Archiv der Kategorie: Kombidampfgarer

Kartoffelsalat mit Bohnen

Heute haben wir uns auch mal für kaltes Essen entschieden und nur einen Kartoffelsalat mit Bohnen gegessen; dazu gab es verschiedenes Brot.

Die Kartoffeln und Bohnen für diesen Salat waren frisch vom Markt besorgt und die Zubereitung im Dampfgarer brachte die Frische und das Aroma so richtig zur Geltung – diesen Salat wird es öfters geben.

Kartoffelsalat mit Bohnen

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Kartoffelsalat mit Bohnen
Kategorien: Salat, Kartoffeln, Bohnen
Menge: 4 Portionen

Zutaten

800 Gramm   Kleinere, neue Kartoffeln
500 Gramm   Grüne Bohnen
250 ml   Gemüsebrühe, warm
H DRESSING
1 Teel.   Senf
2 Essl.   Weißweinessig
2 Essl.   Balsamico bianco
2 Essl.   Olivenöl
2 Essl.   Sonnenblumenöl
1     Zwiebel, fein gehackt
1     Knoblauchzehe, durchgepresst
2 Teel.   Thymian, gehackt
      Salz
      Pfeffer
H ZUSÄTZLICH
1 Bund   Radieschen

Quelle

  arte culinaria
  Erfasst *RK* 03.07.2009 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Kartoffeln gründlich waschen, ungeschält in einer gelochten Schale
bei Bio-Dampf 96 °C 20 Minuten garen (bezogen auf Juno Kombidampfgarer)
oder auf herkömmliche Weise kochen. Danach etwas auskühlen lassen.

Bohnen waschen und ebenfalls in einer gelochten Schale bei Bio-Dampf 96° 10 Minuten garen oder auf herkömmliche Weise kochen.

Die Kartoffeln schälen, in nicht zu dünne Scheiben schneiden und mit
den Bohnen mischen. Die warme Gemüsebrühe darübergießen und 30 Minuten
ziehen lassen.

In der Zwischenzeit für das Dressing alle Zutaten mischen und zu
einer sämigen Sauce rühren; anschließend mit den Bohnen und Kartoffeln
mischen. Radieschen in Scheiben schneiden und zum Salat geben.

=====

Lachsschnitzel mit Oliven-Mandel-Tapenade, Wermut-Sauce und Pappardelle

Wenn man den Sonntag auf der Autobahn verbringt und sich da nur von Raststätten-Food ernährt, dann darf es Montags auch mal ein Sonntagsessen geben! 😉

Nach vier Tagen aushäusig kochen, hat es in der eigenen Küche heute wieder richtig Spaß gemacht und es wurde den ganzen Nachmittag nur gekocht und Brötchen-Nachschub gebacken.

Wir haben wunderbar frische Lachsschnitzel  bekommen, die ich mit einer Oliven-Mandel-Tapenade belegt und im Dampfgarer zubereitet habe, dazu gab es eine Wermut-Sauce und äußerst feine Pappardelle, die mir Nathalie netterweise – neben vielem anderem – bei ihrem Südtirol-Einkauf besorgt hat.

Pappardelle Nathalie, das war eine hervorragende Wahl – danke!

Wir sind begeistert von diesem Fischgericht, zumal es auch sehr Gästetauglich ist, da die Sauce und die Tapenade schon im Vorwege zubereitet werden können und der Lachs fast gleichzeitig mit den Nudeln in wenigen Minuten gar ist.

Lachsschnitzel mit Oliven-Mandel-Tapenade, Wermut-Sauce und Parpadelle

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Lachsschnitzel mit Oliven-Mandel-Tapenade und Wermut-Sauce
Kategorien: Lachs, Oliven, Mandeln
Menge: 4 Portionen

Zutaten

H OLIVEN-MANDEL-TAPENADE
1 Teel.   Kapern
100 Gramm   Oliven, schwarz und entsteint
1 Essl.   Mandeln, geschält
1 Essl.   Petersilie, gehackt
1 Essl.   Basilikumblätter, geschnitten
H WERMUT-SAUCE
1     Schalotte
1 Essl.   Butter
1/2     Paprika, rot
100 ml   Trockener Wermut (Noilly Prat)
180 ml   Schlagsahne
      Salz
      Pfeffer
H LACHS
4     Lachsschnitzel à ca. 140 g
      Meersalz
      Pfeffer
1 Teel.   Olivenöl

Quelle

  Arte culinaria
  Erfasst *RK* 29.06.2009 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Für die Oliven-Mandel-Tapenade Kapern, Oliven und Mandeln im Cutter
fein hacken, gehackte Petersilie beifügen, die Basilikumblätter
daruntermischen und die Tapenade beiseite stellen.

