Rhabarber-Gratin

Die Rhabarberzeit muss genutzt werden und da man sich derzeit hier wunderbar im Garten aufhalten und auch werkeln kann, sind schnelle Gerichte bzw solche, die im Backofen zubereitet werden, natürlich sehr beliebt! 🙂

Der Rhabarber-Gratin ist schnell zubereitet und kommt dann in den Backofen – somit das perfekte Gericht. Bei schönstem Sonnenschein auf der Terrasse eingenommen war er ein richtig leckeres Highlight heute.

Ich habe den Gratin nur im Ganzen fotographiert, denn auf dem Teller angerichtet ist ein Rhabarber-Gratin kein so sehenswertes 'Foto-Objekt'. 🙂

Rhabarber-Gratin

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Rhabarber-Gratin
Kategorien: Süßspeise, Gratin, Rhabarber
Menge: 2 Portionen

Zutaten

50 Gramm   Marzipanrohmasse *
100 Gramm   Quark
2     Eier (KL M), getrennt
25 Gramm   Zerlassene Butter
2-3 Essl.   Weißwein
1 Pack.   Vanillezucker
3 Essl.   Zucker
1 Essl.   Speisestärke, gehäuft
      Salz
400 Gramm   Rhabarber
1 Essl.   Butter
1 Pack.   Vanillezucker
30 Gramm   Mandelstifte
1 Essl.   Puderzucker

Quelle

  essen&trinken – Für jeden Tag
  Erfasst *RK* 24.04.2009 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Marzipanrohmasse fein raspeln. Marzipan, Quark, 2 Eigelb, zerlassene
Butter, 2-3 El Weißwein, Vanillezucker, 2 El Zucker und Speisestärke
mit den Quirlen des Handrührers cremig rühren. 2 Eiweiß mit l Prise
Salz steif schlagen, 1 El Zucker unterrühren und 1-2 Min.
weiterschlagen. Vorsichtig unter den Quark heben.

400 g Rhabarber putzen und in 5 cm lange schräge Streifen schneiden.
1 El Butter in einer beschichteten Pfanne erhitzen und Rhabarber mit
Vanillezucker bei starker Hitze 3-5 Min. darin karamelüsieren.

Quarkcreme und Rhabarber in eine Auftaufform (ca. 24 cm Ø) geben,
mit Mandelstiften bestreuen und im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad auf
auf der 2. Schiene von unten 20-25 Min. backen (Umluft nicht
empfehlenswert). Mit 1 El Puderzucker bestäuben.

*Eva: weggelassen; bisschen mehr Vanillezucker genommen und eine Handvoll gemahlene Mandeln

Zubereitungszeit: 35 Minuten

Pro Portion: 21 g E, 38 g F, 66 g KH = 711 kcal(2965 kJ)

=====

Mozartknödel aus Magerquark mit Pistazien und Kirschkompott

Heute ist ein besonderer Tag für mich und dieser Eintrag gehört eigentlich eher in meinen Laufblog, aber da ich mir speziell für diesen Tag eine besondere Leckerei gönne, möchte ich Foto und Rezept auch in diesem Blog zeigen.

Am 24.04.2008 um 6.30 Uhr habe ich mit gut 15 Kilo Gewicht mehr, als zu mir gehört, und Fersenspornproblemen zum ersten Mal wieder die Laufschuhe geschnürt und bin die ersten Meter gelaufen – lange habe ich nicht geglaubt, dass es gutgehen würde und ich wieder regelmäßig laufen könnte und noch weniger habe ich daran geglaubt, dass ich auch den Winter, ja dass ich zum ersten Mal ein ganzes Jahr – abgesehen von den 1-2 notwendigen Laufpausentagen pro Woche – ohne Unterbrechungen durchlaufen würde! Auch habe ich es nicht für möglich gehalten, dass ich nach nur gut 4 Monaten wieder mein Wohlfühlgewicht haben würde – das Gewicht, das ich vor 30 Jahren immer hatte. Es lief sogar so gut, dass ich bereits nach gut einem halben Jahr schon zum ersten Mal 21 km im Training gelaufen bin…..

