Schlagwort-Archive: Penne

Penne mit Gorgonzola-Spinat-Soße

Zufällig wurde heute morgen bei Bolli über die Zeitschrift "Lecker" diskutiert – Anlass genug für mich mir das Novemberheft genauer anzuschauen.

Aber diese Diskussion hat mir auch dazu verholfen, dass ich einen weiteren schönen Blog gefunden habe, den ich bisher noch nicht kannte.

Das Rezept für die Penne mit Gorgonzola-Spinat-Soße habe ich unter der Rubrik 'Soulfood' gefunden und Soulfood hatte ich auch nötig: heute hat der November hier seinem Namen richtig Ehre gemacht – schon als ich heute morgen meine gut 60 km zur Arbeit fuhr, war normales Fahren bei sintflutartigen Regenfällen kaum möglich, dazu noch ordentlich Wind, der das Laub in Unmengen von den Bäumen fegte – da macht das Autofahren keinen besonderen Spaß mehr.

Ich habe ja nun lange mit mir gerungen, ob ich weiter bloggen werde oder nicht, aber ich muss gestehen: es fehlt mir schon! Doch andererseits bleibt wenig Zeit fürs Kochen und Backen durch die neuen langen Fahrwege zur Arbeit und auch durch andere Arbeitszeiten. Ich werde versuchen 2-3 mal pro Woche einen Beitrag einzustellen, wobei es meist schnelle, einfache Gerichte sein werden – eben passend zu den veränderten Umständen.

Das heutige Nudelrezept macht in seiner Einfachheit und der schnellen Zubereitung gleich mal den Anfang. Geschmeckt hat es mir hervorragend und war somit wirklich geeignet als Soulfood gegen Novemberblues. 🙂

 

Penne mit Gorgonzola-Spinat-Soße

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Penne mit Gorgonzola-Spinat-Soße
Kategorien: Nudeln, Spinat, Gorgonzola, Vegetarisch
Menge: 4 Portionen

Zutaten

1 mittl.   Zwiebel
1     Knoblauchzehe
1 Essl.   Öl
250 Gramm   TK-Spinat
      Salz
      Pfeffer
400 Gramm   Nudeln (z.B. Penne)
150 Gramm   Gorgonzola
200 ml   Milch
200 Gramm   Schlagsahne
      Evtl. 1 Tl rosa Beeren

Quelle

  Zeitschrift "Lecker"
  Erfasst *RK* 04.10.2010 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Zwiebeln und Knoblauch schäen, fein würfeln. Öl in einem Topf erhitzenh. Zwiebel und Knoblauch darin glasig dünsten. Gefrorenen Spinat und 100 ml Wasser zufügen. Zugedeckt bei schwacher Hitze 10-15 Minuten dünsten, dabei ab und zu umrühren.

Zwischendurch die Nudeln in 3-4 l kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung garen.

Gorgonzola würfeln. Milch, Sahne und Gorgonzola unter den Spinat rühren und weitere 3-4 Minuten köcheln. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Nudeln abgießen und abtropfen lassen. Mit der Soße mischen. Evtl. rosa Beeren zerstoßen und drüberstreuen.

Zubereitungszeit: 30 Minuten

=====

Torta di Penne con Spinaci e Ricotta

Namen sind Schall und Rauch und klar könnte man dieses einfache Alltagsgericht genauso gut 'Nudelauflauf' nennen, aber im Rezeptheft steht es eben in italienisch und inzwischen dürfte es meinen Lesern ja bekannt sein, dass ich immer den Original-Rezeptnamen übernehme, damit ich das Rezept bei Bedarf leichter wiederfinde.

Ich habe diese Torta di Penne con Spinaci e Ricotta in der angegebenen 4-Personen-Menge zubereitet und mit einem Großteil davon meinen 'Jüngsten' erfreut, der so zweimal ein Essen hatte, das er sich bei der Arbeit nur schnell in der Mikrowelle warm machen musste.

