Schlagwort-Archive: Aprikosen

Aprikosentarte

Kaffeebesuch…was backen?!

Ich mag Kuchen ja gerne sehr obstig und dann auch gerne als Tarte. So hab meine kleinen Abo-Heftchen durchsucht und bin schnell fündig geworden mit dieser Aprikosentarte. Mangels frischer Aprikosen wurden gute Dosenaprikosen verwendet.

Die Wahl war genau richtig – sowohl der Besuch als auch wir waren von dieser Tarte begeistert und damit auch für ein bisschen Auswahl gesorgt war, gab es noch meine Elsässer Apfeltarte.

Aprikosentarte

 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Aprikosentarte
Kategorien: Mürbeteig, Aprikosen, Pistazien
Menge: 26 Er Tarteorm

Zutaten

160 Gramm   Mehl
50 Gramm   Puderzucker (plus 1 El zum Bestreuen)
100 Gramm   Butter, kalt, in kleinen Stücken
      Salz
1     Eigelb (Kl. M)
500 Gramm   Aprikosen
3 Essl.   Brauner Zucker
2 Essl.   Pistazien, gehackt

Quelle

  essen&trinken – Für jeden Tag
  Erfasst *RK* 08.10.2011 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Mehl, Puderzucker, Butter, 1 Prise Salz und Eigelb erst mit den Knethaken des Handrührers, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verarbeiten. Zu einer Kugel formen, flach drücken und in Klarsichtfolie verpackt 1 Std. kalt stellen. Inzwischen die Aprikosen halbieren und entsteinen.

Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche rund ausrollen (30 cm Ø). Den Teig auf das Rollholz rollen und über einer gefetteten Tarteform (26 cm Ø) abrollen. Vorsichtig in die Form drücken. Den überstehenden Teig abschneiden und nochmals kalt stellen.

Den Teig mit einer Gabel mehrmals einstechen und mit den Aprikosenhälften dachziegelartig mit den Schnittflächen nach oben belegen. Mit braunem Zucker bestreuen. Den restlichen Teig grob zerzupfen und auf den Aprikosen verteilen. Die Tarte im heißen Ofen bei 200 Grad (Umluft 180 Grad) im unteren Drittel 30-35 Min. goldbraun backen. Mit Pistazien bestreuen und mit Puderzucker bestäubt servieren.

=====

 

Pute süßsauer mit Aprikosen und Cashewkernen

Nach ein paar Tagen in der süddeutschen Heimat mit viel zu viel Essen bin ich wieder zurück und daher stand mir heute der Sinn nur nach leichter Kost!

Die Pute süßsauer mit Aprikosen und Cashewkernen war genau richtig dafür und hat sehr lecker geschmeckt – ich kann dieses Gericht sehr empfehlen.

Da ich keinen Koriander bekommen habe, musste noch etwas Petersilie herhalten, aber das hat dem Gericht nicht geschadet.

Mein Blog und ich starten heute mal in ein verlängertes, freies Wochenende, aber ab Dienstag wird es hier sicher wieder etwas zu essen geben. 🙂

Pute süßsauer mit Aprikosen und Cashewkernen

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Pute süßsauer mit Aprikosen und Cashewkernen
Kategorien: Pute, Aprikosen, Cashewkerne
Menge: 4 Portionen

Zutaten

1/4 Ltr.   Orangensaft
1 Essl.   Speisestärke
2 Essl.   Sojasoße
3 Essl.   Weißwein-Essig
2 Essl.   Zucker
200 Gramm   Basmatireis
      Salz
      Pfeffer
2     Rote Zwiebeln
1     Stck Ingwer (ca. 30 g)
5-6     Reife Aprikosen (oder Dosenfrüchte)
600 Gramm   Putenbrust
2 Essl.   Cashewkerne
2 Essl.   Öl
      Evtl. einige Korianderblätter (Eva: Petersilie)

Quelle

  Zeitschrift "Lecker"
  Erfasst *RK* 24.09.2009 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Für die süßsaure Soße Stärke und 4 El Orangensaft glatt rühren.
Übrigen Orangensaft, Sojasoße, Essig und Zucker aufkochen. Stärke
einrühren und 2-3 Minuten köcheln. Reis in kochendem Salzwasser nach
Packungsanweisung garen.

Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Ingwer schälen und fein
reiben. Aprikosen waschen, halbieren und entsteinen und in dünne
Spalten schneiden. Putenfleisch waschen, trocken tupfen und in dünne
Streifen schneiden.

Cashewkerne in einem Wok oder einer großen Pfanne ohne Fett rösten
und herausnehmen. Öl im Wok erhitzen. Fleisch darin 2-3 Minuten
anbraten. Zwiebeln und Ingwer kurz mitbraten. Mit Salz und Pfeffer
würzen.

Süßsaure Soße und Aprikosen zugeben, aufkochen, unter Rühren 1-2
Minuten köcheln. Mit Salz, Pfeffer und evtl Zucker abschmecken.
Cashewkerne unterrühren, Koriander darüberstreuen. Reis dazureichen.

=====

Afrikanischer Fleischauflauf

Dieses Rezept hat mich direkt ‚angelacht‘ – getrocknete Aprikosen, Zimt und Curry in Verbindung mit einem Hackauflauf, das machte mich neugierig; der Mitesser war recht skeptisch, beim Essen dann aber so begeistert, dass ich aufpassen musste, dass er mir etwas übrig ließ. 🙂

Durch die Gewürze und das Sambal oelek hatte der Auflauf eine gewisse Schärfe, die durch das Chutney und den Joghurt genau richtig gemildert wurde; Chutney, Joghurt und gerne etwas Brot sollte man unbedingt dazu essen.

Afrikanischer Fleischauflauf

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Afrikanischer Fleischauflauf
Kategorien: Hackfleisch, Aprikosen, Zimt, Curry
Menge: 2 Portionen

Zutaten

2 Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
6 Aprikosen, getrocknet
1 1/2 Brötchen, altbacken (80 g)
400 ml Milch
350 Gramm Rinderhack
2 1/2 Essl. Olivenöl
1 Essl. Tomatenmark
1 Teel. Currypulver, gehäuft
2 Messersp. Zimt
Salz
1/4-1/2 Teel. Sambal oelek
2 Eier (Kl. M)
4 Essl. Petersilie, glatt, grob gehackt
4 Essl. Mango-Chutney
150 Gramm Naturjoghurt

Quelle

essen&trinken – Für jeden Tag
Erfasst *RK* 04.05.2009 von
Eva Ohrem

Zubereitung

Zwiebeln und Knoblauch fein würfeln. Aprikosen in Streifen schneiden. Brötchen in Milch einweichen.

Hack in 2 El heißem Öl 5 Min. braun anbraten. Zwiebeln und Knoblauch
zugeben und bei mittlerer Hitze 2 Min. mitbraten. Aprikosen,
Tomatenmark, Curry und Zimt einrühren und 30 Sek. andünsten.
Fleischmischung salzen und vorsichtig mit Sambal oelek würzen, von der
Herdplatte nehmen und leicht abkühlen lassen.

Brötchen ausdrücken, dabei die Milch auffangen. Brötchen unter die
Hackmasse mischen. Milch mit den Eiern verquirlen und leicht salzen.
Eine Aufflaufform (25 x 20 cm) mit 1/2 El Öl fetten. Hackmasse
einfüllen und mit der Eiermilch übergießen.

Auflauf im heißen Ofen bei 180 Grad auf der mittleren Schiene 20-25
Min. backen (Umluft nicht empfehlenswert). Mit Petersilie bestreuen und
mit Mango-Chutney und Joghurt servieren.

Zubereitungszeit: 45 Minuten

Pro Portion: 56 g E, 53 g F, 60 g KH = 958 kcal (4012 kJ)

=====