und Kreise (ca. 13 cm Ø)
ausstechen. Übrigen Teig nochmals verkneten, ausrollen und insgesamt 4
Kreise ausstechen.

4 Tartelettförmchen (ca. 10 cm Ø) mit herausnehmbarem Boden ausfetten und je einen Teigkreis hineinlegen. Ränder andrücken.

1 Esslöffel Butter in einer Pfanne erhitzen, Birnenspalten darin 1-2 Minuten schwenken und mit etwas Salz und Pfeffer würzen.

Crème fraîche, Milch und 2 Eier verquirlen und mit Salz, Pfeffer und
etwas Muskat würzen. Birnenspalten in die Förmchen verteilen. Roquefort
darüberbröseln. Mit der Eiermilch bis kurz unter den Rand aufgießen.

Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe
3) 20-25 Minuten backen. Thymian waschen, trocken tupfen und die
Blättchen grob hacken. Parmaschinken halbieren. Quiches mit Thymian
bestreuen und mit je 1/2 Scheibe Parmaschinken belegen. Sofort
servieren.

Zubereitungszeit ca. 45 Minuten.

Pro Portion ca. 1720 kJ/410 kcal. E 11 g/F 26 g/KH 31 g

=====

Maronenbrot

world bread day 2009 - yes we bake.(last day of sumbission october 17)

Heute ist es wieder soweit: es ist World Bread Day 2009!

Zorra vom kochtopf lädt uns alle ein am heutigen Tag Brot zu backen und darüber zu bloggen.

Brot backen gehört seit einigen Jahren zu meinen liebsten Hobbies und daher ist es mir eine Freude am WBD 2009 teilzunehmen. Auch bin ich sehr gespannt auf die Beiträge der anderen Teilnehmer, denn es ist sehr interessant mitzuverfolgen, was überall auf der Welt in den heimischen Küchen gebacken wird.

Letztes Jahr habe ich zum ersten Mal am World Bread Day teilgenommen – mit einem Roggensauerteigbrot mit Saaten, dem Kürbiskernbrot.

Dieses Jahr habe ich mich für ein Brot entschieden, das zur Jahreszeit passt: ein Maronenbrot.

Es ist ein Weizensauerteigbrot mit Quellstück sowie mit  Maronenpüree und gehakten Maronen; das Brot schmeckt nussig und ein wenig süß – es passt hervorragend zu Käse und einem Glas Wein.

Maronenbrot 

Maronenbrot Anschnnitt

 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Maronenbrot
Kategorien: Sauerteigbrot
Menge: 2 Brote

Zutaten

H SAUERTEIG
      Stehzeit ca. 15-18 Std. ca. 26°
130 Gramm   Weizenmehl 1050
120 Gramm   Wasser
13-16 Gramm   ASG; ca.
H QUELLSTÜCK
      Stehzeit 3 – 4 Std. bei Raumtemperatur oder 15-
      — 18 Std. ca. 15°
130 Gramm   Weizenschrot mittel
140 Gramm   Wasser lauwarm
13 Gramm   Salz
H BROTTEIG
      Sauerteig
      Quellstück
100 Gramm   Weizenmehl 1050
35 Gramm   Weizenschrot fein
50 Gramm   Alten Teig
80 Gramm   Maronenpüree – gekauft oder selbst hergestellt
5 Gramm   Hefe (1% der Gesamtmehlmenge)
50 Gramm   Wasser, lauwarm (Eva: 40 g); ca.
160 Gramm   Maronen im Ofen mit Dampf geröstet und gehackt –
      — kurz von Ende der Knetzeit vorsichtig
      — unterkneten

Quelle

  modifiziert von Marla 21 nach
  'Pain'
  Erfasst *RK* 14.10.2009 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Alle Zutaten vermengen und ca. 8 Min. mit der Küchenmaschine
verkneten – ca. 20 Min. Teig ruhen lassen, anschließend auf eine leicht
bemehlte Unterlage geben, noch mal kurz kneten – in 2 Teile teilen,
beide Teigstück straff rund wirken und mit dem Teigschluß nach oben
nebeneinander in ein bemehltes längliches Gärkörbchen legen – abdecken,
damit der Teig nicht austrocknet.

