Archiv der Kategorie: Beilagen

Jägerbuletten und Kartoffelpüree (mit Parmesan)

Fleisch brauche ich – im Gegensatz zum Mitgenießer – ja nicht so sehr häufig, aber bei allem, was mit Hackfleisch gemacht ist, sage ich selten 'nein'.

Versteht sich also von selbst, dass ich gerne Rezepte mit Hackfleisch ausprobiere und dann gibt es auch mal relativ kurz hintereinander verschiedene Frikadellenrezepte: neulich die Lafer Frikadellen und heute die Jägerbuletten mit Kartoffelpüree.

Ein Gericht, von dem ich gar nicht genug bekommen konnte, denn Kartoffelpüree mit so leckerer Pilzsauce und dann noch wunderbar saftige Frikadellen dazu….- einfach herrlich!  Bitte unbedingt mal nachkochen.

Wahrscheinlich hätte es mit Kalbshack noch besser/feiner geschmeckt, aber das war hier mal wieder nicht zu bekommen. 🙁

Jägerbulette

Jägerbuletten mit Kartoffelpüree

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Jägerbuletten
Kategorien: Hackfleisch, Pilze
Menge: 4 Portionen

Zutaten

1     Altbackenes Brötchen
100 ml   Milch
15 Gramm   Getrocknete Steinpilze
300 Gramm   Gemischte Pilze
2     Zwiebeln
6     Thymianstiele
1 Bund   Petersilie
8 Essl.   Öl
600 Gramm   Kalbshack (Eva: nicht bekommen, daher Rinderhack
      — genommen)
1     Ei, (Kl. M)
1     Eigelb, (Kl. M)
1 Essl.   Mittelscharfer Senf
      Salz
      Pfeffer
1 Essl.   Tomatenmark
50 ml   Trockener Rotwein
300 ml   Schlagsahne
1/2 Teel.   Rosenscharfes Paprikapulver

Quelle

  essen&trinken – Für jeden Tag
  Erfasst *RK* 26.06.2013 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

1. 1 altbackenes Brötchen ca. 30 Min. in 100 ml Milch und 100 ml lauwarmem Wasser einweichen, dabei einmal wenden. 15 g getrocknete Steinpilze in 200 ml warmem Wasser einweichen. 300 g gemischte Pilze putzen und in Scheiben schneiden. 2 Zwiebeln fein würfeln. Blättchen von 6 Thymianstielen und 1 Bund Petersilie hacken.

2. 2 El Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Hälfte der Zwiebeln darin glasig dünsten, Thymian und die Hälfte der Petersilie kurz mitdünsten.

3. Brötchen mit den Händen sehr gut ausdrücken. Mit 600 g Kalbshack, 1 Ei (Kl. M), 1 Eigelb (Kl. M), 1 El mittelscharfem Senf und der Zwiebel-Kräuter-Mischung verkneten, mit Salz und Pfeffer kräftig würzen. Aus der Masse mit feuchten Händen 6 gleich große Frikadellen formen.

4. 6 El Öl in einer großen ofenfesten Pfanne erhitzen. Frikadellen darin von beiden Seiten hellbraun anbraten. Aus der Pfanne nehmen und die restlichen Zwiebeln in der gleichen Pfanne bei starker Hitze anbraten. Pilzscheiben zugeben und 3 Min. mitbraten.

5. 1 El Tomatenmark zu den Pilzen geben, kurz mitbraten und mit 50 ml trockenem Rotwein ablöschen. Restliche Petersilie und 300 ml Schlagsahne zugeben, mit Salz, Pfeffer und 1/2 Tl rosenscharfem Paprikapulver würzen und aufkochen. Getrocknete Pilze ausdrücken und klein hacken. Mit der Hälfte des Pilzsuds zur Sauce geben.