Aber dieses vergangene Jahr hat mir nicht nur mein Wohlfühlgewicht wieder geschenkt und mich längere Distanzen als jemals zuvor laufen lassen, nein, es hat mir auch viel Selbstvertrauen und Stärke geschenkt – das Laufen hat mich mental und körperlich unwahrscheinlich gestärkt und schon seit einigen Monaten merke ich, wie sehr ich es für mein Leben und mein Wohlbefinden brauche.

Ja, ich sage es ganz ehrlich: ich bin stolz auf meine gut 2000 Kilometer und auf meine Stärke und meinen Durchhaltewillen (den braucht es aber schon lange nicht mehr).

Nun freue ich mich auf mein 2. Laufjahr und hoffe vor allem, dass mein Körper das Training weiterhin so gut mitmacht und keine Verletzung mich am Laufen hindert.

Zur Feier des Tages gönne ich mir heute Mozartknödel aus Magerquark mit Pistazien – ich finde, die habe ich mir verdient! 🙂

Die Knödel sind wunderbar locker und saftig, was nicht anders zu erwarten war, da sie wieder im Dampfgarer zubereitet worden sind; leider sind sie nicht so schön rund geblieben wie ich sie geformt hatte, aber das tut dem Geschmack keinen Abbruch.

Mozartknödel aus Magerquark mit Pistazien

Ich habe im Rezept die Einstellungen für den Kombidampfgarer vergessen: die Knödel werden bei Vitaldampf 90°C 20 Minuten gegart

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Mozartknödel aus Magerquark mit Pistazien und Kirschkompott
Kategorien: Multidampfgarer, Quark, Mozartkugel, Pistazien
Menge: 4 Portionen

Zutaten

H TEIG
500 Gramm   Magerquark
2     Eier
1 Prise   Salz
10 Essl.   Semmelbrösel
4 Essl.   Mehl
4 Essl.   Butter
H FÜLLE
8     Mozartkugeln
H BUTTERBRÖSEL
4 Essl.   Butter
8 Essl.   Semmelbrösel
6 Essl.   Pistazien, gehackt
H KIRSCHKOMPOTT
1 Glas   Schattenmorellen
      Kirschsaft
10 Gramm   Weizenstärke
25 Gramm   Zucker
      Zimtpulver

Quelle

  Kochzeit – Köstliches aus dem Multi-Dampfgarer
  Erfasst *RK* 23.04.2009 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten. Teig in 8 Stücke
teilen, jeweils mit einer Mozartkugel belegen und zu Knödel formen. In
einen gelochten, eingeölten Behälter geben und im Dampfgarer zubereiten.

Inzwischen Brösel mit Butter in einer Pfanne anrösten. Die Knödel nach dem Garen sofort in den Butterbröseln wälzen.

Auf einem Teller anrichten und mit den gehackten Pistazien bestreuen. Mit Kirschkompott servieren.

Für das Kirschkompott den Saft aus dem Glas Schattenmorellen
abgießen und in einen Topf geben. Von dem Saft ein wenig abnehmen und
damit die Stärke sowie eine Messerspitze Zimt anrühren.

In der Zwischenzeit den Kirschaft mit dem Zucker aufkochen. Dann die
Stärke in den kochenden Kirschsaft einrühren und solange kochen, bis
der Saft eindickt. Dabei ständig weiter rühren. Abschließend die
Kirschen dazugeben und nochmals aufkochen.

=====

Fritelle di riso

Bei Zorra hab' ich sie gesehen und wusste sofort, dass ich dieses niedliche Mini-Teil auch haben wollte, denn es passt perfekt in unseren 2-Personen-Haushalt, in dem zudem auch nicht allzu häufig frittiert wird…aber hin und wieder wäre es dann doch mal ganz schön….

Zorra war so nett und hat sich für mich nach einer Lieferadresse in Deutschland erkundigt; da bin ich dann auch direkt fündig geworden, habe bestellt und zwei Tage später konnte ich schon diese  Mini-Friteuse mein eigen nennen!

