Italienischer Schokokuchen

Wir selbst essen nur wenig Kuchen, aber wenn Besuch kommt, dann möchte ich schon auch Kuchen anbieten können. 

Und um ein wenig Auswahl zu haben, hatte ich u.a. den leckeren Espresso-Kuchen nochmals gebacken und – als neues Rezept aus diesem Backbuch – den italienischen Schokokuchen

Langer Rede, kurzer Sinn: auch nicht schlecht, aber lange nicht so gut wie der Espresso-Kuchen. Aber da Geschmäcker ja bekanntlich verschieden sind, darf er trotzdem in den Blog – vielleicht findet er ja Anhänger unter meinen LeserInnen. 😉

Schokoladenkuchen, ganz

Schokoladenkuchen,angeschnitten

 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Italienischer Schokokuchen
Kategorien: Rührkuchen, Schokolade, Espresso
Menge: 20 Er Form

Zutaten

H TEIG
150 Gramm   Butter
150 Gramm   Zucker
2 1/2     Eier (Eier aufschlagen, verrühren und abwiegen)
150 Gramm   Mehl
1 Teel.   Backpulver
50 Gramm   Zartbitterschokolade
1/2 Essl.   Espressopulver
H DEKOR UND FÜLLUNG
1/4 Ltr.   Weißwein
1 1/2 Essl.   Weißer Rum
25 Gramm   Puderzucker
125 Gramm   Sahne (Eva: laktosefreie Sahne)
1/2 Essl.   Zucker
1/2 Pack.   Sahnesteif
50 Gramm   Zartbitterkuvertüre (Eva: Vollmilchkuvertüre)

Quelle

  aus: Susen Savignano/Claudia Timmann – Backbuch aus der
  Alten Vierländer Bäckerei
  Erfasst *RK* 08.07.2013 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Den Backofen auf 160°C vorheizen, eine runde 18er (oder 20er)Kuchenform einfetten und mit Backpapier auslegen. *

Aus der Butter und dem Zucker, Eiern und Mehl und dem Backpulver einen Rührteig herstellen. Die Kuvertüre bei schwacher Hitze im Wasserbad schmelzen und mit dem Espressopulver vermischen. Die Kuvertüre abgekühlt unter den Teig heben. Den Teig in eine runde Springform füllen und 40 – 45 Minuten bei 160°C backen.

Wein, Rum und Puderzucker verrühren und den gebackenen Kuchen großzügig damit beträufeln. Den Kuchen auf einem Gitter auskühlen lassen.

Die Sahne mit Zucker und Sahnesteifsteif schlagen und die Torte damit bestreichen. Kuvertüre mit einem Sparschäler raspeln und den Kuchen damit verzieren.

Anmerkungen Eva:

*Backofen auf feuchte Heißluft eingestellt, Kuchen 40 Minuten gebacken, dann Stäbchenprobe gemacht; Backform war meine runde 20er Springform

** im Original wird der Kuchen in einer 26er Springform gebacken; dafür einfach alle Zutaten verdoppeln und die Backzeit auf ca. 60 Minuten erhöhen

schmeckt uns nicht so gut wie der Espresso Kuchen aus gleichnamigem Buch!

=====

 

2 Gedanken zu „Italienischer Schokokuchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.