6. Die Sauce in einen Bräter oder in eine Auflaufform geben und die Frikadellen nebeneinander daraufsetzen. Im heißen Ofen bei 180 Grad auf der mittleren Schiene 20 Min. garen (Umluft nicht empfehlenswert). Mit Kartoffelpüree (siehe Rezept: Kartoffelpüree) servieren.

=====

 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Kartoffelpüree mit Parmesan
Kategorien: Püree, Beilage, Kartoffeln, Parmesan
Menge: 4 Portionen

Zutaten

800 Gramm   Mehlig kochende Kartoffeln
120 ml   Vollmilch
2 Essl.   Butter
      Salz
      Pfeffer
      Muskatnuss
40 Gramm   Fein geriebener Parmesan

Quelle

  essen&trinken – Für jeden Tag
  Erfasst *RK* 26.06.2013 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

800 g mehligkochende Kartoffeln schälen, grob würfeln, waschen, in Salzwasser 25 Min. zugedeckt kochen. Abgießen und gut ausdampfen lassen. 120 ml Vollmilch in einem Topf aufkochen und 2 El Butter darin schmelzen.

Kartoffeln zweimal durch die Kartoffelpresse drücken. Die Milchmischung zugeben, mit Salz, Pfeffer und frisch geriebener Muskatnuss würzen. 40 g fein geriebenen Parmesan zugeben und alles mit dem Schneebesen zu einem cremigen Püree verrühren. Zu den Jägerbuletten (siehe Rezept: Jägerbuletten) servieren.

=====

 

 

 

Kartoffelsalat (mit Mayonnaise) und Würstchen

Die selbstgemachte Mayonnaise war für dieses Rezept zu viel und so konnte ich 2 Tage später direkt noch einen Kartoffelsalat mit Mayonnaise damit zubereiten – das Rezept hierfür hatte ich aus dem Buch "Der große Lafer". Diesen Kartoffelsalat hat aber auch Zorra so schon zubereitet und viele andere sicher auch.

Ich, die ich Mayonnaise an sich und Salat mit Mayo schon gar nicht mag, war sehr skeptisch und habe diesen Salat mehr für den norddeutschen Mitgenießer zubereitet, war dann aber doch überrascht, wie viel besser so ein norddeutscher Kartoffelsalat mit selbstgemachter Mayonnaise schmeckt – den darf es nun auch für mich öfters geben!

Dazu hatten wir – ganz klassisch – Wienerle mit Senf.

Kartoffelsalat (Mayonnaise) mit Würstchen

 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Kartoffelsalat (Mayonnaise)
Kategorien: Salat, Kartoffeln, Mayonnaise
Menge: 4 Portionen

Zutaten

600 Gramm   Festkochende Kartoffeln
2     Schalotten
3     Gewürzgurken
100 Gramm   Mayonnaise (selbstgemacht)
50 Gramm   Vollmilch-Joghurt
2 Essl.   Weißweinessig
      Salz, Pfeffer aus der Mühle
4     Eier (Kl. M)
1     Beet Gartenkresse (Eva: weggelassen)

Quelle

  Buch: "Der große Lafer"
  Erfasst *RK* 08.03.2012 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Die Kartoffeln am Vortag kochen, abkühlen lassen und schälen.

Kartoffeln in 3 mm dicke Scheiben hobeln oder schneiden und in eine Schüssel geben.

Schalotten schälen und klein würfeln. Gewürzgurken in dünne Scheiben schneiden. Beides zu den Kartoffeln geben.

Mayonnaise mit Joghurt und Essig mischen und über die Kartoffeln verteilen. Mit Salz und Pfeffer würzen und gut mischen.

Kartoffelsalat 2 Stunden ziehen lassen.

Eier 7 Minuten in kochendem Wasser garen, abschrecken, pellen und vierteln. Den Kartoffelsalat mit den Eivierteln und der Kresse anrichten.