Trisa

Irgendwie kam dann aber immer etwas dazwischen und so stand sie erst mal ein paar Wochen bei mir, bis ich sie heute nun endlich eingeweiht habe. Und, was soll ich sagen: sie ist genau die Richtige für uns – das Frittieren dauert so ein wenig länger aufgrund ihres geringen Fassungsvermögens, aber man muss auch nicht Unmengen an Öl hineintun und hinterher wieder mühsam rauslassen.

Zorra, nochmals ein herzliches Danke-schön an dich für die Tipps und die Händleradresse! 🙂

Heute habe ich nun erst einmal süße Reisbällchen frittiert, von denen wir so begeistert waren, dass wir sie anstelle von Kuchen oder sonstigem Süßen alle auf einmal (hatte aber nur die halbe Rezeptmenge gemacht) lauwarm gegessen haben – köstlich! Ich könnte mir die Reisbällchen auch prima zusammen mit einer Kugel Eis und vielleicht ein bisschen Obst als Dessert nach einem schönen Essen vorstellen.

Fritelle di riso

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Fritelle di riso
Kategorien: Dessert, Milchreis, Frittiert
Menge: 4 bis 6 Portionen

Zutaten

300 Gramm   Milchreis
300 ml   Milch
80 Gramm   Zucker
1 groß.   Unbehandelte Zitrone
3     Eier (Größe M)
4 Essl.   Mehl
1/4 Teel.   Zimtpulver
2 Essl.   Rum, Grappa oder Vin santo *
1/2 Ltr.   Olivenöl zum Frittieren
      Puderzucker zum Bestäuben

Quelle

  aus
  Cornelia Schinharl – Toskana, Umbrien und die Marken
  Erfasst *RK* 21.03.2009 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Den Reis ungewaschen mit der Milch, 400 ml Wasser und dem Zucker in
einem Topf erhitzen. Zugedeckt bei schwacher Hitze in ca. 20 Min.
ausquellen lassen. Dabei – falls nötig – noch etwas Wasser angießen.

Den Reis in eine Schüssel füllen und ganz auskühlen lassen. Die
Zitronenschale fein abreiben und mit den Eiern, dem Mehl, dem Zimt und
dem Rum, Grappa oder Vin de santo zum Reis geben. Alles gründlich
durchmischen.

In einem Topf das Olivenöl erhitzen. Aus der Reismasse jeweils etwa
tischtennisballgroße Bällchen formen und portionsweise im heißen Fett
goldbraun ausbacken. Mit einem Schaumlöffel herausnehmen, auf
Küchenpapier abfetten lassen und mit Puderzucker bestäubt warm ode
abgekühlt servieren.

*Eva: Grappa

=====

Süße Quarknudeln

Bekanntlich gibt es ja jemanden in Deichrunner's Küche, der ein Kuchenmonster ist, der Pfannkuchen und eigentlich alles Süße liebt – so natürlich hin und wieder auch mal ein 'süßes Mittagessen'; ich bin dem auch nicht abgeneigt und so haben wir uns heute ein 'süßes Mittagessen' in Form von süßen Quarknudeln gegönnt.

Für das Mangopüree habe ich leider keine vernünftige reife Mango bekommen und daher Dosenware verwendet.

Als vollständiges Mittagessen reicht die angegebene Menge – meiner Meinung nach – nur für 3 Personen.

Wer gerne mal einen süßen Auflauf isst, dem kann ich diese Quarknudeln nur empfehlen.

Süße Quarknudeln

Süße Quarknudeln, angeschnitten

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Süße Quarknudeln
Kategorien: Süßspeise, Nudeln, Quark
Menge: 4 Portionen

Zutaten

250 Gramm   Nudeln (z.B. Trulli oder Hörnchennudeln)
      Salz
500 Gramm   Magerquark
3     Eier (Kl. M)
120 Gramm   Puderzucker
2 Teel.   Abgeriebene Bio-Zitronenschale
100 Gramm   Butter (flüssig, zimmerwarm)
1 Pack.   Vanillepuddingpulver
1     Reife Mango *
1     Orange

Quelle

  essen&trinken – Für jeden Tag
  Erfasst *RK* 18.03.2009 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Nudeln in reichlich kochendem und leicht gesalzenem Wasser nach
Packungsanweisung bissfest garen, abschrecken und abtropfen lassen.

