Torta di pinoli

Hier kommt noch Kuchen Nr. 2, der die schon glücklichen Männer noch glücklicher machen sollte; er ist ebenso schnell gemacht wie der Butterkuchen, schmeckt nicht zu süß, hält sich gut frisch und ist einfach mal ein wenig was anderes.

Pinienkuchen 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Torta di pinoli (Pinienkuchen)
Kategorien: Kuchen, Pinienkerne
Menge: 10 bis 12 Stücke

Zutaten

200 Gramm   Butter oder Margarine
200 Gramm   Zucker
5     Eigelb
1     Eiweiß
300 Gramm   Mehl
2 Teel.   Backpulver
1 Prise   Salz
1     Unbehandelte Zitrone; die abgeriebene Schale
2 Pack.   Vanillezucker
      Fett und Mehl für die Form
150 Gramm   Pinienkerne

Quelle

  aus
  http://www.italien.info/rezepte/6/Dolci/61/
  Torta_di_pinoli.aspx
  Erfasst *RK* 06.02.2009 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Fett und Zucker mit den Quirlen des Handrührers schaumig rühren. Eigelb und Eiweiß nacheinander unterrühren.

Mehl, Backpulver, Salz, abgeriebene Zitronenschale und ein Päckchen Vanillezucker mischen und unterrühren.

Eine Springform (Durchmesser 26 cm) fetten und mit Mehl bestäuben. Teig einfüllen und die Pinienkerne darüberstreuen.

In den 180 Grad (Umluft 150 Grad, Gas Stufe 2) vorgeheizten Backofen schieben und etwa 30 Minuten backen.

Restlichen Vanillezucker darüberstreuen.

In 24 kleine Tortenstücke schneiden

=====

12 Antworten auf „Torta di pinoli“

  1. Schönes Rezept und auch schön simpel 🙂 Ich mag Rührkuchen 🙂 Es werden in letzter Zeit aber auch zu viele gut aussehende Kuchen gebacken in der Blogwelt. Man kommt gar nicht zum Nachbacken 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.