Hackbällchen in Kokossauce und Ingwerreis mit Cashewkernen

Es kann ja nicht jeden Tag ein Gericht geben, dass einen in Begeisterungsschreie verfallen lässt, zumal man als Foodblogger stets darauf bedacht ist, Neues auszuprobieren.

Gut, die Hackbällchen in Kokossauce und der Ingwerreis mit den Cashewkernen schmecken nicht schlecht, aber ich hatte mir mehr davon erwartet und die Optik der Hackbällchen mit den Karotten in der Sauce übezeugte mich auch nicht sehr; der Ingwerreis mit den Cashewkernen dagegen ist mal etwas anderes als der übliche 'normale' Reis.

Ich stelle die Rezepte dennoch ein, denn es gibt ja auch noch massenhaft andere Geschmacksnerven als meine 🙂

Hackbällchen und Ingwerreis

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Hackbällchen in Kokossauce
Kategorien: Hauptgerichte, Hackfleisch
Menge: 2 Portionen

Zutaten

8 Stiele   Koriandergrün
250 Gramm   Hack, gemischt
3 Essl.   Semmelbrösel
1     Ei (Kl. M)
      Salz
300 Gramm   Möhren
1     Chilischote, rot
1 Stange   Zitronengras
2 Essl.   Öl
200 ml   Kokosmilch
300 ml   Gemüsebrühe

Quelle

  essen&trinken – Für jeden Tag
  Erfasst *RK* 29.11.2008 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

1. Korianderblättchen von 4 Stielen abzupfen und grob hacken. Hack,
Semmelbrösel, Ei und gehackten Koriander in eine Schüssel geben und
kräftig mit Salz würzen. Zu einer glatten Masse verarbeiten und zu 6
gleich großen Bällchen formen.

2. Möhren schälen, längs halbieren und schräg in 3 cm große Stücke
schneiden. Chilischote entkernen und hacken. Zitronengras quer
halbieren und mit einem Stieltopf flach klopfen.

3. Öl in einem Topf erhitzen, Möhren und Chili darin andünsten.
Zitronengras zugeben und mit Kokosmilch und Brühe aufgießen. Aufkochen,
salzen und 5 Min. bei mittlerer Hitze zugedeckt garen. Hackbällchen in
den Kokossud geben und bei milder Hitze zugedeckt 15 Min. gar ziehen
lassen. Zitronengras aus der Sauce nehmen. Mit den restlichen
Korianderblättchen bestreut servieren.

Zubereitungszeit: 40 Minuten

Pro Portion: 32 g E, 52 g F, 20 g KH = 682 kcal (2859 kJ)

=====

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Ingwerreis mit Cashewkernen
Kategorien: Beilagen
Menge: 2 Portionen

Zutaten

30 Gramm   Ingwer, frisch
2 Essl.   Öl
150 Gramm   Langkornreis, gewaschen
350 ml   Wasser
      Salz
2 Essl.   Cashewkerne, gesalzen, geröstet

Quelle

  essen&trinken – Für jeden Tag
  Erfasst *RK* 29.11.2008 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

1. Ingwer schälen und in dünne Scheiben schneiden. Öl in einem Topf
erhitzen und den Ingwer 2 Min. dünsten. Langkornreis zugeben und kurz
mitdünsten. Mit Wasser aufgießen. Salzen und aufkochen, 1 Min. bei
starker Hitze kochen, dann bei milder Hitze zugedeckt 20 Min. quellen
lassen.

2. Cashewkerne grob hacken und über den Reis streuen.

Zubereitungszeit: 30 Minuten

Pro Portion: 7 g E, 17 g F, 64 g KH = 446 kcal (1869 kJ)

=====

Hackfleisch-Risotto mit Chinakohl

Chinakohl

Der Chinakohl ist das Monatsthema im Gärtner-Blog.

Dieses Mal war das keine so eine schwierige Aufgabe für mich wie noch im Vormonat, denn sofort fiel mir das Hackfleisch-Risotto mit Chinakohl ein, das ich früher öfter gekocht hatte, als die Familie noch größer war, um den Kindern auch ein bisschen etwas Gesundes ‚unterzujubeln‘.

Mir ist ein leichteres Risotto – gerne auch ohne Fleischbeilage – heute lieber, aber jetzt in der kälteren Jahreszeit hat uns auch diese ein wenig deftigere Variante wieder einmal geschmeckt.