Quark mit Eiern, Puderzucker, Zitronenschale, Butter und Vanillepuddingpulver verrühren.

Nudeln vorsichtig untermischen und die Masse in eine gefettete
Auflaufform (ca. 20 cm Durchmesseer) füllen. Im heißen Ofen bei 180
Grad auf der untersten Schiene 30-35 Min. backen (Umluft nicht
empfehlenswert).

Mango schälen, Fruchtfleisch vom Stein schneiden und würfeln. Orange
auspressen. Mangowürfel mit Orangensaft pürieren. Auflauf mit
Puderzucker bestäuben und mit Mangopüree servieren.

Zubereitungszeit: 50 Minuten

Pro Portion: 31 g E, 28 g F, 100 g KH = 789 kcal (3305 kJ)

*Eva: mangels guter frischer Mango Dosenmango genommen

=====

Crêpes-Torte mit Orangenrahm

Hier im Haus gibt es ja einen Herrn, der Pfannkuchen über alles liebt und früher mit den Kindern regelmäßig Pfannkuchen-Wettessen veranstaltet hat – so schnell kam ich mit dem Backen der Pfannkuchen gar nicht hinterher.

Gerne dürfen sie auch in einer süßen Variante serviert werden! 🙂

Diesen Wunsch habe ich ihm mit dem heutigen Rezept wieder mal erfüllt. Während ich so in der Küche stand und 26 – ja, richtig gelesen: 26!! – Crêpes gebacken habe, zweifelte ich hin und wieder an meinem Verstand…was machte ich da eigentlich??

Aber schon beim ersten Biss von dieser Crêpes-Torte war mir schlagartig klar, dass sich jede Minute meiner Zeit am Herd gelohnt hat…das schmeckt durch diesen Orangenrahm mit dem Orangenlikör einfach phantastisch, ich konnte gar nicht genug davon bekommen!

Ein wunderbares Dessert, das sich auch super vorbereiten lässt. Das wird es wieder einmal geben, denn ich werde es auch noch mit anderen Zitrus-Füllungen backen.

Crêpes-Torte mit Orangenrahm 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Crêpes-Torte mit Orangenrahm
Kategorien: Dessert, Crêpes, Orangen
Menge: 18 Cm Springform

Zutaten

H CRÊPES-TEIG
300 Gramm   Mehl
500-600 ml   Milch
200 ml   Sahne (15% Fett)
4     Eier
50 Gramm   Butter, flüssig
1 Prise   Salz
H ORANGENRAHM
200 ml   Orangensaft
1 Teel.   Abgeriebene Orangenschale
120 Gramm   Zucker
3     Eier
50 Gramm   Butter
100 ml   Creme double
2 Essl.   Grand Marnier
H ZUM BACKEN DER CRÊPES
      Butter
H ZUM VERZIEREN
1     Bio-Orange

Quelle

  aus
  arte culinaria
  Erfasst *RK* 13.03.2009 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Die Zutaten für den Crêpes-Teig gut miteinander verrühren, durch ein
Sieb streichen und zugedeckt gut 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Den Orangensaft, die Orangenschale und den Zucker auf 100 ml einkochen; auskühlen lassen.

Eier, Butter, Creme double und Grand Marnier mischen und den
Orangenjus darunterrühren. (Immer wieder ein wenig darin rühren,
solange man die Crêpes bäckt).

Butter erhitzen und aus dem Teig ca. 26 möglichst dünne Crêpes (mit einem Durchmesser von 18 cm) backen.

Eine Springform mit 18 cm Durchmesser mit Backpapier belegen und den
Rand einfetten. Einen Crêpes auf den Boden geben, mit etwas Orangenrahm
bestreichen. So fortfahren bis die Crêpes und der Orangenrahm
aufgebraucht sind, mit einem Crêpes abschließen.

