Selleriepüree mit Lachs aus dem Ofen

Neulich hatte ich ja schon angekündigt, dass ich noch verbloggen wollte, was ich mit der zweiten Hälfte der Sellerieknolle angestellt habe, die ich für die Selleriesuppe mit Krabben benötigt hatte.

Wie ihr seht, habe ich damit ein Selleriepüree als Beilage zu Lachs aus dem Ofen zubereitet.

Schnell, einfach, aber äußerst lecker!

Selleriepürree mit Lachs

 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Selleriepüree mit Lachs aus dem Ofen
Kategorien: Püree, Sellerie, Lachs
Menge: 2 Portionen

Zutaten

1/2     Sellerieknolle (ca. 400 g)
200 Gramm   Kartoffeln, vorw. festkochend
1     Lorbeerblatt
      Salz
1/2 Bund   Glatte Petersilie
2 Essl.   Butter
50 ml   Vollmilch
      Muskatnuss, frisch gerieben

Quelle

  essen&trinken – Für jeden Tag
  Erfasst *RK* 30.03.2012 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Sellerieknolle und Kartoffeln schälen und grob würfeln. Zusammen mit dem Lorbeerblatt in einen Topf geben und knapp mit Salzwasser bedecken. Zugedeckt aufkochen und bei mittlerer Hitze 20 Min. weich kochen. Abgießen und bei milder Hitze im Topf ausdampfen lassen.

Inzwischen die Petersilienblätter fein hacken. Butter in einem kleinen Topf zerlassen und warm halten.

Lorbeerblatt aus dem Gemüse entfernen. Milch erhitzen, zum Gemüse geben und alles mit dem Schneidstab fein pürieren. Mit Salz und Muskat abschmecken. Mit der Butter und mit gehackter Petersilie bestreut servieren.

Dazu:

LACHS AUS DEM OFEN

2 Lachsfilets (à ca. 180 g) in eine Auflaufform geben, salzen, pfeffern und mit 1 El Olivenöl beträufeln. Mit Klarsichtfolie (für die Mikrowelle) fest verschließen, auf dem Rost im heißen Ofen bei 100 Grad (Umluft 80 Grad) auf der mittleren Schiene 30-40 Min. garen.

=====

 

Selleriesuppe mit Krabben

Optisch ist die Selleriesuppe mit Krabben alles andere als ein Hingucker, aber geschmacklich ist sie sehr aromatisch und heizt an kühleren Tagen schön ein.

Das I-Tüpfelchen bringt die Dill-Crème fraiche, die man im Teller beim Essen erst mal in der ganzen Suppe vermischen sollte.

Was ich mit der anderen halben Sellerieknolle gemacht habe, darüber werde ich in einem der nächsten Blogeinträge berichten.

Bis dahin viel Spaß beim Nachkochen – es lohnt sich.

 

Selleriesuppe mit Krabben

 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Selleriesuppe
Kategorien: Suppe, Sellerie, Kartoffeln, Krabben
Menge: 4 Portionen

Zutaten

1/2     Knollensellerie (ca. 400 g)
150 Gramm   Kartoffeln, vorw. festkochend
1     Zwiebel
2 Essl.   Öl
300 ml   Vollmilch + 2 El
      Salz
      Pfeffer
4 Stiele   Dill
100 Gramm   Nordseekrabben
      Zitronensaft
2 Essl.   Creme fraîche

Quelle

  essen&trinken – Für jeden Tag
  Erfasst *RK* 29.03.2012 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Knollensellerie und Kartoffeln schälen und grob würfeln. Zwiebel fein würfeln.

Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebeln, Sellerie und Kartoffeln darin andünsten. 300 ml Vollmilch und 600 ml Wasser zugießen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Zugedeckt bei mittlerer Hitze 20 Min. garen.

Inzwischen die Spitzen vom Dill abzupfen und fein hacken. Nordseekrabben auf Küchenpapier abtropfen lassen, dann in einer Schale mit 1/2 El Zitronensaft würzen. Dillspitzen untermischen. Creme fraîche mit 2 El Milch verrühren.

Suppe mit dem Schneidstab fein pürieren. Mit Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft abschmecken. Mit Creme fraîche und Dillkrabben servieren.