Für die Wermut-Sauce die Schalotte fein hacken, in Butter dünsten;
die Paprika in kleine Würfel schneiden und ebenfalls mitdünsten; mit
Wermut ablöschen und ein wenig einköcheln lassen, dann die Schlagsahne
dazugießen und auf kleiner Flamme ca 8 Minuten köcheln lassen; mit dem
Mixer fein pürieren und durch ein Sieb streichen; die Sauce mit Salz
und Pfeffer abschmecken und kurz vor dem Servieren nochmals erwärmen.

Die Lachsschnitzel mit Salz und Pfeffer würzen, in eine ungelochte,
mit 1 Tl. Olivenöl bestrichene Schale geben und die Tapenade locker auf
den Schnitzeln verteilen. Im Dampfgarer bei 90-95° Bio-Dampf (bezogen
auf Juno Combidampfgarer; bei Miele dauert es nur ca. 5 Minuten) 13
Minuten garen.

Die Lachsschnitzel auf vorgewärmten Tellern anrichten, mit Sauce umgeben und mit Tagliatelle oder Pappardelle servieren.

=====

Putenroulade mit getrockneten Tomaten und Gorgonzola

Heute durfte mal mein Dampfgarer wieder ein bisschen arbeiten.

Nachdem meine Polentaterrine neulich nicht so der Hit war, wollte ich ein weiteres Rezept aus diesem Kochbuch zubereiten; die Wahl fiel auf eine Putenroulade mit getrockneten Tomaten und Gorgonzola.

Dieses Gericht hat mich wieder vollends mit dem Kochbuch – speziell für den Kombidampfgarer – versöhnt; das Putenschnitzel war butterzart und schön saftig – angenehm würzig schmeckte es durch die getrockneten Tomaten und den Gorgonzola; wir haben Wildreis dazu gegessen.

 Putenroulade mit getrockneten Tomaten und Gorgonzola

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Putenroulade mit getrockneten Tomaten und Gorgonzola
Kategorien: Dampfgarer, Geflügel, Gorgonzola
Menge: 4 Portionen

Zutaten

4     Putenschnitzel (ca. 550 g)
H FÜLLE
200 Gramm   Blattspinat
      Salz
      Pfeffer
      Muskatnuss, gemahlen
6     Getrocknete Tomaten
200 Gramm   Gorgonzola
H SAUCE
200 ml   Gemüsebrühe
4 Essl.   Sahne
1     Kartoffel
2 Essl.   Petersilie, fein gehackt

Quelle

  aus
  Kochzeit/Franz Stolz – Köstliches aus dem Multi-
  Dampfgarer
  Erfasst *RK* 02.06.2009 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Spinat auftauen. Putenschnitzel in einem Gefrierbeutel dünn klopfen.
Spinat auf den Schnitzeln verteilen, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss
würzen. Mit getrockneten Tomaten und Gorgonzola belegen und einrollen.

Kartoffel fein reiben und mit der Gemüsebrühe in einen ungelochten Garbehälter geben, gut durchrühren.

Rouladen mit der Naht nach unten in die Sauce im Garbehälter legen.
Gehackte Petersilie mit der Sahne verrühren und die Rouladen damit
übergießen – im Dampfgarer zubereiten.

Nach dem Garen die Rouladen auf Tellern anrichten.

Die Sauce mit einem Schneebesen gut durchrühren, abschmecken und
eventuell noch mit etwas Stärke binden, über die Rouladen gießen.

Tipp: Anstelle von Putenfleisch können Sie auch Kalbfleisch, Huhn
oder Fischfilets verwenden. Als Beilage passen z.B. Bandnudeln oder
Wildreis.

=====

Polentaterrine mit Gemüse im Pistazienmantel

Die Polentaterrine lachte mich im Rezept richtiggehend an, auch mögen wir Polenta, Karotten und Pistazien – warum es nicht mit der Terrine versuchen?!

