Hackbällchen ‚Toskana Art‘

Unter der Woche wird bei uns nicht immer warm gegessen, da unsere Arbeitstage zeitlich sehr unterschiedlich verlaufen.
Ich stehe an meinen Arbeitstagen um 3:30 Uhr auf, um gegen 6:00 Uhr in Brunsbüttel am Schreibtisch zu sitzen, gegen 15:30 – 16:00 Uhr bin ich dann wieder zu Hause, wenn mir Staus oder die Bauarbeiten auf A7 und A23 keinen Strich durch die Rechnung machen.
Knut ist von 8:00 bis 18:30 Uhr mindestens außer Haus/im Büro. Dann noch um 19 Uhr oder später warm zu essen, vertragen wir beide nicht mehr so gut….das Alter eben. 😉

Ab und an überkommt uns aber auch in der Woche noch der kleine Hunger auf etwas Warmes und dann gibt es ein schnelles und möglichst leichtes Gericht, wie die Hackbällchen ‚Toskana Art‘.
Die Zubereitung im Backofen kam mir sehr entgegen, denn dann kommt es nicht darauf an, dass Knut ganz pünktlich ist.
Als Beilage gab es bei uns ein bisschen Brot, denn – im Gegensatz zu mir – ist Knut für Salat nicht so zu haben. 😉

Hackbällchen 'Toskana Art'

Wenn man dann zum Feierabend noch bei herrlichstem Wetter auf der Dachterrasse essen kann….dann ist man restlos glücklich! 🙂

Hackbällchen ‘Toskana Art’

Portionen: 2 gute Portionen

Hackbällchen ‘Toskana Art’

Zutaten

  • 500g Hackfleisch (Eva: Rinderhack)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe (Eva)
  • 1 Ei
  • 1 TL Oregano
  • 1 Spritzer Chilisoße (Eva: Chilipulver)
  • 1 Dose stückige Tomaten (Eva: 425ml Inhalt)
  • 1 EL Tomatenmark
  • 100ml Sahne
  • 3 EL italienische Kräuter (TK)
  • 1 Kugel Mozzarella
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

  • Backofen vorheizen (Eva: Heißluft, 170 Grad
  • Zwei kleine Auflaufformen leicht mit Olivenöl einölen.
  • Zwiebel und Knoblauch schälen und klein würfeln. Das Hackfleisch zusammen mit Oregano, Ei, Chilipulver, Salz und Pfeffer, den Zwiebeln und dem Knoblauch vermengen. Anschließend kleine Bällchen daraus formen und in die Auflaufformen verteilen.
  • Die Tomaten mit der Sahne und den italienischen Kräutern vermengen, das Ganze über die Hackbällchen gießen. Mozzarella in Scheiben schneiden und auf den Hackbällchen verteilen. Die Form nun für 30-40 Minuten (Eva: 35 Min) in den Ofen geben und beispielsweise mit Salat servieren. Guten Appetit!

Notizen:

Rezeptinspiration vom Blog 'Low Carb Köstlichkeiten - leicht modifiziert

http://deichrunnerskueche.de/2018/08/hackbaellchen-toskana-art.html

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.