Das Ganze dann bei 160°C Heissluft auf der 1. Einschubleiste von unten 35-40 Minuten backen. Torte in der Form auskühlen lassen.

Orange heiss waschen, trocknen, feine Zesten abziehen und die Crêpes- Torte damit garnieren.

Hinweis: Die Torte schmeckt auch mit anderen Zitrus-Füllungen. Man
kann die Orangen einfach durch Zitronen, Limetten oder rosa Grapefruits
ersetzen.

=====

Kaiserschmarrn aus dem Kombi-Dampfgarer

Mein heutiges Rezept richtet sich wohl vor allem an die Besitzer eines Kombi-Dampfgarers, denn damit hat man schnell und einfach die Möglichkeit eine größere Menge Kaiserschmarrn im Backofen zuzubereiten.

Gelingsicher und lecker!

Das Rezept ist ausgelegt auf Electrolux, AEG und Juno Kombi-Dampfgarer, was die Backofeneinstellungen und -bezeichnungen anbelangt, aber ich denke, es müsste sich auch auf andere Fabrikate anwenden lassen.

Kaiserschmarren 1a

Kaiserschmarren 2a

Kaiserschmarren 3a

Kaiserschmarren 4a

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Kaiserschmarrn aus dem Kombi-Dampfgarer
Kategorien: Süßspeise
Menge: 4 Portionen

Zutaten

H VORTEIG
500 ml   Milch
230 Gramm   Mehl
1 Prise   Salz
      Vanillezucker
      Gerieb. Zitronenschale
H NACH GESCHMACK
2 Essl.   Rosinen
4 Essl.   Rum
H ZUM EINRÜHREN
4     Eier
H ZUM KARAMELISIEREN
4 Essl.   Puderzucker
2 Essl.   Butter

Quelle

  angelehnt an www.kochzeit.at
  Erfasst *RK* 04.03.2009 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Vorbereitung:

Kombi-Dampfgarer mitt einem tiefen Blech (Fettwanne) mit der
Einstellung "Feuchte Heißluft" oder "Intervall Dampf" auf 230°C
vorheizen!

Zubereitung:

Den Vorteig zusammenrühren:

Milch,Mehl,Salz,Vanillezucker, Zitronenschale, eventuell Rosinen und Rum zu einen glatten Teig verühren. (o h n e Eier!!)

Backen:

Ist das Backblech vorgeheizt die Eier in den Vorteig geben und mit einer Gabel nur K U R Z durchrühren.

Das Backblech aus dem Kombi-Dampfgarer nehmen und mit Trennfett einsprühen (oder einölen mit Öl oder Butterschmalz).

SOFORT das heiße Blech mit dem Kaiserschmarrnteig begießen und in den Kombi-Dampfgarer auf mittleren Einschub geben.

Einstellungen für das Backen im Kombi-Dampfgarer: Feuchte Heißluft oder Intervall-Dampf 200°C 12 Minuten.

Ist die Zeit abgelaufen den Kaiserschmarrn aus dem Ofen nehmen und in kleine Stücke schneiden oder zerreißen.

Mit Zucker bestreuen und einige Butterstücke daraufgeben.

Nochmals bei 200°C für 5 Minuten bei gleicher Einstellung ausbacken und karamelisieren.

Auf einem Teller anrichten, mit Puderzucker bestreuen und mit kaltem Zwetschkenröster oder Preiselbeeren servieren.

=====

Nachgemacht: Topfen-Grießauflauf mit Rosinen

Dandu  kocht und backt meist nicht in normalen Haushaltsmengen, aber meist stellt er das jeweilige Rezept dann doch für den durchschnittlichen 4-Personen-Haushalt in seinen Blog.

Neulich wollte er aber wohl erreichen, dass wir so ein klein wenig unser 'Hirn' anstrengen und er stellte das Rezept für 150 Süsslers ein und meinte, wir sollten eben mal ein bisschen rechnen, falls wir es nachkochen wollen.

Na, nichts leichter als das und da wir hin und wieder auch gerne mal eine Süßspeise als Mittagessen haben, wurde heute nachgekocht.

