Birnen-Tarte mit Espresso

Sucht vielleicht noch jemand einen leckeren Kuchen für die Osterfeiertage? Ich habe hier einen zu bieten.

Birnen in Kombi mit Schoko und/oder Espresso passt perfekt zusammen und so war mir schon beim Rezept lesen klar, dass diese Tarte genau nach meinem Geschmack sein würde.

Dieses Mal habe ich Dosenbirnen verwendet, aber zur Birnenzeit wird es diese Tarte nochmals mit frischen Birnen geben, denn sie ist eindeutig ein Kuchen zum Wiederholen! 

 

Meinen LeserInnen und Mitbloggern wünsche ich wunderschöne Ostertage mit möglichst schönem Wetter (was zumindest hier im Norden derzeit leider eher an Winter erinnert) und viel Zeit für alle schönen Dinge des Lebens!

 


Birnen-Tarte mit Espresso


========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Birnen-Tarte mit Espresso
Kategorien: Tarte, Mürbeteig, Birnen, Espresso
Menge: 30 Er Tarteform

Zutaten

H FÜR DEN TEIG
225 Gramm   Mehl
      Salz
60 Gramm   Zucker
125 Gramm   Butter
1     Eigelb
H FÜR DEN BELAG
3     Weiche, reife Birnen (etwa 700 g) oder gute
      — Dosenbirnen
1 Essl.   Zitronensaft
2     Eier (Größe M)
125 Gramm   Zucker
2 Essl.   Kakaopulver
50 ml   Starker kalter Espresso
250 Gramm   Mascarpone
      Puderzucker zum Bestäuben (nach Belieben)

Quelle

  aus
  Cornelia Schinharl + Christa Schmedes: "fein gebacken"
  Erfasst *RK* 05.04.2012 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Mehl mit Salz, Zucker, Butter und Eigelb zu einem glatten Teig kneten ( wenn vorhanden mit einem Food-Prozessor oder mit dem Thermomix), zu einer Kugel formen und zwischen zwei Lagen Backpapier oder Folie rund ausrollen. Form damit auskleiden, dabei einen 3 cm hohen Rand hochziehen. Den Teig in der Form mindestens 1 Stunde kühl stellen.

Den Backofen auf 200°C (Ober-/Unterhitze; Umluft 180°C) vorheizen. Gekühlten Teig mit Papier und Hülsenfrüchten beschweren und 10 Minuten im Ofen(Mitte) blindbacken. Dann Hülsenfrüchte und Papier entfernen und den Teig etwas abkühlen lassen.

Schon während der Ofen aufheizt, die Birnen vierteln, vom Kerngehäuse befreien und schälen. In dünne Spalten schneiden und mit dem Zitronensaft mischen. Die Eier mit dem Zucker und dem Kakaopulver schaumig schlagen. Espresso und Mascarpone unterrühren. Die Mischung auf den Birnen verteilen und die Tarte im Ofen (Mitte) ca. 40 Minuten backen, bis die Mascarponecreme fest ist. Den fertigen Kuchen abkühlen lassen, dann nach Belieben mit Puderzucker bestreuen.

=====


Birnen-Schokokuchen

Da wir eigentlich immer abends warm essen, wird um die Mittagszeit entweder selbstgebackenes Brot oder (meist) selbstgebackener Kuchen gegessen. Da sind dann auch schnelle Rührkuchen – gerne mit ein wenig Obst dabei – willkommen.

So ein schneller Kuchen, für den meist alle Zutaten im Haus sind, ist auch dieser Schoko-Birnenkuchen und Birne mit Schoko passt für mich einfach wunderbar zusammen.

Birnen-Schokokuchen

 

 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Birnen-Schokokuchen
Kategorien: Rührkuchen, Schokolade, Birnen
Menge: 26 Er Springform

Zutaten

120 Gramm   Weiche Butter
3     Eier
190 Gramm   Zucker
1 Pack.   Vanillezucker
1 Pack.   Schokopuddingpulver (zum kalt anrühren)
110 Gramm   Speisestärke
120 Gramm   Mehl
2 Teel.   Backpulver
1 Dose   Birnen
      Puderzucker

Quelle

  eigenes Rezept
  Erfasst *RK* 17.10.2011 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Backofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Springform einfetten.

Eier trennen. Eiweiß mit 1 Prise Salz steif schlagen.

Butter schaumig rühren, Zucker und Vanillezucker langsam dazugeben und so lange rühren, bis er sich gut aufgelöst hat. Eigelbe nach und nach dazugeben und alles gut verrühren.

Puddingpulver, Speisestärke, Mehl und Backpulver vermischen und kurz unter den Teig rühren.

Zum Schluß Eischnee zugeben und unterheben.

Teig in die Form füllen, Birnen klein schneiden und darauf verteilen.

Im Backofen bei 175°C Ober-/Unterhitze ca. 60 Minuten backen (Stäbchenprobe).

Auskühlen lassen, Kuchen aus der Form nehmen und mit Puderzucker bestäuben.

=====

Mini-Quiches mit Birnen und Parmaschinken

Monatlicher Blog-Event bei Low Budget Cooking: Kleine Kuchen

Der Monat fliegt nur wieder so vor sich hin und ich habe bisher gerade mal einen Beitrag für den Dauer-Event der Hedonistin  – kleine Kuchen – verbloggt; das muss sich nun schleunigst ändern, bin ich doch so angetan von diesem Event!

