Schlagwort-Archive: Joghurt

Frühstücksbrötchen mit Joghurt

Gestern Abend bei Stefanie in ihrem Blog 'Hefe und mehr' – den ich übrigens sehr gerne lese – gesehen und sofort nochmals schnell zum Einkaufen gefahren, Joghurt gekauft und den Brötchenteig vorbereitet.

Und heute Morgen leckere, frische Brötchen zum Frühstück gehabt!

Normalerweise backe ich ja den Großteil meiner Brötchen nicht ganz fertig, friere sie ein, backe sie dann gefroren für 10 Minuten bei 180°C auf und sie schmecken genau wie frisch gebacken; aber wenn – wie gestern – mal Ebbe im Gefrierschrank ist, dann sind die Frühstücksbrötchen mit Joghurt eine tolle und schnelle Alternative!

Brötchen mit Joghurt

 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Frühstücksbrötchen mit Joghurt
Kategorien: Brötchen, Weizenmehl, Joghurt
Menge: 10 Stck

Zutaten

500 Gramm   Mehl Type 550
100 Gramm   Joghurt
230 Gramm   Wasser
3 Gramm   Hefe
15 Gramm   Honig
15 Gramm   Butter
10 Gramm   Salz

Quelle

  von Stefanie vom Blog Hefe und mehr – http://www.hefe-
  und-mehr.de/2013/10/frhstcksbrtchen-mit-joghurt/
  Erfasst *RK* 20.10.2013 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Am Vorabend alle Zutaten erst 5 min bei langsamer Geschwindigkeit mit der Küchenmaschine kneten, dann weitere 8 min bei schneller Geschwindigkeit. Der Teig ist weich, aber kaum klebrig. Nun den Teig auf der Arbeitsfläche etwas in die Länge ziehen und von links und rechts und von oben und unten in die Mitte falten, so dass ein rechteckiges Paket entsteht. Mit der Unterseite nach oben in eine geölte Schüssel legen und etwa 10 – 12 Stunden bei Raumtemperatur gehen lassen.

Am nächsten Morgen den Ofen auf 250°C vorheizen.

Den Teig aus der Schüssel auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche stürzen und von Hand vorsichtig zu einer Teigplatte von etwa 2 cm Dicke drücken. Mit einem Teigschaber in 10 gleichgroße Quadrate teilen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen.

15 min gehen lassen.

Nun in den Ofen schieben und eine Handvoll Eiswürfel für Dampf auf den Ofenboden werfen. 15 min backen, dann die Ofentüre einen Spaltbreit öffnen und bei Umluft weitere 10 min backen.

*Anmerkung Eva: im Miwe folgendermaßen gebacken: 15 Min/250°C/5 sec Schwaden und 10 Min/220°C/ohne Schwaden (Nächstes Mal nur mit 220°C anbacken und mit 200°C zu Ende backen….evtl. ein wenig kürzer!)

=====

 

Griechischer Joghurt mit Honignüssen

Letzten Sonntag waren diese beiden Hübschen 

Eppendorf14 

bei mir zu Besuch; wir haben natürlich auch zusammen gegessen.

Als Hauptspeise gab es den bereits im Blog befindlichen Crespelle-Auflauf und als Dessert etwas ganz Einfaches, das eigentlich gar keines Rezeptes bedarf, aber die Beiden waren so angetan davon, dass sie mich überredet haben, es auch in den Blog zu stellen, damit sie bei Bedarf das Rezept da herauskopieren können. 😉

Dieser griechische Joghurt mit Honignüssen ist blitzschnell gemacht und sehr erfrischend an warmen Sommertagen.

Fototechnisch hat mich dieses Dessert nur aufgeregt, aber es ist ja inzwischen bekannt, dass ich es nicht so mit dem Gläser fotografieren habe. 🙁

Griechischer Joghurt mit Honignüssen 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Griechischer Joghurt mit Honignüssen
Kategorien: Dessert, Joghurt, Honig, Nüsse
Menge: 4 Portionen

Zutaten

4 Essl.   Gemischte Nüsse (z.B. Walnuss-, Haselnuss- und
      — Pinienkerne)
500 Gramm   Griechischer Joghurt (10% Fett)
1 Pack.   Vanillezucker
1/2     Zitrone (der Saft davon)
3-4 Essl.   Flüssiger Honig

Quelle

  Zeitschrift "Lecker"
  Erfasst *RK* 24.06.2010 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Nüsse in einer Pfanne ohne Fett goldgelb rösten, herausnehmen und abkühlen lassen.

