Schlagwort-Archive: Speck

Kräuter-Spätzle-Pfanne mit Speck-Sauerkraut

Puh….derzeit ist der Wurm drin.
Mehrere Tage mit 12 Stunden reiner Arbeits- und dann noch 3 Stunden Fahrzeit – da gibt es spät abends dann nur noch kalte Küche.

Gestern Abend war ich dann zum ersten Mal wieder früher zu Hause und konnte was Schnelles, Einfaches kochen, aber trotz der Einfachheit des Gerichts waren wir beide begeistert davon und uns einig, dass es die Kräuter-Spätzle-Pfanne mit Speck-Sauerkraut gerne mal wieder geben darf.

Da ich langsam geschmorte Zwiebelringe sehr gerne zu Spätzlegerichten esse, habe ich das auch bei diesem Gericht gemacht und das Topping mit den süßlichen Zwiebeln war noch das I-Tüpfelchen auf der Spätzle-Pfanne.

Kräuter-Spätzle-Pfanne mit Speck-Sauerkraut

Portionen: 4

Kräuter-Spätzle-Pfanne mit Speck-Sauerkraut

Zutaten

  • 1 Bund Petersilie
  • 200 g Mehl
  • 6 Eier (Größe M)
  • 1 Prise Salz
  • 100 g geräucherter durchwachsener Speck
  • 1 Zwiebel
  • 1 Dose (425 ml) Sauerkraut
  • 1 EL Zucker
  • gemahlener Kümmel
  • 3 EL Butter
  • 2 EL Schmand
  • 1 Gemüsezwiebel (Eva zusätzlich)

Zubereitung

  • Petersilie waschen, trocken schütteln, Blättchen von den Stielen zupfen und fein hacken. Mehl, Eier, Petersilie und Salz mit einem Kochlöffel verrühren und schlagen, bis der Teig Blasen wirft. Teig ca. 30 Minuten ruhen lassen.
  • Speck würfeln und in einem Topf ohne Fett ca. 6 Minuten knusprig auslassen. Zwiebel schälen und in kurze Streifen schneiden. Nach ca. 4 Minuten zum Speck geben und glasig andünsten. Sauerkraut ausdrücken, zu den Speckzwiebeln geben und ca. 30 Minuten unter gelegentlichem Wenden schmoren. Mit Salz, Zucker und Kümmel abschmecken.
  • Inzwischen in einem weiten Topf gesalzenes Wasser zum Sieden bringen. Teig portionsweise auf ein Spätzlebrett streichen. In das Wasser schaben und garen, bis die Spätzle nach oben steigen. Mit einer Schaumkelle herausnehmen, kurz mit kaltem Wasser abschrecken und abtropfen lassen. (Eva: Spätzlepresse)
  • Butter in einer großen Pfanne erhitzen und Spätzle darin ca. 10 Minuten unter Wenden braten. Mit Salz abschmecken. Schmand ins Sauerkraut verrühren, Sauerkraut zu den Spätzle geben, unterheben und anrichten.
  • aus Lecker.de
  • http://www.lecker.de/rezept/3141609/Kraeuter-Spaetzle-Pfanne-mit-Speck-Sauerkraut.html

Notizen:

Ich habe noch zusätzlich eine Gemüsezwiebel in Streifen geschnitten und die sehr lange, bei nicht zu großer Hitze in einer Pfanne mit Butterschmalz gebräunt und über die Spätzle-Pfanne verteilt.

http://deichrunnerskueche.de/2014/02/kraeuter-spaetzle-pfanne-mit-speck-sauerkraut.html

 

 

Grünkohl klassisch

Fast auf den Tag genau vor 4 Jahren gab es in meinem Blog Grünkohl "light"/modern. Ein Gericht, das mir damals sehr gut geschmeckt hat, weil es meiner Vorliebe für nicht allzu viel Fleisch sehr entgegen kam. 🙂

Aber die klassische Grünkohlvariante soll natürlich auch nicht in meinem Blog fehlen.

Es erübrigt sich wohl fast, dass ich erwähne, dass der abgebildete Teller nicht meiner, sondern der des Mitgenießers war 😉 – meiner war mit mehr Grünkohl, mit Kartoffeln und einer Kochwurst angerichtet.