Ziemlich schnell stieß ich auf das erste, das optische Problem: als ich die Polenta zusammen mit der Milch in die Terrinenform gegeben hatte und dann die Karottenstücke dazu kamen, schwammen die Karotten natürlich alle direkt nach unten…wie sollten die sich gleichmäßig in der Terrine verteilen?
Da es aber auf dem Rezeptfoto so zu sehen war, musste es wohl funktionieren und es ging dann auch einigermaßen, nachdem ich in den ersten Minuten im Dampfgarer gelegentlich in der Flüssigkeit gerührt habe.

Das nächste Problem stellte dann der Pistazienmantel dar, für den die Pistazien einfach nicht richtig haften wollten…

Probleme über Probleme und zu guter Letzt stellte sich dann heraus, dass es auch geschmacklich absolut nicht der Knaller war.

Optisch und geschmacklich nicht der Hit, schade – aber kommt eben gelegentlich vor.

Polentaterrine mit Gemüse im Pistazienmantel

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Polentaterrine mit Gemüse im Pistazienmantel
Kategorien: Dampfgarer, Vegetarisch, Terrine
Menge: 6 Portionen

Zutaten

H POLENTATERRINE
150 Gramm   Polenta
450     Milch oder Wasser (Eva: Milch)
1-2     Karotten
H PISTAZIENMANTEL
5 Essl.   Pistazien
H GRÜNES ÖL
1/2 Bund   Petersilie
100 ml   Olivenöl
      Salz
H DEKO
      Kerbel zum Garnieren

Quelle

  aus
  Kochzeit/Franz Stolz – Köstliches aus dem Multi-
  Dampfgarer
  Erfasst *RK* 23.05.2009 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Terrinenform mit Öl bestreichen. Mit einer Klarsichtfolie auslegen.
Polenta in die Form geben, Milch oder Wasser eingießen, salzen und
umrühren. Karotten in kleine Würfelchen schneiden und darübergeben. Im
Dampfgarer offen zubereiten. Nach dem Garen die Oberseite mit einem
Löffel glatt streichen danach kalt steilen. Nach dem Erkalten aus der
Form stürzen und die Klarsichtfolie entfernen. Für den Mantel die
Pistazien hacken und die Terrine darin wälzen.

Für das grüne Öl alle Zutaten mit dem Stabmixer ganz fein pürieren
und dann mit einem sauberen Tuch in einem Sieb abtropfen lassen – so
entsteht ein klares, grünes Öl, das mit der Terrine und den
Kerbelblättern serviert wird.

Tipp: Füllen Sie die Terrine mit verschiedensten Gemüsesorten. Auch
viele andere Mandelsorten werden Sie begeistern: z.B. Blüten, Sesam,
Kürbiskerne, Kräuter, Parmesan

=====

Mozartknödel aus Magerquark mit Pistazien und Kirschkompott

Heute ist ein besonderer Tag für mich und dieser Eintrag gehört eigentlich eher in meinen Laufblog, aber da ich mir speziell für diesen Tag eine besondere Leckerei gönne, möchte ich Foto und Rezept auch in diesem Blog zeigen.

Am 24.04.2008 um 6.30 Uhr habe ich mit gut 15 Kilo Gewicht mehr, als zu mir gehört, und Fersenspornproblemen zum ersten Mal wieder die Laufschuhe geschnürt und bin die ersten Meter gelaufen – lange habe ich nicht geglaubt, dass es gutgehen würde und ich wieder regelmäßig laufen könnte und noch weniger habe ich daran geglaubt, dass ich auch den Winter, ja dass ich zum ersten Mal ein ganzes Jahr – abgesehen von den 1-2 notwendigen Laufpausentagen pro Woche – ohne Unterbrechungen durchlaufen würde! Auch habe ich es nicht für möglich gehalten, dass ich nach nur gut 4 Monaten wieder mein Wohlfühlgewicht haben würde – das Gewicht, das ich vor 30 Jahren immer hatte. Es lief sogar so gut, dass ich bereits nach gut einem halben Jahr schon zum ersten Mal 21 km im Training gelaufen bin…..

