Mariniertes Gemüse (Antipasti)

Am Ostersamstag hatten wir einen kleinen Familienbrunch bei uns; zu Brunch gehört für mich neben vielen anderen Köstlichkeiten auch immer Antipasti dazu.

Jeder hat da sicher sein eigenes Rezept – ich bin schon seit Jahren ein Fan von meinem Rezept, vor allem wegen des durch Zitrone und Basilikum sehr frisch und aromatisch schmeckenden Dressings.

Mariniertes Gemüse (Antipasti)

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Mariniertes Gemüse (Antipasti)
Kategorien: Gemüse, Mariniert
Menge: 6 Portionen

Zutaten

      Je 2 rote und gelbe Paprikaschoten
2     Schlanke Zucchini (500 g)
16 Essl.   Olivenöl
      Salz
      Pfeffer
300 Gramm   Mittelgroße Austernpilze *
1 Bund   Schlanke Möhren
1 Bund   Basilikum
1     Unbehandelte Zitrone a Zucker
2     Knoblauchzehen
40 Gramm   Pinienkerne

Quelle

  aus
  Zeitschrift Schöner essen – Heft 4/05
  Erfasst *RK* 12.04.2009 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

1. Backofengrill vorheizen. Paprikaschoten vierteln, entkernen, mit
dem Handballen flach drücken und mit der Hautseite nach oben auf ein
Backblech legen. Unter dem Grill auf der obersten Schiene so lange
grillen, bis die Haut schwarze Blasen wirft Dann die Paprikaviertel in
einen Gefrierbeutel geben und beiseite legen.

2. Die Zucchini in 1 cm dicke Scheiben schneiden, mit 3 El Olivenöl
bepinseln und rundherum mit Salz und Pfeffer würzen. Auf dem Backblech
verteilen und auf der obersten Schiene unter dem Grill 3-4 Min.
goldbraun rösten, dabei einmal wenden. Sofort in eine flache Schale
geben und abkühlen lassen.

3. Stielansätze der Austernpilze evtl. flach schneiden. Pilze auf
der Lamellenseite mit 3 El Öl bepinseln und mit dem Hut auf das
Backblech legen, salzen und pfeffern. Unter dem Grill auf der obersten
Schiene 3-4 Min. rösten, bis die Pilze goldbraun sind. Sofort in eine
flache Schale geben und abkühlen lassen.

4. Möhren schälen, dabei 1 cm Grün an den Möhren lassen, dicke
Möhren evtl. halbieren. Möhren mit 2 El Öl bestreichen, rundherum
salzen und pfeffern. Mit der Schnittfläche nach unten auf das Blech
legen. Auf der obersten Schiene unter dem Grill 3-4 Min. grillen,
einmal wenden. Sofort in eine flache Schale geben, abkühlen lassen.
Paprika aus dem Beutel nehmen, häuten, halbieren, in eine flache Schale
geben.

5. Die Basilikumblätter abzupfen. 1 El Zitronenschale abreiben, 5 El
Zitronensaft auspressen, Zitronensaft, -schale, 3 El Wasser, 1 Prise
Zucker, Salz und Pfeffer in einen Rührbecher geben. Knoblauch
dazupressen, 8 El Olivenöl und die Hälfte des Basilikums zugeben und
alles pürieren. Die Sauce über das Gemüse geben, zugedeckt über Nacht
marinieren. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Das
Gemüse mit Pinienkernen und restlichem Basilikum garnieren.

Pro Portion 258 Kcal, 5 g E, 23 g F, 8 g KH

* Eva: 300 g braune Champignons, Shitake- und Austernpilze gemischt

=====

Malakoffs – oder wie Robert zu einer Friteuse kam………

Immer wieder Sonntags entführt Robert seine Leserschar an interessante Orte, macht kleine, wunderschöne virtuelle Ausflüge mit uns.

Da wir selbst wenig zum Verreisen kommen, genieße ich diese informativen sonntäglichen Kurzreisen immer besonders. Vorletzten Sonntag hat er uns sein Gartencenter in Gland vorgestellt und erzählt, dass er sich nach dem Besuch dieser wunderbaren Gartenanlage zusammen  mit seiner Frau Malakoffs, die berühmten Käsebeignets der Gegend, gegönnt hat.

