Warnemünde – auch in der kalten Jahreszeit schön

Am Wochenende wurde ich ‚entführt‘ – Anlass dafür war der Start in ein neues Lebensjahrzehnt. Diese kleine Auszeit hat sehr gut getan und so kann das neue Lebensjahr und auch das neue Lebensjahrzehnt gerne weitergehen. 🙂

Ziel der ‚Entführung‘ war erst  Warnemünde und dann Rostock. Durch Warnemünde waren wir im Sommer schon mal mit den Fahrrädern gekommen, aber Rostock war uns gänzlich neu.

Leider meinte es das Wetter dieses Wochenende nicht gut mit uns, es war bitterkalt und grau in grau. Aber wir haben uns warm eingepackt und sind am Strand und Hafen von Warnemünde spazieren gegangen. Danach ein Bad im 30 Grad warmen Meerwasserschwimmbad und ein paar Saunagänge und man war mit dem Wetter wieder versöhnt.

Ich lasse euch heute ein paar Fotos von Warnemünde hier, Rostock folgt dann im nächsten Blogbeitrag.

Leuchtturm Warnemünde mit 'Teepott'
Leuchtturm Warnemünde mit ‚Teepott‘ (klick aufs Bild für mehr Info)
Strand
Strand
eines der beiden Molenfeuer
eines der beiden Molenfeuer (klick aufs Bild für mehr Info)
reger Fährverkehr
reger Fährverkehr
thumb_P1010292_1024
Esperanza an der Mittelmole (klick aufs Bild für mehr Info)
Fischmarkt am Hafen
Fischmarkt am Hafen
auch den Möwen war es kalt
auch den Möwen war es kalt
‚alter Strom‘ (klick aufs Bild für mehr Info)
Räucherofen auf dem Fischmarkt
Räucherofen auf dem Fischmarkt
ehemalige Fischerhäuser
ehemalige Fischerhäuser
neogotische Kirche
neogotische Kirche (klick aufs Bild für mehr Info)
Lesehalle
Lesehalle am Kurpark (klick aufs Bild für mehr Info)
Strandpromenade
Strandpromenade