Poulet au Riesling (Hähnchenkeulen in Riesling)

Kräftezehrende Zeiten zurzeit für alle Fußball-Begeisterten, da muss auch für die richtige Stärkung vor den Spielen – und natürlich besonders vor den Deutschlandspielen – gesorgt werden.

Die heutigen Hähnchenkeulen in Riesling waren genau die richtige Einstimmung fürs Deutschlandspiel – die Sauce hat solch ein herrliches Aroma, dass es für mich der Hähnchenkeulen kaum bedurfte – um so mehr blieb für den Mietgenießer übrig.

Es ist auch ein wunderbares Gästeessen und lässt sich – teilweise – gut vorbereiten. Probiert es selbst – es wird euch schmecken.

Wir hatten übrigens nur Ciabattabrot (leider nicht selbstgebacken) dazu, was vollkommen ausreichend war und mit dem sich die vorzügliche Sauce wunderbar auftunken ließ! 😉

 

Poulet au Riesling (Hähnchenkeulen in Riesling)

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Poulet au Riesling (Hähnchenkeulen in Riesling)
Kategorien: Hähnchenkeulen, Riesling, Champignons
Menge: 4 Portionen

Zutaten

4     Hähnchenkeulen (à 300 g)
70 Gramm   Butter
3 Essl.   Öl
      Salz
      Pfeffer
3     Schalotten
1     Knoblauchzehe
6-8 Stiele   Thymian
400 ml   Riesling (aus dem Elsass)
250 ml   Geflügelfond
400 Gramm   Champignons
2 Essl.   Zitronensaft
200 ml   Schlagsahne
      Zucker

Quelle

  essen&trinken "spezial" – Die große Urlaubsküche
  Erfasst *RK* 17.06.2012 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

1. Hähnchenkeulen häuten. Dafür mit den Fingern die Haut vom Fleisch lösen, dann die Haut mit einer Schere abschneiden. 30 g Butter und 1 El Öl in einem flachen Bräter erhitzen. Keulen rundherum mit Salz und Pfeffer würzen. Bei mittlerer bis starker Hitze auf jeder Seite 5 Minuten anbraten.

2. Schalotten und Knoblauch fein hacken. Thymianblättchen abzupfen. Keulen aus dem Bräter nehmen, das Bratfett abgießen. 20 g Butter und 1 El Öl im Bräter erhitzen, Schalotten und Knoblauch darin glasig dünsten. 250 ml Wein zugeben, bei starker Hitze stark einkochen lassen.

3. Fond und 100 ml Wein dazugeben und aufkochen. Keulen und Thymianblättchen zugeben. Zugedeckt bei milder Hitze 35 Minuten schmoren und dabei 2mal wenden.

4. Die Champignons putzen, evtl. halbieren oder vierteln. Die restliche Butter und das restliche Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Pilze darin bei mittlerer bis starker Hitze 5 Minuten braten. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen.

5. Keulen aus der Sauce nehmen und warm stellen. Sahne zur Sauce geben und bei starker Hitze auf etwa 350 ml einkochen lassen. Restlichen Wein zugeben und mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker abschmecken. Keulen und Champignons in der Sauce servieren.

=====

 

8 Gedanken zu „Poulet au Riesling (Hähnchenkeulen in Riesling)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.