=====

 

Dill-Risotto mit Lachs (Thermomix)

Dass ich genau dieses Dill-Risotto mit Lachs bereits auf herkömmliche Weise schon hier verbloggt habe, ist mir erst aufgefallen, als ich das Rezept in der Thermomix-Variante in meine Rezeptdatenbank eingegeben habe – somit wird also auch gleich deutlich, dass man es genau so gut 'klassisch' zubereiten kann.

Die Thermomix-Variante habe ich bei Kegala gefunden.

Bei der TM-Zubereitung ist mir aufgefallen, dass man wohl ein wenig mit den Flüssigkeiten aufpassen muss, dass man ein bisschen weniger Flüssigkeit benötigt – man sieht es ja auch an den Fotos, dass die TM-Variante schlotziger/flüssiger ausgefallen ist.

Mega-lecker ist dieses Risotto allemal – ob so oder so zubereitet!

Dill-Risotto mit Lachs (Thermomix)

 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Dill-Risotto mit Lachs (Thermomix)
Kategorien: TM, Risotto, Lachs, Dill
Menge: 2 Portionen

Zutaten

H RISOTTO
75 Gramm   Crème fraîche
3 Stängel   Dill
1/2 Teel.   Fleur de sel
2     Schalotten
1 Essl.   Öl
125 Gramm   Arborioreis
50 ml   Weißwein
400 ml   Gemüsebrühe, heiß (Eva: Geflügelbrühe)
      Salz
      Pfeffer
10 Gramm   Butter
2 Essl.   Schnittlauch
H LACHS
320 Gramm   Lachsfilet
1 Essl.   Öl
  Etwas   Zitronensaft
      Fleur de sel
      Pfeffer

Quelle

  Kegala's Blog – http://kegala.blogspot.com/2012/02/
  dillrisotto-mit-lachs.html
  ursprünglich aus: essen&trinken – Für jeden Tag
  Erfasst *RK* 22.02.2012 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Crème fraîche mit Dillspitzen und fleur de sel mischen, zur Seite stellen

Schalotten 5 Sek./Stufe 5 fein hacken in 1 EL Öl 5 Min./Varoma/ Stufe 1 andünsten. 125 g Arborioreis zugeben und 3 Min./100°C/LL/ Sanftrührstufe unterrühren, mit Weißwein ablöschen und in 3 Min./ Varoma/LL/Sanftrührstufe kurz einkochen lassen, mit 400 ml heißer Gemüsebrühe auffüllen, salzen und pfeffern

Das Risotto 5 Min./100°C/LL/Sanftrührstufe/ohne MB aufkochen lassen, anschließend 15 Min./90°C/LL/Sanftrührstufe/ohne MB sanft köcheln lassen.

Mit dem Spatel Butter, Schnittlauch und die Dill-Crémefraîche unterziehen.

Lachsfilet längs halbieren und quer in 3-4 cm große Würfel schneiden, in Öl in ca. 5 Min. bei mittlerer Hitze rundum anbraten, mit Zitronensaft beträufeln, mit fleur de sel und Pfeffer würzen und vorsichtig unter das Risotto ziehen.

Anmerkung Eva: Risotto war so noch zu flüssig; habe es statt 15 Min. dann 20 Min./90°C/LL/Sanftrührstufe/ohne MB sanft köcheln lassen. Nächstes Mal etwas weniger als 400 ml Brühe nehmen bzw erst mal nur eine Teilmenge beigeben

Nächstes Mal wieder die Originalmengen von E+T nehmen und anfangs ein bisschen weniger Flüssigkeit!!

=====

 

Gebratener Seelachs auf Balsamico-Linsen

Die Balsamico-Linsen hatten mich schon in meinem kleinen Abo-Heft angesprochen, als dann auch noch der Newsletter von hier ein ganz ähnliches Rezept präsentierte, gab es kein Halten mehr. 🙂

Bei den Balsamico-Linsen habe ich mich aber an das Rezept vom 'Für jeden Tag'-Heftchen gehalten, da der Mitgenießer ja nicht so gerne warme Tomaten isst.

Das Seelachsfilet habe ich nur mit Salz und Pfeffer gewürzt, in wenig Mehl gewendet und dann in Butterschmalz gebraten – sehr fein!