Auf meinen Kommentar in seinem Blog zu den Malakoffs und der Frage, ob man die wohl selbst hinbekommen würde, antwortete er mir folgendes: "wenn Dir die Malakoffs gelingen, kauf ich mir auch eine Friteuse."

Tja, lieber Robert, nun steh' zu deinem Wort, gehe in das nächste Elektrogeschäft und kaufe dir eine Friteuse! Ich finde nämlich, dass mir die Malakoffs gelungen sind. 🙂

Ach, bevor ich es vergesse: Herr D. und ich sind uns mit dir darin einig, dass das eines der tollsten Käsegerichte ist, die – nun auch -  wir kennen; hab' vielen Dank für den Hinweis, das Rezept in deinem Blog und das Foto!

Malakoffs
 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Malakoffs
Kategorien: Vorspeise, Friteuse, Käse
Menge: 4 Portionen

Zutaten

400 Gramm   Greyzerzer Käse gerieben
30 Gramm   Mehl
2     Eier
2     Knoblauchzehen gepresst
1 Teel.   Backpulver
      Cayennepfeffer
      Muskatnuss
1 Essl.   Kirschwasser
      Rundes Toastbrot in Scheiben von 8 cm
      — Durchmesser und 5 mm Dicke
1     Eiweiss
      Öl zum Fritieren

Quelle

  http://lamiacucina.wordpress.com/2007/02/05/malakoffs/
  Marianne Kaltenbach – Ächti Schwyzerchuchi
  Erfasst *RK* 31.03.2009 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

1. Greyerzer fein reiben und mit den verquirlten Eiern, dem durchgepresster Knoblauch, Gewürzen und Kirschwasser verrühren.

2. Das Mehl mit dem Backpulver mischen, sieben und mit der Käsemasse zu einem dicken, festen Teig verarbeiten.

3. Eine Seite der Brotscheiben mit leicht angeschlagenem Eiweiss
bestreichen. Dadurch bleibt die Käsemasse besser haften und löst sich
während des Fritierens nicht vom Brot.

4. Die Käsemasse auf den Brotscheiben 'halbkugelig' verteilen,
glattstreichen, damit beim Fritieren kein Öl eindringt und im heissen
Öl (180°C) schwimmend fritieren (bestrichene Seite nach unten) bis sie
schön goldbraun sind.

5. Herausnehmen, auf Küchenpapier etwas abtropfen lassen und heiss servieren.

*Eva: halbe Menge zubereitet; ergab 2 Malakoffs

=====

Pikante Kichererbsenbällchen mit Limettendip

Ganz selten kommt man ja mal ins Zweifeln, was man sich mit einem Foodblog so antut 🙂

Nichts sollte mehrfach in den Blog kommen, immer muss man sich was Neues ausdenken….tja, man könnte sich ja fast bemitleiden, wenn es nicht so viel Spaß machen würde.

Mir gefällt daran vor allem, dass ich Gerichte und Zutaten kennenlerne, die ich ohne den Blog sicherlich nie ausprobiert hätte – erst heute so passiert: Kichererbsen!

Noch nie vorher gegessen und noch nie vorher damit gekocht; ich war äußerst skeptisch.
Beim Essen bekamen wir uns dann vor lauter Ah's und Oh's fast nicht mehr ein und es entwickelte sich ein regelrechter Wettstreit, wer wohl die meisten Bällchen abbekommen würde!

Dieses Gericht passt auch toll zu einem Buffet oder im Sommer zum Picknick.
Den leckeren Limettendip könnte ich mir auch sehr gut zu Fisch vorstellen.

Schade, dass wir alles, restlos alles aufgegessen haben 🙁

Pikante Kichererbsenbällchen mit Limettendip

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Pikante Kichererbsenbällchen mit Limettendip
Kategorien: Snack, Vegetarisch, Kichererbsen
Menge: 3 Portionen

