Kartoffelklösse mit Champignons in Dunkelbier-Rahmsauce

Mir war nach fleischlos und nach Klössen.
Da fiel mir ein, dass Stevan Paul einige Rezepte dazu in seinem Buch ‚Deutschland vegetarisch‚ *hat.

Die Wahl fiel auf Kartoffelklösse mit Champignons in Dunkelbier-Rahmsauce.

Die Klösse gelingen wunderbar nach diesem Rezept und man hat nach kürzester Zeit ein leckeres Essen auf dem Tisch.
Einzig die Saucenmenge würde ich das nächste Mal im Verhältnis zur Menge der Klösse erhöhen.

Kartoffelklösse mit Champignons in Dunkelbier-Rahmsauce

Portionen: 4 Personen

Kartoffelklösse mit Champignons in Dunkelbier-Rahmsauce

Zutaten

  • Für die Klösse:
  • 1 kg mehligkochende Kartoffeln
  • 80 g Mehl (Type 405)
  • 20 g Kartoffelmehl (oder Speisestärke)
  • Salz
  • 1 Ei
  • Für die Champignons:
  • 400 g braune Champignons
  • 1-2 kleine Zwiebeln
  • 4 EL Sonnenblumenöl
  • 250 ml Dunkelbier
  • 200 ml Sahne
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Schnittlauch

Zubereitung

  • Für die Klösse:
  • Kartoffeln mit Schale weich kochen. Etwas ausdämpfen lassen und noch warm pellen. Zweimal durch die Kartoffelpresse drücken und handwarm abkühlen lassen.
  • Mehl und Kartoffelmehl mischen und über die Kartoffelmasse sieben. Leicht salzen, das verquirlte Ei zugeben und mit einem Kochlöffel rasch zu einem glatten Teig verrühren.
  • Salzwasser in einem großen Topf aufkochen. Hände mit kaltem Wasser benetzen und aus der Klossmasse 12 Klösse formen. Klösse ins kochende Salzwasser geben. Hitze reduzieren, Klösse im siedenden Wasser in 15 Minuten gar ziehen lassen.
  • Für die Champignons:
  • Champignons vierteln. Zwiebeln in Spalten schneiden. Öl in einer großen Pfanne stark erhitzen. Champignons und Zwiebeln hineingeben und goldbraun braten. Dunkelbier zugeben und offen 3-5 Minuten einkochen lassen. Mit Sahne auffüllen und noch 1-2 Minuten dicklich einkochen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Schnittlauch in Röllchen schneiden und unterrühren.
  • Tipp von Stevan Paul: Die Masse für Kartoffelklösse muss rasch angerührt und verarbeitet werden. Steht sie zu lange, wird sie weich und verliert Bindung. Auch die Zugabe von zu viel Salz lässt die Masse weich werden. Darum nur leicht salzen.

Notizen:

für 4 Personen sollte man etwas mehr Sauce zubereiten!

http://deichrunnerskueche.de/2014/12/kartoffelkloesse-mit-champignons-in-dunkelbier-rahmsauce.html

*=Affiliate-Link zu Amazon. Wenn darüber bestellt wird, ist es nicht teurer als sonst auch, allerdings erhalte ich einen kleinen ‘Vermittler-Bonus’, mit dem ich wieder neues Kochbuch-’Futter’ für den Blog erwerben kann. :-)

16 Gedanken zu „Kartoffelklösse mit Champignons in Dunkelbier-Rahmsauce

  1. Sandra Gu

    Das sieht köstlich aus! Rezept nehm ich direkt mit – ich tu mir immer etwas schwer mit fleischlosen Gerichten 🙂 Und vom Backen am Wochenende hätte ich noch etwas Malzbier übrig, das funktioniert sicherlich auch…

    Antworten
    1. Eva Beitragsautor

      ja, das schmeckt köstlich! – Sorry, dass ich nicht gesehen habe, dass du sie auch schon verbloggt hast, sonst hätte ich natürlich verlinkt.

      Antworten
    1. Eva Beitragsautor

      🙂 – klar, darf man sie auch kleiner machen. Ich hab mich an Stevans Vorgabe gehalten und 12 Klösse aus der Masse geformt.
      Ich denke auch, dass ich das schlecht fotografiert habe.

      Antworten
    1. Eva Beitragsautor

      worüber wunderst du dich? Stehe gerade ein wenig auf dem Schlauch??? (P.S. denkst du noch an das Rezept für deine Buchweizentorte? aber nur, wenn du Zeit fürs Scannen hast) LG Eva

      Antworten
  2. Sabine

    Oh, Klöße! Die setze ich mal gleich auf den Speisezettel. Hast Du übrigens gesehen, dass bei Foodfreak ein Kartoffel-Event läuft? Da würden die doch hervorragend hinpassen!

    Antworten
  3. Bonjour Alsace

    Irgendwo las ich, dass Kartoffelklösse aussen besonders seidig glänzend werden, wenn man sie am Schluss mit ganz wenig in Speisestärke bepuderten Händen rollt, das würde ich gerne mit deinen wunderbar gelungenen ausprobieren, vielleicht auch wie Robert ein bisschen in kleiner 😉

    Antworten
    1. Eva Beitragsautor

      dieser Tipp klingt gut, werde ich das nächste Mal ausprobieren – danke dafür.
      Die Klösse ergaben 12 Stck, wie von Stevan vorgegeben.
      Ich denke, dass ich nicht gut fotografiert habe.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.