Aber, nun kommt das große Aber: Beides – Fisch und Linsen – einzeln = hervorragend, zusammen fanden wir es ganz und gar nicht passend. Die Süße der Balsamico-Linsen und auch ihre Mächtigkeit an sich ließen den feinen Fischgeschmack untergehen.

Lange haben wir überlegt was besser zu den Linsen passen könnte, sind aber bestenfalls auf Würstchen gekommen….vielleicht hat ja eine der LeserInnen eine bessere Idee, denn das Linsenrezept an sich ist so gut, dass ich es sicherlich wieder einmal zubereiten werde.

Balsamico-Linsen mit Seelachs

 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Balsamico-Linsen
Kategorien: Beilagen
Menge: 2 Portionen

Zutaten

1     Möhre
1     Zwiebel
2 Essl.   Öl
150 Gramm   Berglinsen
50 ml   Aceto balsamico
1 Essl.   Zucker
1/2 Bund   Schnittlauch
      Salz
      Pfeffer

Quelle

  essen&trinken – Für jeden Tag
  Erfasst *RK* 14.02.2012 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Möhre schälen und klein würfeln. Zwiebel fein würfeln. Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebeln und Möhren darin andünsten. Berglinsen zugeben und kurz mitdünsten. 450 ml Wasser zugießen, aufkochen und bei milder Hitze zugedeckt 20-25 Min. garen.

Inzwischen Aceto balsamico und Zucker in einem kleinen Topf aufkochen und auf ca. 2 El sirupartig einkochen lassen. Beiseitestellen. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden.

Linsen mit dem Balsamico-Sirup, Salz und Pfeffer würzen, Schnittlauchröllchen untermischen.

=====

 

Thunfisch-Pasta

Bei der Rezeptauswahl war mir schon klar, dass ich mit der Thunfisch-Pasta beim Mitgenießer nicht so richtig würde punkten können…hat er es doch so gar nicht mit warmen Tomaten. 😉

Aber erstens mag ICH Pastagerichte aller Art und vor allem auch solche mit Tomatensoße und zweitens sind an den Arbeitstagen abends schnelle, einfach zuzubeitende Gerichte gefragt.

Und genau diese Kriterien erfüllt die Thunfisch-Pasta. Dem Mitgenießer hat es anscheinend wider Erwarten ganz gut geschmeckt, denn er hat eine große Portion davon verspeist. 🙂

 

Thunfisch-Pasta

 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Thunfisch-Pasta
Kategorien: Pasta, Fisch
Menge: 2 Portionen

Zutaten

1     Zwiebel
1     Knoblauchzehe
3 Essl.   Olivenöl
2 Teel.   Tomatenmark
1 Dose   Pizzatomaten (425 g EW)
200 Gramm   Spaghetti
1 Glas   Kapern, klein (20 g Abtropfgewicht)
1 Dose   Thunfisch (in Lake, 112 g Abtropfgewicht)
      Salz
      Pfeffer
      Zucker
3 Stiele   Basilikum

Quelle

  essen&trinken – Für jeden Tag
  Erfasst *RK* 26.01.2012 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

1. Zwiebel und Knoblauchzehe fein würfeln. 2 El Olivenöl in einem weiten Topf erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch darin glasig dünsten. Tomatenmark einrühren und kurz mitdünsten. Pizzatomaten zugeben und aufkochen. Tomatensauce bei mittlerer Hitze 7 Min. kochen.

2. Inzwischen Spaghetti in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung garen. Kapern und Thunfisch abgießen und unter die Tomatensauce mischen. Mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker würzen. Blätter vom Basilikum grob zupfen.

3. Nudeln abgießen und tropfnass mit der Thunfisch-Tomaten-Sauce mischen. Thunfisch-Pasta mit 1 El Olivenöl beträufeln und mit Basilikum bestreut servieren.

=====

 

Farfalle mit Lachs

Blog-Event XLIX - Ferienküche (plus Wettbewerb) - Abgabetermin 15.9.2009

Zorra und die cookids wünschen sich für den Blog-Event XLIX Ferienküche….was fällt mir dazu ein?!