Meine Menge ist für gut 2 Personen ausreichend, dazu hatten wir Zwetschgenröster (aufgrund der Jahreszeit leider nur mit Zwetschgen aus dem Glas).

Mein Dank geht an Dandu: es hat wunderbar geschmeckt!

Topfen-Grießauflauf mit Rosinen

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Topfen-Grießauflauf mit Rosinen
Kategorien: Süßspeise, Quark, Grieß, Rosinen
Menge: 2 (-3) Portionen

Zutaten

40 Gramm   Butter
40 Gramm   Staubzucker
120 Gramm   Topfen (Quark)
130 Gramm   Grieß
1/2 Ltr.   Milch
2     Eigelb
2     Eiweiss
20 Gramm   Rosinen
      Rum
      Zitronensaft
      Salz

Quelle

  von Tomatengrün (Blog)
  http://www.tomatengruen.at/2009/01/25/susses-mittagessen-
  topfen-griesauflauf-mit-rosinen/
  Erfasst *RK* 29.01.2009 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Rosinen einige Zeit in Rum einlegen.

(Hier das Rezept original von Tomatengrün's Blog – nur in kleinerer Menge):

Milch mit wenig Salz aufkochen – Grieß einrühren – abkühlen lassen
mit Händen verreiben. Eigelb aufschlagen – Topfen, Zitronensaft und
Staubzucker dazurühren – mit der Grießmasse vermengen.

Jetzt ist noch eine Geschmackskorrektur möglich, indem man das
Eiweiss mit/ohne Zucker und/oder Salz aufschlägt und unter die Masse
rührt – Rosinen nicht vergessen.

Bei ca. 170°C (Ober-/Unterhitze vorgeheizt) ca. 40 Minuten in den Ofen.

=====

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Zwetschgenröster
Kategorien: Obst, Dessert, Sauce
Menge: 2 (-3) Portionen

Zutaten

500 Gramm   Feste Zwetschgen, gewaschen, halbiert und
      — entsteint *
250 ml   Rotwein
100 Gramm   Zucker
1     Vanilleschote
1     Zimtstange
2     Gewürznelken
1     Dünne Scheibe frischer Ingwer
  Etwas   Schale von 1 Bio-Orange und 1 Bio-Zitrone
50 ml   Zwetschgenwasser **

Quelle

  Ch. Richon/W. Raith – "Voll Dampf kochen"
  Erfasst *RK* 29.01.2009 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Die Zwetschgen in einen Topf geben (Eva: Zwetschgen aus dem Glas
abgießen und in einen Topf geben). Mit Rotwein, Zucker und den
Würzzutaten übergießen und 10 – 15 Minuten leicht köcheln lassen

Nach dem Abkühlen das Zwetschgenwasser dazugeben.

*Eva: Zwetschgen aus dem Glas
** Eva: weggelassen

=====

Quarkauflauf

Hin und wieder darf es bei uns auch mal ein süßes Gericht sein. So gab es heute einen Quarkauflauf mit Mango – ging schnell und hat uns gut geschmeckt, nur die angegebene Menge war ein bisschen sehr wenig als vollständiges Mittagessen (da ist die Mengenangabe für 4 Personen wahrlich nicht ernst zu nehmen, uns hat diese Menge nicht einmal zu zweit richtig gereicht!).

Ansonsten war es aber ein schöner Seelentröster an einem stürmischen, verregneten Herbsttag im Norden.

Quarkauflauf

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Quarkauflauf
Kategorien: Auflauf, Süßspeise
Menge: 2 Personen *

Zutaten

1 Essl.   Rosinen
1 Essl.   Rum
2     Eier, getrennt
4 Essl.   Zucker
1 Pack.   Vanillezucker
      Salz
1/2     Unbehandelte Zitrone; die abgeriebene Schale
250 Gramm   Magerquark
50 Gramm   Weichweizengrieß
1 Dose   Mango (EW 425 g)

Quelle

  Essen&trinken – Für jeden Tag
  Erfasst *RK* 11.11.2008 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Rosinen im Rum einweichen. Eigelb, 2 gehäufte EL Zucker,
Vanillezucker, 1 Prise Salz und Zitronenschale 3 Minuten mit den
Quirlen des Handrührers cremig schlagen. Magerquark und
Weichweizengrieß unterrühren.