Zutaten

H KICHERERBSENBÄLLCHEN
250 Gramm   Kichererbsen
1     Zwiebel, fein gehackt
1     Knoblauchzehe, fein gehackt
2 Scheiben   Ingwer, fein gehackt
2 Essl.   Fein geschnittene Petersilie
2 Essl.   Fein geschnittener frischer Koriander
1     Ei
      Salz
      Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
250 ml   Neutrales Öl (z.B. Erdnuss- oder Traubenkernöl),
      — je nach Topfgröße
H LIMETTENDIP
150 Gramm   Naturjoghurt
150 Gramm   Creme fraiche
      Saft und abgeriebene Schale von 1 Bio-Limette
20 Gramm   Ahornsirup
1 Teel.   Scharfer Senf
      Salz
      Schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Quelle

  Ch. Richon/W. Raith – "Voll Dampf kochen"
  Erfasst *RK* 30.01.2009 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Für die Kichererbsenbällchen:

ACHTUNG: Am Vortag beginnen! Kichererbsen in eine Schüssel geben und
über Nacht in kaltem Wasser einweichen. Am nächsten Tag abtropfen
lassen und im Mixer pürieren. Die fein gehackte Zwiebel in etwas Öl
glasig andünsten. Das Kichererbsenpüree mit den gedünsteten Zwiebeln,
Knoblauch, Ingwer, den Kräutern und dem Ei gründlich vermischen und mit
Salz und Pfeffer abschmecken.

Walnussgroße Bällchen formen. Im heißen Öl ca. 10 Minuten goldgelb
frittieren. Herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Für den Limettendip:

Naturjoghurt, Creme fraiche, Limettensaft und Limettenschalenabrieb,
Ahornsirup und Senf verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den
Limettendip zu den Kichererbsenbällchen reichen.

=====

Rote Bete mit Ricotta und Mohn

Seit meinem ersten Versuch neulich bin ich ja begeistert von Rote Bete, vor allem wenn sie auf diese Art mit den Gewürzen und Salz in Alufolie gegart werden.

Vor ein paar Tagen konnte ich ein – wie ich finde – wunderschönes Kochbuch zum halben Preis ergattern, das musste einfach mitgenommen werden; es vereint regionale Rezepte mit Infos über die Region.

Es sind einige Rezepte darin, die ich mit Sicherheit nachkochen werde, aber den Anfang machen die Rote Bete mit Ricotta und Mohn.

Anders als im Rezept angegeben habe ich die Rote Bete wieder nach der Rach-Methode gegart, bin dann aber weiter nach Rezept vorgegangen. Von der leckeren Füllung hatte ich etliches über, das habe ich in einem Auflaufförmchen seperat gegart und wir haben es dann zu den gefüllten Rote Beten dazu gegessen.

Ein wunderbar aromatisches Gericht, das sich als Vorspeise eignet, aber auch mit Brot ein leichtes Abendessen darstellt – wir waren so begeistert davon, dass es das bestimmt hin und wieder bei uns geben wird.

Rote Bete mit Ricotta und Mohn

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Rote Bete mit Ricotta und Mohn
Kategorien: Gemüse
Menge: 4 Portionen

Zutaten

8 klein.   Rote Beten
      Salz
1 Teel.   Kümmel (+ 1 Prise gemahlener Kümmel)
2     Knoblauchzehen
7 Essl.   Nussöl (+ Öl für die Form)
100 Gramm   Würziger Hartkäse (z. B. gereifter Bergkäse)
1 Bund   Petersilie
6 Blätter   Liebstöckel
150 Gramm   Ricotta
      Pfeffer
30 Gramm   Bauernbrot oder 1 Scheibe Toast
2 Essl.   Gemahlener Mohn
4 Essl.   Frisch gepresster Orangensaft
2 Teel.   Orangenkonfitüre
1 Teel.   Geriebener Meerrettich

Quelle

  Alpenküche – Genuss und Kultur
  Susanna Bingemer / Hans Gerlach
  Erfasst *RK* 25.01.2008 von
  babs

Zubereitung

Rote Beten in Salzwasser mit dem Kümmel in ca. 30 Minuten weich
kochen.* Abgießen und abschrecken, die Knollen schälen. Einen flachen
Deckel abschneiden, die Unterseite gerade schneiden, damit die Roten
Beten gut stehen. Knollen aushöhlen, dabei das Innere zunächst mit
einem kreisförmigen Schnitt 5 mm vom Rand entfernt lösen. Mit einem
Teelöffel oder Kugelausstecher aushöhlen. Knoblauch schälen und hacken.
Deckel und "Innenleben" der Knollen ebenfalls hacken und mit dem
Knoblauch in 2 EL Nussöl ca. 5 Minuten dünsten.