Anmerkung Eva: keine Kresse verwendet und Mayonnaise selbstgemacht

=====

 

 

Kartoffel-Quiche mit Lauch

Mein heutiger Beitrag besteht aus einer Beilage oder aber einer vegetarischen Quiche – ganz wie man möchte.

Besonders gut haben mir an dieser Kartoffel-Quiche mit Lauch die gestifteten Kartoffeln gefallen, sie lassen diese Beilage sehr fein schmecken. Ich werde diese Quiche auch nochmals ohne Boden backen, in kleinen Auflaufformen als Einzelportionen gebacken.

Mit oder ohne Mürbeteigboden sehr zu empfehlen als Beilage zu Kurzgebratenem, auch Fisch oder eben als Quiche für sich alleine!

Kartoffel-Quiche mit Lauch

Kartoffel-Quiche mit Lauch, angeschnitten

 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Kartoffel-Quiche mit Lauch
Kategorien: Quiche, Kartoffeln, Lauch
Menge: 12 Stücke

Zutaten

H FÜR DEN TEIG
250 Gramm   Mehl
      Salz
125 Gramm   Kalte Butter
H FÜR DEN BELAG
500 Gramm   Vorwiegend festkochende Kartoffeln
1     Dicke Stange Lauch
      Salz
1/2 Bund   Petersilie
250 Gramm   Crème fraiche
100 Gramm   Joghurt
3     Eier (Größe M)
1 Teel.   Scharfes Paprikapulver
H SONSTIGES
      Tarteform mit 30 cm Durchmesser

Quelle

  Buch: "fein gebacken" von Cornelia Schinharl&Christa
  Schmedes
  Erfasst *RK* 04.02.2012 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Für den Teig das Mehl mit 1 Tl Salz mischen. Butter in Stücken dazugeben und alles mit einem Messer hacken. Dann zu einem glatten Teig verkneten, dabei ca. 3 EL eiskaltes Wasser zufügen. Teig rund ausrollen, in die Springform geben und dabei einen etwa 2 cm hohen Rand formen. Teig in der Form ca. 1 Stunde kühl stellen.

Für den Belag die Kartoffeln schälen, waschen und erst in Scheiben, dann in dünne Stifte schneiden. Den Lauch putzen, längs aufschlitzen und gründlich waschen. In feine Streifen schneiden und in Salzwasser 1 Minute sprudelnd kochen lassen. Lauch kalt abschrecken und abtropfen lassen. Petersilie waschen, die Blättchen fein hacken.

Den Backofen auf 200°C (Ober- und Unterhitze, Umluft 180°C) vorheizen. Die rohen Kartoffelstifte mit dem Lauch und der Petersilie mischen, salzen und auf dem gekühlten Teig verteilen. Die Crème fraiche mit dem Joghurt und den Eiern verrühren, mit Salz und Paprika würzen und auf der Kartoffelmischung verteilen. Die Quiche im Ofen (Mitte) ca. 50 Minuten backen, bis sie schön gebräunt ist.

=====

 

Rahmwirsing

Wie bereits hier angekündigt gibt es nun noch das Rezept für den Rahmwirsing.

Dies ist mein zweites Wirsingrezept hier im Blog; im direkten Vergleich schmeckt mir der Wirsing affogato ein wenig besser – er schmeckt würziger.

Aber auch der heute vorgestellte Rahmwirsing hat seine Berechtigung: ist die Fleisch- oder Wurstbeilage kräftiger – wie beim Knip – passt der Rahmwirsing besser; zur milderen Bratwurst oder einem Schnitzel würde ich eher Wirsing affogato reichen.

Rahmwirsing

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Rahmwirsing
Kategorien: Wirsing, Sahne
Menge: 2 Portionen

Zutaten

500 Gramm   Wirsing
1 klein.   Zwiebel
20 Gramm   Butter
1 Essl.   Öl
      Muskatnuss, frisch gerieben
      Salz
120 ml   Schlagsahne
      Pfeffer

Quelle

  essen&trinken – Für jeden Tag
  Erfasst *RK* 15.12.2011 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Wirsing putzen und vierteln. Viertel ohne den harten Strunk quer in dünne Streifen schneiden. Zwiebel fein würfeln.

