Schlagwort-Archive: Hähnchen

Backhendl mit Pommes und selbstgemachter Mayonnaise

Wir hatten Lust auf Geflügel und so habe ich mal wieder meine Kochbücher durchforstet und bin bei diesem Kochbuch von Franz Stolz hängengeblieben.

Schon lange wollte ich mal Paniertes auf seine Art in meinem Multi-Dampfgarer ausprobieren. Franz hat nämlich herausgefunden, dass man Backhendl oder Wiener Schnitzel perfekt in dem Backofen zubereiten kann und das Ganze schmeckt dann wesentlich saftiger und wesentlich weniger fettig.

Auch die Optik/die Farbe der Panade bei der Ofenmethode so hinzubekommen wie bei der Pfannenzubereitung ging anfangs nur mit CombiPhase, aber das ist etwas, was eigentlich nur Gastronomiebetrieben zugänglich ist – zudem gibt es nur sehr große Gebinde.

Franz Stolz hat dann getüftelt und herausgefunden, dass man die Optik auch mit Paprikapulver edelsüß – den Semmelbröseln beigemischt – hinbekommt, dies den Geschmack aber kein bisschen verändert.

Ich habe es nun schon mehrfach ausprobiert und es stimmt wirklich – wunderbar saftiges Fleisch oder Geflügel mit kroscher Panade, die nicht vollgetrieft von Fett ist und auch nicht danach schmeckt!

Zu den Backhendln gab es Pommes (nicht selbstgemacht) und selbstgemachte Mayonnaise. Schon seit Ewigkeiten wollte ich Petra’s selbstgemachte Mayonnaise nachmachen – auch das habe ich nun endlich getan und bin begeistert von dieser Schnellmethode und dem Geschmack: so mag sogar ich Mayonnaise-Verachterin Mayonnaise! 🙂 Danke, liebe Petra, für das neue – so schnell gemachte – Geschmackserlebnis!

Backhendl mit Pommes und selbstgemachter Mayonnaise A

 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Backhendl (Multi-Dampfgarer)
Kategorien: Dampfgarer, Hähnchen, Paniert
Menge: 2 bis 3 Portionen

Zutaten

1 Stck Maishendl *
Salz
H PANADE
5 Essl. Mehl
2 Eier
300 Gramm Semmelbrösel
1 Essl. Paprikapulver mild
5 Essl. Butterschmalz

Quelle

Franz Stolz: Köstliches aus dem Multi-Dampfgarer
Erfasst *RK* 06.03.2012 von
Eva Ohrem

Zubereitung

Hendl in Brust und Keulen teilen oder Hühnerteile verwenden. Haut je nach Geschmack abziehen. Brösel mit dem milden Paprika gut vermischen – damit bekommt das Panierte im Dampfgarer seine typische Farbe.

Hühnerteile kräftig salzen. In mehl, Ei und Brösel panieren. Auf das Patisserieblech oder das Backblech geben. Mit flüssigem Butterschmalz oder Pflanzenöl auf beiden Seiten einpinseln. Im Dampfgarer zubereiten.

Vorheizen: Intervall Dampf 230°C

Garen: Intervall Dampf 220°C 20-25 Minuten

*Anmerkung Eva: Brüste und Schenkel genommen, Haut abgezogen

=====

 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Mayonnaise
Kategorien: Sauce, Dipp
Menge: 1 Rezept

Zutaten

H MAYONNAISE
1 Ei
1 Teel. (Dijon)Senf
Salz
Pfeffer
Zitronensaft
250 ml Sonnenblumenöl

Quelle

http://peho.typepad.com/chili_und_ciabatta/2008/01/
mayonnaise—bl.html
Erfasst *RK* 07.01.2008 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Eine Mayonnaise herstellen, am besten nach der Schnellmethode mit dem Zauberstab. Dazu das Ei in einen hohen Messbecher aufschlagen, 1 TL Senf, etwas Zitronensaft, Salz und Pfeffer sowie 250 ml Sonnenblumenöl dazugeben, dann den Zauberstab auf den Boden des Messbechers stellen, anmachen und den Zauberstab 2-3mal im Becher hoch- und runterführen = fertig ist die Mayonnaise!

=====

 

 

Hotpot mit Huhn, Porree und Pilzen

Blog-Event L - Herbstliches mit Kartoffeln und Pilzen (Einsendeschluss 15. Oktober)

Nun wird es aber Zeit, dass ich mich um die laufenden Blog-Events kümmere.

Das Thema im Kochtopf lautet diesen Monat Herbstliches mit Kartoffeln und Pilzen, das Event wird von Liz betreut.

Beim Durchblättern der neuesten Ausgabe dieser Zeitschrift fällt mir bei den darin abgedruckten Jamie Oliver Rezepten folgender Satz auf: "ein klassisches englisches Gericht aus wunderbar herbstlichen Zutaten" und schon habe ich mein herbstliches Gericht mit Kartoffeln und Pilzen gefunden: Jamie Oliver's Hotpot mit Huhn, Porree und Pilzen!