Ich habe gleich die 4-Personen-Portion gekocht, was gut so war, denn es hat sich wieder bewahrheitet: Grünkohl schmeckt aufgewärmt einfach noch besser.

Grünkohl - klassisch

 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Grünkohl klassisch
Kategorien: Grünkohl, Kassler, Kochwurst, Speck
Menge: 4 Portionen

Zutaten

4 Scheiben   Speck (ca. 60 g)
4 Scheiben   Kasseler (Kotelett)
4     Kohlwürste
1 kg   Grünkohl (Eva: TK)
2 Essl.   Butterschmalz
2     Zwiebeln
1 Essl.   Senf
400 ml   Gemüsebrühe (Eva: selbstgemachte)
2 Essl.   Haferflocken oder Hafergrütze
400 Gramm   Kartoffel, klein und ungeschält
1 Essl.   Butterschmalz
      Salz und Pfeffer
      Muskat
      Zucker

Quelle

  eigenes Rezept
  Erfasst *RK* 02.12.2012 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Kartoffeln in Salzwasser garen, aber nicht pellen.

Zwiebeln schälen und fein würfeln. Butterschmalz in einer großen
Kasserolle mit Deckel erhitzen. Zwiebelwürfel und Speckscheiben darin
anbraten. Grünkohl zufügen und etwas angehen lassen. Mit der Hälfte der
Brühe ablöschen, Gewürze(Salz, Pfeffer, etwas Muskat) und Senf zufügen.

Gut 60 Minuten mit Deckel garen und dann die Würste dazu geben. Wenn nötig etwas Brühe nachgießen.

Weitere 30 Minuten garen. Und dann am besten über Nacht stehen und alles durchziehen lassen; zumindest aber einige Stunden lang.

Dann den Grünkohl wieder erhitzen und die Kasselerkoteletts dazu
gegeben. Diese ca. 20 Minuten mitgaren lassen (nicht zu lange, denn sie
werden leicht trocken). Je nach Bedarf noch etwas Brühe nachgießen.

Vor dem Servieren noch einmal nachwürzen, Kasseler, Mettwürstchen und
Speck aus dem Bräter nehmen und den Grünkohl mit Haferflocken und/oder
Hafergrütze binden.

Gekochte Kartoffeln evtl. etwas kleiner schneiden und in den letzten
15 Minuten vor dem Servieren in einer Pfanne mit heißem Butterschmalz
anbraten, Zucker darüber streuen, karamellisieren lassen und die
Kartoffeln darin mehrmals wenden; mit Salz und Pfeffer würzen.

=====

 

Spaghetti-Erbsen-Carbonara

Deichrunner's Küche meldet sich wieder zurück – nach einem wunderschönen 14-tägigen Toskana-Urlaub und einer direkt darauf folgenden hartnäckigen Sommergrippe.

Der Urlaubsbericht folgt – irgendwie fehlte mir bisher die Zeit mich mit den Fotos zu beschäftigen.

Aber passend zu Italien gibt es heute mal wieder ein schnelles Pastagericht – Spaghetti-Erbsen-Carbonara - gut für schnelle Feierabendküche und dabei noch sehr lecker!

Spaghetti-Erbsen-Carbonara

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Spaghetti-Erbsen-Carbonara
Kategorien: Pasta, Ersen, Speck
Menge: 2 Portionen

Zutaten

100 Gramm   Durchwachsener Speck
1 klein.   Zwiebel
3 Stiele   Minze
50 ml   Milch
150 ml   Schlagsahne
2     Eier (Kl. M)
      Salz
      Pfeffer
180 Gramm   Spaghetti
250 Gramm   TK-Erbsen
1 Essl.   Öl
3 Essl.   Ital. Hartkäse, gerieben (z. B. Pecorino)

Quelle

  essen&trinken – Für jeden Tag
  Erfasst *RK* 15.02.2012 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Speck in Streifen schneiden. Zwiebel fein würfeln. Blätter von der Minze grob zupfen. Milch, Schlagsahne und Eier verquirlen. Mit 1 Prise Salz und Pfeffer würzen.