Aber dieses vergangene Jahr hat mir nicht nur mein Wohlfühlgewicht wieder geschenkt und mich längere Distanzen als jemals zuvor laufen lassen, nein, es hat mir auch viel Selbstvertrauen und Stärke geschenkt – das Laufen hat mich mental und körperlich unwahrscheinlich gestärkt und schon seit einigen Monaten merke ich, wie sehr ich es für mein Leben und mein Wohlbefinden brauche.

Ja, ich sage es ganz ehrlich: ich bin stolz auf meine gut 2000 Kilometer und auf meine Stärke und meinen Durchhaltewillen (den braucht es aber schon lange nicht mehr).

Nun freue ich mich auf mein 2. Laufjahr und hoffe vor allem, dass mein Körper das Training weiterhin so gut mitmacht und keine Verletzung mich am Laufen hindert.

Zur Feier des Tages gönne ich mir heute Mozartknödel aus Magerquark mit Pistazien – ich finde, die habe ich mir verdient! 🙂

Die Knödel sind wunderbar locker und saftig, was nicht anders zu erwarten war, da sie wieder im Dampfgarer zubereitet worden sind; leider sind sie nicht so schön rund geblieben wie ich sie geformt hatte, aber das tut dem Geschmack keinen Abbruch.

Mozartknödel aus Magerquark mit Pistazien

Ich habe im Rezept die Einstellungen für den Kombidampfgarer vergessen: die Knödel werden bei Vitaldampf 90°C 20 Minuten gegart

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Mozartknödel aus Magerquark mit Pistazien und Kirschkompott
Kategorien: Multidampfgarer, Quark, Mozartkugel, Pistazien
Menge: 4 Portionen

Zutaten

H TEIG
500 Gramm   Magerquark
2     Eier
1 Prise   Salz
10 Essl.   Semmelbrösel
4 Essl.   Mehl
4 Essl.   Butter
H FÜLLE
8     Mozartkugeln
H BUTTERBRÖSEL
4 Essl.   Butter
8 Essl.   Semmelbrösel
6 Essl.   Pistazien, gehackt
H KIRSCHKOMPOTT
1 Glas   Schattenmorellen
      Kirschsaft
10 Gramm   Weizenstärke
25 Gramm   Zucker
      Zimtpulver

Quelle

  Kochzeit – Köstliches aus dem Multi-Dampfgarer
  Erfasst *RK* 23.04.2009 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten. Teig in 8 Stücke
teilen, jeweils mit einer Mozartkugel belegen und zu Knödel formen. In
einen gelochten, eingeölten Behälter geben und im Dampfgarer zubereiten.

Inzwischen Brösel mit Butter in einer Pfanne anrösten. Die Knödel nach dem Garen sofort in den Butterbröseln wälzen.

Auf einem Teller anrichten und mit den gehackten Pistazien bestreuen. Mit Kirschkompott servieren.

Für das Kirschkompott den Saft aus dem Glas Schattenmorellen
abgießen und in einen Topf geben. Von dem Saft ein wenig abnehmen und
damit die Stärke sowie eine Messerspitze Zimt anrühren.

In der Zwischenzeit den Kirschaft mit dem Zucker aufkochen. Dann die
Stärke in den kochenden Kirschsaft einrühren und solange kochen, bis
der Saft eindickt. Dabei ständig weiter rühren. Abschließend die
Kirschen dazugeben und nochmals aufkochen.

=====

Hähnchenbrust in der Kartoffelkruste mit Tomatensalsa

Künftig werde ich immer mal wieder ein Gericht mit meinem Kombi-Dampfgarer (hin und wieder wird er auch Multi-Dampfgarer genannt) zubereiten und im Blog vorstellen. Vielleicht habe ich ja den einen oder anderen Leser meines Blogs, der auch so ein Gerät hat und sich über Rezepte dafür freut?! Zudem kann man die meisten Gerichte auch auf konventionelle Art zubereiten.

Unsere Hähnchenbrust habe ich heute mit 'Intervall Dampf' zubereitet, das ist eine Kombination aus Heißluft und Dampfgaren, hierbei bleiben sogar große Bratenstücke außen knusprig und innen zart und saftig. Wir waren von dem saftigen, zarten Hähnchenfleisch wieder sehr begeistert.