Hackfleischrisotto_mit_chinakohl

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Hackfleisch-Risotto mit Chinakohl
Kategorien: Risotto, Hackfleisch, Chinakohl
Menge: 4 Portionen

Zutaten

2     Zwiebeln
      Olivenöl
50 ml   Weißwein
250 Gramm   Risottoreis
250 Gramm   Chinakohl
500 ml   Fleisch- oder Gemüsebrühe (evtl. mehr)*
1/2-1 Teel.   Kümmel (gemahlen)
500 Gramm   Hackfleisch
      Butter oder Olivenöl
      Salz
      Pfeffer
2 Essl.   Gehackte Petersilie
30 Gramm   Parmesan (frisch gerieben)

Quelle

  Eigenes Rezept
  Erfasst *RK* 17.11.2008 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Zwiebeln würfeln, in Olivenöl andünsten, Risottoreis dazugeben und 1
Min. mitdünsten. Mit Weißwein ablöschen und bei mittlerer Hitze
vollständig einkochen lassen.

Den Reis (je nach Sorte) weitere 15-20 Min. unter Rühren garen,
dabei nach und nach die heiße Fleisch- oder Gemüsebrühe zum Reis geben.

Chinakohl kleinschneiden, nach 10 Minuten zum Reis geben und durchdünsten lassen. Gegen Ende der Garzeit Kümmel unterrühren.

In der Zwischenzeit in einer Pfanne das Hackfleisch in ein wenig
Butter oder Olivenöl scharf anbraten und gut zerkleinern, mit Salz und
Pfeffer würzen.

Wenn der Risotto den richtigen Biss hat, das Hackfleisch und den
Parmesan dazugeben und unterrühren, mit Petersilie bestreuen und
servieren.

*Eva: meine selbstgemachte Gemüsebrühe

=====

Gewürfeltes Risotto mit Lammspießchen

Im Gegensatz zu gestern war heute ein schöner Tag: als ich nach einem erfrischenden Lauf bei angenehmem Spätsommerwetter und einem leckeren Müsli-Obst-Frühstück im Büro ankam, konnte ich mit Freude feststellen, dass der PC immer noch lief und keine weiteren Probleme aufgetreten waren. Im Laufe des Vormittags kam dann noch der Paketbote und brachte mir Post von  Amazon – zum einen ihr neues Buch und zum anderen  seines  – wenn das kein Grund zur Freude ist….

Buch_2

Das Buch von Nicole Stich habe ich gleich heute mittag mehrfach durchgeblättert und mich darin festgelesen, es ist wunderschön und vor allem auch sehr persönlich, man erfährt nicht nur viel von ihren Koch- und Backgewohnheiten, sondern auch das eine oder andere aus ihrem Leben, ihrer Kindheit. Die Rezepte sprechen mich genau so an wie die beiden, die ich bereits von ihrem Blog  nachgebacken bzw gekocht habe: hier und hier .

Als Risotto-Liebhaberin konnte ich nicht anders – ich musste ihr Risotto-Rezept gleich heute nachkochen und was soll ich sagen: wir sind begeistert! Aubergine und Zucchini geben dem Risotto einen ganz eigenen Geschmack und das Lammfilet passt hervorragend dazu. (Für die Gemüsebrühe habe ich wieder meine eigene genommen)

Ich bin mir sicher, dies Buch wird für mich noch einige leckere Gerichte bereithalten; ich kann nur dazu raten die eigene Kochbuchsammlung mit einem Exemplar davon zu ergänzen – es lohnt sich.

Gewrfeltes_risotto

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Gewürfeltes Risotto mit Lammspießchen
Kategorien: Risotto, Zucchini, Aubergine, Lamm
Menge: 4 Portionen

Zutaten

H RISOTTO
1 groß.   Zucchino
1 groß.   Aubergine
4 Essl.   Butter
      Feines Meersalz
      Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
      Frisch geriebene Muskatnuss
2     Schalotten
400 Gramm   Risotto-Reis (z.B. Arborio)
1/4 Ltr.   Trockener Weißwein
1 Ltr.   Heißer Gemüsefond (oder Gemüsebrühe)
50 Gramm   Frisch geriebener Pecorino
H SPIESSE
4 Zweige   Rosmarin
200 Gramm   Lammfilet
2 Essl.   Olivenöl
      Feines Meersalz
      Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Quelle

  aus
  "delicious days" von Nicole Stich
  GU Verlag – ISBN 978-3-8338-1222-4
  Erfasst *RK* 10.09.2008 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Für den Risotto den Zucchino und die Aubergine waschen, putzen und
in möglichst feine Würfel schneiden. In einer großen Pfanne 2 EL Butter
aufschäumen lassen und darin die Gemüsewürfel bei mittlerer Hitze in
5-8 Minuten leicht anrösten. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken,
dann zur Seite stellen.