Spaghetti in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung garen. Erbsen 2 Min. vor Ende der Garzeit unterrühren und mitgaren. Inzwischen Öl in einer Pfanne erhitzen und den Speck darin knusprig braten. Zwiebeln zugeben und 2 Min. mitbraten.

Nudeln und Erbsen abgießen, in der Pfanne mit der Speckmischung mischen und von der Kochstelle ziehen. Eiersahne sofort zugießen, mit den heißen Nudeln mischen und leicht erwärmen, bis die Sauce gebunden ist. Spaghetti-Erbsen-Carbonara mit Minze und ital. Hartkäse bestreut servieren.

=====

 

Reloaded: Pfifferlingsrisotto

Pfifferlinge und Risotto – beides sehr gerne gegessen von mir, daher darf dieses Rezept auch ein zweites Mal im Blog erscheinen!

Für mich wäre das Pfifferlingsrisotto in der richtigen Menge ein ausreichendes Hauptgericht, aber dem Mitesser zuliebe gab es noch Schweinefiletspieße – mit Speck umwickelt – dazu.

Das Risotto habe ich genau wie im Rezept angegeben zubereitet – nur statt der Rauke, die gerade nicht im Haus war, habe ich kleingehackte Petersilie mitverwendet.

Lecker wars!!

 

Pfifferlingsrisotto

 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Pfifferlingsrisotto
Kategorien: Risotto, Pfifferlinge
Menge: 2 Portionen

Zutaten

1     Schalotte
1     Knoblauchzehe
150 Gramm   Risottoreis
150 ml   Weißwein
600 ml   Heiße Gemüsebrühe
75 Gramm   Durchwachsener Speckwürfel
250 Gramm   Pfifferlinge
2 Essl.   Öl
40 Gramm   Parmesan, frisch gerieben
25 Gramm   Rauke

Quelle

  essen&trinken – Für jeden Tag
  Erfasst *RK* 01.09.2008 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

1. Schalotte in feine Würfel schneiden, Knoblauchzehe fein hacken. In einer Pfanne 1 El Öl erhitzen und Schalotten und Knoblauch darin glasig dünsten. Risottoreis dazugeben und 1 Min. mitdünsten. Mit Weißwein ablöschen und bei mittlerer Hitze vollständig einkochen lassen.

2. Den Reis weitere 20 Min. unter Rühren garen, dabei nach und nach die heiße Gemüsebrühe zum Reis geben.

3. Inzwischen den durchwachsenen Speck würfeln und die Pfifferlinge putzen.

4. 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und den Speck darin knusprig braten. Pfifferlinge dazugeben und 3 Min. mitbraten, salzen und pfeffern.

5. 2 Min. vor Ende der Garzeit des Risottos die Pilze, den frisch geriebenen Parmesan und die grob zerzupfte Rauke unter den Reis mischen.

Zubereitungszeit: 40 Minuten

Pro Portion: 20 g E, 29 g F, 62 g KH = 607 kcal (2543 kJ)

=====

Kartoffelsuppe mit Croûtons

Neues Abo-Heftchen ins Haus geflattert, durchgeblättert, bei der Kartoffelsuppe mit Croûtons hängen geblieben, kontrolliert, ob alle Zutaten vorhanden sind und los gings: in einer knappen Dreiviertelstunde stand eine leckere Suppe auf dem Tisch.

Zur Vorratshaltung an längeren Arbeitstagen habe ich sie gleich in der 4-Personen-Variante gekocht, was sich als weise Entscheidung herausstellte, denn während der Zubereitung meldete sich mein Großer für eine kurze Stippvisite an und kam so auch mal wieder in den Genuß einer heißen Suppe bei Muttern. 🙂

Gut vorstellen kann ich mir die Suppe auch mit Krabben oder Lachs anstelle der Croûtons.