Wir fanden den Auflauf beide sehr gelungen; dass er nicht gerade kalorienarm ist, will ich nicht verschweigen – ich habe mir einen Teil der Kalorien dann wieder 'abgelaufen', Sohnemann eher nicht! 🙂

Torta di Penne con Spinaci e Ricotta (ganz)

Torta di Penne con Spinaci e Ricotta

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Torta di Penne con Spinaci e Ricotta
Kategorien: Auflauf, Nudeln, Spinat, Ricotta
Menge: 4 Portionen

Zutaten

      Salz
      Pfeffer
      Muskat
1     Zwiebel
1     Knoblauchzehe
500 Gramm   Blattspinat
250 Gramm   Kurze Nudeln (z.B. Penne)
2 Essl.   Öl
      Fett für die Form
100 Gramm   Parmesan
4     Eier
100 Gramm   Schlagsahne
250 Gramm   Ricottakäse
      Alufolie

Quelle

  Zeitschrift "Lecker"
  Erfasst *RK* 18.06.2010 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Die Nudeln in Salzwasser nach Packungsanweisung garen. Inzwischen
Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Spinat verlesen, gut
waschen und abtropfen lassen.

Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin andünsten. Tropfnassen Spinat zufügen.

Spinat unter Rühren 3-4 Minuten dünsten, bis er zusammengefallen und
die Flüssigkeit verdampft ist. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

Ofen vorheizen (E-Herd: 175°C/Umluft: 150°C/Gas: Stufe 2. Eine gut
schließende Springform (ca. 20 cm Durchmesser)fetten. Zusätzlich die
Form außen mit 2 Bögen Alufolie umwickeln.(Eva: Back-Alufolie
verwendet!)

Nudeln abtropfen lassen. Parmesan fein reiben. Eier, Sahne, Ricotta
und Parmesan, bis auf 2 El, verrühren. Mit Salz und Pfeffer kräftig
würzen. Im Topf Nudeln, Spinat und Eiersahne mischen.

Alles in die Form geben und mit 2 El Parmesan bestreuen. Mit Folie
zudecken. Im Ofen 45-50 Minuten backen. Die letzten 15 Minuten ohne
Folie backen. Aus der Form lösen und anrichten.

=====

Penne mit Zwiebel-Tomaten-Confit und Oliven

Blog-Event LI - Rund um den Olivenbaum - Oliven & Olivenöl (Einsendeschluss 15. November 2009)

Auf den allerletzten Drücker komme ich auch noch mit meinem Beitrag für das Blog-Event LI im Kochtopf, das sich mit dem Thema Oliven und Olivenöl beschäftigt – ausgedacht hat sich das schöne Thema Mestolo.

Es lag also wirklich nicht am Thema, dass ich so spät dran bin – es lag mehr daran, dass hier derzeit nicht so häufig gekocht wird und der Blog ein wenig aus dem Fundus lebt.

Aber heute war wieder Zeit zum Kochen und so hab ich es gerade noch rechtzeitig geschafft.

Das Zwiebel-Tomaten-Confit mit den Oliven schmeckte herrlich – das bekommt einen Platz ganz weit oben bei den Pastasaucen!

Das Olivenöl, das ich zum Kochen verwende, ist von Al Bano Carrisi, den meisten sicher besser bekannt als Sänger.

Nachdem nun mehrere LeserInnen nicht wissen, wer Al Bano und Romina Power waren:

Penne mit Zwiebel-Tomaten-Confit und Oliven 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Penne mit Zwiebel-Tomaten-Confit und Oliven
Kategorien: Nudeln, Tomaten, Zwiebeln, Oliven
Menge: 4 Portionen

Zutaten

60 ml   Olivenöl
4     Rote Zwiebeln, in Scheiben geschnitten
1 Essl.   Brauner Zucker
2 Essl.   Balsamico-Essig
1 groß.   Dose Tomaten (800g)
500 Gramm   Penne rigate oder andere Nudeln
      Salz
150 Gramm   Kalamata-Oliven oder andere kleine, schwarze
      — Oliven (entsteint und halbiert)
      Pfeffer
75 Gramm   Geriebener Parmesan

Quelle

  Zeitschrift 'Für Sie'
  Erfasst *RK* 14.11.2009 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Das Öl in einer beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze heiß werden
lassen. Zwiebeln und Zucker hinzufügen und die Zwiebeln 25-30 Minuten
karamellisieren lassen.

Den Essig unterrühren, zum Kochen bringen und 5 Minuten kochen
lassen. Die Tomaten dazugeben und wieder zum Kochen bringen und dann
bei mittlerer bis schwacher Hitze 25 Minuten köcheln lassen.

Die Penne in kochendem Salzwasser bissfest garen. Abgießen, wieder
in den Topf geben. Tomatenconfit und Oliven dazugeben und gut
unterrühren. Mit Salz und schwarzem Pfeffer abschmecken und mit
geriebenem Parmesan bestreuen.

Eva: nur die halbe Menge für 2 Personen zubereitet

=====