New York Cheesecake – zum 5-jährigen Bloggeburtstag

Wie hier versprochen gibt es nun heute das Rezept für den ersten der beiden Kuchen, mit denen ich mein 5-Jähriges gefeiert habe.

Der New York Cheesecake – das Rezept dafür hat meine Freundin Marlene gefunden und modifiziert – schmeckt köstlich und kommt ganz oben in die Hitliste meiner Kuchenrezepte. Ich rate daher sehr zum Nachbacken.

Ganz herzlichen Dank an alle, die mir hier im Blog, aber auch auf facebook zu meinem 5-jährigen gratuliert und so liebe Zeilen geschrieben haben – ich habe mich riesig darüber gefreut! 🙂

Cheesecake angeschnitten für Blog

Cheesecake

 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: New York Cheesecake
Kategorien: Kuchen, Frischkäse, Keksboden
Menge: 18 Er Form

Zutaten

H BELAG
3 Eier groß – Raumtemperatur
1 Eigelb – Raumtemperatur
150 Gramm Sauer Sahne – Raumtemperatur
600 Gramm Frischkäse – Raumtemperatur
80 Gramm Butter ungesalzen – Raumtemperatur
100-120 Gramm Zucker – je nach Geschmack
2 Essl. Gestr. Speisestärke
1 Teel. Vanille-Extrakt od. Mark ½ Vanilleschote
1-2 Essl. Frischer Zitronensaft
1/2 Teel. Geriebene Zitronenschale
H BODEN AUS LÖFFELBISKUITS
90 Gramm Löffelbiskuits; ca.
50 Gramm Weiche Butter od. Margarine – flüssig; ca.

Quelle

von
http://foodforahungrysoul.blogspot.de/2010/12/new-york-
cheesecake.html
modifiziert und übersetzt von Marla21
http://www.der-sauerteig.com/phpBB2/viewtopic.php?t=8565&
start=0&postdays=0&postorder=asc&highlight=cheesecake&
sid=2aca53959a64a17412c3252f6d7f7c8d
Erfasst *RK* 03.05.2013 von
Eva Ohrem

Zubereitung

Damit die Masse nicht klumpt ist es wichtig, dass die Zutaten Raumtemperatur haben und nach Anleitung gemischt und verrührt werden.

Springform fetten und Boden mit Backpapier auslegen. Falls die Form nicht ganz dicht ist, den unteren Formrand außen mit Alufolie umwickeln, damit nichts auslaufen kann.

Tiefes Backblech oder einer größere ofenfestes Pfanne o. ä. etwa zur Hälfte mit Wasser füllen, hier hinein wird dann die Springform gestellt, sie sollte etwas zu Hälfte im Wasser stehen.*

Ofen auf ca. 150° vorheizen

In einer Schüssel Eier und saure Sahne mit Handrührer glatt rühren, bis alles gut vermischt ist.

In einer zweiten mittelgroßen Schüssel Frischkäse und die weiche Butter verrühren, bis alles glatt und cremig ist.

Ei-Sahne Mischung dazugeben und verrühren.

Zucker, Stärke, Vanille, Zitronensaft und Zitronenschale zugeben und ca. 2 Minuten aufschlagen.

Frischkäsemasse in die gefettet Springform gießen, diese in die mit Wasser gefüllte Backform oder Pfanne stellen. Die Springform sollte etwa zur Hälfte im Wasser stehen.

Backen: ca. 80-90 Minuten bei 150°, bis sich die Oberfläche leicht bräunt, wenn man mit dem Messer oder Holzstäbchen in der Mitte einschneidet oder einsticht, sollte nichts am Messer/Stäbchen anhängen. Sollte die Oberfläche zu dunkel werden mit Alufolie abdecken.

Backform aus dem Ofen nehmen – VORSICHT HEISS – einen großen Deckel oder Teller auf die Springform legen** und den Kuchen mind. 4 Std. bei Raumtemperatur auskühlen lassen – besseren über Nacht auskühlen lassen.

Alternativ: Kuchen im Backofen mit leicht geöffneter Türe auskühlen lassen

Wenn der Kuchen aus dem Ofen kommt, kann er kleine Risse haben, die verschwinden aber wieder, während der Kuchen abkühlt.

Der Kuchen schmeckt pur sehr lecker, noch besser schmeckt er mit Früchten, einer Frucht- oder Karamellsauce.

Anmerkung Eva:

*ich habe die Form nicht in ein Wassergefäß gestellt, sondern ein Gefäß mit Wasser daneben in den Backofen gestellt und den Kuchen in meinem Ofen mit dem Programm „Feuchte Heißluft“ gebacken – hat wunderbar funktioniert.

** wenn der Kuchen bis an den Rand der Form geht nach dem Backen, nicht mit einem Teller oder so abdecken, dann klebt der Kuchen nämlich daran und geht kaputt beim Anheben des Tellers – ich habe einen wesentlich größeren Topf darüber gestellt – hat ebenfalls wunderbar funktioniert.

Der Kuchen ist der absolute Hit!!!

Ein Rezept für eine Beerensauce, die man auf dem Kuchen verteilen kann, gibt es im Sauerteigforum bei Marlene, ebenfalls die Mengenangaben für eine 26er Form: http://www.der-sauerteig.com/ phpBB2/viewtopic.php?t=8565&start=0&postdays=0&postorder=asc& highlight=cheesecake&sid=2aca53959a64a17412c3252f6d7f7c8d

=====

 

9 Gedanken zu „New York Cheesecake – zum 5-jährigen Bloggeburtstag

  1. coriandre

    Liebe Eva
    Halt leider verspätet, dafür umso herzlicher:
    Alles, alles Gute zum Blog-Geburtstag.
    Dein Blog gehört zu denjenigen, die ich seit Anfang immer wieder „konsultiere“ und verfolge. In regel- und unregelmässigen Abständen, je nach Zeit, dafür habe ich dann meist einiges zum Nachlesen, vor allem aber zum Nachbacken und -kochen. Viele Deiner Rezepte sind in meiner Datenbank unter „Ausprobieren!“ und, was viel wichtiger ist, unter „Billis Kochbuch“ aber mit der Quelle „Deichrunner“!
    Schön, gell?!
    Wir wünschen Dir noch viele tolle neue Rezepte und gutes Gelingen – auch und ganz besonders mit dem Blog!
    Alles Liebe
    Billi & René

    Antworten
  2. Marlene

    Klasse, ist dir super gut gelungen 🙂
    Die kleine Backform finde ich ideal für den 2 Pers.-Haushalt.

    Antworten
  3. Deichrunner's Küche

    Liebe Billi, lieber René,
    was für liebe Worte – vielen Dank dafür.
    Ich finde es schön, dass wir uns schon persönlich kennenlernen durften und hoffe, dass es nicht das letzte Mal war!
    Ganz liebe Grüße an euch
    Eva

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.