Kartoffelsuppe

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Kartoffelsuppe mit Croûtons
Kategorien: Suppe, Kartoffeln, Speck
Menge: 4 Portionen

Zutaten

2 klein.   Zwiebeln
600 Gramm   Kartoffeln, mehligkochend
      — (oder vorw. festkochende)
2 Essl.   Butter
900 ml   Gemüsebrühe
100 ml   Schlagsahne
4 Stiele   Petersilie
1 Scheibe   Toastbrot
60 Gramm   Durchwachsener Speck
      Salz
      Pfeffer
      Muskatnuss, frisch gerieben
1/2 Teel.   Majoran, getrocknet

Quelle

  essen&trinken Für jeden Tag, Heft 10/2011
  Erfasst *RK* 20.09.2011 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Zwiebeln würfeln. Kartoffeln schälen und würfeln. 1 El Butter in einem Topf zerlassen und die Zwiebeln darin glasig dünsten. Kartoffeln zugeben und 2 Min. mit dünsten, dabei leicht salzen. Gemüsebrühe und Schlagsahne zugießen, aufkochen und bei mittlerer Hitze zugedeckt 15-20 Min. garen.

Inzwischen die Blättchen von der Petersilie fein hacken. Toastbrot klein würfeln. Speck klein würfeln. Speck in einer Pfanne ohne Fett hellbraun braten. 1 El Butter zugeben und schmelzen. Toastwürfel zugeben und bei mittlerer Hitze goldgelb rösten.

Suppe mit dem Schneidstab pürieren und mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Majoran würzen. Mit den Speck-Croûtons und der Petersilie bestreut servieren.

=====

Rinderrouladen mit Zwiebel-Gemüse-Füllung

Als ich dieses Essen gekocht habe, hatte man schon richtig Lust auf etwas deftigere Küche; dieses Wochenende wiederum waren so herrliche Altweibersommertage, dass man wieder grillen konnte.

Nichtsdestotrotz stelle ich die Rinderrouladen mit Zwiebel-Gemüse-Füllung in den Blog ein, denn die kühleren Herbsttage werden mit Sicherheit kommen und diese Füllung hat uns so gut geschmeckt, dass ich das Rezept gerne weitergeben möchte.

Wir haben zweimal davon gegessen – einmal waren die Spätzle frisch zubereitet, beim zweiten Mal habe ich sie leicht angeröstet.

Rinderrouladen mit Zwiebel-Gemüse-Füllung

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Rinderrouladen mit Zwiebel-Gemüse-Füllung
Kategorien: Rindfleisch, Zwiebeln, Karotten, Sellerie
Menge: 4 Portionen

Zutaten

H ROULADEN
500 Gramm   Zwiebeln
20 Gramm   Butter
20 Gramm   Gemahlene Haselnüsse
80 Gramm   Möhren
80 Gramm   Staudensellerie
4 Scheiben   Rinderrouladen (à 180 g)
      Salz
      Pfeffer
4 Teel.   Mittelscharfer Senf
8 Scheiben   Durchwachsener Speck
H SAUCE
200 Gramm   Zwiebeln
120 Gramm   Möhren
140 Gramm   Staudensellerie
6 Essl.   Olivenöl
1 Essl.   Tomatenmark
300 ml   Rotwein
200 ml   Rinderfond
8 Stiele   Thymian
2     Lorbeerblätter
1-2 Essl.   Speisestärke
H AUSSERDEM
      Küchengarn
      Alufolie

Quelle

  essen&trinken spezial – Sonderheft 3/2011
  Erfasst *RK* 25.09.2011 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Für die Füllung die Zwiebel würfeln. Mit Butter in einem Topf bei mittlerer Hitze 8-10 Minuten dünsten, abkühlen lassen. Nüsse in einer beschichteten Pfanne ohne Fett rösten, abkühlen lassen. Mit Zwiebeln mischen. Möhren und Sellerie putzen. In dünne, ca. 3 cm lange Stifte schneiden.

Rouladenscheiben leicht salzen und pfeffern, mit je 1 Tl Senf bestreichen und mit je 2 Speckscheiben belegen. Je ¼ der Zwiebel- Nuss-Mischung darüberstreichen. Möhren- und Selleriestifte auf den unteren Teil der Scheiben legen. Fleischränder längs etwas über die Füllung klappen, Scheiben aufrollen und mit Küchengarn festbinden.