Den Käse reiben. Petersilie und Liebstöckel waschen, Blätter
abzupfen und hacken. Backofen auf 220° (Umluft 200°) vorheizen.
Gedünstete Rote Beten mit Ricotta, 75 g Hartkäse und den Kräutern
mischen, mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Kümmel abschmecken und in die
ausgehöhlten Knollen füllen.

Das Brot im Blitzhacker mit dem Mohn, dem restlichen Käse und 1 EL
Nussöl zerbröseln und über die Roten Beten verteilen. Gefüllte Rote
Beten in einer geölten Form mit 100 ml Wasser im heißen Ofen (Mitte)
ca. 20 Minuten überbacken.

Orangensaft mit konfitüre, Meerrettich und 4 EL Nussöl mit dem
Pürierstab mixen, bis eine cremige Sauce entsteht. Sauce mit Salz und
Pfeffer abschmecken. Gebackene Rote Beten mit der Vinaigrette servieren
– oder einfach mit zerlassener Butter beträufeln. Dazu passt
Spinatsalat.

:Zubereitungszeit: 25 Minuten
:Garzeit Rote Bete: 30 Minuten
:Backzeit: 20 Minuten
:Pro Portion ca.: 500 kcal

*Eva: Rote Bete nach der Methode von Christian Rach "Das
Kochgesetzbuch" gegart; siehe mein Blog: http://deichrunner.typepad.
com/mein_weblog/2008/12/rotebetesalat-mit-orangen-und-waln%C3%BCssen.
html

=====

Geflügelmousse auf Rucolasalat mit Oliven und Tomaten

Es sollte etwas Leichtes, etwas mit Salat geben.
Im örtlichen Supermarkt gab ordentlich aussehenden Rucola, über die derzeitige Tomatenqualität gibt es nicht allzu viel Gutes zu berichten – lässt sich aber nicht wirklich ändern –  und leckere, eingelegte Oliven hatte ich noch vom letzten Marktbesuch.

Diese Vorspeise für etwa 4 Personen gab es heute für uns zwei mit Brot als Hauptgericht und wir waren uns einig: das war mal wieder ‚großes Kino‚  = frisch, leicht, ober-lecker und auch optisch ein Hingucker, dazu noch schnell zubereitet.

Ein kleiner ‚Sonnenstrahl‘ an einem nebligen Novemberfreitag im Norden.

Geflgelmousse_auf_rucolasalat_mit_o

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Geflügelmousse auf Rucolasalat mit Oliven und Tomaten
Kategorien: Vorspeise, Hähnchen, Salat
Menge: 4 Portionen

Zutaten

250 Gramm   Hähnchenbrustfilet
1     Knoblauchzehe
1 Bund   Gemischte Kräuter *
250 Gramm   Sahne
1 Essl.   Butter
150 Gramm   Rucola
1 Essl.   Aceto balsamico, weiß
1/2     Zitrone, Saft davon
      Salz
      Pfeffer
      Zucker
3 Essl.   Olivenöl
8 klein.   Strauchtomaten ca.
30     Schwarze Oliven ca.

Quelle

  Eigenes Rezept
  Erfasst *RK* 07.11.2008 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Das Hähnchenbrustfilet waschen, trockentupfen und in Würfel
schneiden, in Frischhaltefolie wickeln und gut 30 Minuten im
Gefrierschrank anfrieren lassen.

Den Backofen auf 100°C vorheizen.

In der Zwischenzeit die Knoblauchzehe schälen und in kleine Würfel
schneiden; das Bund gemischte Kräuter waschen, trockentupfen und von
den Stielen abzupfen; die Kräuter zusammen mit dem Knoblauch und den
Fleischwürfeln in einem Blitzhacker fein pürieren.

Alles mit 100 g Sahne gut vermischen. Die restliche Sahne steif schlagen und unterheben.

Vier Förmchen à 150 ml Inhalt mit Butter einfetten und die Masse einfüllen.

Die Förmchen mit Alufolie fest verschließen und auf ein tiefes
Backblech setzen, kochendes Wasser dazugießen – die Mousse so im
Wasserbad 30-35 Minuten im Backofen garen. Abkühlen lassen und aus den
Förmchen stürzen.

