Dinkelbrot mit Buttermilch (oder Joghurt)

Hin und wieder ist es sehr praktisch, wenn ich ein Brot sehr spontan backen kann, denn in letzter Zeit ist es immer mal wieder vorgekommen, dass ich nachmittags noch daran gedacht habe, dass ich abends Vorbereitungen für das Sauerteigbrot, das ich am nächsten Tag backen möchte, erledigen muss….und dann….bin ich mal wieder auf dem Sofa eingeschlafen 🙁

Passiert euch so etwas auch öfter mal? 😉

Wenn ja, stelle ich euch heute ein Brotrezept vor, bei dem man nichts unbedingt am Abend vorher vorbereiten muss, wenn man am nächsten Tag backen möchte. Das benötigte "Mehlkochstück" kann man auch schon 1-2 Tage vorher zubereiten und im Kühlschrank lagern und wenn man Dinkelvollkornmehl im Haus hat bzw Getreide selbst mahlen kann, ist das Rezept wirklich sehr einfach nachzubacken.

Mir schmeckt das Brot sehr gut – sowohl mit Marmelade als aber auch mit Wurst und Käse. Wenn man es nicht einfriert, hält es sich – da kein Sauerteigbrot – nicht allzu lange frisch.

Für mich ist das jedoch nie ein Problem, da ich jedes Brot komplett in Scheiben aufschneide und diese einfriere. Bevor ich morgens ins Bad gehe, hole ich die benötigte Anzahl Scheiben aus dem Gefrierschrank und lasse sie auf einem Brett auftauen – nach dem Duschen sind sie aufgetaut und schmecken wie frisch gebacken!

Dinkelbrot mit Buttermilch

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Dinkelbrot mit Buttermilch (oder Joghurt)
Kategorien: Brot, Dinkel, Hefe
Menge: 1 Brote à 650 g

Zutaten

H MEHLKOCHSTÜCK
5 Gramm   Dinkelmehl 630
30 Gramm   Wasser
1 Gramm   Salz
      Alles verrühren, kurz aufkochen und abkühlen
      — lassen; kann schon 1 Tag vorher zubereitet
      — werden, dann
      — kühl lagern
H VORTEIG ZUR HEFEVERMEHRUNG:
H REIFEZEIT CA. 45-60 MIN. – 24-25°
175 Gramm   Dinkel VK
4 Gramm   Hefe
140 Gramm   Wasser
H HAUPTTEIG
      Vorteig, Mehlkochstück
120 Gramm   Dinkelmehl 630
100 Gramm   Dinkelmehl 1050
7 Gramm   Salz
6 Gramm   Öl
6 Gramm   Honig od. Malzsirup od. Backmalz inaktiv od. 2 g
      — Backmalz aktiv
85-90 Gramm   Joghurt od. Buttermilch; ca.
6 Gramm   Getrockneter Sauerteig Dinkel oder Roggen ST od.
      — 10 g vom ASG – ist nur für mehr Aroma –
      — optional

Quelle

  nach
  Marla 21 aus dem Sauerteigformum
  http://www.der-sauerteig.com/phpBB2/viewtopic.php?t=8044&
  start=0&postdays=0&postorder=asc&highlight=
  dinkelbrot+buttermilch&sid=
  d6b6b47d2e721219d1f30ce275e48cc0
  Erfasst *RK* 22.10.2012 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Knetzeit: 8-10 Min. langsam

Teigtemperatur: ca. 23° – 24° C

Teigruhe: ca. 60 Min.

Nach halber Teigruhe den Teig 1x zusammenlegen oder in der Maschine
kurz zusammenlaufen lassen (6-10 Umdrehungen mit dem Knethaken)

Aufarbeitung: Teig mit Dinkel VK locker rund wirken. In Dinkel VK
wälzen und mit Schluss nach unten in eine Backform od. Gärkörbchen
legen.

Gehzeit: ca. 60 Min.

Bei Gare im Gärkörbchen bei knapp voller Gare den Teig auf Backpapier
oder Backschieber stürzen, ca. 3 Min. offen gehen lassen – Schluss ist
jetzt oben und reißt rustikal auf. Brot in der Backform einschneiden
oder stippen.

Backen: Mit Schwaden anbacken – Schwaden nach ca. 15 Min. und 30 Min.
ablassen (Ofentüre kurz öffnen). Backtemperatur: 250° C fallend auf
200° C – die ersten 15 Min. bei voller Temperatur backen.

Backzeit: ca. 45 Minuten

*Anmerkung Eva: im Miwe folgendermaßen gebacken: 15 Min bei 240°C mit
5 sec Schwaden//15 Min bei 210°C ohne Schwaden//15 Min bei 190°C ohne
Schwaden

** Buttermilch genommen und Roggen ASG

=====

 

 

6 Gedanken zu „Dinkelbrot mit Buttermilch (oder Joghurt)

  1. Marlene

    Kann ich mich Micha nur anschließen, ist wirklich prima aufgegangen. Durch das Mehlkochstück bleibt dieses Hefebrot etwas länger frisch und gut essbar, wenn man es nicht einfriert 😉

    Antworten
  2. Dagmar

    Liebe Eva,
    ich freue mich auch immer wieder, wenn ich bei Dir mitlese. Du machst mir immer wieder Mut, doch endlich wieder mehr zu backen. Mit Mehlkochstück habe ich es noch nicht so, aber was nicht ist, kann ja noch werden. Am WE steht erst mal wieder die Herbstsonne an…
    Viele liebe Grüße
    Dagmar

    Antworten
  3. maria

    Wow, genau das richtige für mich. Ohne große Vorbereitung kann man das Brot gleich backen und braucht nicht schon am Abend die Vorbereitungen treffen. Wie lang hält sich das Brot wenn man es nicht einfriert sondern einfach im Kühlschrank lagert?
    Viele Grüße

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.