Schlagwort-Archive: Orange

Reispfanne mit Avocado und Garnelen

Garten-Koch-Event Januar: Avocado [31.0.12013]

Welch ein Zufall! Sooo lange habe ich schon nicht mehr beim monatlichen Garten-Koch-Event des Gärtnerblogs mitmachen können, weil ich einerseits zu selten gebloggt habe und andererseits gerade dann nie das passende Rezept fürs Monatsthema hatte.

Heute sollte es nach Feierabend ein schnelles und möglichst leichtes Gericht geben – fündig geworden bin ich mal wieder in meinem kleinen Aboheftchen. Auch das inzwischen eher die Ausnahme als die Regel, denn irgendwie wiederholen sich die Rezepte jetzt doch oft bzw sind so, dass sie meinen Geschmack nicht mehr so häufig treffen wie früher – aber heute passte mal wieder alles!

Die Reispfanne mit Avocado und Garnelen ist schnell zubereitet, extrem lecker und fruchtig und dabei auch noch ein leichter Genuss.

Nachkochen ist daher zu empfehlen – ich werde das sicherlich noch häufiger tun!

 

Reispfanne mit Avocado

 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Reispfanne mit Avocado und Garnelen
Kategorien: Reis, Garnelen, Avocado, Orange
Menge: 2 Portionen

Zutaten

125 Gramm   Basmati-Reis
      Salz
125 Gramm   Zuckerschoten (Eva: TK)
1/2     Rote Chilischote (Eva: Peperoni)
4     Frühlingszwiebeln
1     Orange
1     Avocado
2 Teel.   Zitronensaft
3 Essl.   Neutrales Öl (Eva: Olivenöl)
10     Garnelen (geschält, küchenfertig, à 20 g)(Eva:
      — TK)
1/2 Teel.   Mildes Currypulver
      Pfeffer

Quelle

  essen&trinken – Für jeden Tag
  Erfasst *RK* 23.07.2013 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Reis nach Packungsanweisung in Salzwasser garen und sehr gut
abtropfen lassen. Zuckerschoten in kochendem Salzwasser 2 Min. kochen,
abgießen und abschrecken.

Chili fein würfeln. Frühlingszwiebeln putzen, das Weiße und Hellgrüne
in feine Ringe schneiden. Orange so schälen, dass die weiße Haut
vollständig entfernt wird. Orange halbieren und in Scheiben schneiden
(Eva: Saft, der dabei heraustropft, auffangen). Avocado halbieren, Kern
und Schale entfernen. Avocado 2 cm groß würfeln und mit Zitronensaft
mischen.

1 El Öl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen. Garnelen darin
rundherum bei mittlerer Hitze 2 Min. braten. Dabei mit Salz und Curry
würzen und herausnehmen. Erneut 2 El Öl in der Pfanne erhitzen. Reis,
Chili und die Hälfte der Frühlingszwiebeln 4 Min. darin braten.
Zuckerschoten, Garnelen, Orangen (und Orangensaft) untermischen und 1
Min. braten. Avocados untermischen. Reispfanne mit Salz und Pfeffer
würzen und mit den restlichen Frühlingszwiebeln bestreut servieren.

Anmerkung Eva: unbedingt wieder kochen, schmeckt wunderbar leicht und frisch

=====

 

Risotto schwarz-weiß

Wenn Robert mich gestern in seinem Beitrag bittet, weiterhin aus diesem Buch zu kochen, damit er es nicht kaufen muss, dann will ich diesem Wunsch doch direkt folgen. 🙂

So habe ich mich heute für ein süßes Risotto aus diesem Buch entschieden, das sich Risotto schwarz-weiß nennt – wobei ich diese Namensfindung absolut nicht nachvollziehen kann, aber vielleicht steht das 'schwarz' für die Rosinen?! Naja, was sind schon Namen – wichtig ist, dass es schmeckt und das tut es: eine schöne Süßspeise, die aber auch als Dessert geeignet ist.

Risotto Schwarz-Weiß

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Risotto Schwarz-Weiß
Kategorien: Risotto, Schokolade, Rosinen
Menge: 2 bis 3 Portionen

Zutaten

1 Essl.   Butter
250 Gramm   Arborio oder anderer Risottoreis
1     Orange, unbehandelt – Abrieb und Saft davon
100 Gramm   Weiße Schokolade, fein gehackt
10 ml   Cognac
700 ml   Milch
50 ml   Sahne, leicht geschlagen
40 Gramm   Rosinen

Quelle

  O. Hoffinger/M. Kellermann: Risotto
  Erfasst *RK* 05.09.2009 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Die Butter in einer Pfanne zerlassen und darin den Risottoreis mit der geriebenen Orangenschale farblos anrösten.

Mit Cognac ablöschen und den Orangensaft einrühren. 1 Schöpfkelle
heiße Milch zugießen. Wenn der Reis die Flüssigkeit vollständig
aufgenommen hat, unter ständigem Rühren weiter heiße Milch in kleinen
Mengen zugeben. Nach ca. 20 Minuten sollte der Reis gar sein.

3/4 der Schokoladenstücke zusammen mit den Rosinen und der Sahne
einrühren. Den Risotto kurz ziehen lassen, damit die Schokolade
schmelzen kann. In tiefen Tellern anrichten und mit den restlichen
Schokoladenstücken garnieren.

=====

Zitruskekse

Wie Nathalie trinke auch ich gerne Kamilientee und besonders gerne die Sorte, die sie mir in Südtirol besorgt hat.

Aber Tee ohne (mindestens) einen Keks dazu, das geht nicht, dann fehlt mir etwas!

Und jetzt, da die Tage kürzer werden und es kühler ist, kommt die Lust zum Kekse backen auch wieder – so habe ich heute gleich zwei Sorten Kekse aus seinem Buch gebacken; ich fange mal mit den Zitruskeksen an, die wunderbar zu Tee aller Art passen.

Zitruskekse 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Zitruskekse (J. Oliver)
Kategorien: Kekse, Zitrone, Orange
Menge: 15 Kekse

Zutaten

125 Gramm   Butter, weich
100 Gramm   Brauner Zucker
1     Ei, groß
100 Gramm   Mehl
25 Gramm   Haferflocken
1/4 Teel.   Backpulver
1/2 Teel.   Salz
1     Orange, unbehandelt
1     Zitrone, unbehandelt

Quelle

  aus
  Jamie Oliver: "Jamie's Kochschule
  Erfasst *RK* 14.09.2009 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Aus allen Zutaten – bis auf die Orange und Zitrone – in der Küchenmaschine einen Rührteig herstellen.

Die Schale der Orange und Zitrone fein abreiben und mit dem Teig
vermischen. Den Teig in Frischhaltefolie geben und zu einer Rolle von
etwa 7 cm Durchmesser formen; diese Rolle für 30 Minuten in den
Gefrierschrank legen.

Den Backofen auf 190°C (Unter-/Oberhitze) vorheizen. Den gekühlten
Teig quer in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Die Teigkreise mit genügend
Abstand auf zwei – mit Backpapier ausgelegten – Backblechen verteilen
(die Teigkreise gehen beim Backen sehr in die Breite!).

Die Backbleche nacheinander in die Mitte des Backofens schieben und
die Kekse 8-10 Minuten backen, bis die Keksränder goldbraun sind.

Auf dem Blech ein wenig abkühlen lassen, auf einem Gitterrost vollständig auskühlen und knusprig werden lassen.

=====