Teig gehen lassen: nach ca. 30 Min. Teiglinge vorsichtig auf
Backpapier stürzen, Teiglinge fein bemehlen und in der Teigmitte
einschneiden – weiter abgedeckt gehen lassen, bei knapper Gare
einschießen. (Eva: nach 60 Minuten)

Backen:Ofen mit Backblech vorheizen auf ca. 240° – vor dem
Einschießen des Teiges mit einer Blumenspritze 3-4x kräftig Wasser in
den Ofen sprühen – Teig vorsichtig auf das vorgeheizte Backblech geben
und nochmals 3-4x Wasser in den Ofen sprühen – ca. 15 Min. bei 240°
anbacken, dann Ofentüre kurz öffnen und die Feuchtigkeit (Schwaden) aus
dem Ofen lassen, damit sich eine schöne Kruste bildet
– Temperatur reduzieren auf 220° und weitere 15 Min. backen –
Temperatur nochmals reduzieren auf 190-200° und weiter 10-15 Min.
backen.

Gesamtbackzeit: ca. 40-50 Min. – 240° fallend auf 190-200°

Eva im Miwe folgendermaßen gebacken: 7 Minuten bei 240°C mit 5 sec
Schwaden / 8 Minuten bei 230°C ohne Schwaden / 15 Minuten bei 215°C
ohne Schwaden / 20 Minuten bei 195°C ohne Schaden – nach den ersten 15
Minuten Tür kurz geöffnet und Schwaden abgelassen

=====

Hotpot mit Huhn, Porree und Pilzen

Blog-Event L - Herbstliches mit Kartoffeln und Pilzen (Einsendeschluss 15. Oktober)

Nun wird es aber Zeit, dass ich mich um die laufenden Blog-Events kümmere.

Das Thema im Kochtopf lautet diesen Monat Herbstliches mit Kartoffeln und Pilzen, das Event wird von Liz betreut.

Beim Durchblättern der neuesten Ausgabe dieser Zeitschrift fällt mir bei den darin abgedruckten Jamie Oliver Rezepten folgender Satz auf: "ein klassisches englisches Gericht aus wunderbar herbstlichen Zutaten" und schon habe ich mein herbstliches Gericht mit Kartoffeln und Pilzen gefunden: Jamie Oliver's Hotpot mit Huhn, Porree und Pilzen!

Ich bin wirklich hellauf begeistert von diesem 'Hotpot, das Gericht schmeckt so was von gut und aromatisch – wunderbar auch, dass man diesen leichten Apfelgeschmack zwischen Huhn, Kartoffeln und Pilzen herausschmeckt.

Man kann zu Jamie stehen wie man will, aber das Rezept ist gelungen.

Hotpot mit Huhn, Porree und Pilzen a

Und das erscheint dann unter der Kartoffelschicht….

Hotpot mit Huhn, Porree und Pilzen, angerichtet a

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Hotpot mit Huhn, Porree und Pilzen
Kategorien: Huhn, Kartoffeln, Pilze, Lauch
Menge: 6 Portionen

Zutaten

2 Stiele   Thymian
200 Gramm   Wildpilze (Eva: keine bekommen, daher braune
      — Champignons, Shiitake und Pfifferlinge zu
      — gleichen Teilen)
1     Knoblauchzehe
600 Gramm   Hähnchenfilet
      Salz
      Pfeffer
1-2 Essl.   Olivenöl
5 Essl.   Weiche Butter
1     Apfel
1 Essl.   Mehl
200 ml   Trockener Cidre
2 Stangen   Porree
750 Gramm   Kartoffeln
200 ml   Geflügelbrühe

Quelle

  aus Zeitschrift "Lecker" – Jamie Oliver Rezept
  Erfasst *RK* 12.10.2009 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Blättchen von einem Thymianstiel abrupfen. Pilze putzen, klein
schneiden. Knoblauch schälen und hacken. Fleisch waschen, trocken
tupfen und in grobe Stücke schneiden. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Fleisch und Thymianstiel bei
mittlerer Hitze rundum braun braten. Herausnehmen. 1 El Butter im
Bratfett erhitzen. Knoblauch und Pilze darin ca. 5 Minuten anbraten.
Inzwischen Apfel schälen, entkernen und in Scheiben schneiden. Mit dem
Fleisch zugeben. Mehl darüberstäuben und kurz anschwitzen. Cidre
zugießen, aufkochen und ca. 15 Minuten köcheln.

Porree putzen, waschen und in Ringe schneiden. Im Topf 1 El Butter
schmelzen. Porree darin zugedeckt ca. 15 Minuten sehr weich dünsten.