Dressing vorbereiten, mit dem Rucola vermischen, diesen mit den Strauchtomaten, den Oliven und der Mousse auf Tellern anrichten.

*Eva: teilweise auf gefrorene Kräuter zurückgegriffen – Mischung aus Petersilie, Schnittlauch, Basilikum und Dill genommen

** Eva: nicht im Wasserbad, sondern im Dampfgarer bei 95°C mit Biodampf 40 Minuten gegart

=====

 

Kürbis-Flan mit Saisonsalat und rohem Schinken

Vom Kürbis war immer noch was da, Suppe wollte ich nicht schon wieder damit machen, so wurde es eine kleine Vorspeise, die ausgesprochen gut geschmeckt hat.

Krbisflan

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Kürbis-Flan mit Salat und rohem Schinken
Kategorien: Flan, Kürbis, Salat, Schinken, Vorspeise
Menge: 6 Portionen

Zutaten

500 Gramm   Kürbisfleisch, netto
6     Eier
200 ml   Sahne
1 Essl.   Petersilie, fein gehackt
      Salz
      Pfeffer
      Muskat
1/2-1 Teel.   Curry (je nach Sorte)
      Butter
4 Scheiben   Rohen Schinken
      Salat der Saison
      Salatsauce
6     Porzellanförmchen mit 200 ml Inhalt

Quelle

  aus
  Arte Culinaria
  Erfasst *RK* 16.10.2008 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Kürbisfleisch in sehr dünne Scheiben schneiden und im Dampfgarer in
einer gelochten Schale 10 – 12 Minuten garen, auskühlen lassen und mit
dem Stabmixer pürieren.

Eier in eine Schüssel aufschlagen, verquirlen, Sahne und Petersilie
beifügen, gut mischen; das Kürbispüree unterrühren. Die Masse kräftig
mit Salz, Pfeffer, Muskat und Curry würzen (probieren!!).

Die Förmchen buttern und die Kürbiscreme darin verteilen. Auf eine
gelochte Schale stellen und im Dampfgarer bei 96°C 18-20 Minuten garen
und 2 Minuten nachziehen lassen; etwas auskühlen lassen.

Zum Servieren die Flans auf Teller stürzen.

Die Flans mit Saisonsalat und Salatsauce garnieren.

Tipp: Wer keinen Dampfgarer hat, kann die Flans im Backofen im
Wasserbad zubereiten: Heissluft 120°C 40 Minuten in der Ofenmitte (mit
Speisenthermometer Temperatur prüfen)

=====

Toskanischer Fischsalat

Heute haben die Deichrunners mal wieder ihrem – virtuellen – Namen Ehre gemacht und sind bei einem Volkslauf mitgelaufen.

Meist gibt es bei diesen Veranstaltungen nette Damen, die Kuchen backen und Kaffee kochen und beides für ein paar Euro verkaufen; da man deren Arbeit ja nun auch schätzen sollte, versteht sich von selbst, dass wir uns nach dem Lauf Kuchen gegönnt haben….ganz uneigennützig natürlich!

So gab es dann zu Hause nur noch eine kleine Vorspeise sowie Brot, Oliven, Schafskäse, eine französische Hauspastete…..

Den Fisch und das Gemüse für den toskanischen Fischsalat (bei mir ist er nicht mehr so ganz toskanisch, weil ich keinen Seeteufel, sondern nur Lengfisch bekommen habe) habe ich in meinem Dampfgarer gegart, aber das geht natürlich auch mit jeglicher herkömmlichen Dämpfmethode.

Dieser Fischsalat ist nur zu empfehlen, denn er ist schnell zubereitet und schmeckt dabei außergewöhnlich gut; das Zitronen-Olivenöldressing gibt ihm eine Frische und Leichtigkeit, die uns sehr begeistert hat. Man kann ihn komplett vorbereiten und muss dann nur noch vor dem Essen das Dressing darüber träufeln – so ist er auch perfekt als Vorspeise für die Bewirtung von Gästen geeignet.