Joghurt, Vanillezucker und Zitronensaft cremig rühren. Nüsse grob
hacken und mit Honig mischen. Honignüsse und Joghurt abwechselnd in 4
Gläser schichten.

=====

Trauben-Nuss-Muffins

Garten-Koch-Event Oktober 2009: Trauben & Wein [31. Oktober 2009

Mit meinem Beitrag für das Monatsevent im Gärtner-Blog war ich ja so gar nicht zufrieden, hätte diesen Murks gar nicht einstellen sollen! 🙁

Nun weiß ich ja nicht, ob man auch zwei Beiträge abgeben darf oder zumindest einen gegen den anderen austauschen, aber ich versuche es einfach mal…- denn ich habe noch Trauben-Nuss-Muffins im Angebot, die sowohl optisch als auch geschmacklich um einiges besser gelungen sind.

Trauben-Nuss-Muffins 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Trauben-Nuss-Muffins
Kategorien: Rührteig, Schokolade, Nüsse
Menge: 12 Stück

Zutaten

150 Gramm   Grüne Trauben, kernlos
150 Gramm   Blaue Trauben, kernlos
150 Gramm   Trauben-Nuss-Schokolade
120 Gramm   Butter, flüssig
130 Gramm   Zucker
200 Gramm   Joghurt
2     Eier (Kl. M)
370 Gramm   Mehl
3 Teel.   Backpulver
      Salz
100 Gramm   Vollmilchkuchenglasur (Eva: Kuvertüre)

Quelle

  essen&trinken – Für jeden Tag
  Erfasst *RK* 21.10.2009 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Trauben gründlich waschen und von den Stielen zupfen. Trauben- Nuss- Schokolade grob hacken.

Butter, Zucker, Joghurt und Eier gut miteinander verquirlen. Mehl,
Backpulver, 1 Prise Salz und die gehackte Schokolade mischen und unter
die Buttermischung rühren.

Den Teig in 12 mit Papierkapseln ausgelegte oder gefettete Mulden
eines Muffinblechs füllen. 2/3 der Trauben in den Teig drücken. Im
heißen Ofen bei 200 Grad (Umluft 180 Grad) auf der untersten Schiene
20-25 Min. backen. 5 Min. in der Form, dann gestürzt auf einem
Kuchengitter auskühlen lassen. Vollmilchkuchenglasur nach
Packungsanweisung schmelzen. Die restlichen Trauben halbieren, die
ausgekühlten Muffins mit der Glasur und den Trauben verzieren.

Anmerkung Eva: Vollmilchkuvertüre statt Kuchenglasur genommen und nur die Hälfte des Rezepts gebacken

* Zubereitungszeit: 30 Minuten (plus Back- und Kühlzeit)
* Pro Stück: 5 g E, 16 g F, 50 g KH = 373 kcal (1562 kJ)

=====

Nachgebacken: Amerikanische Joghurtbrötchen

Als Petra hier erwähnte, dass sie unbedingt mal das Foto ihrer amerikanischen Joghurtbrötchen erneuern müsse, wurde ich neugierig und habe mir das Rezept angeschaut, da ich auch sehr gerne mit Joghurt backe.

Ich habe diese Brötchen heute gleich nachgebacken. Sie sind sehr locker geworden und schmecken wunderbar zu Marmelade und Honig – wir haben direkt einige davon zum Nachmittagskaffee gegessen!

