Geburtstags-Picknick an der Alster…u.a. mit Lafer Frikadellen

Eine liebe Freundin von uns, die auch das Glück hat in Alsternähe zu wohnen, hat sich am Sonntag zu ihrem Geburtstag von ihren Gästen die Ausrichtung eines Picknicks an der Alster gewünscht. Und eines versteht sich ja wohl von selbst: Geburtstagswünsche werden – soweit möglich – immer erfüllt. Und bei diesem Traumwetter und Traumplätzchen und -ausblick besonders gerne!

Mariannes Geburtstag 09.06.2013 046a

Mariannes Geburtstag 09.06.2013 034a

Mariannes Geburtstag 09.06.2013 129a

So wurde auch in meiner Küche am Samstag gebruzzelt und gebacken – u.a. Frikadellen aus diesem Buch. Ich wollte einfach mal andere machen als meine sonstigen Standard-Frikadellen und fand interessant, dass Lafer Speck mit in die Frikadellen gibt, Gewürze aber nur mit in die Pfanne legt.

Der Mitgenießer und ich konnten uns nicht entscheiden, ob uns diese oder die nach meinem eigenen Rezept besser schmecken, dazu sind sie zu unterschiedlich – lecker sind sie beide und diese hier mit dem Speck sind natürlich schön kräftig im Geschmack. Sie waren beim Picknick im Nullkommanix verschwunden, das spricht doch für sie oder?!

Lafer Frikadellen

 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Frikadellen (nach Lafer)
Kategorien: Hackfleisch, Brötchen, Speck
Menge: 4 Portionen

Zutaten

1     Altbackenes Brötchen
100 ml   Lauwarme Milch
100 Gramm   Durchwachsener Speck
3     Schalotten
2     Knoblauchzehen
25 Gramm   Butter
500 Gramm   Gemischtes Hackfleisch
      Ei (Kl. M)
1 Teel.   Mittelscharfer Senf
      Salz
      Pfeffer aus der Mühle
30 Gramm   Butterschmalz
2 Zweige   Thymian
2 Zweige   Rosmarin

Quelle

  aus: Der große Lafer
  Erfasst *RK* 11.06.2013 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Die Rinde des Brötchens abschneiden und wegwerfen. Tipp: Das geht am besten mit einem Brotmesser mit Wellenschliff. Das weiße Innere des Brötchens in kleine Würfel schneiden. Die lauwarme Milch darüber gießen und die Brötchenwürfel 10 Minuten ziehen lassen.

Den Speck fein würfeln. Schalotten und Knoblauch schälen und fein würfeln.

Die Butter in einer Pfanne erhitzen. Speck, Schalotten und Knoblauch darin andünsten. Anschließend etwas abkühlen lassen.

Das Hackfleisch mit der Zwiebelmischung, Ei, Senf und dem eingeweichten Brötchen in eine Schüssel geben. Alles kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.

Alle Zutaten mit einem Teigschaber oder mit den Händen gut miteinander vermengen. Aus der Hackmasse mit feuchten Händen 8 gleichgroße Frikadellen formen. (geht gut mit einer großen Suppenkelle,einem Metallring von 8 cm Durchmesser oder einem großen Eisportionierer)

Das Butterschmalz in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Frikadellen bei mittlerer Hitze von beiden Seiten anbraten. Die Kräuterzweige zufügen. Beim Braten geben die Kräuter ihr Aroma an die Frikadellen ab. Dann die Hitze reduzieren und die Frikadellen bei milder Hitze 5-8 Minuten weiter braten.

=====

 

 

4 Gedanken zu „Geburtstags-Picknick an der Alster…u.a. mit Lafer Frikadellen

  1. Petra aka Cascabel

    Klasse Ort für ein Picknick! Bei deinen Frikadellen hätte ich auch gerne zugegriffen 🙂
    Ich habe mal welche von Meuth/Duttenhofer gemacht, nennen sich „Unsere Lieblingsbouletten“, aus einer durchgedrehten Mixtur von Schweineschulter, Kalbssschulter und Schinkenspeck – die fand ich auch prima.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.