Fischsalat

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Toskanischer Fischsalat
Kategorien: Fisch, Salat, Vorspeise, Dampfgarer
Menge: 4 Portionen

Zutaten

600 Gramm   Seeteufel-Filet am Stück *
1     Zitrone (Saft davon)
1/2     Paprika, rot
1/2     Paprika, gelb
1     Zucchini, klein
1     Zwiebel, rot
100 ml   Olivenöl
      Rucola (eine Hand voll)

Quelle

  aus
  Arte Culinaria
  Erfasst *RK* 12.10.2008 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Fischfilet mit wenig Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen; eine
ungelochte Schale buttern, den Fisch darin bei 96°C 15 Minuten
dampfgaren und auskühlen lassen

Paprika und Zucchini in ca. 5 mm kleine Würfel schneiden, Zwiebel
halbieren und in Streifen schneiden; Gemüsewürfel und Zwiebel in einer
gelochten Schale 5-7 Minuten bei 96°C im Dampfgarer blanchieren.

Olivenöl mit dem restlichen Zitronensaft, Salz und Pfeffer mischen, mit dem Schneebesen verrühren.

Das Fischfleisch in Würfel schneiden, mit den Gemüsen und der Sauce mischen, kurz ziehen lassen.

Eine Hand voll Rucola waschen, trocken schleudern. Fischsalat auf Tellern anrichten und mit dem Rucola garnieren.

Tipp: Im Winter statt Rucola Frisée-Salat verwenden.

*Eva: habe keinen Seeteufel bekommen und daher Lengfischfilet genommen

=====

 

Lauch-Cannelloni mit Kräuter-Mascarpone-Füllung auf Gemüsesauce

Kaum habe ich meinen Beitrag zum Thema Lauch für das monatliche Garten-Koch-Event abgegeben, fallen mir ständig Rezepte mit Lauch in die Finger.

Heute habe ich mich für dieses Rezept entschieden, weil damit endlich einmal wieder mein Dampfgarer in Einsatz kommen konnte – wer keinen hat, kann dieses Rezept aber genau so gut auf dem Herd bzw im Wasserbad kochen.

Das Rezept ist schnell zubereitet, bedarf keiner außergewöhnlichen Zutaten und schmeckt dafür extrem lecker.

Lauchcannelloni

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Gefüllte Lauch-Cannelloni
Kategorien: Lauch, Kräuter, Mascarpone, Gemüse
Menge: 4 Portionen (als Vorspeise)

Zutaten

2     Lauchstangen (weisser Teil ca. 20 cm lang)
H KRÄUTER-MASCARPONE-FÜLLUNG
1     Schalotte
1 Essl.   Butter
50 ml   Schlagsahne
1/2 Bund   Basilikum
1/2 Bund   Glatte Petersilie
2     Eigelbe
1 Essl.   Paniermehl
150 Gramm   Mascarpone
40 Gramm   Parmesan
      Salz
      Pfeffer aus der Mühle
H GEMÜSESAUCE
1 Stängel   Stangensellerie
1/2     Paprikaschote, rot
1 klein.   Karotte
1 Essl.   Olivenöl
200 ml   Gemüsebrühe
1 Essl.   Butter
1     Eigelb
1 Bund   Glatte Petersilie
      Salz
      Pfeffer aus der Mühle

Quelle

  aus
  Arte Culinaria
  Erfasst *RK* 25.09.2008 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Lauchstangen mit dem Messer längs aufschlitzen, l 2 weisse Blätter
herausnehmen, im Dampfgarer in gelochter Schale 15 Minuten garen. *

Für die Kräuter-Mascarpone-Füllung die Schalotte fein hacken, in
Butter dünsten, Sahne dazugeben, auf die Hälfte reduzieren, auskühlen
lassen.

Kräuter grob hacken, Eigelbe verquirlen, unter die Kräuter mischen,
Paniermehl dazugeben, Mascarpone daruntermischen, Parmesan dazureiben,
den Schalotten-Rahm beifügen und die Masse würzen.

2 Klarsichtfolien (30 X 30 cm] ausbreiten, darauf die Lauchblätter
nebeneinander längs überlappend für 2 Cannelloni auslegen; Masse darauf
verteilen; mit Hilfe der Folie satt einrollen und die Enden zudrehen;
mit der Folie in einer gelochten Schale im Dampfgarer 25 Minuten
pochieren.

