Griechischer Hackauflauf mit Kritharaki-Nudeln

Jeden Morgen flattern diverse Newsletter in mein Mailpostfach, u.a. auch der von lecker.de.

Besonders praktisch ist es dann, wenn die Freundin das Rezept zuerst ausprobiert und positive Rückmeldung gibt. So war es auch bei dem griechischen Hackauflauf mit Kritharaki-Nudeln. Die speziellen Nudeln habe ich im örtlichen Supermarkt bekommen und so stand dem Nachkochen nichts mehr im Wege.

Auch wir waren vom dem schmackhaften Auflauf sehr angetan – Zimt, Thymian, Feta tun das ihre dazu – und empfehlen ihn daher gerne weiter.

Optisch ist so ein Auflauf nun nicht gerade ein Highlight, aber das ist ja leider meist so. 🙂

 

Griechischer Hackauflauf mit Kritharaki-Nudeln

 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Griechischer Hackauflauf mit Kritharaki-Nudeln
Kategorien: Hackfleisch, Nudeln, Feta
Menge: 4 Portionen

Zutaten

1     Zwiebel
2     Knoblauchzehen
2-3 Essl.   Öl
500 Gramm   Gemischtes Hackfleisch
1 Essl.   Gefriergetrockneter Thymian
1 Essl.   Tomatenmark
      Salz
      Pfeffer
      Zimt
      Cayennepfeffer
      Edelsüß-Paprika
1 Dose   (425 ml) Tomaten
700 ml   Gemüsebrühe
100 ml   Milch
2 Essl.   Crème fraîche
250 Gramm   Kritharaki (Nudelspezialität nach griechischer
      — Art)*
200 Gramm   Fetakäse
2-3 Stiele   Thymian
1 Teel.   Olivenöl

Quelle

  lecker.de
  Erfasst *RK* 20.08.2012 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Öl in einem Bräter erhitzen, Hack hineinbröseln und darin unter Wenden anbraten. Zwiebel, Knoblauch und Thymian zufügen, kurz mit anbraten. Tomatenmark zufügen, kurz anschwitzen.

Mit Salz, Pfeffer, Zimt, Cayennepfeffer und Paprika würzen. Mit Tomaten und Brühe ablöschen, aufkochen. Milch und Crème fraîche unter die Hackmasse mengen.

Nudeln roh zufügen, unterrühren. In eine ofenfeste Form füllen, Käse darüberbröseln. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) ca. 30 Minuten backen. Thymian waschen, trocken schütteln, Blättchen grob von den Stielen zupfen. Auflauf herausnehmen, mit 1 TL Olivenöl beträufeln und mit Thymian bestreuen.

Zubereitungszeit ca. 50 Minuten.

Pro Portion ca. 3400 kJ, 810 kcal. E 44 g, F 45 g, KH 53 g

*Anmerkung Eva: nur 200g Nudeln genommen

=====

 

Kartoffel-Gyros

Der ganz große Fleisch-Fan bin ich ja – bekannterweise – nicht, bei mir geht es meist auch ohne – aber der Mitesser möchte schon hin und wieder mal etwas davon auf seinem Teller sehen. 😉

Ein guter Kompromiss ist dann immer ein Gericht mit klein geschnittenem Fleisch. Ich muss gestehen, ich habe noch nie – ja, noch nie – irgendwo Gyros gegessen ('wer weiß, was das dann für Fleischqualität ist'), aber bei dem Kartoffel-Gyros habe ich mir gesagt, dass ich ja weiß, welches Fleisch da auf den Tisch kommt und ich wurde nicht enttäuscht: die Kartoffeln sind mir noch selten so gut gelungen und sowohl die Gurken als auch der Feta-Dip gaben dem ganzen Gericht die besondere Note. Kommt ganz weit oben auf die Liste 'wieder einmal kochen'!

Kartoffel-Gyros 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Kartoffel-Gyros
Kategorien: Kartoffeln, Schwein, Joghurt
Menge: 2 Portionen

Zutaten

500 Gramm   Kartoffeln, klein
5 Essl.   Olivenöl
2 Essl.   Thymian, gehackt
      Salz
2     Schweineschnitzel (à 120 g)
1 Teel.   Gyrosgewürz
1/2     Salatgurke
2 Essl.   Zitronensaft
100 Gramm   Feta
150 Gramm   Sahnejoghurt (10%)
      Pfeffer

Quelle

  essen&trinken – Für jeden Tag
  Erfasst *RK* 18.09.2009 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Kartoffeln waschen, je nach Größe längs halbieren und trockentupfen.
In einer Schüssel mit 1 1/2 El Öl, Thymian und Salz mischen. Kartoffeln
auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech verteilen und im heißen Ofen
bei 230 Grad auf der mittleren Schiene 30 Min. goldbraun backen (Umluft
nicht empfehlenswert).

Inzwischen das Fleisch quer in 1/2 cm breite Streifen schneiden. In
einer Schüssel mit 1 1/2 El Öl und dem Gyrosgewürz mischen und 10 Min.
marinieren.

Gurke streifig schälen, längs halbieren, entkernen und in 1 cm große
Stücke schneiden. Mit 2 El Öl und 1 El Zitronensaft mischen und leicht
salzen. Feta zerbröseln und mit dem Joghurt verrühren. Feta- Dip mit 1
El Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen.

Eine Pfanne erhitzen und das marinierte Fleisch rundherum 4-5 Min.
anbraten, salzen und pfeffern. Kartoffeln aus dem Ofen nehmen und in
der Pfanne mit dem Fleisch mischen. Gurken zugeben und mit dem Feta-
Dip servieren.

Zubereitungszeit: 45 Minuten

Pro Portion: 42 g E, 44 g F, 36 g KH = 721 kcal (3022 kJ)

=====