Hähnchenbrust in der Kartoffelkruste

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Hähnchenbrust in der Kartoffelkruste mit Tomatensalsa
Kategorien: Multidampfgarer, Hähnchen, Kartoffeln, Tomaten
Menge: 4 Portionen

Zutaten

4     Hähnchenbrüste
      Salz
      Koriander, gemahlen
      Paprikapulver
H KRUSTE
1     Ei
2     Kartoffeln
2     Süßkartoffeln
2 Essl.   Pflanzenöl
H TOMATENSALSA
10     Kirschtomaten
1     Rote Zwiebel, fein geschnitten
      Chilipulver
      Olivenöl
1     Zitrone; Saft davon
      Basilikum

Quelle

  Kochzeit – Köstliches aus dem Multi-Dampfgarer
  Erfasst *RK* 21.04.2009 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Beide Kartoffelsorten schälen und mit einer Küchenreibe grob
raspeln. In kaltes Wasser legen, damit die Stärke ausgeschwemmt wird.
Von der Hähnchenbrust die Haut abziehen, mit Salz, gemahlenem Koriander
und Paprikapulver würzen.

Das Ei in einem Suppenteller verquirlen.

Kartoffelraspel aus dem Wasser nehmen und gut ausdrücken; in einer Schüssel mit dem Öl mischen.

Die Hähnchenbrust ins Ei tauchen und dick mit den geraspelten
Kartoffeln panieren. Auf das Patisserieblech oder Backblech legen und
im Dampfgarer zubereiten.

Garen: Intervall Dampf 210°C – 30 Minuten; vorheizen!

Vor dem Servieren salzen.

Eventuell Sauerrahm-Dip und/oder Blattsalat als Beilage servieren.

Für die Tomatensalsa die Kirschtomaten kleinschneiden, mit der fein
geschnittenen roten Zwiebel, Chilipulver und Olivenöl sowie dem Saft
einer Zitrone vermischen und in kleinen Schälchen servieren; mit fein
geschnittenen Basilikumblättern garnieren.

=====

Spitzkohlschnecken mit Kräuterparmesan

Heute gab es mal wieder selbstgemachten Pastateig; daraus habe ich dann mit einem auf dem Wochenmarkt erstandenen Spitzkohl, getrockneten Tomaten, Kräutern und Schmand Spitzkohlschnecken im Dampfgarer gemacht.

Das kann man aber natürlich genauso gut im Kochtopf zubereiten.

Uns hat es prima geschmeckt und wir können das Nachkochen nur empfehlen; als Gemüsebrühe habe ich meine Gemüsebrühe auf Vorrat genommen.

Spitzkohlschnecken_mit_kruterparmes

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Spitzkohlschnecken mit Kräuterparmesan
Kategorien: Nudelteig, Spitzkohl, Getr. Tomaten, Kräuter
Menge: 4 bis 6 Portionen

Zutaten

H NUDELTEIG
220 Gramm   Mehl
80 Gramm   Grieß
3     Eier
2 Essl.   Olivenöl
      Salz
H FÜLLUNG
2 klein.   Köpfe Spitzkohl
100 Gramm   Getrocknete Tomaten
1 Bund   Gemischte Kräuter (z.B. Basilikum, Estragon,
      — Kresse, Dill)
400 Gramm   Schmand
      Salz
      Pfeffer
H FERTIGSTELLUNG
200 ml   Gemüsebrühe
150 Gramm   Parmesan

Quelle

  modifiziert nach
  Dampfgaren – Auf sanfte Art genießen
  Zabert-Sandmann Verlag
  Erfasst *RK* 02.11.2008 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Aus den Zutaten vom Nudelteig einen Teig herstellen, in
Frischhaltefolie wickeln und 20 Minuten bei Zimmertemperatur ruhen
lassen.

Spitzkohl in Streifen schneiden, mit kochendem Wasser überbrühen und
kalt abschrecken. Die getrockneten Tomaten in Würfel schneiden, die
Hälfte der Kräuter hacken. Spitzkohl, Tomaten, Kräuter und Schmand
vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Nudelteig mit dem Nudelholz oder einer Nudelmaschine zu zwei
dünnen Teigplatten ausrollen, mit der Füllung belegen und aufrollen.