Gemüse in kleine Würfelchen schneiden; Olivenöl in einem Topf
erhitzen, Gemüsewürfelchen dünsten, Gemüsebrühe dazugiessen, auf
kleiner Hitze ca. 20 Minuten köcheln, Topf vom Kochfeld nehmen, Butter
darunterziehen. Eigelb mit l EL Wasser und l Prise Salz verquirlen, in
die Sauce geben (nicht mehr kochen lassen; Sauce mit Salz und Pfeffer
würzen.

Lauch-Cannelloni in 10 cm lange Stücke schneiden. Gemüsesauce in
vorgewärmte Teller geben, Cannelloni zufügen und mit gezupften
Petersilienblättern garnieren

* Eva: im Dampfgarer zubereitet; lässt sich aber genau so gut auf dem Herd bzw im Wasserbad zubereiten!

=====

Erbsenterrine an Haselnuss-Pfefferminz-Vinaigrette

Es ist schon eine geraume Zeit her, seit ich bei ihm diese herrliche Gemüseterrine gesehen habe und sofort wusste, dass ich unbedingt schnellstens so eine Form benötige, damit ich endlich auch einmal eine Terrine zubereiten kann.

Heute war es nun soweit: es wurde sich an der ersten Terrine im Hause D. probiert; ich war auf einen totalen Fehlversuch eingestellt, um ja nicht enttäuscht zu werden; aber siehe da – die Terrine ist gelungen und geschmacklich empfanden wir sie als richtiges Highlight.
Eine wunderschöne Vorspeise, die sich gut vorbereiten lässt und mit der man auch Gäste verwöhnen kann.
Die Terrine schmeckt sehr leicht, angenehm intensiv nach Erbsen und erst die Pfefferminz-Vinaigrette mit den gerösteten Haselnüssen und den Oliven runden das Ganze so richtig ab – man sollte nichts davon weglassen.

Ich habe den größten Teil der Vinaigrette separat zur Terrine dazugereicht; wir haben sie als leichtes Abendessen mit Baguettebrot und einem Glas Weißwein genossen!

Erbsenterrine

====== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Erbsenterrine an Haselnuss-Pfefferminz-Vinaigrette
Kategorien: Terrine, Erbsen, Pfefferminz
Menge: 6 Portionen

Zutaten

H TERRINE
200 Gramm   Erbsen, ausgehülst*
3     Pfefferminzblättchen, fein gehackt
2     Eier
100 ml   Schlagsahne
1 Teel.   Zitronensaft
      Salz
      Cayenne-Pfeffer
H VINAIGRETTE
1 Essl.   Zitronensaft
2 Essl.   Haselnussöl**
4 Essl.   Olivenöl
4     Pfefferminzblättchen, fein gehackt
1 Essl.   Schwarze Oliven
2 Essl.   Haselnüsse
      Salz
      Pfeffer

Quelle

  aus
  Arte Culinaria
  Erfasst *RK* 22.09.2008 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Erbsen in einer gelochten Schale garen, etwas auskühlen lassen und sehr fein pürieren

Pfefferminzblättchen, Eier, Schlagsahne, Zitronensaft, Salz und Cayennepfeffer mit den pürierten Erbsen mischen.

Die Terrinenform ( 300 ml Inhalt) kalt ausspülen und mit
Klarsichtfolie auskleiden; Folie mit einem Küchentuch andrücken. Die
Erbsen-Farce in die Terrine einfüllen, dabei mehrmals auf die
Arbeitsfläche aufschlagen, um etwaige Hohlräume zu schliessen. Terrine
im Backofen im Wasserbad in der Ofenmitte mit Heißluft 180°C 26 – 30
Minuten garen; danach kurze Zeit ruhen lassen.

Zitronensaft, Haselnussöl und Olivenöl verrühren,
Pfefferminzblättchen und Oliven fein schneiden, beifügen und die
Vinaigrette mit Salz und Pfeffer würzen.

Haselnüsse in Scheiben schneiden, in einer Pfanne ohne Fett rösten,
zur Vinaigrette dazugeben und diese mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Erbsen-Terrine stürzen, Folie abziehen; Terrine in Scheiben schneiden und mit der Vinaigrette servieren

Tipp: Die Terrine kann lauwarm oder kalt serviert werden. Man kann
die pürierten Erbsen zusätzlich durch ein Sieb streichen – so wird die
Terrine noch feiner.