Ich bin wirklich hellauf begeistert von diesem 'Hotpot, das Gericht schmeckt so was von gut und aromatisch – wunderbar auch, dass man diesen leichten Apfelgeschmack zwischen Huhn, Kartoffeln und Pilzen herausschmeckt.

Man kann zu Jamie stehen wie man will, aber das Rezept ist gelungen.

Hotpot mit Huhn, Porree und Pilzen a

Und das erscheint dann unter der Kartoffelschicht….

Hotpot mit Huhn, Porree und Pilzen, angerichtet a

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Hotpot mit Huhn, Porree und Pilzen
Kategorien: Huhn, Kartoffeln, Pilze, Lauch
Menge: 6 Portionen

Zutaten

2 Stiele   Thymian
200 Gramm   Wildpilze (Eva: keine bekommen, daher braune
      — Champignons, Shiitake und Pfifferlinge zu
      — gleichen Teilen)
1     Knoblauchzehe
600 Gramm   Hähnchenfilet
      Salz
      Pfeffer
1-2 Essl.   Olivenöl
5 Essl.   Weiche Butter
1     Apfel
1 Essl.   Mehl
200 ml   Trockener Cidre
2 Stangen   Porree
750 Gramm   Kartoffeln
200 ml   Geflügelbrühe

Quelle

  aus Zeitschrift "Lecker" – Jamie Oliver Rezept
  Erfasst *RK* 12.10.2009 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Blättchen von einem Thymianstiel abrupfen. Pilze putzen, klein
schneiden. Knoblauch schälen und hacken. Fleisch waschen, trocken
tupfen und in grobe Stücke schneiden. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Fleisch und Thymianstiel bei
mittlerer Hitze rundum braun braten. Herausnehmen. 1 El Butter im
Bratfett erhitzen. Knoblauch und Pilze darin ca. 5 Minuten anbraten.
Inzwischen Apfel schälen, entkernen und in Scheiben schneiden. Mit dem
Fleisch zugeben. Mehl darüberstäuben und kurz anschwitzen. Cidre
zugießen, aufkochen und ca. 15 Minuten köcheln.

Porree putzen, waschen und in Ringe schneiden. Im Topf 1 El Butter
schmelzen. Porree darin zugedeckt ca. 15 Minuten sehr weich dünsten.

Ofen vorheizen (Unter-/Oberhitze 175°C, Umluft 150°C). Kartoffeln
schälen und waschen. In 3-4 mm dicke Scheiben schneiden. Mit 2 El
Butter und Thymianblättchen mischen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Geflügelbrühe erhitzen. Fleischmischung in eine tiefe Auflaufform
geben. Erst Porree, dann die Kartoffeln darüber verteilen. Brühe
angießen. Mit Folie und evtl. einem Deckel gut verschließen. Im heißen
Ofen ca. 45 Minuten garen.

Deckel und Folie abnehmen. 1 El Butter in Flöckchen auf den Kartoffeln verteilen und ca. 25 Minuten braun backen.

=====

Hühnerpäckchen

Cucina rapida - schnelle Küche für Genießer. Ein Blog-Event von mankannsessen.de

Morgens noch keinen Essensplan = schlechter Start in den Tag -:(….aber da flattert mir doch jeden Morgen dieser Newsletter ins Mail-Postfach und siehe da, das, was er mir heute zeigte, sprach mich sofort an und somit war klar, was es heute zu essen geben würde: Hühnerpäckchen mit Basmatireis! 

Durch das Garen im Backpapier nimmt das Hähnchenfilet alle Aromen der Tomaten, des Basilikums und der Oliven richtig gut auf und so schmeckt es sehr aromatisch und ist wunderbar zart; wenig Arbeit, schnell zubereitet und dennoch ein super Ergebnis – auch so macht Kochen Spaß!

Und daher ist das mein Beitrag diesen Monat zur Cucina rapida,

Hühnerpäckchen 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Hühnerpäckchen
Kategorien: Backofen, Hähnchen, Tomaten, Oliven
Menge: 2 Portionen

Zutaten

2     Hähnchenbrustfilets (à 200 g)
2 Blätter   Backpapier (40×25 cm)
8     Kirschtomaten
10     Oliven (grün mit Mandeln)
10 Blätter   Basilikum
2 Essl.   Olivenöl
2 Scheiben   Zitrone

Quelle

  essen&trinken Newsletter – Rezept des Tages
  Erfasst *RK* 03.09.2009 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Hähnchenbrustfilets jeweils auf ein Stück Backpapier legen. Rundherum kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.

Kirschtomaten und Oliven halbieren. Basilikumblätter quer in
Streifen schneiden. Alles mit Olivenöl mischen und auf dem Fleisch
verteilen. 2 Scheiben Zitrone halbieren und darauflegen. Das Backpapier
über den Hähnchenbrustfilets einschlagen und die Enden seitlich wie ein
Bonbon mit Küchengarn zubinden. Im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad
(Umluft 180 Grad) auf der mittleren Schiene 20 Min. garen.

Eva: dazu Basmatireis

=====