Die Rollen quer in ca. 3 cm dicke Stücke schneiden und in einen
gefetteten ungelochten Garbehälter setzen. Die Gemüsebrühe dazugießen
und mit Frischhaltefolie abdecken. Im Dampfgarer mit Vitaldampf bei
96°C 40 Minuten garen.

Den Parmesan mit den restlichen Kräutern in einer Küchenmaschine fein mixen.

Die Schnecken auf Teller verteilen und mit etwas Kräuterparmesan bestreuen.

=====

Kürbis-Flan mit Saisonsalat und rohem Schinken

Vom Kürbis war immer noch was da, Suppe wollte ich nicht schon wieder damit machen, so wurde es eine kleine Vorspeise, die ausgesprochen gut geschmeckt hat.

Krbisflan

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Kürbis-Flan mit Salat und rohem Schinken
Kategorien: Flan, Kürbis, Salat, Schinken, Vorspeise
Menge: 6 Portionen

Zutaten

500 Gramm   Kürbisfleisch, netto
6     Eier
200 ml   Sahne
1 Essl.   Petersilie, fein gehackt
      Salz
      Pfeffer
      Muskat
1/2-1 Teel.   Curry (je nach Sorte)
      Butter
4 Scheiben   Rohen Schinken
      Salat der Saison
      Salatsauce
6     Porzellanförmchen mit 200 ml Inhalt

Quelle

  aus
  Arte Culinaria
  Erfasst *RK* 16.10.2008 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Kürbisfleisch in sehr dünne Scheiben schneiden und im Dampfgarer in
einer gelochten Schale 10 – 12 Minuten garen, auskühlen lassen und mit
dem Stabmixer pürieren.

Eier in eine Schüssel aufschlagen, verquirlen, Sahne und Petersilie
beifügen, gut mischen; das Kürbispüree unterrühren. Die Masse kräftig
mit Salz, Pfeffer, Muskat und Curry würzen (probieren!!).

Die Förmchen buttern und die Kürbiscreme darin verteilen. Auf eine
gelochte Schale stellen und im Dampfgarer bei 96°C 18-20 Minuten garen
und 2 Minuten nachziehen lassen; etwas auskühlen lassen.

Zum Servieren die Flans auf Teller stürzen.

Die Flans mit Saisonsalat und Salatsauce garnieren.

Tipp: Wer keinen Dampfgarer hat, kann die Flans im Backofen im
Wasserbad zubereiten: Heissluft 120°C 40 Minuten in der Ofenmitte (mit
Speisenthermometer Temperatur prüfen)

=====

Mit Lauch gefüllte Kartoffeln und Karotten-Rübchen-Salat

Heute habe ich schon wieder meinen Dampfgarer für mich arbeiten lassen…schließlich habe ich ihn ja, aber dieses einfache, vegetarische Gericht kann man natürlich genau so gut auf konventionelle Art zubereiten.

Die gefüllten Kartoffeln wären alleine ein bisschen wenig gewesen, so gab es noch einen leckeren Karotten-Salat, dem ich ein paar Teltower Rübchen  untergejubelt habe.

Beides zusammen ein schlichtes, aber sehr wohlschmeckendes Gericht.

Gefllte_kartoffeln

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Mit Lauch gefüllte Kartoffeln
Kategorien: Kartoffeln, Lauch, Käse, Backofen, Dampfgarer
Menge: 3 bis 4 Portionen

Zutaten

1 Stange   Lauch
6     Kartoffeln, mittelgroß
2 Essl.   Mascarpone
2 Essl.   Gruyère, gerieben
      Salz
      Pfeffer
      Muskat
2 Essl.   Gruyère, gerieben

Quelle

  eigenes Rezept
  Erfasst *RK* 13.10.2008 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Lauchstange längs halbieren, in feine Streifen schneiden, waschen
und in einer gelochten Schale bei 96°C 7 Minuten im Dampfgarer garen;
in eine Schüssel geben und mit Folie abdecken.

Kartoffeln waschen, in einer gelochten Schale bei 96°C 40-45 Minuten im Dampfgarer garen, etwas auskühlen lassen.

Den Kartoffeln vorsichtig einen Deckel wegschneiden und sie mit
einem Teelöffel vorsichtig aushöhlen; Kartoffelmasse mit einer Gabel
zerdrücken, Mascarpone dazugeben und ebenso den Lauch und den Käse;
alles gut miteinander vermischen und würzen.