Zwischendurch die Lammspießchen vorbereiten: Die Rosmarinzweige
werden als Spieße verwendet, dazu die Zweige waschen, trockenschütteln
und die Nadeln entgegen der Wuchsrichtung abstreifen, dabei nur an der
Zweigspitze ein paar Nadeln stehen lassen. Das dicke Zweigende mit
einem Messer spitz zuschnitzen, dann lässt sich das Fleisch leichter
aufspießen. Lammfilet in 2 cm große Würfel schneiden und auf die
Rosmarinzweige stecken.

Die Schalotten schälen und fein würfeln. Restliche Butter in einem
großen Topf zerlassen und die Schalotten darin glasig andünsten, dann
den Reis zugeben. Unter Rühren bei mittlerer Hitze so lange anbraten,
bis die Reiskörner ebenfalls glasig sind, dann mit dem Weißwein
ablöschen. Den Reis nun in 20-25 Minuten weich garen, dafür immer
wieder etwas vom Gemüsefond zugießen und (ganz wichtig!) regelmäßig
umrühren, damit der Risotto nicht am Topfboden ansetzt. 1
– 2 Minuten bevor der Reis gar ist, die Gemüsewürfel untermengen. Ganz
zum Schluss den Pecorino unterrühren und den Risotto mit Pfeffer und
(wenn nötig) Salz abschmecken.

Zum Garzeitende hin das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Die
Lammspießchen salzen und pfeffern und im Öl bei mittlerer bis starker
Hitze auf jeder Seiten maximal 1 Minute anbraten, sodass sie im Kern
noch leicht rosa sind. Risotto auf die Teller verteilen und mit den
Spießchen anrichten.

Zubereitungszeit: 45 Minuten

=====

 

Pfifferlingsrisotto

Inzwischen ist ja sicherlich hinreichend bekannt, dass ich für Risotto einiges andere stehenlassen würde…und dann noch Risotto mit Pfifferlingen …..einfach nur lecker!

Als Nächstes geht es dann an sein Risotto al limone, denn Risotto in dieser Geschmacksvariante hab‘ ich noch nie probiert und ihr Kürbisrisotto mit Salbei und Amaretti wird dann – eher ohne Amaretti – recht bald danach gekocht werden!

Und was die Gemüsebrühe im nachfolgenden Rezept anbetrifft, da wird natürlich nur meine eigene verwendet.

Pfifferlingsrisotto

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Pfifferlingsrisotto
Kategorien: Risotto, Pfifferlinge
Menge: 2 Portionen

Zutaten

1     Schalotte
1     Knoblauchzehe
150 Gramm   Risottoreis
150 ml   Weißwein
600 ml   Heiße Gemüsebrühe
75 Gramm   Durchwachsener Speckwürfel
250 Gramm   Pfifferlinge
2 Essl.   Öl
40 Gramm   Parmesan, frisch gerieben
25 Gramm   Rauke

Quelle

  essen&trinken – Für jeden Tag
  Erfasst *RK* 01.09.2008 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

1. Schalotte in feine Würfel schneiden, Knoblauchzehe fein hacken.
In einer Pfanne 1 El Öl erhitzen und Schalotten und Knoblauch darin
glasig dünsten. Risottoreis dazugeben und 1 Min. mitdünsten. Mit
Weißwein ablöschen und bei mittlerer Hitze vollständig einkochen lassen.

2. Den Reis weitere 20 Min. unter Rühren garen, dabei nach und nach die heiße Gemüsebrühe zum Reis geben.

3. Inzwischen den durchwachsenen Speck würfeln und die Pfifferlinge putzen.

4. 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und den Speck darin knusprig
braten. Pfifferlinge dazugeben und 3 Min. mitbraten, salzen und
pfeffern.

5. 2 Min. vor Ende der Garzeit des Risottos die Pilze, den frisch
geriebenen Parmesan und die grob zerzupfte Rauke unter den Reis mischen.

Zubereitungszeit: 40 Minuten

Pro Portion: 20 g E, 29 g F, 62 g KH = 607 kcal (2543 kJ)

=====

 

Gefüllte Tomaten auf Reisbett

Jedes Jahr, wenn die Tomaten wieder nach Tomaten schmecken, kommt der Wunsch nach einem weiteren Gericht aus Kindheitstagen in mir auf; es gab selbstverständlich mehrere Gerichte, auf die ich mich besonders freute, wenn meine Mutter sie zubereitete, aber die ‚Gefüllten Tomaten‘ standen in der Beliebtheitsskala sehr weit oben. Als Kind war mir der überbackene, obere Teil vom Hackfleisch das Wichtigste daran und wurde daher immer bis zum Schluß aufbewahrt, heute ist mir der aromatische Eigengeschmack der Tomate in Verbindung mit dem Hackfleisch viel wichtiger.

