Schlagwort-Archive: Kombidampfgarer

Krautfleisch

Wer wusste schon, dass es so schnell Frühling wird und wir sogar hier im Norden 19°C haben, die Eisdielen bersten und das Leben anscheinend fast nur noch draußen stattfindet? 😉

Aber da schlummern noch ein paar deftigere Rezepte bei mir, die es vor kurzem an den kälteren Tagen gab und die wollen jetzt – trotz Frühling – noch in den Blog.

So beginne ich mit Krautfleisch, einer Art Szegediner Gulasch, das ich in meinem Kombidampfgarer mit Intervalldampf (automatischer Wechsel zwischen Heißluft und Dampf) zubereitet habe; einer Zubereitung im normalen Backofen steht natürlich auch nichts im Wege. 😉

Wir waren begeistert von diesem aromatischen und sehr saftigen Gericht, das zudem noch – nach kurzer Vorbereitungszeit – ganz alleine vor sich im Backofen hinschmurgelt. Als Beilage gab es Salzkartoffeln, die ich auch im Dampfgarer – nur mit Dampf – zubereitet habe: ich bin jedes Mal wieder begeistert von dem ganz anderen, viel besseren Geschmack der Kartoffeln, wenn ich sie so zubereite. Im Dampf gegarte Kartoffeln brauchen keinerlei Zugabe von Salz – sie schmecken pur nach den allerbesten Salzkartoffeln.

Krautfleisch (Dampfgarer)

 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Krautfleisch (Dampfgarer)
Kategorien: Dampfgarer, Schweinefleisch, Sauerkraut
Menge: 4 Portionen

Zutaten

2 Essl.   Pflanzenöl
3     Zwiebeln
2     Knoblauchzehen
800 Gramm   Schweineschulter (Eva: Schweinegulasch)
1 Tasse   Wasser
1/2 Essl.   Tomatenmark
1 Essl.   Essig
1     Kartoffel
500 Gramm   Sauerkraut
3 Essl.   Zucker
4 Teel.   Paprika edelsüß
1     Lorbeerblatt
      Salz
      Pfeffer
      Sauerrahm
      Paprika, rosenscharf

Quelle

  aus aus
  Kochzeit/Franz Stolz – Köstliches aus dem Multi-
  Dampfgarer
  Erfasst *RK* 22.02.2012 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Schweinefleisch in gleich große Stücke schneiden. Zwiebeln und Knoblauch fein schneiden, in heißem Öl dunkelbraun anrösten, Tomatenmark beigeben und mit Essig und Wasser ablöschen. Paprika dazugeben und mit dem Stabmixer pürieren.Kartoffel reiben und mit dem Schweinefleisch zum Zwiebelpüree hinzufügen, mit Salz und Pfeffer würzen und gut durchmischen.

Krautfleisch in den Dampfgarer stellen und mit Vitaldampf 96°C 60 Minuten dampfgaren. Danach das Sauerkraut und den Zucker dazugeben. Nochmals 25 Minuten mit Vitaldampf 96°C dampfgaren. Vor dem Anrichten nochmals gut durchrühren und abschmecken.

Falls das Krautfleisch zu flüssig ist, etwas mit kaltem Wasser verrührtes Stärkemehl einrühren; dadurch wird das Krautfleisch sämiger und bekommt einen schönen Glanz.

Etwas Sauerrahm mit Rosenpaprika verrühren und zum Krautfleisch dazu reichen.

Gut passen Salzkartoffeln dazu, die man in den letzten 30 Minuten ebenfalls im Dampfgarer mitgaren kann.

=====

 

Schweinefilet im Blätterteig

Vor 4 Wochen war Weihnachten und heute endlich stelle ich unser Weihnachtsessen in den Blog! 😉

Dieses Schweinefilet im Blätterteig, umhüllt von einer sehr schmackhaften Farce, gab es für uns an Heilig Abend – eingebettet in eine Vor- und Nachspeise. Da am Tag darauf alle Kinder mit Anhang zum Essen kamen, wollte ich es mir am 24.12. ein wenig gemütlicher machen, aber dennoch sollte es nicht die übliche Alltagsküche sein.

Dieses Fleischgericht lässt sich wunderbar – auch schon lange vor dem Verzehr – zubereiten (siehe 'Tipp' beim Rezept) und bedarf – durch den Blätterteig – als Beilage nur noch eines Gemüses, bei mir war das Rosenkohl.

Das Foto vom angerichteten Teller ist nicht sehr gelungen, aber an so einem Tag gibt es höchstens einen Fotoversuch; da ist mir warmes Essen und gemütliches Beisammensitzen wesentlich wichtiger.

So kann ich leider nicht anhand eines guten Fotos zeigen wie saftig und genau auf den Punkt gegart das Fleisch war und wie knusprig der Blätterteig.

Nachmachen ist sehr zu empfehlen.

Schweinefilet im Blätterteig vorbereitet

Schweinefilet im Blätterteig gebacken

Schweinefilet im Blätterteig angerichtet

 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Schweinefilet im Blätterteig
Kategorien: Schweinefilet, Blätterteig, Kombidampfgarer
Menge: 6 Portionen

Zutaten

50 Gramm   Schinken
1/2 Bund   Petersilie
3 Essl.   Cognac
200 Gramm   Kalbsbrät (Eva: nicht erhältlich, daher Brät
      — von feiner Bratwurst genommen)
1     Schweinefilet (etwa 600 g)
200 Gramm   Rohschinken
1     Blätterteig, rechteckig ausgewallt (42*26 cm)
1     Eiweiß
1     Eigelb
      Pfeffer

Quelle

  Kochzeit – Köstliches aus dem Multi-Dampfgarer
  Erfasst *RK* 22.01.2012 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Schinken und Petersilie fein schneiden, mit dem Cognac und dem Kalbsbrät gut mischen.

Das Filet mit Pfeffer würzen, mit der Brätmasse bestreichen und mit dem Rohschinken umwickeln.

Das Filet auf den Teig legen und in diesen einschlagen. Eventuell überstehenden Teig abschneiden und für die Garnitur beiseite legen. Die Teigenden mit Eiweiss bestreichen und gut verschließen. Die Teigoberfläche mit den Teigresten verzieren. Mit Eigelb bestreichen und mit einer Gabel mehrmals einstechen.

Mit Intervalldampf* bei 190°C in der Backofenmitte 25 – 30 Minuten
** garen.

Tipp: Das fertig zubereitete Filet im Teig vor dem Bestreichen mit Eigelb in Alufolie wickeln. Es lässt sich so etwa 1 Monat im Tiefkühler lagern. Vor der Verwendung etwa 15 Stunden im Kühlschrank auftauen lassen. Mit Eigelb bestreichen und wie angegeben backen.

*Anmerkung Eva: Intervalldampf (oder 'Intervallfunktion') ist eine Backofenbetriebsart bei Kombidampfgarbacköfen und bezeichnet den vom Backofen automatisch gesteuerten Wechsel von ca 25% Dampf und 75% Heißluftfunktion. Diese Funktion sorgt dafür, dass nichts austrocknet, man aber trotzdem eine wunderbare Kruste erhält.

** Eva: 30 Minuten gegart

Dieses Rezept lässt sich aber natürlich auch in einem herkömmlichen Backofen bestens zubereiten.

=====