Butter und Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebeln darin bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Wirsing zugeben und kurz mitbraten. Mit frisch geriebener Muskatnuss und Salz würzen und zugedeckt bei mittlerer Hitze 5 Min. dünsten.

Schlagsahne zugeben, aufkochen und bei mittlerer Hitze weitere 5 Min. offen kochen lassen. Rahmwirsing mit Pfeffer und evtl. Salz abschmecken.

=====

Laugenknödel (aus dem Kombi-Dampfgarer)

Wie hier versprochen heute nun noch das Rezept für die Laugenknödel (bei mir wurde es eine Rolle!)

Nathalie von der Cucina casalinga hatte heute einen herrlichen Salat mit Brezenknödel, Pfifferlingen und Bohnen im Angebot – ein tolle Verwertung für Reste von Brezen- bzw Laugenknödeln. Sie zeigt das Rezept – herkömmlich zubereitet – auch in einzelnen Schritten sehr anschaulich auf ihrem Blog.

Bei mir erkennt man durch die Sauce leider nicht so viel von der Laugenrolle, geschmacklich sind sie aber äußerst lecker und werden sicherlich auch bald in der gebratenen Version bei uns gekostet werden.

 

Laugenknödel (Kombi-Dampfgarer)

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Laugenknödel (Kombi-Dampfgarer)
Kategorien: Laugenbrötchen, Petersilie
Menge: 2 bis 3 Portionen

Zutaten

300 Gramm   Laugenbrezeln
200 ml   Milch
3     Eier
2 Bund   Petersilie, gehackt
2     Zwiebeln, klein gewürfelt
100 Gramm   Butter
      Salz
      Pfeffer
      Muskatnuss

Quelle

  Rezeptheft – Juno Multi-Dampfgar-Einbaubackofen
  Erfasst *RK* 17.08.2011 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Milch erwärmen. Brezeln in 1 cm große Stücke schneiden und mit der erwärmten Milch übergießen; ca. 5 Minuten quellen lassen. Eier verquirlen und zugeben. Gehackte Zwiebeln in der Butter glasig dünsten, anschließend die Petersilie zugeben. Etwas abkühlen lassen und zur Brezelmasse dazugeben. Würzen und dann alles vorsichtig miteinander vermischen. Aus der Masse ca. 6 Knödel* formen und in eine flache Glasschale geben.

Wasserzugabe über Wasserschublade: 650 ml

Dauer im Ofen: 35 Minuten

Einsatzebene: 3

*Anmerkung Eva: habe keine Knödel daraus geformt, sondern eine Rolle

=====

Tomaten-Bulgur

Heute wurde nur gegrillt – dazu gab es selbstgebackenes Brot und als Beilage Tomaten-Bulgur.

Sehr lecker, aromatisch, frisch – ja sommerlich und daher sehr zu empfehlen.

Tomaten-Bulgur

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Tomaten-Bulgur
Kategorien: Beilagen, Tomaten, Bulgur, Oliven
Menge: 2 Portionen

Zutaten

150 Gramm   Bulgur
1 klein.   Zwiebel
1     Knoblauchzehe
200 Gramm   Kirschtomaten
3 Essl.   Olivenöl
2 Teel.   Tomatenmark
      Salz
      Pfeffer
2 Essl.   Oliven, schwarz (ohne Stein), grob gehackt
3 Essl.   Petersilie, glatt, grob gehackt

Quelle

  essen&trinken – Für jeden Tag
  Erfasst *RK* 04.05.2009 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Bulgur in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung garen.

Inzwischen Zwiebel und Knoblauchzehe fein würfeln. Kirschtomaten
vierteln. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebeln und Knoblauch
2 Min. glasig dünsten. Tomatenmark einrühren und kurz mitdünsten.