Für die Sauce Zwiebeln, Möhren und Sellerie putzen und fein würfeln. 3-4 EL Öl in einem Bräter erhitzen. Rouladen bei milder Hitze 2-3 Minuten rundherum anbraten, leicht salzen, pfeffern und herausnehmen. Restliches Öl in den Bräter geben, Zwiebeln, Möhren und Sellerie 8-10 Minuten braten. Tomatenmark zugeben und 30 Sekunden rösten. Mit Rotwein ablöschen und stark einkochen lassen. Rouladen wieder zugeben, mit Fond und 250 ml Wasser auffüllen. Zugedeckt im vorgeheizten Backofen auf der 2. Schiene von unten bei 160 Grad ca. 2 Stunden schmoren. (Gas 1-2, Umluft 150 Grad). Rouladen gelegentlich wenden. 20 Minuten vor Ende der Garzeit Thymian und Lorbeer zugeben.

Rouladen einzeln in Alufolie einwickeln und im Ofen bei 80Grad warm halten.

Sauce durchsieben, auf ca. 200 ml einkochen lassen. Sauce mit der in wenig Wasser angerührten Speisestärke binden und 2-3 Minuten bei milder Hitze leise kochen lassen.

Rouladen mit etwas Sauce auf vorgewärmten Tellern servieren. Dazu passen Kartoffelknödel oder Spätzle.

=====

Erbsensuppe mit Wiener Würstchen

Was wünscht sich eine Food-Bloggerin wohl zu Weihnachten oder zum Geburtstag?

Ich zumindest Koch- und Backbücher – je mehr desto besser! 🙂

Als bekennender Mälzer-Fan stand dieses Buch natürlich Weihnachten 2010 recht weit oben auf der Wunschliste und man hatte ein Einsehen mit mir: ich habe es bekommen!

Mein neuer Mitesser – übrigens Leo's Herrchen –

Leo's Herrchen

ist nicht nur bekennender Fleischliebhaber, sondern mag auch gerne Eintöpfe und Suppen, diese auch gerne gebunden.

Da kam mir die Erbsensuppe mit Wiener Würstchen aus dem Mälzer&Witzigmann-Buch doch gerade recht. Die beiden haben die Suppe zwar nicht püriert, aber man kann Rezepte bekanntlich ja auch ein wenig verändern! 🙂 Ich habe die Suppe mit dem Zauberstab püriert und die Würstchen in Scheiben geschnitten dazugegeben.

Vom Resultat waren wir beide hellauf begeistert – eine Erbsensuppe wie sie besser nicht schmecken kann. Geschmacklich gut gefallen hat mir auch der Hauch von Rotweinessig. Da die Menge gut berechnet ist und ich die angegebene Menge gekocht habe, durften wir auch feststellen, dass sie aufgewärmt nicht minder gut schmeckt. Ich kann dieses Rezept also sehr zum Nachkochen empfehlen – zumal es ohne großen Aufwand zuzubereiten ist.

Erbsensuppe mit Wiener Würstchen

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Erbsensuppe mit Wiener Würstchen
Kategorien: Erbsen, Suppengrün, Speck, Wienerle
Menge: 4 Portionen

Zutaten

1 Bund   Suppengrün
250 Gramm   Kartoffeln
500 Gramm   Schälerbsen (getrocknet)
300 Gramm   Durchwachsener Speck
1     Lorbeerblatt
3     Pimentkörner
2 Ltr.   Geflügel- oder Gemüsebrühe
      Salz
      Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
2 Essl.   Rotweinessig
4-8     Wiener Würstchen
2 Stängel   Majoran
1 Bund   Petersilie

Quelle

  Mälzer&Witzigmann: Zwei Köche – ein Buch
  Erfasst *RK* 20.01.2011 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Suppengrün putzen und fein würfeln. Kartoffeln schälen und würfeln. Erbsen in ein Sieb geben, abspülen und abtropfen lassen.

Speck würfeln und in einem großen Topf ohne zusätzliches Fett knusprig braten. Suppengrün, Kartoffeln, Lorbeer und zerstoßene Pimentkörner zugeben und ebenfalls kurz anbraten. Erbsen und Brühe zugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Den Eintopf bei mittlerer Hitze etwa 1 Stunde garen. Ab und zu umrühren.

Mit Essig abschmecken. Würstchen in der Suppe erwärmen. Majoran- und Petersilienblättchen abzupfen, unter die Suppe rühren und servieren.*

Zubereitungszeit: 30 Minuten (plus Kochzeit)

* Anmerkung Eva: Suppe mit dem Zauberstab püriert und Würstchen in dünne Scheiben geschnitten. Schmeckt super lecker!!

