Schlagwort-Archive: Pesto

Steinpilzpesto mit weißen Bohnen und Petersilie zu Spaghetti

In den letzten Tagen habe ich mal wieder ein neues Pesto-Rezept ausprobiert, denn Pesto im Vorrat zu haben ist sehr praktisch für uns an den langen Arbeitstagen. Gibt es doch nichts Schöneres, als nur schnell Pasta warum machen und Pesto unterrühren zu müssen und schon hat man in kürzester Zeit ein tolles Essen auf dem Tisch.

Die weißen Bohnen machen dieses Pesto für mich geschmacklich sehr interessant und ganz wichtig ist es, dass man gutes und aromatisches Olivenöl verwendet.

Bei uns gab es dazu frische Spaghettinester von den Pastafrauen vom Isemarkt.

Köstlich!

Steinpilzpesto mit weißen Bohnen und Petersilie

Linguine mit Pesto aus weißen Bohnen, Walnüssen und Petersilie

 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Steinpilzpesto mit weißen Bohnen und Petersilie
Kategorien: Pesto, Steinpilze, Walnüsse, Weiße Bohnen, Petersilie
Menge: 4 Personen

Zutaten

20 Gramm   Getrocknete Steinpilze
100 Gramm   Weiße Bohnen (aus der Dose)
60 Gramm   Parmesan (am Stück)
40 Gramm   Walnusskerne
50 Gramm   Petersilienblätter
200 ml   Mildes Olivenöl
1/2 Teel.   Trüffelöl (nach Belieben)
      Salz
      Pfeffer aus der Mühle
H NACH BELIEBEN
400 Gramm   Linguine
2 Essl.   Gehackte Petersilie

Quelle

  aus: Kochen – Die neue digitale Schule
  Erfasst *RK* 31.08.2013 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Steinpilze in eine Schüssel geben, mit 150 ml kochendem Wasser übergießen und 10 Minuten einweichen. Die Pilze herausnehmen und klein schneiden. Den Sud durch ein feines Teesieb in eine Tasse gießen.

Bohnen auf einem Sieb unter fließendem Wasser abspülen. Den Parmesan fein reiben. Walnüsse und Petersilie hacken. Pilze samt Sud, Bohnen, Nüsse, Petersilie, Olivenöl und nach Belieben Trüffelöl in einen hohen Rührbecher geben und mit dem Stabmixer fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Anmerkung:

Dieses Pesto eignet sich vorzüglich zu Pasta. Hierzu gart man z.B. Linguine nach Packungsanweisung in reichlich kochendem Salzwasser bissfest. Mit der Pastazange aus dem Kochwasser heben, kurz abtropfen lassen und mit dem Pesto mischen. Nach Belieben mit Petersilie bestreut servieren.

=====

 

Penne mit Hähnchenbrust in Rauke-Pesto-Sauce

Das Wetter ist derzeit einfach zu schön, um allzu lange in der Küche zu stehen – wir haben dieses Wochenende viel Zeit mit Fahrrad fahren verbracht.

Insofern war ich froh, dass ich das Rauke-Pesto schon vorbereitet hatte, so stand das Pastagericht – die Penne mit Hähnchenbrust in Rauke-Pesto-Sauce – im Nullkommanix auf dem Tisch.

Rauke und Mandeln im Pesto = schöne Kombi und zusammen mit Nudeln und Hähnchenbrustfilet ein leckeres Pastagericht, was es nicht das letzte Mal bei uns gegeben hat.

Penne mit Hähnchenbrust in Rauke-Pesto-Sauce

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Penne mit Hähnchenbrust in Rauke-Pesto-Sauce
Kategorien: Pasta, Pesto, Rauke, Mandeln
Menge: 2 Portionen

Zutaten

200 Gramm   Penne
300 Gramm   Hähnchenbrustfilet
1 Essl.   Öl
      Salz
75 Gramm   Crème fraîche
3 Essl.   Rauke-Pesto
      Chiliflocken

Quelle

  essen&trinken – Für jeden Tag
  Erfasst *RK* 08.07.2013 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Penne in Salzwasser garen. Hähnchenbrustfilet 2 cm groß würfeln. In einer Pfanne in heißem Öl 5 Min. braten, mit Salz würzen. Nudeln abgießen, dabei 100 ml Kochwasser auffangen. Kochwasser mit Crème fraîche und Rauke-Pesto in die Pfanne geben und aufkochen. Nudeln untermischen und mit Chiliflocken bestreut servieren.