So kommt hier mein zweiter Beitrag zum Thema 'Birnen' – dieses Mal eine pikante Variante: unverschämt leckere, kleine Quiches mit Birnen, Roquefort Käse und Parmaschinken – uneingeschränkt zu empfehlen!

Mini-Quiches mit Birnen und Parmaschinken 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Mini-Quiches mit Birnen und Parmaschinken
Kategorien: Mürbeteig, Birnen, Parmaschinken
Menge: 4 Kl. Quiches

Zutaten

65 Gramm   + 1 EL Butter
130 Gramm   Mehl
      Salz
3     Eier (Größe M)
2     Birnen
1 1/2 Essl.   Zitronensaft
50 Gramm   Crème fraîche
50 ml   Milch
      Pfeffer
      Geriebene Muskatnuss
40 Gramm   Roquefort Käse
1-2 Stiele   Thymian
2 Scheiben   Parmaschinken
      Fett für die Förmchen

Quelle

  www.lecker.de
  Erfasst *RK* 14.10.2009 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

65 g Butter in Stücke schneiden. Mehl, Butter, 1 Prise Salz und 1 Ei
erst mit den Knethaken des Handrührgerätes, dann mit den Händen zu
einem glatten Teig verkneten. Teig in Folie wickeln und ca. 20 Minuten
kalt stellen.

Birnen waschen, trocken reiben und halbieren. Kerngehäuse entfernen.
Hälften in Spalten schneiden und mit Zitronensaft beträufeln. Teig auf
einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen und Kreise (ca. 13 cm Ø)
ausstechen. Übrigen Teig nochmals verkneten, ausrollen und insgesamt 4
Kreise ausstechen.

4 Tartelettförmchen (ca. 10 cm Ø) mit herausnehmbarem Boden ausfetten und je einen Teigkreis hineinlegen. Ränder andrücken.

1 Esslöffel Butter in einer Pfanne erhitzen, Birnenspalten darin 1-2 Minuten schwenken und mit etwas Salz und Pfeffer würzen.

Crème fraîche, Milch und 2 Eier verquirlen und mit Salz, Pfeffer und
etwas Muskat würzen. Birnenspalten in die Förmchen verteilen. Roquefort
darüberbröseln. Mit der Eiermilch bis kurz unter den Rand aufgießen.

Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe
3) 20-25 Minuten backen. Thymian waschen, trocken tupfen und die
Blättchen grob hacken. Parmaschinken halbieren. Quiches mit Thymian
bestreuen und mit je 1/2 Scheibe Parmaschinken belegen. Sofort
servieren.

Zubereitungszeit ca. 45 Minuten.

Pro Portion ca. 1720 kJ/410 kcal. E 11 g/F 26 g/KH 31 g

=====

Birnenstrudel

Monatlicher Blog-Event bei Low Budget Cooking: Kleine Kuchen

Neuer Monat, neues Thema: Die Hedonistin freut sich diesen Monat über kleine Kuchen, die Birnen als Zutat enthalten.

Dieser Bitte will ich doch nachkommen, wenn auch zuerst einmal mit einem richtigen 'Faul-Weiber'-Rezept – einem Birnenstrudel mit gekauftem Blätterteig! 😉

Heute war hier ein kühler, äußerst stürmischer und teilweise verregneter Herbsttag und als ich vom Laufen in diesem widrigen Wetter zurückkam, musste ich uns einfach mit etwas Süßem verwöhnen. Blätterteig, Birnen und die anderen Zutaten waren im Haus und während ich unter der Dusche stand, durfte der Strudel backen.

Mit einem Espresso und einer Kugel Vanilleeis war der Strudel genau die richtige Belohnung für zwei sportelnde Leute und somit meiner erster Beitrag fürs Kleine-Kuchen-Event mit Birnen.

Birnenstrudel

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Birnenstrudel
Kategorien: Blätterteig, Birnen
Menge: 4 (-6) Stücke

Zutaten

3     TK-Blätterteigplatten, rechteckig (à ca. 80 g)
2     Stck Birnen, fest
3 Essl.   Semmelbrösel
2 Essl.   Zucker
1 Prise   Zimt
2 Essl.   Rosinen
1     Ei, getrennt
      Puderzucker

Quelle

  Eigenes Rezept
  Erfasst *RK* 01.10.2009 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Blätterteigplatten auf bemehltem Untergrund leicht antauen lassen.
Die Platten leicht überlappend übereinanderlegen und mit etwas Eiweiß
verkleben. Ungefähr auf 30*20 cm ausrollen und auf Backpapier legen.

Die Birnen schälen, vierteln, entkernen und in dünne Scheiben schneiden. Semmelbrösel, Zucker, Zimt und Rosinen untermischen.

Die Birnenmischung in der Mitte des Teigs verteilen. Mithilfe des
Backpapiers erst eine Teighälfte über die Birnen klappen und mit Eigelb
bestreichen. Dann die zweite Teighälfte darüberklappen. Die Seiten fest
zusammendrücken und die Teigoberfläche mit Eigelb einstreichen.

Im heißen Ofen bei 190 Grad Ober-/Unterhitze auf der mittleren
Schiene 25 Min. hellbraun backen. Ein wenig abkühlen lassen und mit
Puderzucker bestreut servieren.

=====