Cashew-Möhren-Brot mit Emmer

Cashew-Möhren-Brot mit Emmer

Brot, Hefe, Möhren, Cashew, Emmer

Unverhofft bin ich in den Genuss von edlem Getreide gekommen: Emmer, Dinkel und Einkorn von Kraichgau Korn.

(Auszug aus der Homepage:) „KraichgauKorn® ist eine Gruppe von Bauern aus den Regionen Kraichgau, Leintal, Hardt, Zabergäu, Enzkreis und Kurpfalz, die sich 1990 zu einer Marktgemeinschaft zusammengeschlossen haben. Die Marktgemeinschaft hat sich Ziele gesetzt, die durch nachfolgende Auflagen erreicht werden:

  • garantiert kein Einsatz von Pflanzenschutzmitteln und Wachstumsregulatoren
  • ausschließlich mechanische Beikrautregulierung
  • Anbau ohne Gentechnik
  • Anbau ausschließlich in der Region Kraichgau, Leintal, Hardt, Zabergäu, Enzkreis, Kurzpfalz
  • Düngung nur nach den Wasserschutzgebietsauflagen des Landes Baden- Württemberg (N-min)
  • ausschließlicher Anbau von hochwertigen E-Sorten
  • Begrenzung der Anbauflächen durch naturbelassene Feldränder (Ökostreifen)
  • Kennzeichnung der Anbauflächen zur Transparenz für den Verbraucher
  • Schonendes Vermahlen des Getreides durch Vertragsmühlen
    Diese Auflagen werden ständig und unangekündigt von einem unabhängigen, vereidigten Sachverständigen kontrolliert.“

Auf der Homepage von Kraichgau Korn gibt es weitere Infos und auch noch einige Rezepte.

Meine Freundin Marlene durfte die Rezepte vorab testen und hat mir leicht modifizierte Rezeptversionen zukommen lassen. 

Inzwischen hab ich 2  Brote mit Emmer nachgebacken. Da die Rezepte ohne Sauerteig sind, kann ich so auch mal ohne lange Vorplanung ein schmackhaftes Brot backen, außerdem sind sie auch gut geeignet für Hobbybäcker mit wenig Backerfahrung.

Bestellen kann man Getreide und Mehl  bisher nur per Mail  über ‘Kontakt’ auf der Internetseite und per Telefon.
In 2014 soll es dann einen richtigen Shop geben.

Kraichgau Korn w.V.
Geschäftsstelle
info@kraichgauKorn.de
http://www.kraichgaukorn.de/

 * * * * *

Nachfolgend nun das Rezept . Das andere Brot, das ich schon nachgebacken habe, werde ich dann in den nächsten Tagen im Blog vorstellen.

Cashew-Möhren-Brot mit Emmer

Portionen: für 500 g Gärkörbchen

Cashew-Möhren-Brot mit Emmer

Zutaten

  • Brühstück
  • 25 g Haferflocken kernig
  • 60 g Wasser kochend
  • Brotteig
  • Brühstück
  • 125 g Weizenmehl Type 550
  • 50 g Emmer-Vollkornmehl
  • 50 g Roggen-Vollkornmehl
  • 5 Salz
  • 50 g Möhren, geraspelt
  • 6 g Hefe
  • ca.125 g Joghurt
  • evtl. 15 g Wasser (falls der Teig zu fest sein sollte)
  • 40 g Cashewnüsse, geröstet, gesalzen

Zubereitung

  • Brühstück
  • Haferflocken mit kochendem Wasser überbrühen und mind. 2 Stunden stehen lassen
  • Brotteig
  • alle Zutaten in die Rührschüssel geben und ca. 10 Min. langsam verkneten, zum Schluss in den fast fertigen Teig die Cashewnüsse unterkneten
  • Teigtemperatur: 25 - 27° wäre ideal
  • Teigruhe ca. 30 Min
  • Teig auf leicht bemehlte Unterlage geben und in Form bringen, dann in eine gefettete Kastenform legen oder frei auf das Backblech aufsetzen (dafür den Teig etwas fester halten). Mit einem Tuch abdecken und 60 - 80 Minuten gehen lassen.
  • Teigoberfläche direkt vor dem Backen befeuchten.
  • Im vorgeheizten Ofen bei 240° anbacken. Nach ca. 15 Min. den Ofen auf 180° stellen und gesamt ca. 35-40 Minuten backen
http://deichrunnerskueche.de/2013/12/cashew-moehren-brot-mit-emmer.html

 

10 Gedanken zu „Cashew-Möhren-Brot mit Emmer

  1. Turbohausfrau

    Nun habe ich ganz, ganz schnell hier aufgemacht, weil ich dachte, ich habe nun endlich ein Rezept gefunden, wie ich das Kilo Emmer-Mehl verbacken kann – und dann nimmst du 50 Gramm! So wird das aber nie was mit meinem Emmer-Aufbrauch-Projekt.

    Aber okay, das Rezept klingt trotzdem toll und gut ausschauen tut das Brot auch.

    Antworten
  2. Roger Warna

    Übrigens was mir noch in den Sinn gekommen ist, da ich mit Eva über das Dinkelmehl mit Schrot geschrieben habe. Emmermehl eignet sich hervorragend für die Herstellung von Teigwaren. In der Toskana wird nur Emmermehl verwendet. Ebenso schmackhaft ist eine Art Pollenta aus Emmer-Gries, welche mit Frischkäse und Kräutern gegessen wird (farrata).
    Vielleicht eine kleine Hilfe zu Emmer-Aufbrauch-Projekt. 🙂 LG Roger

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.