Die Kartoffeln innen leicht salzen, die Lauchmasse einfüllen, den
geriebenen Käse darüber streuen. Die Kartoffeln in eine Auflaufform
stellen und im Backofen bei 160°C Heissluft 20-25 Minuten backen je
nach gewünschter Bräune.

=====

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Karottensalat mit Teltower Rübchen
Kategorien: Karotten, Salat, Dampfgarer
Menge: 4 Portionen

Zutaten

4     Karotten
1     Zwiebel
2-3     Teltower Rübchen
      Petersilie, gehackt
      Salz
      Pfeffer
      Essig
      Öl

Quelle

  eigenes Rezept
  Erfasst *RK* 13.10.2008 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Karotten und Pfälzerrübchen in ca. 5 mm Scheiben schneiden und die
Zwiebel in Streifen. Alles in einer gelochten Schale bei 96°C 15
Minuten im Dampfgarer garen.

Aus den anderen Zutaten ein Dressing anrühren und das mit dem
ausgekühlten Gemüse mischen. 5 Minuten ziehen lassen vor dem Servieren.

=====

 

Toskanischer Fischsalat

Heute haben die Deichrunners mal wieder ihrem – virtuellen – Namen Ehre gemacht und sind bei einem Volkslauf mitgelaufen.

Meist gibt es bei diesen Veranstaltungen nette Damen, die Kuchen backen und Kaffee kochen und beides für ein paar Euro verkaufen; da man deren Arbeit ja nun auch schätzen sollte, versteht sich von selbst, dass wir uns nach dem Lauf Kuchen gegönnt haben….ganz uneigennützig natürlich!

So gab es dann zu Hause nur noch eine kleine Vorspeise sowie Brot, Oliven, Schafskäse, eine französische Hauspastete…..

Den Fisch und das Gemüse für den toskanischen Fischsalat (bei mir ist er nicht mehr so ganz toskanisch, weil ich keinen Seeteufel, sondern nur Lengfisch bekommen habe) habe ich in meinem Dampfgarer gegart, aber das geht natürlich auch mit jeglicher herkömmlichen Dämpfmethode.

Dieser Fischsalat ist nur zu empfehlen, denn er ist schnell zubereitet und schmeckt dabei außergewöhnlich gut; das Zitronen-Olivenöldressing gibt ihm eine Frische und Leichtigkeit, die uns sehr begeistert hat. Man kann ihn komplett vorbereiten und muss dann nur noch vor dem Essen das Dressing darüber träufeln – so ist er auch perfekt als Vorspeise für die Bewirtung von Gästen geeignet.

Fischsalat

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Toskanischer Fischsalat
Kategorien: Fisch, Salat, Vorspeise, Dampfgarer
Menge: 4 Portionen

Zutaten

600 Gramm   Seeteufel-Filet am Stück *
1     Zitrone (Saft davon)
1/2     Paprika, rot
1/2     Paprika, gelb
1     Zucchini, klein
1     Zwiebel, rot
100 ml   Olivenöl
      Rucola (eine Hand voll)

Quelle

  aus
  Arte Culinaria
  Erfasst *RK* 12.10.2008 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Fischfilet mit wenig Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen; eine
ungelochte Schale buttern, den Fisch darin bei 96°C 15 Minuten
dampfgaren und auskühlen lassen

Paprika und Zucchini in ca. 5 mm kleine Würfel schneiden, Zwiebel
halbieren und in Streifen schneiden; Gemüsewürfel und Zwiebel in einer
gelochten Schale 5-7 Minuten bei 96°C im Dampfgarer blanchieren.

Olivenöl mit dem restlichen Zitronensaft, Salz und Pfeffer mischen, mit dem Schneebesen verrühren.

Das Fischfleisch in Würfel schneiden, mit den Gemüsen und der Sauce mischen, kurz ziehen lassen.

Eine Hand voll Rucola waschen, trocken schleudern. Fischsalat auf Tellern anrichten und mit dem Rucola garnieren.

Tipp: Im Winter statt Rucola Frisée-Salat verwenden.

*Eva: habe keinen Seeteufel bekommen und daher Lengfischfilet genommen

=====