Seit ich ihn besitze, gibt es das Gericht nun ein wenig figurfreundlicher – nämlich dampfgegart und ohne Käse. Aber die Zubereitung im normalen Backofen – ob mit oder ohne Käse – ist auf alle Fälle auch sehr zu empfehlen.

Gefllte_tomaten_auf_reisbett_2

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Gefüllte Tomaten auf Reisbett
Kategorien: Hackfleisch, Tomaten, Backofen
Menge: 4 Portionen

Zutaten

400 Gramm   Langkornreis
400 ml   Gemüsebrühe
      Salz
4 groß.   Tomaten (oder 8 mittlere)
H HACKFLEISCHFÜLLUNG
400 Gramm   Gemischtes Hackfleisch
1     Ei
1     Zwiebel
1     Knoblauchzehe
      Fein geschnittene Petersilie
      Salz
      Pfeffer
      Paprika

Quelle

  Eigenes Rezept
  Erfasst *RK* 11.07.2008 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

1. Den Reis mit der Gemüsebrühe in eine Gratinform geben.

2. Von den Tomaten den Deckel abschneiden, die Tomaten aushöhlen und innen ein wenig salzen.

3. Für die Hackfleischfüllung die restlichen Zutaten gut vermischen und diese Masse in die ausgehöhlten Tomaten verteilen.

4. Die Tomatendeckel auflegen und die gefüllten Tomaten auf den mit der Brühe vermischten Reis setzen.

5. Das Gericht im Dampfgarer bei Vitaldampf (96°C) 35 – 40 Minuten dampfgaren.

Das Ganze kann – wenn man möchte – dann noch mit Käse bestreut und
mit der Grillfunktion bei 230 Grad 5-7 Minuten überbacken werden.

Anmerkung Eva: wer keinen Dampfgarer hat, bereitet das Gericht
folgendermaßen zu: Reis separat kochen; Auflaufform fetten, Tomaten wie
oben beschrieben füllen und dann in die Form setzen – evtl. ohne
Deckel, dafür aber mit Käse bestreut – ein paar Butterflöckchen darauf
verteilen und die gefüllten Tomaten auf der 2. Leiste von unten bei
250°C (Ober- und Unterhitze) 25 – 30 Minuten garen.

=====

 

Steinpilzreis

Heute habe ich mich mit meinem Essensgeschmack im Hause Deichrunner durchgesetzt – der Herr des Hauses mag zwar Risotto auch sehr gerne, aber ich könnte es ständig in allen denkbaren Variationen essen und brauche dann – bei der entsprechenden Menge – auch nicht unbedingt etwas dazu.

Da sich Herr Deichrunner zum heutigen Deutschlandspiel – ob nun als Trostpflaster oder zum Freudentanz muss sich erst noch herausstellen – wieder die Erdbeertarte von ihr gewünscht hat, gab es zum Steinpilzrisotto auch außer einem Glas Wein und einem Salat vorweg nichts weiter dazu.

Steinpilzrisotto_2

Steinpilzrisotto

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Steinpilzreis
Kategorien: Risotto, Steinpilze
Menge: 2 Portionen

Zutaten

10 Gramm   Getrocknete Steinpilze
50 Gramm   Schalotten
50 Gramm   Frühlingszwiebeln
20 Gramm   Getrocknete Tomaten
500 ml   Gemüsefond
150 Gramm   Risottoreis
30 Gramm   Butter
      Salz
      Pfeffer
30 Gramm   Frisch geriebener Parmesan

Quelle

  essen&trinken – Für jeden Tag
  Erfasst *RK* 19.06.2008 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

1. Getrocknete Steinpilze in 100 ml Wasser 20 Minuten einweichen.
Schalotten fein würfeln, Frühlingszwiebeln putzen und in 2 – 3 cm lange
Stücke schneiden. Getrocknete Tomaten in Streifen schneiden. Steinpilze
ausdrücken, Flüssigkeit auffangen.

2. Steinpilzwasser mit Gemüsefond aufkochen. Schalotten, Pilze und Reis in Butter glasig andünsten.

3. Mit 1/3 des Fonds aufgießen. Risotto unter Rühren ca. 20 Minuten
garen, dabei nach und nach den restlichen heißen Fond zugießen, in den
letzten 5 Minuten Frühlingszwiebeln und getrocknete Tomaten zugeben.
Mit Salz und Pfeffer würzen und den frisch geriebenen Parmesan
unterrühren.

Zubereitungszeit: 45 Minuten

Pro Portion: 15 g E, 19 g F, 64 g KH = 488 kcal (2045 kJ)

=====