*Eva: TK-Erbsen
** Eva: Walnussöl

=====

Ziegenkäse im Speckmantel auf buntem Linsensalat

Im Kühlschrank wartete noch Ziegenkäse darauf in ein möglichst leckeres Gericht eingebettet zu werden…..

Da man aber nicht jeden Tag schlemmen kann, sollte es nur einen Salat mit ein wenig Brot geben. Ich fand, dass Bacon, Linsen und Rucola würdige Begleiter für meine Ziegenkäsetaler wären.

Der Salat war schnell zubereitet, das Brot war in Form eines meiner leicht verunstalteten Fougasses auch schon fertig und musste nur kurz aufgebacken werden, doch leider haperte es am Schluss ein wenig an der Deko: Frau D. hatte nicht bedacht, dass die Crema de balsamico auf dem warmen Bacon verlaufen und das dann etwas unschön aussehen würde….tja, besser hätte sie den Salat oder den Teller beträufelt!

Geschmacklich war das Ganze aber für uns perfekt – die Kombination von Linsen, Rucola-Tomaten-Salat und warmem, mit ein wenig Honig glaciertem Ziegenkäse ist einfach stimmig.

An was mein missratenes Fougasse erinnert, das darf der Leser selbst entscheiden und ich schäme mich derweil ein wenig…..

Ziegenkse_im_speckmantel_auf_bunt_3

Ziegenkse_im_speckmantel_auf_bunt_4

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Ziegenkäse im Speckmantel auf buntem Linsensalat
Kategorien: Salat, Hülsenfrüchte, Ziegenkäse
Menge: 2 Portionen

Zutaten

4 Scheiben   Frischer Ziegenkäse, fingerdick (z.B. Picandu)
4 Scheiben   Bacon
1 Essl.   Honig
1-2 Zweige   Rosmarin
100 Gramm   Linsen, rot
  Etwas   Schnittlauch
4     Tomaten
100 Gramm   Rucola
1/2 Essl.   Olivenpaste (oder ganze Oliven) *
4 Essl.   Olivenöl
2 Essl.   Balsamicoessig
1/2 Teel.   Senf
      Zucker
      Salz
      Pfeffer
      Olivenöl zum Braten
      Crema de Balsamico für die Deko

Quelle

  leicht modifiziert nach:
  http://www.chefkoch.de/rezept-anzeige.php?ID=
  639111164874609
  Erfasst *RK* 21.07.2008 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

1. Linsen je nach Sorte lt. Packungsangabe in Wasser (ohne Salz!)
kochen, dann direkt abgießen, mit kaltem Wasser abschrecken und kühl
stellen.

2. Tomaten waschen, Fruchtfleisch und Strunk herausschneiden und nur
die Filets verwenden, diese in kleine Würfel schneiden. Rucola putzen,
waschen, trocken schleudern und ein wenig kleinschneiden. Schnittlauch
in dünne Ringe schneiden. Oliven ebenfalls in kleine Würfel schneiden.
Diese Zutaten alle in einer Schüssel mischen, abdecken und kühl
stellen, bis der Salat angerichtet wird.

3. Fürs Dressing Pfeffer, Salz, Prise Zucker, Senf, Balsamicoessig
und Olivenöl gut mit einander vermischen. Kurz vor dem Servieren über
den Salat geben und gut durchmischen.

4. Je einen Ziegenkäsetaler mit einer Scheibe Bacon so umwickeln,
dass das Ende unten liegt; so in eine heiße Pfanne mit ein wenig
Olivenöl geben und von beiden Seiten kurz anbraten, so dass der Bacon
leicht Farbe annimmt, der Käse aber nicht zu sehr schmilzt; 1 -2 Zweige
Rosmarin dazugeben; 1 El. Honig darüber geben und kurz mitbraten (aber
nur kurz, sonst wird er bitter).

5. Salat mit Dressing anmachen, auf Teller anrichten, je 2
Ziegenkäsetaler darauflegen und ein bisschen Crema de balsamico als
Deko darüber träufeln.

*Eva: ganze Oliven

=====