Saftiges Weizenbrot mit Timiliaweizen und Lievito madre

Und wieder Brot gebacken. 🙂
Derzeit habe ich einen richtigen ‚Lauf‘ beim Brot backen = alle gelingen und schmecken mir super gut.
Nachdem ich meinen Timilia-Hartweizen-Bestand hier aufgefüllt hatte (diesen Onlineshop kann ich 100%ig empfehlen = schnelle und gut verpackte Lieferung), konnte ich nun ein saftiges Weizenbrot mit Timiliaweizen und Lievito made damit backen. Näheres zum Timilia-Hartweizen habe ich bereits in diesem Beitrag geschrieben.

Wunderbar saftig und dabei kräftig im Geschmack, geeignet gleichermaßen für süßen als auch herzhaften Belag!

Backt es nach – ich bin sicher, dass ihr genau so begeistert sein werdet wie ich!

Saftiges Weizenbrot mit Tamiliaweizen und Lievito madre

Saftiges Weizenbrot mit Tamiliaweizen und Lievito madre

Zutaten

  • Mehlkochstück:
  • 5 g Weizenmehl 550er
  • 25 g Wasser
  • 1 g Salz
  • Mehl mit Salz und Wasser gut verrühren, unter Rühren kurz aufkochen, bis die Stärke gut verkleistert ist. Vom Herd nehmen, nochmals durchrühren und abkühlen lassen.
  • Autolyse:
  • 65 g Meule T80
  • 150 g Timilia
  • 50 g Weizen 550
  • 245 g Wasser kalt
  • grob vermengen - ca. 30-60 Minuten quellen lassen
  • Hauptteig:
  • Mehlkochstück
  • Autolyse
  • 200 g Lievito madre (LM), aufgefrischt
  • 160 g Weizenmehl 550
  • 6 g Hefe
  • 5 g Honig
  • 5 g Öl
  • 12 g Salz
  • 40 - 50 g Wasser (evtl. etwas mehr)

Zubereitung

  • Knetzeit:
  • Die Zutaten des Hauptteiges ca. 8 Minuten langsam mischen und weitere 4 Minuten schneller auskneten.
  • Teigruhe:
  • ca. 50 Minuten; nach 20 und nach 40 Minuten falten. Anschließend den Teig schonend zu einer Kugel formen. Nach weiteren 10 Minuten Ruhephase die Teigkugel sanft länglich formen und mit dem Schluss nach oben in ein Gärkörbchen legen und abdecken.
  • Stückgare: ca. 60 Minuten
  • Backen: Den Backofen auf 240°C voheizen.
  • Kurz vor dem Einbringen in den Backofen das Brot mit Roggenmehl bestäuben, mit einem scharfen Messer 3mal schräg einschneiden und in den vorgeheizten Backofen schieben - Schwaden zugeben.
  • Nach ca. 10 Minuten die Backofentür kurz öffnen, um den Wasserdampf abzuführen, nach 20 Minuten die Temperatur auf 200°C reduzieren. Nach ca. 50 Minuten ist das Brot fertig gebacken.
  • Eva im Miwe folgendermaßen gebacken: 240°C/20 Minuten/5 sec Schwaden//200°C/30 Minuten/ohne Schwaden - nach 10 Minuten Backofentür kurz geöffnet und Schwaden abgelassen
http://deichrunnerskueche.de/2014/11/saftiges-weizenbrot-mit-timiliaweizen-und-lievito-madre.html

12 Gedanken zu „Saftiges Weizenbrot mit Timiliaweizen und Lievito madre

  1. Susanne

    Das schaut aber wirklich sensationell aus! Du hast wirklich einen Lauf.
    Irgendwie komisch, das Auf und Ab beim Brot backen. Ich hatte im Sommer eine Phase, da habe ich wochenlang nur sehr …. interessante Brote aus dem Ofen gezogen. Letzt geht es wieder, hurra 🙂

    Antworten
    1. Eva Beitragsautor

      ich hatte auch so eine Durststrecke beim Brot backen, aber seit ich den Lievito madre habe und Marlene bei mir war und mir einiges gezeigt hat, läuft es wieder wie geschmiert. 🙂

      Antworten
  2. Roger Warna

    Liebe Eva, nicht übertrieben, Du bist wirklich im Lauf… Falls Du was von Deinem Lauf abgeben kannst, bin ich sehr gerne bereit etwas entgegen zu nehmen.
    Im Moment habe ich seit letzter Woche kein einziges Brot gebacken. (Der Bäcker freuts)

    Nein wirklich, das Bild und Rezept verspricht wirklich ein herrliches Brot.

    Liebe Grüsse
    Roger

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.