Eiweiß und eine Prise Salz steif schlagen. Den restlichen Zucker
einrieseln lassen und 2 bis 3 Minuten weiter schlagen. Eischnee und
Rumrosinen vorsichtig unter die Quarkmasse heben. Dann die Masse in
eine gefettete Auflaufform (30 cm Durchmesser oder 20*30 cm) füllen.

Die Mangos abgießen, in dünne Spalten schneiden und auf dem Quark
verteilen. Den Quarkauflauf im vorgeheizten Backofen auf der mittleren
Schiene bei 200 °C ca.25 bis 30 Minuten backen.

*Eva: Menge ein bisschen zu wenig für 2 Personen als Hauptgericht

=====

 

Beerenpizza mit Pistazien

Wie ja schon hier erwähnt, mache ich immer mehrere Portionen Pizza im Voraus; so hatte ich auch heute das Glück auf fertigen Teig aus dem Kühlschrank zurückgreifen zu können; aber irgendwie stand mir an dem heute abermals sehr schönen und Nachmittags auch sonnigen Herbsttag der Sinn mehr nach etwas Süßem.

Also ein bisschen im Rezeptbestand gesucht und siehe da: ich habe eine Beerenpizza mit Pistazien gefunden; anders als im Rezept habe ich keinen fertigen Teig genommen, sondern meinen vorhandenen Teig auf die übliche Art zubereitet.

Da ich ja ein Obst-/Beerenliebhaber bin und auch Pistazien und Nüsse gerne mag, dachte ich mir schon, dass mir diese Pizzavariante auch schmecken könnte, aber dass sie uns soooo gut schmecken würde, daran hatte ich im Traum nicht gedacht – ich kann das Nachbacken wirklich empfehlen!

Beerenpizza_nah_3

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Beerenpizza mit Pistazien
Kategorien: Pizza, Beeren, Nüsse
Menge: 1 Pizza

Zutaten

400 Gramm   Beeren; gemischt aus
      — Himbeeren
      — Erdbeeren, schwarze und
      — rote Johannisbeeren,
      — Brombeeren *
75 Gramm   Creme-fraiche
1     St Eigelb; Gew.Kl.3
1 Teel.   Speisestärke
100 Gramm   Zucker
230 Gramm   TK-Pizzateig **
50 Gramm   Haselnüsse; gehackt
      .. Pistazien; gehackt

Quelle

  Rezeptbestand eines
  Kollegen
  Erfasst *RK* 12.10.2001 von
  Ulrich Reinders

Zubereitung

Die Beeren putzen. Die Erdbeeren vierteln. Die Creme-fraiche mit Eigelb, Stärke und der Hälfte des Zuckers verrühren.

Die Teigplatte auf das Blech legen und mit Creme bestreichen. Die Teigplatte jetzt mit Früchten und Haselnüssen belegen.

Die Beerenpizza auf der 1. Schiene von unten bei 220 Grad 15 Minuten
backen. Noch heiß mit dem restlichen Zucker und Pistazien bestreuen.

*Eva: TK-Beerenmischung
**Eva: eigener Pizzateig

=====

 

Brombeer-Buchteln mit Vanillesauce

Wie jedes Jahr um diese Zeit ist für mich jetzt so ein bisschen Schlaraffenland-Zeit: ich esse unsagbar gerne Obst – vor allem Beeren aller Art; oft lasse ich einfach eine Mahlzeit wegfallen und ersetze diese durch einen Teller voll Beeren, die ich dann nasche wie andere Menschen Knabberkram.

Das sind auch die Monate, in denen ich mich jeden Morgen aufs Neue auf unser Frühstücksmüsli freue – von allen Beeren, die es gerade frisch und bezahlbar gibt, sind ein paar darin enthalten = für mich ist das ‚Luxus pur‘.

Wenn es dann die ersten schönen Brombeeren gibt, ist schon klar, was demnächst auf dem Speiseplan steht: Brombeer-Buchteln mit Vanillesauce!