Danke an dich, Petra, fürs Rezept und dass du in deinem Beitrag daran erinnert hast. 🙂

Amerikanische Joghurtbrötchen a 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Amerikanische Joghurtbroetchen
Kategorien: Brötchen, USA
Menge: 10 Brötchen

Zutaten

60 ml   Wasser; lauwarm
60 Gramm   Butter
250 ml   Vollmilchjoghurt; oder
      — saure Sahne (Eva: Joghurt)
150 Gramm   Mehl, Type 550 (I)
300 Gramm   Mehl (II); Menge anpassen (Eva: 300 g)
1 Pack.   Trockenhefe (Eva: 0,5 Päckchen)
1 Essl.   Zucker
1 Teel.   Salz
1 groß.   Ei

Quelle

  von einem Posting in
  rec.food.cooking
  Erfasst *RK* 02.11.1999 von
  Petra Holzapfel nach

Zubereitung

Buttter und Wasser in einen kleinen Topf geben, erhitzen, bis die
Buter schmilzt (nicht kochen!). Joghurt (oder Sauerrahm) zugeben und
auf 40°C erhitzen (Thermometer).

In einer grossen Schuessel Mehl (I), Hefe, Zucker und Salz gut
mischen. Die warme Fluessigkeit daruebergiessen und gut mischen
(Handruehrgeraet). Das Ei zugeben und weiterschlagen. Jetzt unter
Ruehren weiteres Mehl zugeben, bis der Teig fest genug zur Verarbeitung
ist – er sollte aber weich und samtig ("Kinderpopo") bleiben, also
nicht zuviel Mehl zugeben.

Den Teig in eine geoelte Schuessel geben und darin drehen, damit
alles leicht gefettet ist. Mit Klarsichtfolie bedecken und an einem
warmen, zufreien Ort gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat
(ca. 1 Stunde).

Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsflaeche geben und zusammendruecken. Stuecke von 50-60 g abwiegen und zu Teigkugeln abdrehen.

Auf ein Backblech geben, mit dem Tuch abdecken und weitere 30 Minuten gehen lassen.

Den Backofen auf 190°C vorheizen und in etwa 20 Minuten goldbraun backen.

Anmerkung Petra: Der Teig geht sehr gut auf – ich habe ihn deshalb
nach 20 Minuten Gehzeit nochmal zusammengefaltet. Die Broetchen sind
sehr locker und schmecken prima.

Anmerkung Eva: Teig wie beschrieben in der Kenwood zubereitet mit
der halben Hefemenge; schön lockere Brötchen, die gut zu süßem Belag
passen

Im Miwe mit 190°C und 5 sec Schwaden gebacken – Backzeit 20 Minuten (falls sie aufgebacken werden, 2-3 Minuten kürzer backen)

=====

Bäcker Süpke’s körnige Joghurtbrötchen

Petra hat sie schon gebacken und war begeistert von ihnen; mich hat das Rezept auch direkt wieder angesprochen, als ich es bei unserem ebenfalls bloggenden Bäckermeister gesehen habe.

Um es kurz zu machen: wie alle Rezepte, die ich schon von Bäcker Süpke gebacken habe, ist auch dieses Rezept wieder absolut gelingsicher und das Ergebnis extrem lecker. Auch unseren Brötchenkorb werden diese lockeren, knusprigen Joghurtbrötchen künftig öfters bereichern.

Vielen Dank fürs Rezept!

Bäcker Süpke's körnige Joghurtbrötchen


========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Bäcker Süpke's körnige Joghurtbrötchen
Kategorien: Brot, Brötchen
Menge: 30 Stück

Zutaten

H BRÜHSTÜCK
70 Gramm   Roggenschrot
145 Gramm   Dinkelschrot
36 Gramm   Salz
215 ml   Sehr heißes Wasser
H VORTEIG
280 Gramm   Weizenmehl 550
1 Gramm   Hefe
280 ml   Wasser kalt
H TEIG
890 Gramm   Weizenmehl 550
70 Gramm   Roggenmehl 997 (Eva: 1150)
75 Gramm   Sonnenblumenkerne
140 Gramm   Kürbiskerne
75 Gramm   Sesam
75 Gramm   Leinsamen
55 Gramm   Hefe
220 Gramm   Joghurt
400 ml   Wasser

Quelle

  Bäcker Süpke
  Erfasst *RK* 12.10.2009 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Brühstück Stehzeit mind. 4h, es muss wieder kalt werden!