Da es dieses Jahr keine Ferien gab, hab' ich mich mal etliche Jahre zurückversetzt und an die Zeit gedacht, als unsere 3 Kinder gut 20 bzw 15 Jahre jünger waren und wir erst mit einem Wohnwagen mit ihnen auf Tour gegangen sind und später dann mit dem Wohnmobil; meist waren wir zusammen mit meiner Schwester und ihrer Familie unterwegs Richtung Österreich und Italien – 4 Erwachsene und 5 Kinder im Grundschul- bzw im Kindergartenalter, da war immer Stimmung, da war immer was los, es waren schöne Jahre, an die man gerne zurückdenkt!

Aufgrund der Personenzahl, aber auch der etwas beengten und einfachen Möglichkeiten musste die Küche einfach sein, so gab es viele Gerichte mit Nudeln – eines davon habe ich heute mal wieder gekocht und fühlte mich schnell in die (damalige) Ferienzeit versetzt: Farfalle mit Lachs (und einem Hauch Zimt = ein absolutes Muss in diesem Gericht!) und eine große Portion Salat dazu und die Camping-Großfamilie war wieder für einige Zeit satt. 🙂 Entsprechend großzügig ist die angegebene Rezeptmenge auch berechnet – heute gab es weniger als die Hälfte davon.

Sehr schnell gemacht, aber dennoch sehr lecker!

Dir, liebe Zorra, alles Liebe zum 5. Blog-Geburtstag! Hab' weiterhin viel Freude daran und behalte deine Kreativität, von der wir alle Monat für Monat wieder profitieren; ich kann nur erahnen, wie viel Zeit und Herzblut du in all die Events steckst, die du dir immer wieder einfallen lässt – mach' bitte noch ganz lange weiter mit deinem Kochtopf!

Farfalle mit Lachs 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Farfalle mit Lachs
Kategorien: Nudeln, Tomaten, Räucherlachs
Menge: 4 Portionen

Zutaten

500 Gramm   Farfalle
2     Knoblauchzehen
      Butter
500 Gramm   Pizzatomaten
80 Gramm   Räucherlachs
50 Gramm   Schlagsahne
      Salz
      Pfeffer
1 Prise   Zimt

Quelle

  eigenes Rezept
  Erfasst *RK* 07.09.2009 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Farfalle nach Packungsanleitung kochen.

Währenddessen die Knoblauchzehen in etwas Butter in einer Pfanne anbraten, sobald sie Farbe genommen haben, wieder herausnehmen.

Die Tomaten in die Pfanne geben und einige Minuten bei guter Hitze
köcheln lassen; dann den in Streifen geschnittenen Lachs zugeben, mit
Zimt abschmecken und alles ein paar Minuten leicht köcheln lassen.

Kurz vor dem Anrichten die Sahne dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Farfalle abgießen und in der Pfanne mit der Soße vermischen; auf vorgewärmten Tellern sofort servieren.

=====

Lachsschnitzel mit Oliven-Mandel-Tapenade, Wermut-Sauce und Pappardelle

Wenn man den Sonntag auf der Autobahn verbringt und sich da nur von Raststätten-Food ernährt, dann darf es Montags auch mal ein Sonntagsessen geben! 😉

Nach vier Tagen aushäusig kochen, hat es in der eigenen Küche heute wieder richtig Spaß gemacht und es wurde den ganzen Nachmittag nur gekocht und Brötchen-Nachschub gebacken.

Wir haben wunderbar frische Lachsschnitzel  bekommen, die ich mit einer Oliven-Mandel-Tapenade belegt und im Dampfgarer zubereitet habe, dazu gab es eine Wermut-Sauce und äußerst feine Pappardelle, die mir Nathalie netterweise – neben vielem anderem – bei ihrem Südtirol-Einkauf besorgt hat.

Pappardelle Nathalie, das war eine hervorragende Wahl – danke!

Wir sind begeistert von diesem Fischgericht, zumal es auch sehr Gästetauglich ist, da die Sauce und die Tapenade schon im Vorwege zubereitet werden können und der Lachs fast gleichzeitig mit den Nudeln in wenigen Minuten gar ist.