Bulgur untermischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Tomaten und
Oliven vorsichtig unterheben. Bulgur mit Petersilie bestreut servieren.

Zubereitungszeit: 30 Minuten

Pro Portion: 9 g E, 21 g F, 57 g KH = 460 kcal (1930 kJ)

=====

Speckmedaillons mit feinen Semmelknödeln

In Deichrunner's Küche gibt es ja nicht allzu oft Fleischgerichte, aber das heutige Gericht hat es direkt geschafft ein Lieblingsessen zu werden.

Speckmedaillons mit feinen Semmelknödeln

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Speckmedaillons
Kategorien: Schweinefilet, Bacon, Senf
Menge: 2 Portionen

Zutaten

1     Zwiebel
3     Gewürzgurken
1     Schweinefilet (ca. 260 g)
3 Teel.   Senf
12 Scheiben   Bacon (dünn geschnitten)
2 Essl.   Öl
100 ml   Weißwein
100 ml   Fleischbrühe
      Salz
      Pfeffer
1-2 Teel.   Saucenbinder, dunkel
2 Essl.   Petersilie, gehackt

Quelle

  essen&trinken – Für jeden Tag
  Erfasst *RK* 22.04.2009 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Die Zwiebel in Ringe, die Gewürzgurken längs in dünne Scheiben schneiden. Das Schweinefilet in 6 gleich große Stücke schneiden.

Die Medaillons auf einer Schnittfläche mit je 1/2 Tl Senf
bestreichen und mit den Gewürzgurken belegen. Je 2 Scheiben Bacon
leicht überlappend nebeneinanderlegen und das Fleisch darin einwickeln.

Öl in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch darin auf jeder Seite 2
Min. anbraten. Dabei zuerst die Seite mit den Bacon-Enden anbraten. Auf
einen Teller geben und im heißen Ofen bei 180 Grad auf der mittleren
Schiene 10 Min. fertig garen (Umluft nicht empfehlenswert).

Inzwischen die Zwiebeln im Bratfett andünsten und mit Weißwein
ablöschen. Brühe zugießen und 2 Min. bei milder Hitze einkochen lassen.
Mit Salz und Pfeffer würzen und mit Saucenbinder binden. Die Medaillons
mit der Zwiebelsauce und mit Petersilie bestreut servieren.

Zubereitungszeit: 40 Minuten

Pro Portion: 39 g E, 30 g F, 4 g KH = 460 kcal (1927 kJ)

=====

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Feine Semmelknödel
Kategorien: Knödel, Brötchen, Milch
Menge: 2 Portionen

Zutaten

200 Gramm   Brötchen vom Vortag (ca. 4 Stück)
1     Zwiebel
      Butter
150 ml   Milch
1     Ei (Kl. M)
2 Essl.   Petersilie, gehackt
      Salz
      Pfeffer

Quelle

  essen&trinken – Für jeden Tag
  Erfasst *RK* 22.04.2009 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Von den Brötchen die Rinde am besten mit einer Vierkantreibe
abreiben. Das Brötcheninnere in dünne Scheiben schneiden und in eine
große Schüssel geben.

Die Zwiebel fein würfeln und in 1 El Butter glasig dünsten. Milch
zugießen und erwärmen. Die Zwiebelmilch über die Brötchen gießen und 10
Min. ziehen lassen. Ei, Petersilie, Salz und Pfeffer zugeben und mit
den Händen zu einer gleichmäßigen Masse verkneten. Mit feuchten Händen
zu 4 Knödeln formen und in einen weiten Topf mit kochendem Salzwasser
geben. Bei milder Hitze 20 Min. gar ziehen lassen.

