Kreta: Fahrt ohne Titel – Kastelli, Ano Viannos, Kalamafka, Ierapetra

Dies ist mein dritter und letzter Beitrag zu unserem Kreta-Urlaub im Oktober 2012.

Wie schon hier erwähnt, haben wir nur einen geführten Ausflug mitgemacht: diese Tour wird "Fahrt ohne Titel" genannt und stellt eine Art Rundfahrt um das Dikti-Gebirge dar. Von Agios Nikolaos fuhren wir Richtung  Kastelli, wo wir einem Töpfer bei der Arbeit zusehen konnten. Das fand ich sehr interessant – mit ein paar kleinen Handgriffen formte er aus einem Stück Ton die herrlichsten Gefäße. Erst als eine Urlauberin sich auch daran versuchte, sah man, wie viel Kraft dafür nötig ist so einem Tonklumpen eine Form zu geben.

IMG_3717a

IMG_3718a

IMG_3719a

IMG_3720a

IMG_3721a

IMG_3722a

IMG_3725a

IMG_3728a

IMG_3730a

IMG_3715a

Nachdem wir noch Gelegenheit bekamen in der Töpferei, die sehr preiswerten und zum Größtenteil sehr hübschen Waren einzukaufen, fuhren wir weiter in ein kleines Bergdorf namens Ano Viannos, in dem wir uns zuerst die kleine orthodoxe Kirche anschauten – sehr bunt bemalt und jeder hat seinen reservierten Sitzplatz. Danach hatten wir Zeit durch die kleinen Gassen zu bummeln und in einem der Kafenios einen Kaffee zu trinken.

IMG_3733a

IMG_3735a

IMG_3745a

Anschließend ging die Fahrt weiter nach Ierapetra, der südlichsten Stadt Europas. Sie liegt an der schmalsten Stelle der Insel – es sind hier nur 12 km Luftlinie von der Süd- zur Nordküste.

Es war so heiß um die Mittagszeit, dass wir keine Lust auf einen Stadtbummel hatten und so haben wir uns vorrangig am Hafen aufgehalten; die Atmosphäre dort hat uns sehr gefallen. 

IMG_3748a

IMG_3753a

IMG_3755a

IMG_3764a

Unser letzter Halt war in Kalamafka, wo wir in einem kleinen Lokal mit Tsikoudia (Raki) und landestypischen Kleinigkeiten (Tapas ähnlich) bewirtet wurden.

IMG_3778a

IMG_3781a

IMG_3782a

IMG_3788a

Zwischen Prina und Kalamafka liegt ein Aussichtpunkt – nur von dort aus kann man gleichzeitig auf das Lybische Meer im Süden und das Kretische Meer im Norden blicken. Diese herrliche Aussicht auf beide Meere war der krönende Abschluß eines schönen und interessanten Tages.

IMG_3807a

Kretisches Meer

IMG_3801a

Lybisches Meer

 

So, das war es erstmal mit meinen Kreta-Urlaubs-Berichten, aber es war sicherlich nicht unser letzter Kreta-Urlaub und das nächste Mal wird die Insel besser erkundet werden.

Für interessierte Kreta-Urlauber gibt es übrigens den Blog Kreta Insider Blog, den eine Schweizerin betreibt, die schon sehr lange auf Kreta lebt.

8 Gedanken zu „Kreta: Fahrt ohne Titel – Kastelli, Ano Viannos, Kalamafka, Ierapetra

  1. Ti saluto Ticino

    Vielen Dank, dass Du uns mit diesem schönen Bericht und den stimmungsvollen Bildern ein wenig den Sommer zurück bringst (zum Kreta-Blog gehe ich gleich mal stöbern).
    Viele Tessiner Grüße von Sabine

    Antworten
  2. Veronika

    Hallo,
    ich wohne ja in Ierapetra, und wenn du da im Hafen warst , dann bist du genau vor meinem Haus vorbei gefahren.
    Ich wundere mich ja immer wieder über die Touristenbusse die zur Mittagszeit die Leute herbringen . Was will man schon groß machen bei der Hitze . Das verstehe ich ,dass ihr keine Lust auf einen Stadtbummel hattet, und wie ich auf dem einen Bild sehe war es auch ein Tag mit starkem Wellen, da ist auch das schwimmen gehen beim Strand wo die Busse Parken nicht zu empfehlen.
    Da war mal ein schöner Bericht über Ierapetra im Tagesspiegel. Hier der Link: http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/reise/kreta-sehnsucht-nach-roten-fingernaegeln-/6726554.html
    Wenn ihr wiedereinmal kommt,früher am Morgen oder später am Abend, dann würde ich euch gerne die Stadt zeigen.

    Antworten
  3. Deichrunner's Küche

    Liebe Veronika,
    danke für den interessanten Link und deine lieben Worte.
    Gerne kommen wir auf dein Angebot zurück, denn dieses mittägliche Abladen der Touristen bei größter Hitze wird dem Städtchen Ierapetra sicherlich nicht gerecht!
    Viele liebe Grüße
    Eva

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu ferienhäuser an der Costa Brava Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.