Lachsschnitzel mit Oliven-Mandel-Tapenade, Wermut-Sauce und Parpadelle

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Lachsschnitzel mit Oliven-Mandel-Tapenade und Wermut-Sauce
Kategorien: Lachs, Oliven, Mandeln
Menge: 4 Portionen

Zutaten

H OLIVEN-MANDEL-TAPENADE
1 Teel.   Kapern
100 Gramm   Oliven, schwarz und entsteint
1 Essl.   Mandeln, geschält
1 Essl.   Petersilie, gehackt
1 Essl.   Basilikumblätter, geschnitten
H WERMUT-SAUCE
1     Schalotte
1 Essl.   Butter
1/2     Paprika, rot
100 ml   Trockener Wermut (Noilly Prat)
180 ml   Schlagsahne
      Salz
      Pfeffer
H LACHS
4     Lachsschnitzel à ca. 140 g
      Meersalz
      Pfeffer
1 Teel.   Olivenöl

Quelle

  Arte culinaria
  Erfasst *RK* 29.06.2009 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Für die Oliven-Mandel-Tapenade Kapern, Oliven und Mandeln im Cutter
fein hacken, gehackte Petersilie beifügen, die Basilikumblätter
daruntermischen und die Tapenade beiseite stellen.

Für die Wermut-Sauce die Schalotte fein hacken, in Butter dünsten;
die Paprika in kleine Würfel schneiden und ebenfalls mitdünsten; mit
Wermut ablöschen und ein wenig einköcheln lassen, dann die Schlagsahne
dazugießen und auf kleiner Flamme ca 8 Minuten köcheln lassen; mit dem
Mixer fein pürieren und durch ein Sieb streichen; die Sauce mit Salz
und Pfeffer abschmecken und kurz vor dem Servieren nochmals erwärmen.

Die Lachsschnitzel mit Salz und Pfeffer würzen, in eine ungelochte,
mit 1 Tl. Olivenöl bestrichene Schale geben und die Tapenade locker auf
den Schnitzeln verteilen. Im Dampfgarer bei 90-95° Bio-Dampf (bezogen
auf Juno Combidampfgarer; bei Miele dauert es nur ca. 5 Minuten) 13
Minuten garen.

Die Lachsschnitzel auf vorgewärmten Tellern anrichten, mit Sauce umgeben und mit Tagliatelle oder Pappardelle servieren.

=====

Fischfrikadelle im Brötchen

Nach unserem Flop mit dem Ausflugsessen habe ich heute unsere Fischbrötchen selbstgemacht: ich habe Kaisersemmeln gebacken und diese mit meinen Fischfrikadellen 'gefüllt'; lecker waren sie und eh besser als von jeder Fischbude, denn da weiß man nie so genau, was in der Fischfrikadelle drin ist (darum esse ich da auch nie eine!).

Übrigens: die Kaisersemmeln sind natürlich auch als ganz normale Brötchen sehr zu empfehlen und schnell gemacht!

Brötchen mit Fischfrikadellen

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Kaisersemmeln
Kategorien: Brötchen, Weizenmehl, Vorteig
Menge: 9 Brötchen

Zutaten

H VORTEIG: STEHZEIT 30 MINUTEN
10 Gramm   Hefe
135 ml   Wasser
150 Gramm   Weizenmehl Type 1050
H BRÖTCHENTEIG
350 Gramm   Weizenmehl Type 550
5 Gramm   Backmalz (nicht unbedingt notwendig)
10 Gramm   Salz
140-150 ml   Wasser
23 Gramm   Schweineschmalz (oder Butter)
      Vorteig

Quelle

  Rezept von Marla21
  http://www.der-sauerteig.com/phpBB2/profile.php?mode=
  viewprofile&u=415&sid=8fa897c96d44b88e3df739d55b538fe6
  Erfasst *RK* 02.06.2009 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Alle Zutaten zu einem homogenen Teig verkneten, bis sich der Teig vom Schüsselrand zu lösen beginnt.

Teigruhe: 20 Minuten

9-10 Portionen abwiegen und rund schleifen. Danach abgedeckt 10 Minuten entspannen lassen.

Anschließend Teiglinge formen und nun abgedeckt 30-40 Minuten gehen lassen.

Backen:

Ofen auf 250° C vorheizen und Brötchen ca. 10 Min.anbacken, dann
Ofentüre kurz öffnen und Dampf ablassen. Temperatur reduzieren auf ca.
200° und weitere 12-15 Min. backen .

