Kirschkuchen mit Pumpernickel

Lust auf einen Rührkuchen mit Obst?

Ist immer praktisch: lässt sich gut überall hin mitnehmen, lässt sich gut stückweise einfrieren und ist somit immer parat…solche Rezepte kann man doch eigentlich nie genug haben und bei diesem Rezept hat mich die Zutat 'Pumpernickel' neugierig gemacht, beim Probieren dann aber restlos überzeugt.

Kirschkuchen mit Pumpernickel

 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Kirschkuchen mit Pumpernickel
Kategorien: Rührkuchen, Sauerkirschen, Pumpernickel
Menge: 30 Cm Kastenform

Zutaten

150 Gramm   Pumpernickel
1 Glas   Sauerkirschen (720 ml Inhalt)
6     Zimmerwarme Eier (Größe M)
      Salz
200 Gramm   Weiche Butter
150 Gramm   Zucker
1 Teel.   Zimtpulver
150 Gramm   Mehl
1 geh. TL   Backpulver
      Butter und Semmelbrösel für die Form
      Puderzucker zum Bestäuben (nach belieben) (Eva:
      — nicht gemacht)

Quelle

  Cornelia Schinharl+Christa Schmedes: fein gebacken
  Erfasst *RK* 24.03.2013 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Pumpernickel in kleine Stücke krümeln. Die Kirschen abtropfen lassen. Den Backofen auf 180° (Ober-/Unterhitze; Umluft 160°) vorheizen. Die Form gut mit Butter ausstreichen und mit Semmelbröseln ausstreuen.

Die Eier trennen. Die Eiweiße mit 1 Prise Salz steif schlagen. Butter mit dem Zucker und dem Zimt hell-cremig rühren. Die Eigelbe nacheinander unterrühren. Das Mehl mit dem Pumpernickel und Backpulver mischen und rasch unterrühren. Die Kirschen und den Eischnee unterheben. Den Teig in die Form füllen, glatt streichen und im Ofen (Mitte) ca. 70 Minuten backen. Stäbchenprobe machen.

Den fertigen Kuchen aus dem Ofen nehmen und in der Form ca. 1 Stunde (bricht sonst leicht beim Herauslösen) stehen lassen, dann herauslösen. Den Kuchen nach Belieben vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

=====

 

Ein Gedanke zu „Kirschkuchen mit Pumpernickel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.