Huhn mit Aprikosen

Beim Stöbern nach neuen Rezepten im Internet bin ich auf einer Seite über Mallorca hängengeblieben; da gab es ein Rezept, das mit diesen Worten angepriesen wurde: "Süß und pikant zugleich! Getrocknete Aprikosen werden für diese
delikate Sauce mit mediterranen Kräutern und Paprika gemixt, einfach
köstlich!
"

Das musste ausprobiert werden und wir sind nicht enttäuscht worden: die Sauce – und natürlich auch die Hähnchenschenkel – waren ein Hit. Zum guten Geschmack kommt aber noch dazu, dass es ein schnelles, unkompliziertes Gericht für Tage ist, an denen mal ein bisschen weniger Zeit für aufwändige Küchenaktivitäten bleibt.

Als Beilage gab es wieder einmal dieses Baguette.

Huhn_mit_aprikosen

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Huhn mit Aprikosen
Kategorien: Hähnchenschenke, Kräuter, Getr. Aprikosen
Menge: 4 Portionen

Zutaten

4     Hähnchenschenkel
150 Gramm   Getrocknete Aprikosen
1     Zwiebel
4     Knoblauchzehen
1/8 Ltr.   Sahne
1/8 Ltr.   Weißwein
1 Zweig   Rosmarin
1 Zweig   Majoran
2     Lorbeerblätter
1 Teel.   Süßer Paprika
      Pfeffer und Salz
  Etwas   Mehl
      Olivenöl zum Braten

Quelle

  von einer Mallorca Seite aus dem www
  Erfasst *RK* 28.10.2008 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Die Hähnchenschenkel waschen, mit Küchenkrepp trocknen, pfeffern,
salzen und mit Mehl bestäuben. In einer großen gusseisernen Pfanne oder
einem Bräter in heißem Olivenöl brutzeln, danach beiseite stellen.

Backofen auf 200 Grad vorheizen.

Die geschälte Zwiebel und die gepellten Knoblauchzehen sowie die
Aprikosen grob hacken. Dann die Zwiebel- und Knoblauchwürfel mit etwas
Olivenöl in die Pfanne oder den Bräter geben. Die Lorbeerblätter dazu
krümeln. Den Majoran- und Rosmarinzweig über der Pfanne abstreifen. Die
Gewürzmischung kurz rösten. Jetzt mit dem Weißwein ablöschen und die
gehackten Aprikosen dazu geben. Die gebratenen Putenschenkel mit
Paprika würzen und in den Bräter geben.

Wenn man zum Anbraten eine Pfanne verwendet hat, legt man die
Hähnchenschenkel nun in eine mallorquinische Greixonera (Tonform zum
Backen) oder in eine andere ofenfeste Form. Dazu gibt man den
restlichen Inhalt der Pfanne. Schließlich den Bräter oder die ofenfeste
Form für rund 20 Minuten in den vorgeheizten Backofen stellen (mittlere
Schiene).

Kontrollieren, ob die Hähnchenschenkel gar sind und das Geflügel
schon mal auf den Tellern verteilen. Unter die Sauce mit einer Gabel
die Sahne ziehen, kurz einkochen lassen und zu den Hähnchenschenkeln
servieren. Dazu schmeckt Weißbrot. Natürlich kann man als Beilage auch
Kartoffeln servieren.

=====

Hähnchenbrust auf Gemüse

Auch im Hause Deichrunner muß – zumindest hin und wieder – auf die Figur geachtet werden und so gibt es  dann zwischendurch etwas leichtere Kost.

Das Rezept sieht eine Zubereitung im Bratschlauch vor, aber ich dachte mir, dass auch einer Zubereitung im Dampfgarer nichts im Wege stehen dürfte….das Ergebnis gab mir recht: das schonende Dampfgaren,  das fast gänzlich ohne Salz auskommt, hat die Aromen toll zur Entfaltung gebracht; das Gemüse hatte den richtigen Biss und die Hähnchenbrustfilets waren zart und saftig.

Im Bratschlauch wäre das Ergebnis aber genau so gewesen, daher kann ich nur zum Nachkochen dieses Rezeptes raten.

Hhnchenbrust_mit_gemse

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: HÄHNCHENBRUST AUF GEMÜSE
Kategorien: Hähnchen, Spargel, Bratschlauch, Aromaküche
Menge: 2 Portionen

Zutaten

250 Gramm   Grüner Spargel
1     Kohlrabi (300 g)
1 Bund   Kerbel (klein)
1 Bund   Estragon (klein)
2     Hähnchenbrustfilets (à 150 g)
2 Essl.   Öl
150 ml   Schlagsahne
      Salz
      Pfeffer

Quelle

  essen&trinken – Für jeden Tag (Heft 05/2008)
  Erfasst *RK* 19.04.2008 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Grüner Spargel, Kohlrabi und Hähnchenbrustfilet werden in einen Bratschlauch gepackt. Dann ab damit ins Wasserbad – unschlagbar!

1. Von 250 g grünem Spargel die Enden abschneiden und das untere
Drittel schälen. Spargel quer halbieren. 1 kleinen Kohlrabi (300 g)
dünn schälen, in 1,5 cm breite Spalten schneiden. Von je 1 kleinen Bund
Kerbel und Estragon die Blättchen von den Stielen zupfen. 1/3 davon
beiseite stellen. Restliche Kräuter hacken.

2. Einen Bratschlauch (ca. 50 cm lang) an einem Ende zubinden.
Gemüse und gehackte Kräuter salzen, pfeffern. In den Bratschlauch
geben.**

3. Einen weiten Topf (mind. 40 cm Durchmesser) zu 1/3 mit Wasser
füllen, das Wasser zum Kochen bringen. 2 Hähnchenbrustfilets (à 150 g)
salzen und pfeffern. 2 El Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen.
Fleisch 3 Min. rundum goldbraun anbraten. Auf das Gemüse legen.
Bratensatz mit 150 ml Schlagsahne ablöschen. Über das Gemüse gießen.
Bratschlauch am zweiten Ende zubinden. Paket in den Topf geben und
zugedeckt ca. 12-15 Min. dünsten.Mit den restlichen Krautern bestreuen.

* Zubereitungszeit: 35 Minuten

* Pro Portion: 41 g E, 33 g F, 8 g KH = 502 kcal (2101 kJ)

**Eva: Alles im Dampfgarer zubereitet: zuerst die
Hähnchenbrustfilets kurz in der Pfanne von beiden Seiten angebraten,
dann in eine unten geschlossene Schale gegeben und 10 Minuten bei 96°C
mit Vitaldampf gegart; in der Zwischenzeit den Bratensatz mit der
Schlagsahne abgelöscht, die Kräuter und Gewürze dazu gegeben. Dies
sowie Spargel und Kohlrabi zu den Hähnchenbrustfilets gegeben, mit
Mikrowellenbeständiger Folie abgedeckt und für weitere 25 Minuten mit
Vitaldampf gegart.

=====