=====

 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Rauke-Mandel-Pesto
Kategorien: Pesto, Rauke
Menge: 200 Ml

Zutaten

30 Gramm   Mandeln, gehackt
60 Gramm   Rauke
50 Gramm   Ital. Hartkäse
      — (z. B. Parmigiano reggiano, frisch gerieben)
1 Teel.   Bio-Zitronenschale, fein abgerieben
4 Essl.   Neutrales Öl
4 Essl.   Olivenöl, kalt gepresst

Quelle

  essen&trinken – Für jeden Tag
  Erfasst *RK* 08.07.2013 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Mandeln in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten und auf einem Teller abkühlen lassen. Rauke verlesen, waschen und sorgfältig trocken schleudern. Rauke grob schneiden. Mit Mandeln und ital. Hartkäse in einem Blitzhacker intervallartig fein zerkleinern.

Zitronenschale, Öl und Olivenöl erst anschließend unterrühren. Pesto in ein sauberes wieder verschließbares Glas füllen, mit Öl auffüllen und verschließen.

TIPP:

Das Pesto ist im Kühlschrank mind. 1 Woche haltbar.

=====

 

 

 

Nachgemacht: Grünes Spargelpesto

Pesto liebe ich ja in allen Variationen, aber Spargelpesto war mir bisher noch nicht 'untergekommen'. Daher musste ich es sofort nachmachen, als ich es bei Petra im Blog sah. 

Bei Sabine, von der das Rezept ursprünglich stammt, habe ich es leider überlesen.

Dieses grüne Spargelpesto ist zu köstlich: ich habe es mal zum Picknick mitgenommen, zu Hause auf leckerem Brot als Vorspeise serviert, aber auch mit Pasta schmeckt das Pesto wunderbar!

Vielen Dank an Sabine und Petra für das tolle Rezept.

 

Spargelpesto

köstlich auf geröstetem Brot

 

 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Grünes Spargelpesto
Kategorien: Aufstrich, Buffet, Gemüse, Käse
Menge: 1 Ansatz

Zutaten

300 Gramm   Grüner Spargel
50 Gramm   Ungeschälte Mandeln
100 Gramm   Parmesan; frisch gerieben
1     Junge Knoblauchzehe; fein gehackt
4 Essl.   Olivenöl
  Einige   Tropfen Zitronensaft
1 Prise   Gemahlene Chilis (P: Jamaican Hot Red)
      Salz
      Pfeffer

Quelle

  leicht modifiziert nach Ti Saluto Ticino
  Erfasst *RK* 06.06.2013 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Die Mandeln im Mixer (P: alter Thermomix) mahlen, herausnehmen.

Die geputzen Spargel etwa 10 Minuten in Salzwasser kochen, abgießen und abkühlen lassen. Den Spargel in Stücke schneiden und mit Mandeln, Parmesan, Knoblauchzehe und Olivenöl in den Mixer geben und zerkleinern, aber nicht komplett zermusen. Mit Zitronensaft, Salz, Pfeffer und gemahlenen Chilis pikant abschmecken.

Anmerkung Petra: genial! Schmeckt besonders gut auf geröstetem Vallemaggia oder Pane Maggiore.

=====

 

Spaghetti mit Bärlauch-Pesto

Garten-Koch-Event April: Bärlauch [30.04.2013]

Wie bekomme ich Bärlauch an den Mitgenießer? Seit wir uns kennen, erzählt er mir: "Bärlauch mag ich nicht." Aber er konnte mir auch nicht sagen, wann und wie er Bärlauch jemals schon probiert hat…"ich glaube, ich habe mal Käse mit Bärlauch drin gegessen und das schmeckte fürchterlich"…

Aber wir haben so eine Vereinbarung – als Bloggerin muss ich ja immer Neues ausprobieren :-): er probiert alles, was ich koche, und wenn es ihm nicht schmeckt, gibt es das nie wieder. Insofern musste er auch dem Bärlauch eine Chance geben.

Als es dann gestern Spaghetti (bei mir waren es ganz dünne Linguine) mit Bärlauch-Pesto gab, sagte er überraschend schnell: "das schmeckt mir sehr gut und ich werde nie mehr was gegen Bärlauch sagen = geht doch! 🙂

Als kleines 'Bonbon' gab es Condon bleu dazu, aber die habe ich dieses Mal nicht selbst gemacht, sondern beim Fleischer gekauft.