=====

 

Risotto mit Rosmarinkartoffeln

Es gibt mich schon noch und gekocht wird auch hin und wieder! 🙂

Heute gab es ein leckeres Risotto aus diesem Buch: ein Risotto mit Rosmarinkartoffeln.

Die Kombination von Kartoffeln mit Risotto fand ich wirklich genial – das kann es gerne mal wieder geben!

Risotto mit Rosmarinkartoffeln

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Risotto mit Rosmarinkartoffeln
Kategorien: Risotto, Kartoffeln, Speck, Rosmarin
Menge: 4 Portionen

Zutaten

60 Gramm   Butter
50 Gramm   Durchwachsener Speck, gewürfelt
3 mittl.   Rohe Kartoffeln, geschält und in Würfel
      — geschnitten
1     Zwiebel, in feine Streifen geschnitten
2 Teel.   Frischer Rosmarin, gehackt
250 Gramm   Risottoreis (Carnaroli oder Arborio)
1 Ltr.   Geflügelfond
      Salz
      Schwarzer Pfeffer
80 Gramm   Parmesan

Quelle

  O. Hoffinger/M. Kellermann: Risotto
  Erfasst *RK* 08.12.2009 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Die Hälfte der Butter in einem Topf zerlassen und darin den Speck und die Kartoffeln 5 Minuten anbraten.

Die Zwiebel und den Rosmarin hinzufügen und weitere 5 Minuten anschwitzen.

Den Reis einrühren und 2 Minuten farblos mitrösten.

Den kochend heißen Fond unter ständigem Rühren in kleinen Mengen
zugießen. Erst wenn der Reis die Flüssigkeit vollständig aufgenommen
hat, erneut Fond zugeben. Nach ca. 15 bis 20 Minuten sollte der Reis
gar, aber bissfest sein.

Alles mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die restliche kalte Butter und die Hälfte des Parmesan einrühren.

Sofort servieren und den restlichen Parmesan separat dazu reichen.

Eva: Speck, Kartoffeln, Zwiebeln und Rosmarin fast die ganze Zeit
separat angebraten und erst 5 Minuten vor Ende der Kochzeit zum Risotto
gegeben.

=====

Flammkuchen mit Steckrübe und Apfel

Pizza, Flammkuchen, Pikantes aller Art ist ja sehr beliebt im Hause Deichrunner.

Als ich in meiner Abo-Zeitschrift das Rezept für einen Flammkuchen mit Steckrübe und Apfel fand, war klar, dass ich diesen – doch etwas eigenwillig klingenden – Belag ausprobieren musste.

Als Unterlage habe ich meinen bzw Marla's Pizzateig verwendet, den Belag dann nach dem Rezept aus der Zeitschrift gemacht.

Und was soll ich sagen: ich wurde kein bisschen enttäuscht, es hat super geschmeckt!

Flammkuchen mit Steckrübe und Apfel

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Flammkuchen mit Steckrübe und Apfel
Kategorien: Backen, Pikant, Pizza, Steckrübe
Menge: 2 Stück (à ca 25 – 26 cm Durchmesser)

Zutaten

H PIZZATEIG
300 Gramm   Mehl 550 (oder 200 g + 100 g Weizendunst)*
180 Gramm   Wasser
1 klein.   TL Salz
6 Gramm   Hefe
3 Teel.   Olivenöl
H BELAG
150 Gramm   Steckrübe (ca.)
60 Gramm   Speckwürfel
75 Gramm   Crème fraiche
1     Ei (klein)
1     Apfel (klein)
1     Rote Zwiebel
      Salz
      Pfeffer
      Muskatnuss

Quelle

  Rezept für den Pizzateig von Marla21
  Belag: essen&trinken – Für jeden Tag
  Erfasst *RK* 05.11.2009 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Pizzateig:

Hefe, Salz, ein bisschen vom Wasser mit einander vermischen, gut 10
-20 Min stehen lassen, dann alles zusammen (bis auf das Olivenöl) in
die Rührschüssel, gut kneten, Olivenöl langsam dazu laufen lassen;
insgesamt ca. 8 – 10 Min kneten (Eva: Kenwood Stufe 2)