Ofen vorheizen (Unter-/Oberhitze 175°C, Umluft 150°C). Kartoffeln
schälen und waschen. In 3-4 mm dicke Scheiben schneiden. Mit 2 El
Butter und Thymianblättchen mischen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Geflügelbrühe erhitzen. Fleischmischung in eine tiefe Auflaufform
geben. Erst Porree, dann die Kartoffeln darüber verteilen. Brühe
angießen. Mit Folie und evtl. einem Deckel gut verschließen. Im heißen
Ofen ca. 45 Minuten garen.

Deckel und Folie abnehmen. 1 El Butter in Flöckchen auf den Kartoffeln verteilen und ca. 25 Minuten braun backen.

=====

Pfirsich-Schaumpfannkuchen

Cucina rapida - schnelle Küche für Genießer. Ein Blog-Event von mankannsessen.de

Als wir gestern vom Wochenendausflug wiederkamen, hatten wir einen richtigen Heißhunger auf was Süßes.

Schnell sollte es gehen, für mich ein bisschen Obst dabei sein – für Pfirsich-Schaumpfannkuchen war alles im Haus.

Schnell gemacht waren sie und trotzdem was Besonderes – für mich daher klar ein Beitrag für die Cucina rapida.

Pfirsich-Schaumpfannkuchen

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Pfirsich-Schaumpfannkuchen
Kategorien: Pfannkuchen, Pfirsiche
Menge: 2 Portionen

Zutaten

50 Gramm   Mehl
2     Eier
50 ml   Milch
1 Prise   Salz
2 Essl.   Zucker
2 Essl.   Butterschmalz
      Pfirsiche (oder Dosenpfirsiche)

Quelle

  Eigenes Rezept
  Erfasst *RK* 13.09.2009 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Für die Schaumpfannkuchen den Teig nur mit Eigelb zubereiten, das Eiweiß steif schlagen und unterziehen.

Pfirsiche in Spalten schneiden (oder Dosenpfirsiche verwenden)

1 El Butterschmalz in einer Pfanne zerlassen und 1 El Zucker darin
karamellisieren. Die Pfanne vom Herd nehmen und die Fruchtspalten dicht
aneinander hineinlegen. Die Hälfte des Pfannkuchenteiges vorsichtig
darüber gießen. Die Pfanne wieder auf den Herd stellen und den
Pfirsichpfannkuchen zugedeckt bei schwacher Hitze 3-4 Minuten backen,
bis der Teig gestockt ist. Den Pfannkuchen auf einen Teller stürzen und
sofort servieren.

Eva: geht natürlich auch mit anderen Obstsorten

=====

Altländer Apfelkuchen

Monatlicher Blog-Event bei Low Budget Cooking: Kleine Kuchen

So ganz kurz vor Toresschluß (= Monatsabschluß) will ich der LowBudgetKüche noch einen weiteren Beitrag für das  Kleine Kuchen – Event zukommen lassen.

Da harrten heute nämlich noch drei Äpfel auf ihre Verwertung und da nichts Süßes für den Samstagnachmittagskaffee vorhanden war, wurde schnell ein ganz einfacher, aber nicht minder leckerer Altländer Apfelkuchen im Miniformat gebacken.

Ratzfatz war er bis auf den letzten Krümel aufgegessen und so stellt sich die Frage, womit der Sonntag versüßt wird?! 🙂

Altländer Apfelkuchen

Altländer Apfelkuchen, angeschnitten

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Altländer Apfelkuchen
Kategorien: Kuchen, Rührteig, Apfel
Menge: 18 Er Kuchenform

Zutaten

Fett und Mehl für die Form
3 Säuerliche Äpfel(à ca. 125 g; Z. B. Elstar)
1 Essl. Zitronensaft
65 Gramm Weiche Butter
50 Gramm Zucker
1/2 Pack. Vanillezucker
Salz
1 Ei
85 Gramm Mehl
1/4 Pack. Backpulver
1 Essl. Aprikosenkonfitüre
1 Essl. Mandelblättchen
Puderzucker zum Bestäuben

Quelle

nach
Zeitschrift „Lecker“
Erfasst *RK* 29.08.2009 von
Eva Ohrem

Zubereitung

Eine Springform (18 cm Durchmesser)fetten und mehlieren. Äpfel
schälen, halbieren und entkernen. Die Wölbung der Apfelhälften mehrmals
einschneiden.Äpfel sofort mit Zitronensaft beträufeln.

