Backhendl mit Pommes und selbstgemachter Mayonnaise

Wir hatten Lust auf Geflügel und so habe ich mal wieder meine Kochbücher durchforstet und bin bei diesem Kochbuch von Franz Stolz hängengeblieben.

Schon lange wollte ich mal Paniertes auf seine Art in meinem Multi-Dampfgarer ausprobieren. Franz hat nämlich herausgefunden, dass man Backhendl oder Wiener Schnitzel perfekt in dem Backofen zubereiten kann und das Ganze schmeckt dann wesentlich saftiger und wesentlich weniger fettig.

Auch die Optik/die Farbe der Panade bei der Ofenmethode so hinzubekommen wie bei der Pfannenzubereitung ging anfangs nur mit CombiPhase, aber das ist etwas, was eigentlich nur Gastronomiebetrieben zugänglich ist – zudem gibt es nur sehr große Gebinde.

Franz Stolz hat dann getüftelt und herausgefunden, dass man die Optik auch mit Paprikapulver edelsüß – den Semmelbröseln beigemischt – hinbekommt, dies den Geschmack aber kein bisschen verändert.

Ich habe es nun schon mehrfach ausprobiert und es stimmt wirklich – wunderbar saftiges Fleisch oder Geflügel mit kroscher Panade, die nicht vollgetrieft von Fett ist und auch nicht danach schmeckt!

Zu den Backhendln gab es Pommes (nicht selbstgemacht) und selbstgemachte Mayonnaise. Schon seit Ewigkeiten wollte ich Petra’s selbstgemachte Mayonnaise nachmachen – auch das habe ich nun endlich getan und bin begeistert von dieser Schnellmethode und dem Geschmack: so mag sogar ich Mayonnaise-Verachterin Mayonnaise! 🙂 Danke, liebe Petra, für das neue – so schnell gemachte – Geschmackserlebnis!

Backhendl mit Pommes und selbstgemachter Mayonnaise A

 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Backhendl (Multi-Dampfgarer)
Kategorien: Dampfgarer, Hähnchen, Paniert
Menge: 2 bis 3 Portionen

Zutaten

1 Stck Maishendl *
Salz
H PANADE
5 Essl. Mehl
2 Eier
300 Gramm Semmelbrösel
1 Essl. Paprikapulver mild
5 Essl. Butterschmalz

Quelle

Franz Stolz: Köstliches aus dem Multi-Dampfgarer
Erfasst *RK* 06.03.2012 von
Eva Ohrem

Zubereitung

Hendl in Brust und Keulen teilen oder Hühnerteile verwenden. Haut je nach Geschmack abziehen. Brösel mit dem milden Paprika gut vermischen – damit bekommt das Panierte im Dampfgarer seine typische Farbe.

Hühnerteile kräftig salzen. In mehl, Ei und Brösel panieren. Auf das Patisserieblech oder das Backblech geben. Mit flüssigem Butterschmalz oder Pflanzenöl auf beiden Seiten einpinseln. Im Dampfgarer zubereiten.

Vorheizen: Intervall Dampf 230°C

Garen: Intervall Dampf 220°C 20-25 Minuten

*Anmerkung Eva: Brüste und Schenkel genommen, Haut abgezogen

=====

 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Mayonnaise
Kategorien: Sauce, Dipp
Menge: 1 Rezept

Zutaten

H MAYONNAISE
1 Ei
1 Teel. (Dijon)Senf
Salz
Pfeffer
Zitronensaft
250 ml Sonnenblumenöl

Quelle

http://peho.typepad.com/chili_und_ciabatta/2008/01/
mayonnaise—bl.html
Erfasst *RK* 07.01.2008 von
Petra Holzapfel

Zubereitung

Eine Mayonnaise herstellen, am besten nach der Schnellmethode mit dem Zauberstab. Dazu das Ei in einen hohen Messbecher aufschlagen, 1 TL Senf, etwas Zitronensaft, Salz und Pfeffer sowie 250 ml Sonnenblumenöl dazugeben, dann den Zauberstab auf den Boden des Messbechers stellen, anmachen und den Zauberstab 2-3mal im Becher hoch- und runterführen = fertig ist die Mayonnaise!

=====

 

 

16 Gedanken zu „Backhendl mit Pommes und selbstgemachter Mayonnaise

  1. Deichrunner

    Danke, liebe Petra, für den Tipp. Das werde ich mit Sicherheit bald ausprobieren! Mit Panko habe ich (leider) erst einmal paniert, fand es aber sehr lecker …warum wiederholt man so was dann nicht schneller?! 🙁
    Klar, geht beides – dein und mein Rezept auch im normalen Backofen, aber da ich diesen Kombi-Dampfbackofen nun mal habe, nutze ich diese Variante mit Wechsel aus Dampf und Heißluft sehr gerne, denn was so ein bisschen Dampf bewirkt, sehen wir ja auch immer beim Brot backen.

    Antworten
  2. Die Küchenschabe

    Wunderbar, ich bin ein Backhendljunkie – allerdings bis jetzt immer in meinem Lieblingsbackhendlgasthaus gegessen. Das könnte sich jetzt ändern. Allerdings hab ich keinen Dampfgarer, drum schau ich mir auch noch Petras Variante an. Panko verwende ich immer für knusprige Panier, da bestehen die jungen Damen drauf!

    Antworten
  3. Deichrunner

    das funktioniert auch ohne Kombidampfgarer: Panade (auch Panko) mit flüssigem Butterschmalz oder Öl einpinseln und mit Heißluft im normalen Backofen zubereiten; und Petra’s Variante geht natürlich genau so gut!

    Antworten
  4. Deichrunner

    das find ich auch interessant (in Mayo marinieren) und darum werde ich es ausprobieren! – Es ist schade, dass so viele gute Rezepte so an einem ‚vorbeigehen‘, weil man einfach nicht täglich lesen/gucken kann 🙁 und daher ist so ein Link immer wieder toll (zumindest für mich!!)

    Antworten
  5. Petra aka Cascabel

    Mit dem Vorbeigehen von Rezepten hast du allerdings Recht. Ich habe es aufgegeben, auch nur annäherungsweise einen Überblick zu behalten 😉 Mal gucke ich mehr an, oft weniger, es geht einfach nicht anders.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.