=====

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Fischfrikadelle im Brötchen
Kategorien: Seelachs, Brötchen
Menge: 4 Frikadellenbrötchen

Zutaten

2     Zwiebeln (davon 1 rote)
4 Stiele   Petersilie
400 Gramm   Seelachsfilet
8 Essl.   Semmelbrösel
1     Ei
      Salz
      Pfeffer
1 Essl.   Zitronensaft
4     Salatblätter
1 groß.   Tomate
1 Stück   Salatgurke, klein
2 Essl.   Öl
4     Runde Brötchen (** Eva: meine Kaisersemmeln)
4 Essl.   Remoulade (*Eva: weggelassen)
      Evtl. Zitrone z. Garnieren

Quelle

  Zeitschrift – "Lecker"
  Erfasst *RK* 02.06.2009 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Zwiebeln schälen und die weiße fein würfeln. Petersilie waschen und
trocken schütteln. Blätter von den Stielen zupfen und fein hacken.

Fisch waschen, trocken tupfen. Evtl. Gräten mit der Pinzette
entfernen. 2/3 grob würfeln, kurz im Universalzerkleinerer hacken oder
mit dem Küchenmesser sehr fein hacken. Rest fein würfeln.

Fein zerhackten und gewürfelten Fisch, Zwiebelwürfel, Petersilie, 4
EL Semmelbrösel und Ei verkneten. Mit Pfeffer, 1 gestrichenen Teelöffel
Salz und Zitronensaft würzen. Masse kalt stellen.

Rote Zwiebel in Ringe schneiden. Salat waschen und trocken tupfen.
Tomate und Gurke waschen und in dünne Scheiben schneiden. Aus der
Fischmasse mit angefeuchteten Händen 4 flache Frikadellen formen.

Frikadellen in den restlichen Semmelbröseln wenden, etwas andrücken.
Öl in einer Pfanne erhitzen. Frikadellen darin von jeder Seite 4-5
Minuten braten. Erst wenden, wenn sich unten eine Kruste gebildet hat.

Brötchen aufschneiden, untere Hälften mit Remoulade bestreichen.
Jeweils mit Salat, Tomate, Frikadelle, Gurke und Zwiebelringen belegen.
Brötchendeckel darauflegen. Mit Zitronenspalten servieren.

=====

Fremdgekocht: Fisch in Kokossauce

Fremdkochen Meer

Die Idee der Hüttenhilfe mit dem Fremdkochen gefiel mir von Anfang an sehr gut und meist war auch schnell ein oder sogar mehrere Rezepte gefunden, die ich gerne nachkochen wollte.

Beim Thema des Monats Mai gestaltete sich das Suchen ein wenig schwerer für mich, da ich es ja bekanntlich mit " Muscheln, Krustentieren, Algen, Seetang, Seegurken, Meersalz, Seeigeln" nicht so habe; so blieb mir 'nur' der Fisch. Da wurde ich dann aber doch noch bei Kochfrosch Kathi und ihrem Fisch in Kokossauce fündig.

Wieder einmal hat sich das Fremdkochen gelohnt: ein wunderbar zarter Fisch und ein insgesamt sehr würziges, aromatisches Gericht wurde uns beschert, das es bestimmt nicht zum letzten Mal gab.

Vielen Dank, liebe Kathi, für das leckere Fischgericht!

Fisch in Kokossauce

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Fisch in Kokossauce
Kategorien: Fisch, Asien, Kokos
Menge: 4 Portionen

Zutaten

1 Teel.   Fenchelsamen, geh.
1 Teel.   Koriandersamen, geh.
1 Teel.   Kreuzkümmelsamen, geh.
1 Teel.   Schwarze Pfefferkörner, geh.
3     Getrocknete Chilischoten
1     Aubergine, klein
1     Zucchino
250 Gramm   Cocktailtomaten
1     Zwiebel
600 Gramm   Festfleischiges Fischfilet (z. B. Rotbarsch,
      — Pangasius, Brasse, Seeteufel oder Steinbeißer)
2 Essl.   Öl
300 ml   Kokosmilch
200 ml   Fischfond (ersatzweise Gemüsebrühe)
      Salz
1 Prise   Zucker
3 Essl.   Limettensaft
1/2 Bund   Koriander

Quelle

  www.kuechengoetter.de
  Erfasst *RK* 02.05.2009 von
  Kathi Holzapfel

Zubereitung

Die Gewürze in einem Pfännchen bei mittlerer Hitze rösten, bis sie
schön würzig duften. In den Mörser umfüllen und mit den Chilischoten
fein zerstoßen.