 

Spaghetti mit Bärlauch-Pesto

 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Spaghetti mit Bärlauch-Pesto
Kategorien: Bärlauch, Pesto, Pasta
Menge: 2 Portionen

Zutaten

60 Gramm   Gehackte Mandelkerne
80 Gramm   Parmesan
100 Gramm   Bärlauch
120 ml   Olivenöl
      Salz
      Pfeffer
200 Gramm   Spaghettini (Eva: ganz dünne Linguine)

Quelle

  essen&trinken – Für jeden Tag
  Erfasst *RK* 25.04.2013 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

1. Mandeln in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten, auf einem Teller abkühlen lassen. 20 g Parmesan mit einem Sparschäler in Streifen hobeln und beiseite stellen. 60 g Parmesan fein reiben.

2. Bärlauch waschen, trockenschleudern und ohne die Stiele grob hacken. Mandeln, Bärlauch, geriebenen Parmesan und Öl im Mixer fein pürieren. Kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.

3. Spaghettini in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung garen. Abgießen, Kochwasser dabei auffangen. 100 ml Nudelwasser im heißen Kochtopf mit 3-4 El Bärlauch-Pesto und den Nudeln mischen. Mit dem gehobelten Parmesan anrichten.

4. Tipp: Restliches Pesto in ein sauberes, trockenes Schraubdeckelglas füllen und mit Öl begießen. Wichtig ist, dass die Oberfläche des Pestos vollständig bedeckt ist. So hält es sich mehrere Wochen.

=====

 

Pasta mit Basilikumpesto

Pesto – in allen Variationen – bei mir immer sehr beliebt, da man damit in Windeseile ein leckeres Pastagericht zubereiten kann, sofern man genug selbstgemachtes Pesto auf Vorrat hat.

Ich persönlich esse es auch sehr gerne auf Brot oder reiche es auch mal zu Kurzgebratenem.

Dieses Mal habe ich eine größere Menge Pesto mit dem Thermomix zubereitet, aber es geht auch genau so gut in jedem anderen Mixer. Am Wichtigsten ist sehr gutes Olivenöl und man sollte auch nicht an der Qualität des Parmesans sparen.

Basilikumpesto (Thermomix)

 

Basilikumpesto (Thermomix)

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Basilikumpesto (Thermomix)
Kategorien: Pesto, Basilikum, Pinienkerne, Parmesan
Menge: 4 Portionen

Zutaten

1-2     Knoblauchzehen
150 Gramm   Basilikum , grob zerkleinert
125 Gramm   Parmesan , in Stücken
100 Gramm   Pinienkerne
1 Teel.   Salz (abschmecken, nach und nach zugeben!)
2 Prisen   Pfeffer (Pfeffer auch durch Abschmecken zugeben)
200 Gramm   Olivenöl

Quelle

  Thermomix – www.rezeptwelt.de
  Erfasst *RK* 17.04.2012 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

1. Knoblauch in den Mixtopf geben und 2 Sek./Stufe 8 zerkleinern.

2. Basilikum, Parmesan, Pinienkerne, Salz und Pfeffer zugeben und ca. 10 Sek./Stufe 8 zerkleinern.

3. Olivenöl langsam durch die Deckelöffnung auf das laufende Messer zugeben, Stufe 4, ohne den Messbecher abzunehmen.

Bemerkung:

Übrig gebliebenes Pesto mit Öl bedecken und im Kühlschrank aufbewahren.

Variante:

Die Pinienkerne können auch durch Cashewkerne und das Olivenöl durch Rapsöl ersetzt werden.

=====

Nach oben (zum Seitenbeginn)

generiert am 04.05.2012 von / created on 05/04/2012 by / RezkonvSuite v1.4 => www.rezkonv.de

 

Pfannen-Pesto

Heute war so ein Tag, den sicher jeder kennt: erst länger bei der Arbeit, nachmittags auch noch was vor und so bin ich erst gegen Abend zum Laufen gekommen und da ich nicht gerne mit vollem Magen Sport mache, wurde auch das Essen zeitlich nach hinten verlegt!

Was hatte ich für einen Hunger, als ich wiederkam und zum Einkaufen war ich auch nicht gekommen…also schnell in meine Rezeptdatenbank, die Rezkonv, geschaut und gesucht, was mit den vorhandenen Zutaten zu bewerkstelligen war.