Ofen vorheizen (Unter-/Oberhitze 175°C, Umluft 150°C). Butter,
Zucker, Vanillezucker und 1 Prise Salz mit den Schneebesen des
Handrührgerätes 3-4 Minuten cremig rühren. Eier einzeln unterrühren.
Mehl und Backpulver darüber sieben und kurz unterrühren.

Teig in die Form füllen, glatt streichen. Apfelhälften mit der
Wölbung nach oben darauflegen. Im heißen Ofen 40-45 Minuten backen.

Konfitüre glatt rühren. Äpfel auf dem Kuchen ca. 10 Minuten vor
Backzeitende damit bestreichen. Mit Mandelblättchen bestreuen und zu
Ende backen. Kuchen auskühlen lassen. Mit Puderzucker bestäuben. Dazu
passt geschlagene Sahne bzw angeschlagene Sahne.

=====

Fremdgekocht: Eierschwammerln mit Speck und Rührei auf Schwarzbrot

Fremdkochen Pfifferlinge

Schon wieder ist der Monat fast vorbei und ich habe noch keinen Beitrag fürs Fremdkochen der Hüttenhilfe – Thema Pfifferlinge – eingereicht, geschweige denn fremdgekocht! 😉

Also schnell die anderen Blogs durchgesucht und ziemlich rasch bei Petra fündig geworden, die letztes Jahr die Eierschwammerln mit Speck und Rührei auf Schwarzbrot in ihrem Blog vorgestellt hat.

Leider hatte ich überlesen, dass sie Speckstreifen verwendet hat und habe Speckwürfel eingekauft, aber ansonsten habe ich mich (fast) komplett an ihr Rezept gehalten – nur fast , weil ich nicht ihre Brotsorte genommen habe, sondern Bäcker Süpkes Schwarzwälder Kruste.

Ich habe Petra's Rezept auf 1 Person umgerechnet und so heute ein super leckeres Abendessen gehabt! – Danke, liebe Petra, für das schöne Rezept!

Eierschwammerln mit Speck und Rührei auf Schwarzbrot 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Eierschwammerln mit Speck und Rührei auf Schwarzbrot
Kategorien: Brunch, Pilz, Ei
Menge: 4 Portionen

Zutaten

500 Gramm   Eierschwammerl (Pfifferlinge), geputzt
100 Gramm   Durchwachsenen, geräucherten Bauchspeck, in
      — feinen Streifen
100 Gramm   Zwiebelwürfel
4 Scheiben   Schwarzbrot
80 Gramm   Butter
1/2     Knoblauchzehe
4     Eier
2 Essl.   Petersilie, gehackt
      Salz
      Pfeffer
      Kümmel

Quelle

  Die Oberpfalz kocht auf
  Rezepte von Amberger Schmankerlwirten und Oberpfälzer
  Landfrauen
  Schmankerlwirt Hans Bauer, Restaurant Casino
  Erfasst *RK* 22.06.2008 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Speckstreifen in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze anbraten,
bis sie kroß sind, dann feine Zwiebelwürfe mit anschwitzen, die
geputzten Eierschwammerl dazugeben und bei größtmöglicher Hitze
weiterbraten und die sich bildende Flüssigkeit schnell wieder einkochen.

Nebenbei in einer zweiten Pfanne die Brotscheiben in Butter mit Knoblauch auf beiden Seiten anbraten.

Ist bei den Pilzen die Flüssigkeit verkocht, das Ganze mit Salz,
Pfeffer, Kümmel und Petersilie würzen, die Eier darüberschlagen und
unter Rühren fest, jedoch nicht zu trocken werden lassen.

Auf den gerösteten Brotscheiben angerichtet sowohl eine delikate Vorspeise wie auch ein handfestes Hauptgericht.

Anmerkung Petra: schön zum Brunch. Ist bei diesen
Mengenverhältnissen "Pfifferling mit Rührei" – wer "Rührei mit
Pfifferlingen" haben will, sollte mehr Eier nehmen. Kümmel weggelassen.

Anmerkung Eva: Speckwürfel verwendet, Kümmel auch weggelassen und Bäcker Süpkes Schwarzwälder Kruste als Brotunterlage genommen

=====