Und nur um es von Anfang an richtig zu stellen: Herr D. hat sich Reihe 1 – 3 (in 2 Etappen) schmecken lassen und ich Reihe 4 …..

Buchteln_1_2

Buchteln_3

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Brombeer-Buchteln
Kategorien: Backen, Hefeteig, Brombeeren
Menge: 6 Portionen

Zutaten

H HEFETEIG
500 Gramm   Mehl 550
50 Gramm   Zucker
1 Teel.   Salz
12 Gramm   Hefe ***
250 ml   Lauwarme Milch
80 Gramm   Weiche Butter
1     Ei (Zimmertemperatur)
H FÜLLUNG
50 Gramm   Butter *
150 Gramm   Brombeeren **
2 Essl.   Brombeerkonfitüre **

Quelle

  Rezept für Hefeteig aus CK; Füllung aus essen&trinken –
  Für jeden Tag
  Erfasst *RK* 08.07.2008 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Mehl in eine große Schüssel sieben. Milch leicht erwärmen und in ein
hohes Gefäß gießen. Zucker und zerbröckelte Hefe dazu geben und alles
gut verrühren, bis sich die Hefe aufgelöst hat. Das Ei dazugeben und
alles gut mit dem Zauberstab oder dem Handmixer verühren.

Diese Flüssigkeit direkt komplett zum Mehl gießen, weiche Butter und
Salz dazugeben und alles mit der Küchenmaschine 7-8 Minuten kneten,
dann sollte der Teig elastisch und glatt sein. Dein Teig zu einer Kugel
formen, in eine Schüssel legen und mit einem feuchten Küchentuch
abdecken; so lange ruhen lassen, bis der Teig ca. um das Doppelte
aufgegangen ist (ca. 1,5 – 2 Std je nach Raumtemperatur)

Danach den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche mit den Händen
nochmals gut durchkneten und zu einer Rolle von ca 24 cm formen; Teig
dann in 12 gleich große Scheiben schneiden (am besten abwiegen) und
diese leicht auseinander ziehen. Die Brombeermasse mit einem Teelöffel
auf die 12 Teigteile verteilen, Teig von allen Seiten fest darüber
schlagen und zu Kugeln formen.

50 g Butter zerlassen und Kugeln darin wenden. Mit der Naht nach
unten in eine gefettete Auflaufform (ca.25*20 cm) legen und 15 Minuten
gehen lassen. Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad (am besten U/
Oberhitze) auf der 2. Schiene von unten 25 Minuten backen. Mit
Puderzucker bestäuben und Vanillesauce dazu reichen.

*Eva: nur ca. die Hälfte Butter gebraucht
** Eva: geht natürlich auch mit Heidelbeeren und Heidelbeerkonfiüre; auch mit anderen Früchten

***: bereitet man den Teig schon am Vorabend zu und lässt ihn über
Nacht abgedeckt im Kühlschrank gehen, reichen 5 g Hefe; am nächsten Tag
einfach einige Zeit bei Zimmertemperatur stehen lassen und dann wie
gewohnt – weiterverarbeiten

=====

Vanillesauce_3

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Vanillesauce
Kategorien: Sauce, Dessert
Menge: 4 bis 6 Portionen

Zutaten

1/2 Ltr.   Milch
1 klein.   Stange Vanilleschote (oder 1 P. Vanillezucker)
1 Essl.   Zucker
      Salz
1 Teel.   Stärkemehl
1-2     Eigelb

Quelle

  Rezept aus WWW
  Erfasst *RK* 08.07.2008 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Die Milch läßt man mit einer kleinen Vanilleschote(oder 1 P. Vanillezucker), dem Zucker und 1 Prise Salz zum Kochen kommen.

Stärkemehl mit Eigelb und etwas warmer Milch verrühren und langsam
unter gutem Rühren in die Milch geben. Man läßt die Soße kurz
aufkochen, nimmt sie vom Herd und schlägt sie solange, bis sie kalt
ist, damit sie keine Haut zieht.

=====