Das Gemüse waschen, Aubergine und Zucchino von den Enden befreien
und klein würfeln. Kleine Tomaten ganz lassen, größere einmal
durchschneiden. Die Zwiebel schälen, halbieren und in Streifen
schneiden – ungefähr 1/2 cm dick. Das Fischfilet in mundgerechte Stücke
schneiden.

Das Öl in einer Pfanne oder einem weiten Topf heiß werden lassen.
Zwiebel mit Aubergine und Zucchino einrühren, 2-3 Minuten bei starker
Hitze unter Rühren braten. Die Gewürze dazugeben und gut unterrühren.

Jetzt kommen die Kokosmilch und der Fond dazu. Alles mit Salz,
Zucker und dem Limettensaft würzen. Hitze auf mittlere Stufe schalten,
Deckel auflegen und das Gemüse um die 5 Minuten schmurgeln lassen.

Tomaten untermischen, Fisch auf das Gemüse legen und die Pfanne
wieder zudecken. Alles noch einmal 3-4 Minuten ziehen lassen. In der
Zeit den Koriander abbrausen, trockenschütteln und die Blättchen
abzupfen. Fisch vorsichtig mit dem Gemüse mischen, den Koriander vor
dem Servieren aufstreuen.

Kathi: Sehr lecker-würzig. Geht bestimmt auch gut ohne Fisch als
veganes Gericht. Dazu Basmatireis. Menge langt gut für 4 Personen.
Evtl. etwas mehr Limettensaft nehmen.

Dazu: grüner Salat mit Asia-Dressing.

=====

Dill-Risotto mit Lachs

Dieses Gericht gab es zum Glück vor dem Küchenunfall , denn ansonsten hätten wir etwas sehr Leckeres verpasst.

Ich liebe ja Risotto in allen Variationen, aber dieses kommt in meiner Bestenliste ganz weit nach oben und wird sicher noch öfter gekocht werden.

Dill-Risotto mit Lachs

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Dill-Risotto mit Lachs
Kategorien: Risotto, Lachs, Dill
Menge: 2 Portionen

Zutaten

1     Zwiebel
3 Essl.   Öl
150 Gramm   Risotto-Reis
1     Knoblauchzehe
50 ml   Weißwein
500-600 ml   Gemüsebrühe, heiß
1/2 Bund   Dill
2 Essl.   Creme fraiche
1/2 Bund   Schnittlauch
320 Gramm   TK-Lachsfilet ohne Haut (aufgetaut)
      Salz
      Pfeffer
1 Essl.   Butter

Quelle

  essen&trinken – Für jeden Tag
  Erfasst *RK* 12.05.2009 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Zwiebel fein würfeln und in 1 El heißem Öl glasig braten. Risotto-
Reis zugeben, Knoblauch dazupressen und kurz mitdünsten. Mit Wein
ablöschen und verdampfen lassen. Mit Brühe auffüllen, bis der Reis
knapp bedeckt ist. Bei milder Hitze 25 Min. garen, dabei nach und nach
die restliche Brühe zugießen und immer wieder umrühren.

Inzwischen die Dillspitzen abzupfen, hacken und mit Creme fraiche
verrühren. Schnittlauch in Röllchen schneiden. Lachs längs halbieren
und quer in 3-4 cm große Würfel schneiden, rundum salzen und pfeffern.
In einer beschichteten Pfanne in 2 El heißem Öl bei mittlerer Hitze
rundum 6 Min. braten. Herausheben und warm stellen.

Pfanne auswischen und die Butter darin kurz aufschäumen lassen. Vom
Herd nehmen und die Schnittlauchröllchen unterrühren. Dill-
Cremefraiche unter den Risotto rühren, salzen und pfeffern. Lachswürfel
vorsichtig unterheben und mit Schnittlauchbutter servieren.

Zubereitungszeit: 45 Minuten

Pro Portion: 43 g E, 36 g F, 54 g KH = 728 kcal (3046 kJ)

=====