Hamburger aufgepasst: einen schönen Abend mit netten Menschen verbringen und dadurch ein sehr sinnvolles Projekt unterstützen!

 

 

 

Wenn einer aus der Reihe tanzt, ist die Reihe besser zu sehen.
Das Außergewöhnliche, Andersartige und Besondere gehört
zum Leben unabdingbar und macht es erst lebbar – erst lebendig!

(Zitat: http://www.tourette.de/)

 


Schon letztes Jahr durften wir an der Charity-Veranstaltung einer guten Bekannten, Marianne, in Hamburg teilnehmen, die sich für die Belange von Menschen einsetzt, die vom Tourette-Syndrom betroffen sind oder an einer Tic-Störung leiden.

Marianne unterstützt mit dem Erlös dieser Charity-Parties, die sie dieses Jahr bereits zum siebten Mal veranstaltet, das Projekt N.E.M.O., das von Ärzten des UKE Hamburg ins Leben gerufen wurde.

N.E.MO. e.V. ist ein gemeinnütziger Förderverein für die Erforschung der Neurophysiologie und Entwicklung des Motorischen Systems und die Erforschung und Behandlung von Bewegungsstörungen bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen e.V.

Der Förderverein ist natürlich auf Spenden angewiesen und darum wäre es schön, wenn sich Menschen aus Hamburg und Umgebung von meinem Blogbeitrag dazu verleiten ließen an der Charity-Party teilzunehmen oder aber für den Verein zu spenden.

Wie dem unten angefügten Flyer zur Charity Party zu entnehmen ist, kostet der Eintritt für den Abend € 20,– und wird in voller Höhe dem Verein N.E.M.O. übergeben.

Marianne – und natürlich auch ich – freut sich über jeden neuen Gast, der den Weg zur Party findet bzw über jede Spende für den Verein. Um Anmeldung bei Teilnahme an der Party wird gebeten – Mailadresse bzw Telefonnummer sind im Flyer vermerkt.

Ich hoffe sehr, dass ich einige Leser/innen neugierig machen konnte und dass diese auch den Weg ins Café Rouge im Hanse-Viertel in Hamburg finden werden!

 

Charity Party

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.