3 El Butter in einer Pfanne aufschäumen, die Rindenbrösel darin kurz rösten und zu den Knödeln servieren.

Zubereitungszeit: 1 Stunde

Pro Portion: 14 g E, 32 g F, 56 g KH = 573 kcal (2402 kJ)

=====

Steinbeisserfilet aus dem Ofen mit scharfen Paprika-Röstkartoffeln

Ein bisschen verspätet kommt nun unser Karfreitagsessen in den Blog; aber ich denke, das ist nicht weiter schlimm, denn dieses Fischgericht kann man jederzeit und vor allem auch im Sommer immer wieder einmal genießen.

Dieses Gericht ist schnell zubereitet -  Beilage und Fisch können gleichzeitig im Backofen zubereitet werden – und schmeckt wunderbar leicht und aromatisch.

Da freue ich mich schon auf einen Sommerabend im Garten mit diesem Essen und einem Glas Wein oder Prosecco dazu.

Steinbeisserfilet aus dem Ofen - roh -

Steinbeisserfilet aus dem Ofen mit scharfen Paprika-Röstkartoffeln (2)

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Seeteufel aus dem Ofen
Kategorien: Fisch, Tomaten, Oliven
Menge: 4 Portionen

Zutaten

400 Gramm   Tomaten
200 Gramm   Zucchini
30 Gramm   Schwarze Oliven
6 Essl.   Weißwein
6 Essl.   Olivenöl
1 Bund   Petersilie
1/2 Bund   Thymian
800 Gramm   Seeteufelfilet (küchenfertig) *
      Salz
      Pfeffer
1     Knoblauchzehe
1/2     Bio-Zitrone

Quelle

  essen&trinken – Für jeden Tag
  Erfasst *RK* 12.04.2009 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Tomaten vierteln, entkernen und grob zerschneiden. Zucchini putzen,
längs halbieren, in Scheiben schneiden. In eine ofenfeste Form (ca. 35
cm Länge) geben, Oliven und einen Teil der kleingeschnittenen Kräuter
darauf verteilen.

Das Seeteufelfilet mit Salz und Pfeffer würzen und auf das Gemüse
legen. Zitrone in Scheiben schneiden, diese auf dem Fisch verteilen
ebenso die restlichen Gewürze. Wein und Olivenöl darüberträufeln. Mit
Salz, Pfeffer und der in Scheiben geschnittenen Knoblauchzehe würzen

Im vorgeheizten Backofen bei 200°C Ober-/Unterhitze auf der 2. Schiene 25 – 30 Minuten garen.

*Eva: kein Seeteufelfilet bekommen, daher Steinbesserfilet genommen

Beilage: Scharfe Paprika-Röstkartoffeln

=====

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Scharfe Paprika-Röstkartoffeln
Kategorien: Beilage, Kartoffeln, Paprikapulver
Menge: 2 Portionen

Zutaten

500 Gramm   Kartoffeln
2 Essl.   Olivenöl
1 Essl.   Paprikapulver, rosenscharf
      Salz
      Pfeffer

Quelle

  essen&trinken – Für jeden Tag Heft
  Erfasst *RK* 12.04.2009 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Kartoffeln waschen, in Salzwasser kochen und pellen. Abkühlen lassen und in 2 cm große Würfel schneiden.

In einer Schüssel mit dem Olivenöl und dem Paprikapulver sowie Salz und Pfeffer vermischen.

Im vorgeheizten Backofen bei 210° C Ober-/Unterhitze auf der 2. Schiene von unten 15-20 Minuten backen, dabei ab und zu wenden.

=====

Speckhähnchen mit Petersilienpaste und Süsskartoffelwürfel

Passend zu Robert's gestrigem Beitrag gab es im Hause Deichrunner heute auch Geflügel, aber nur ganz einfache Hähnchenkeulen.

