Schlagwort-Archive: Mayonnaise

Cremiger Kartoffelsalat mit ‚Wienerle‘

Was Kartoffelsalat-Rezepte anbelangt bin ich ja ein großer Fan von den Laferschen KartoffelSalaten.

Mit selbst gemachtem Kartoffelsalat und Würstchen (Wienerle) kann ich hier immer punkten. – Heute habe ich wieder den cremigen Kartoffelsalat aus Lafers Buch ‚Der große Lafer’* ausgewählt, die Mayonnaise durfte dieses Mal aber der neue Chef in Deichrunners Küche zubereiten.

Bisher habe ich Mayonnaise nach Petras Methode mit dem Zauberstab hergestellt und bin häufig daran gescheitert, die Mayonnaise gerann. 🙁  Nie bin ich dahinter gekommen, warum es an manchen Tagen auf Anhieb funktionierte und an anderen Tagen musste ich 2-3 Anläufe nehmen. Insofern ist jetzt doch etwas Druck von mir genommen, wenn es darum geht Mayonnaise zuzubereiten: die Cooking Chef macht das perfekt!

Ganz schlichte Hausmannskost, aber sie lässt die meisten Männerherzen höher schlagen. 🙂

Cremiger Kartoffelsalat mit ‘Wienerle’

Portionen: 4

Cremiger Kartoffelsalat mit ‘Wienerle’

Zutaten

  • 600 g festkochende Kartoffeln (am Vortag gekocht)
  • 2 Schalotten
  • 3 Gewürzgurken
  • 150 g selbst gemachter Mayonnaise (siehe separates Rezept unten!!)
  • 50 g Vollmilch-Joghurt
  • 2 EL Weißweinessig
  • Salz
  • weißer Pfeffer aus der Mühle
  • 4 Eier (Größe M)
  • 1 Beet Gartenkresse (Eva: nicht vorhanden, daher Petersilie)

Zubereitung

  • Die gekochten und ausgekühlten Kartoffeln in 3 mm dicke Scheiben hobeln oder schneiden und in eine Schüssel geben. Schalotten schälen und klein würfeln. Gewürzgurken in dünne Scheiben schneiden. Beides zu den Kartoffeln geben.
  • Die Mayonnaise mit Joghurt und Essig mischen und über die Kartoffeln verteilen. Mit Salz und Pfeffer würzen und gut mischen. Kartoffelsalat 2 Stunden ziehen lassen. Eier 7 Minuten in kochendem Wasser garen, abschrecken, pellen und vierteln. Den Kartoffelsalat mit den geviertelten Eiern und der Kresse anrichten.
http://deichrunnerskueche.de/2014/04/cremiger-kartoffelsalat-mit-wienerle.html

Mayonnaise mit der Kenwood Cooking Chef

Portionen: ca. 300 g

Zutaten

  • 2 sehr frische Eier
  • 1 TL mittelscharfer Senf
  • 250 ml neutrales Pflanzenöl (Sonnenblumen- oder Maiskeimöl)
  • 1,5 EL Weißweinessig
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • Salz
  • Pfeffer
  • Prise Zucker

Zubereitung

  • Mixeraufsatz auf der Kenwood anbringen.
  • Eier und Senf auf Stufe 3 ca. 1 Minute lang zu einer hellen Schaummasse pürieren.
  • Weißweinessig, Zitronensaft und Gewürze auf Stufe 3 kurz mit unterrühren.
  • Das Öl durch den Einfülltrichter bei Stufe 3 in einem ganz langsamen Strahl dazu laufen lassen bis die Sauce eindickt.
  • Evtl. nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken und in einem Behälter im Kühlschrank aufbewahren.
  • Rezeptzutaten aus 'Der große Lafer'
http://deichrunnerskueche.de/2014/04/cremiger-kartoffelsalat-mit-wienerle.html

Kartoffelsalat (mit Mayonnaise) und Würstchen

Die selbstgemachte Mayonnaise war für dieses Rezept zu viel und so konnte ich 2 Tage später direkt noch einen Kartoffelsalat mit Mayonnaise damit zubereiten – das Rezept hierfür hatte ich aus dem Buch "Der große Lafer". Diesen Kartoffelsalat hat aber auch Zorra so schon zubereitet und viele andere sicher auch.

Ich, die ich Mayonnaise an sich und Salat mit Mayo schon gar nicht mag, war sehr skeptisch und habe diesen Salat mehr für den norddeutschen Mitgenießer zubereitet, war dann aber doch überrascht, wie viel besser so ein norddeutscher Kartoffelsalat mit selbstgemachter Mayonnaise schmeckt – den darf es nun auch für mich öfters geben!

Dazu hatten wir – ganz klassisch – Wienerle mit Senf.

Kartoffelsalat (Mayonnaise) mit Würstchen

 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Kartoffelsalat (Mayonnaise)
Kategorien: Salat, Kartoffeln, Mayonnaise
Menge: 4 Portionen

Zutaten

600 Gramm   Festkochende Kartoffeln
2     Schalotten
3     Gewürzgurken
100 Gramm   Mayonnaise (selbstgemacht)
50 Gramm   Vollmilch-Joghurt
2 Essl.   Weißweinessig
      Salz, Pfeffer aus der Mühle
4     Eier (Kl. M)
1     Beet Gartenkresse (Eva: weggelassen)

Quelle

  Buch: "Der große Lafer"
  Erfasst *RK* 08.03.2012 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Die Kartoffeln am Vortag kochen, abkühlen lassen und schälen.