Vorteig 2 h anspringen lassen und dann mind. 16h in den Kühlschrank

Die Körner anrösten. Man kann auch statt Körner Nüsse nehmen, passt auch sehr gut.

Teig 8 min langsam und 4 min intensiv kneten. TT 24°C. Dann 20 min
entspannen lassen. Teig aufziehen und nochmal 15 min ruhen lassen.

Dann zu viereckigen Brötchen aufarbeiten, anfeuchten und in Semmelmehl ditschen. (oder Körnermischung)

Garen lassen (40min bis eine Stunde) und wie Brötchen backen.

Joghurt eignet sich aber auch sehr gut als Backzutat. Aber nicht
weil er gut ist für die Darmflora der Hefe (die hat nämliche keinen),
sondern weil er mild säuerlich schmeckt und etwas Fettigkeit in den
Teig bringt. Also Geschmack und Frischhaltung. Hier also mal ein Rezept
für ein körniges Joghurt Brötchen. Die Körner kann man natürlich nach
Belieben variieren.

Anmerkung Eva: nur 10 Brötchen gebacken – ein Drittel des Rezepts.

Zur Aufarbeitung Teig etwas flach gedrückt und mit dem Teigabstecher
10 mehr oder weniger rechteckige Brötchen a etwa 90 g abgestochen, mit
Wasser bepinselt und in Semmelbrösel gedrückt.

Garzeit 1 Stunde. Gebacken im Miwe Backofen auf Lochblech mit Matte
(230°C 10 Minuten mit 5 sec Schwaden, 12 Minuten bei 200°C ohne
Schwaden ausgebacken)

Knusprige Brötchen mit lockerer Krume, ausgezeichneter Geschmack, Favorit.

=====

Joghurt-Muffins mit Pflaumen

Von diversen Backaktionen mit Pflaumen in den letzten Tagen war noch eine kleinere Menge Pflaumen übrig, die verarbeitet werden musste.

Normalerweise backe und esse ich nicht sonderlich gerne Muffins, ohne einen richtigen Grund dafür nennen zu können – meist sind sie mir ein wenig zu trocken gewesen.

Heute hab ich mich aus Zeitgründen und weil die Pflaumenmenge nur klein war mal wieder an Muffins 'gewagt'. Dass ich sie schon lange nicht mehr gebacken habe, kann man schon daran erkennen, dass ich zu wenig Teig in die einzelnen Förmchen gegeben habe – ich hätte mal dem Rezept vertrauen sollen, die Menge wäre richtig gewesen…na, dann eben nächstes Mal!

Denn diese Muffins wird es in der derzeitigen Pflaumen-Saison bestimmt nochmals geben, so wunderbar saftig wie die sind.

Pflaumen-Muffins 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Joghurt-Muffins mit Pflaumen
Kategorien: Muffins, Joghurt, Pflaumen
Menge: 12 Stück

Zutaten

500 Gramm   Pflaumen
250 Gramm   Mehl
1/2 Pack.   Backpulver
1 Prise   Salz
125 Gramm   Zucker
2     Eier (Größe M)
75 ml   Öl
150 Gramm   Sahne-Joghurt
1     Unbehandelte Orange; Schale und Saft
24     Papiermanschetten

Quelle

  Lecker.de
  Erfasst *RK* 11.09.2009 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Pflaumen waschen, putzen und vierteln, dabei entsteinen.

Mehl, Backpulver, Salz und Zucker in einer großen Rührschüssel mischen.

Eier, Öl, Joghurt, Orangenschale und 5 Esslöffel Saft verquirlen und
mit einem Löffel kurz unter das Mehl rühren, bis alles gerade verrührt
ist (der Teig soll nicht geschmeidig sein). Pflaumen unterheben.

In jede Mulde einer Muffin-Form (12 Mulden) 2 Papiermanschetten legen. Teig hineinfüllen.

Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe
2) 25-30 Minuten goldbraun backen. Auf einem Kuchengitter auskühlen
lassen.

Eva: Pflaumen kleingeschnitten; nur die Hälfte des Rezepts gemacht

=====