Bei dem Thema Geflügel muss ich mich jetzt ein wenig outen: schon als Kind fand ich die Haut von Geflügel eklig anzuschauen und auch anzufassen, auch mochte ich es nicht, wenn andere – ich hätte es eh nie getan – Knochen abnagten oder das Fleisch aus Knchennähe gegessen haben, mochte nicht mal dabei zusehen. Und daran hat sich bis heute eigentlich nichts geändert – außer dass ich heute nur dezent weg-  oder auf den Tisch schaue, wenn mein Gegenüber  sich an 'dem besten Fleisch' an den Knochen erfreut.

Das ist der Grund, warum es bei uns sehr selten Geflügel gibt – zumindest Geflügel mit Knochen – und wenn, dann übernimmt Herr D. die Zubereitung und gibt mir nur Fleisch ohne Knochen ab. 🙂
Ich weiß schon: verrückt, aber fast jeder hat ja so seinen kleinen oder größeren Spleen.

So hat heute also Herr D. gekocht und ich hatte küchenfrei – da bleibt eigentlich nur die Frage, ob ich jetzt Frühjahrsputz machen muss?

Das, was ich davon gegessen habe, hat sehr lecker geschmeckt; von den Süsskartoffeln hatte ich mir irgendwie etwas anderes erwartet, aber so im Ofen zubereitet, waren sie schon lecker.

Gar nicht geschmeckt hat uns die Petersilienpaste, die war einfach zu Petersilienlastig – das nächste Mal würde ich sie ganz weglassen.

Speckhähnchen mit Süsskartoffeln im Ofen

Speckhähnchen mit Süsskartoffeln

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Speckhähnchen mit Petersilienpaste
Kategorien: Backofen, Hähnchen, Speck
Menge: 2 Portionen

Zutaten

2     Hähnchenkeulen (à 350 g)
6 Stiele   Thymian
4 Scheiben   Frühstücksspeck
1 klein.   Knoblauchzehe
1 Teel.   Honig
7 Essl.   Olivenöl
      Salz
      Pfeffer
1 Bund   Petersilie
1 Essl.   Zitronensaft
      Zucker

Quelle

  essen&trinken – Für jeden Tag
  Erfasst *RK* 27.03.2009 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Hähnchenkeulen mit je 3 Stielen Thymian belegen und mit den
Speckscheiben umwickeln. Knoblauch fein hacken. Knoblauch mit Honig und
2 El Öl verrühren.

Hähnchenkeulen gleichmäßig mit der Marinade bestreichen. Leicht
salzen und pfeffern und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech
legen. Im heißen Ofen bei 200 Grad auf der mittleren Schiene 40 Min.
braten (Umluft nicht empfehlenswert). Falls die Keulen kurz vor Ende
der Garzeit zu dunkel werden, evtl. mit Alufolie abdecken.

Inzwischen Petersilienblätter von den Stielen zupfen, waschen und
tropfnass mit 5 El Öl und Zitronensaft in ein hohes Gefäß geben. Alles
mit dem Schneidstab pürieren. Mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker
würzen. Hähnchenkeulen aus dem Ofen nehmen und mit der Petersilienpaste
servieren.

Zubereitungszeit: 50 Minuten

Pro Portion: 59 g E, 77 g F, 7 g KH = 956 kcal (3998 kJ)

*Eva: Petersilienpaste hat uns nicht so geschmeckt; ist nicht unbedingt notwendig!

=====

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Süsskartoffelwürfel
Kategorien: Backofen, Süsskartoffeln, Thymian
Menge: 2 Portionen

Zutaten

600 Gramm   Süßkartoffeln
1/2     Chilischote, rot
1 1/2 Essl.   Olivenöl
1 Essl.   Thymianblättchen
      Salz

Quelle

  essen&trinken – Für jeden Tag
  Erfasst *RK* 27.03.2009 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Süßkartoffeln schälen und in 2 cm große Würfel schneiden. Chilischote entkernen und fein hacken.