Ich fand ein Pfannen-Pesto: Spaghetti, Knoblauch, Walnüsse, Petersilie und Parmesan waren im Haus – also stand diesem Gericht nichts im Wege. Das Ganze braucht nicht länger als die Kochzeit der Nudeln und schmeckt einfach nur köstlich! Es schmeckt leichter, frischer – nicht so 'Pesto-lastig' wie mit Original-Pesto.

Ich habe die ganze 100 g Portion (halbe Rezeptmenge für 2 Personen) verspeist und es war mir total egal, dass ich sämtliche abtrainierten Kalorien damit wieder zu mir genommen habe. 🙂

Also – wer es mal eilig hat und trotzdem etwas Leckeres essen möchte, dem kann ich nur zum Nachkochen raten.

Pfannen-Pesto 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Pfannen-Pesto
Kategorien: Nudeln, Pesto
Menge: 2 Personen

Zutaten

200 Gramm   Nudeln (z. B. Bavette oder Spaghetti)
      Salz
1     Knoblauchzehe
10 Stiele   Glatte Petersilie
80 Gramm   Walnusskerne
6 Essl.   Olivenöl
      Pfeffer
30 Gramm   Frisch geriebener Parmesan

Quelle

  Living at home, Hörrezepte von Tim Mälzer, 2006
  Erfasst *RK* 10.05.2006 von
  Peter Stührk-Edding

Zubereitung

1. Nudeln (z. B. Bavette oder Spaghetti) in reichlich kochendem
Salzwasser nach Packungsanweisung garen. Knoblauchzehe fein würfeln.
Die Blätter der Petersilie abzupfen. Petersilie und Walnusskerne grob
hacken.

2. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Knoblauch und Walnüsse
zugeben. 1 Min. bei milder Hitze darin anrösten, dann Petersilie
zugeben. Nudeln abgießen und tropfnass in die Pfanne geben. Kräftig mit
Salz und Pfeffer würzen. Mit Parmesan bestreuen.

Zubereitungszeit 20 min

Nährwerte Fett in g: 62 Kohlenhydrate in g: 73 kcal: 946 kJ: 3964

=====

Kichererbsensalat mit Büffel-Mozzarella in Zitronenvinaigrette

Cucina rapida - schnelle Küche für Genießer. Ein Blog-Event von mankannsessen.de

Endlich scheint der Sommer zurück zu sein und da der Garten dieses Jahr noch seltenst genutzt werden konnte (außer zur Unkrautbekämpfung), ist schnelle Küche angesagt – vor allem Gerichte, die man draußen auf der Terrasse mit einem Gläschen Wein genießen kann.

Der Kichererbsensalat mit Büffel-Mozzarella in Zitronenvinaigrette ist so ein Gericht, schnell gemacht, aber doch sehr lecker mit frischen Zutaten wie selbstgemachtem Pesto, aromatischen Tomaten und bestem Büffel-Mozzarella vom Lieblingsitaliener – ein Gericht also genau passend für die Cucina rapida!

Kichererbsensalat mit Büffelmozzarella in Zitronenvinaigrette 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Kichererbsensalat mit Büffel-Mozzarella in Zitronenvinaigrette
Kategorien: Salat, Kichererbsen, Mozzarella
Menge: 4 Portionen

Zutaten

1 Dose   Kichererbsen (850 ml)
2     Rote Zwiebeln
400 Gramm   Kirschtomaten
2 Pack.   Büffel-Mozzarella (à 125 g)
1 Bund   Schnittlauch
3 Essl.   Zitronensaft
1 Essl.   Weißwein-Essig
      Salz
      Pfeffer
      Zucker
2 Teel.   Pesto (Eva: selbstgemacht)
3 Essl.   Gutes Olivenöl

Quelle

  Zeitschrift "Lecker"
  Erfasst *RK* 06.07.2009 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Kichererbsen in einem Sieb abspülen und abtropfen lassen. Zwiebeln
schälen und in feine Ringe schneiden. Tomaten waschen und halbieren.
Mozzarella abtropfen lassen und in Scheiben schneiden.

Für die Vinaigrette Schnittlauch waschen, trocken schütteln, in
feine Röllchen schneiden. Zitronensaft, Essig, Salz, Pfeffer, ca. 1/2
Tl Zucker und Pesto verrühren. Öl darunterschlagen, Schnittlauch
unterrühren.

Kichererbsen, Zwiebeln, Tomaten und Vinaigrette mischen. Mit dem Mozzarella anrichten.

=====