Kartoffeln in 3 mm dicke Scheiben hobeln oder schneiden und in eine Schüssel geben.

Schalotten schälen und klein würfeln. Gewürzgurken in dünne Scheiben schneiden. Beides zu den Kartoffeln geben.

Mayonnaise mit Joghurt und Essig mischen und über die Kartoffeln verteilen. Mit Salz und Pfeffer würzen und gut mischen.

Kartoffelsalat 2 Stunden ziehen lassen.

Eier 7 Minuten in kochendem Wasser garen, abschrecken, pellen und vierteln. Den Kartoffelsalat mit den Eivierteln und der Kresse anrichten.

Anmerkung Eva: keine Kresse verwendet und Mayonnaise selbstgemacht

=====

 

 

Backhendl mit Pommes und selbstgemachter Mayonnaise

Wir hatten Lust auf Geflügel und so habe ich mal wieder meine Kochbücher durchforstet und bin bei diesem Kochbuch von Franz Stolz hängengeblieben.

Schon lange wollte ich mal Paniertes auf seine Art in meinem Multi-Dampfgarer ausprobieren. Franz hat nämlich herausgefunden, dass man Backhendl oder Wiener Schnitzel perfekt in dem Backofen zubereiten kann und das Ganze schmeckt dann wesentlich saftiger und wesentlich weniger fettig.

Auch die Optik/die Farbe der Panade bei der Ofenmethode so hinzubekommen wie bei der Pfannenzubereitung ging anfangs nur mit CombiPhase, aber das ist etwas, was eigentlich nur Gastronomiebetrieben zugänglich ist – zudem gibt es nur sehr große Gebinde.

Franz Stolz hat dann getüftelt und herausgefunden, dass man die Optik auch mit Paprikapulver edelsüß – den Semmelbröseln beigemischt – hinbekommt, dies den Geschmack aber kein bisschen verändert.

Ich habe es nun schon mehrfach ausprobiert und es stimmt wirklich – wunderbar saftiges Fleisch oder Geflügel mit kroscher Panade, die nicht vollgetrieft von Fett ist und auch nicht danach schmeckt!

Zu den Backhendln gab es Pommes (nicht selbstgemacht) und selbstgemachte Mayonnaise. Schon seit Ewigkeiten wollte ich Petra’s selbstgemachte Mayonnaise nachmachen – auch das habe ich nun endlich getan und bin begeistert von dieser Schnellmethode und dem Geschmack: so mag sogar ich Mayonnaise-Verachterin Mayonnaise! 🙂 Danke, liebe Petra, für das neue – so schnell gemachte – Geschmackserlebnis!

Backhendl mit Pommes und selbstgemachter Mayonnaise A

 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Backhendl (Multi-Dampfgarer)
Kategorien: Dampfgarer, Hähnchen, Paniert
Menge: 2 bis 3 Portionen

Zutaten

1 Stck Maishendl *
Salz
H PANADE
5 Essl. Mehl
2 Eier
300 Gramm Semmelbrösel
1 Essl. Paprikapulver mild
5 Essl. Butterschmalz

Quelle

Franz Stolz: Köstliches aus dem Multi-Dampfgarer
Erfasst *RK* 06.03.2012 von
Eva Ohrem

Zubereitung

Hendl in Brust und Keulen teilen oder Hühnerteile verwenden. Haut je nach Geschmack abziehen. Brösel mit dem milden Paprika gut vermischen – damit bekommt das Panierte im Dampfgarer seine typische Farbe.

Hühnerteile kräftig salzen. In mehl, Ei und Brösel panieren. Auf das Patisserieblech oder das Backblech geben. Mit flüssigem Butterschmalz oder Pflanzenöl auf beiden Seiten einpinseln. Im Dampfgarer zubereiten.

Vorheizen: Intervall Dampf 230°C

Garen: Intervall Dampf 220°C 20-25 Minuten

*Anmerkung Eva: Brüste und Schenkel genommen, Haut abgezogen

=====

 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Mayonnaise
Kategorien: Sauce, Dipp
Menge: 1 Rezept

Zutaten

H MAYONNAISE
1 Ei
1 Teel. (Dijon)Senf
Salz
Pfeffer
Zitronensaft
250 ml Sonnenblumenöl

Quelle

http://peho.typepad.com/chili_und_ciabatta/2008/01/
mayonnaise—bl.html
Erfasst *RK* 07.01.2008 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Eine Mayonnaise herstellen, am besten nach der Schnellmethode mit dem Zauberstab. Dazu das Ei in einen hohen Messbecher aufschlagen, 1 TL Senf, etwas Zitronensaft, Salz und Pfeffer sowie 250 ml Sonnenblumenöl dazugeben, dann den Zauberstab auf den Boden des Messbechers stellen, anmachen und den Zauberstab 2-3mal im Becher hoch- und runterführen = fertig ist die Mayonnaise!

=====