Olivenöl mit den Süßkartoffeln, Chili, Thymianblättchen und Salz in
einer Schüssel mischen. Kartoffeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes
Backblech geben und gleichmäßig verteilen. Im heißen Ofen bei 200 Grad
auf der mittleren Schiene 20-25 Min. backen (Umluft nicht
empfehlenswert).

Zubereitungszeit: 35 Minuten

Pro Portion: 5 g E, 9 g F, 72 g KH = 400 kcal (1682 kJ)

TIPP: Die Kartoffelwürfel können zusammen mit dem Speckhähnchen auf einem Blech zubereitet werden.

=====

 

Wirsing affogato mit feiner Bratwurst und Salzkartoffeln

Wirsing

Das Thema des aktuellen Garten-Koch-Events – diesen Monat ausgerichtet von Barbara – ist der Wirsing.

Das Thema fiel mir nicht schwer, weil ich gleich wusste, wie ich den Wirsing zubereiten wollte; ich habe da seit längerem ein wunderbares Rezept von einer Chefkoch-Userin, das ich immer wieder gerne zubereite – der Wirsing ist auf diese Art sehr leicht, aromatisch und noch ein wenig knackig.

Wir sind von dieser Art der Wirsing-Zubereitung immer wieder begeistert und können das Nachkochen wirklich sehr empfehlen.
Bei uns gab es heute feine Bratwurst mit Salzkartoffeln dazu.

Wirsing affogato mit feiner Bratwurst und Salzkartoffeln

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Wirsing affogato
Kategorien: Gemüse, Wirsing, Speck
Menge: 2 Portionen

Zutaten

1 klein.   Kopf Wirsing
2-3     Knoblauchzehen
50 Gramm   Tiroler Speck
3 Essl.   Olivenöl
1/4 Ltr.   Geflügelbrühe
      Salz
      Pfeffer

Quelle

  von
  Chefkoch-Userin Eicki
  http://www.chefkoch.de/forum/2,53,362451/Wirsing-
  affogato-eine-koestliche-Beilage-zu-Kurzgebratenem-und-
  auch-zu-Fisch.html
  Erfasst *RK* 22.03.2008 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Originaltext aus Chefkoch:

Den Wirsing in Blätter teilen, die Rippen heraus schneiden und die
Blatter quer zur Rippe in schmale, ca. 1/2cm breite Streifen schneiden.

Den Tiroler Speck in schmale Streifen schneiden und in etwas
Olivenöl kurz anbraten, den gehackten Knoblauch kurz mit anbraten,
beides zur Seite stellen.

2 EL Olivenöl im Topf erhitzen, die Wirsingstreifen nach und nach
zufügen und unter häufigem Wenden bei guter Hitze "anschmoren" und nach
und nach portionsweise die Geflügelbrühe zugeben, damit der Kohl nicht
brät, sondern nur mit geringer Flüssigkeit anschmort. Immer nur soviel
Brühe zugeben, wie durchs Schmoren verdunstet.

Kurz vor dem Ende der Garzeit das Speck-Knoblauch-Gemisch wieder
zufügen. Vorsichtig nachsalzen und mit schwarzem fisch gemahlenen
Pfeffer würzen.

Der Kohl sollte noch gut bissfest sein und seine kräftige Farbe
behalten, am Schluss ist auch kaum Flüssigkeit mehr vorhanden, da man
ohne Topfdeckel arbeitet. Ungefähre Zubereitungszeit 10-15 Minuten;
bitte den Wirsing probieren: denn junger Wirsing gart sehr schnell, bei
den schon kräftigen Blättern bei späterer Erntung des Kohls ist es
eventuell notwendig noch einmal bei niedriger Flamme 5 Minuten
nachzugaren.

Das ist eine gute Beilage sowohl zu Kurzgebratenem ( Wild, Ente,
Rind, Lamm ) als auch zu gebratenem Fisch. Sowohl der Winterwirsing,
als auch der zarte Frühjahrswirsing eignen sich ausgezeichnet für diese
Zubereitung.

=====