Den Teig in 2 Teile teilen und zu Kugeln formen. Eine
Plastikschüssel leicht mit Olivenöl einölen, die Teigkugeln hinein
legen und alles mit Folie oder einem Gefrierbeutel abdecken und in den
Kühlschrank stellen; da kann er einige Tage stehen bleiben.(Man kann
also gut mehrere Portionen im Voraus zubereiten und dann immer nur so
viele Teigkugeln nehmen, wie man gerade braucht, den Rest dann wieder
in den Kühlschrank stellen)

Falls vorhanden rechtzeitig Backsteine im Backofen 30 bis 60 Minuten bei 250 Grad aufheizen lassen.

Die benötigten Teigkugeln mit der Hand gut durchkneten und wieder zu
Kugeln formen, diese dann Zimmertemperatur annehmen lassen (30 – 60 Min
genügen), nun Pizzen formen, nach Belieben belegen und bei 250 Grad 10
Minuten backen.

* Eva: Pizzamehl der Adler-Mühle

Belag:

Steckrübe schälen und in dünne Scheiben hobeln. In kochendem
Salzwasser 3 Minuten blanchieren, abgießen und abschrecken. Gut
abtropfen lassen. Speckwürfel in kochendem Wasser 1 Minute blanchieren.
Abgießen und abtropfen lassen.

Teigböden ausrollen; Crème fraiche mit Ei, Salz und Pfeffer verrühren und auf den Böden verstreichen.

Apfel mit einem Apfelausstecher entkernen; Apfel und rote Zwiebel in
feine Scheiben hobeln und mit den Steckrübenscheiben auf den Pizzaböden
verteilen. Speck darüber streuen. Mit Salz, Pfeffer und reichlich
frisch geriebener Muskatnuss würzen.

Wie gewohnt backen.

=====

Ricotta-Knödel mit Tomatensauce

Wär' der Speck nicht in der Sauce, wären meine Ricotta-Knödel mit Tomatensauce direkt vegetarisch; man kann ihn zwar weglassen, aber er macht's noch ein bisschen würziger als es schon ist, der Parmesan in den Knödeln trägt aber auch einiges dazu bei.

Leckeres, einfaches Gericht!

Ricotta-Knödel mit Tomatensauce 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Ricotta-Knödel mit Tomatensauce
Kategorien: Ricotta, Speck, Tomaten
Menge: 4 Portionen

Zutaten

2 Essl.   Butter
4 Essl.   Gehackte Petersilie
2     Eigelb
500 Gramm   Ricotta
70 Gramm   Semmelbrösel
      Salz
      Pfeffer
      Muskatnuss
70 Gramm   Geriebener Parmesan
1     Zwiebel
1     Knoblauchzehe
50 Gramm   Durchwachsener Speck (in Würfeln)
2 Essl.   Olivenöl
1 Dose   Geschälte Tomaten (850 g EW)
      Zucker
1/4-1/2 Teel.   Getrocknete Chiliflocken
1     Lorbeerblatt

Quelle

  essen&trinken – Für jeden Tag
  Erfasst *RK* 09.11.2009 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Butter zerlassen, bei milder Hitze leicht bräunen, dann abkühlen
lassen. Abgekühlt mit 2 El Petersilie, Eigelb, Ricotta und Bröseln zu
einer glatten Masse verrühren. Mit Salz, Pfeffer, Muskat und 30 g
Parmesan würzen. 20 Minuten kalt stellen. Zwiebel und Knoblauch fein
würfeln, mit dem Speck im heißen Olivenöl anbraten. Tomaten mit dem
Saft zugeben, mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker, getrocknetem Chili
und Lorbeer würzen.

Offen bei mittlerer Hitze 15 Minuten köcheln lassen. Kloßmasse mit
leicht angefeuchteten Händen zu 16 Bällchen formen. In reichlich
kochendes Salzwasser geben und offen bei milder Hitze 6-7 Minuten gar
ziehen lassen. Sauce evtl. nachwürzen. Bällchen gut abtropfen lassen,
mit Sauce und übriger Petersilie und Parmesan bestreuen.

Eva: halbe Menge für 2 Personen zubereitet

=====