„Ich wünsche dir Zeit“

Gestern als Poster gesehen und mich sehr davon angesprochen gefühlt; damit ich es nicht vergesse, kommt es in meinen Blog:

 

Ich wünsche dir Zeit

Ich wünsche dir nicht alle möglichen Gaben.
Ich wünsche dir nur, was die meisten nicht haben:
Ich wünsche dir Zeit, dich zu freun und zu lachen,
und wenn du sie nützt, kannst du etwas draus machen.

Ich wünsche dir Zeit für dein Tun und dein Denken,
nicht nur für dich selbst, sondern auch zum Verschenken.
Ich wünsche dir Zeit – nicht zum Hasten und Rennen,
sondern die Zeit zum Zufriedenseinkönnen.

Ich wünsche dir Zeit – nicht nur so zum Vertreiben.
Ich wünsche, sie möge dir übrig bleiben
als Zeit für das Staunen und Zeit für Vertraun,
anstatt nach der Zeit auf der Uhr nur zu schaun.

Ich wünsche dir Zeit, nach den Sternen zu greifen,
und Zeit, um zu wachsen, das heißt, um zu reifen.
Ich wünsche dir Zeit, neu zu hoffen, zu lieben.
Es hat keinen Sinn, diese Zeit zu verschieben.

Ich wünsche dir Zeit, zu dir selber zu finden,
jeden Tag, jede Stunde als Glück zu empfinden.
Ich wünsche dir Zeit, auch um Schuld zu vergeben.
Ich wünsche dir: Zeit zu haben zum Leben ! 

Elli Michler

 

So wahr…nun muss man es nur noch umsetzen können….

 

 

 

4 Gedanken zu „„Ich wünsche dir Zeit“

  1. nysa

    das ist sehr sehr schön. ich hab es mal auf einen geburtstag gehört und mir hat es auch gleich gefallen. jemandem was gute zu wünschen und es genau so auszusprechen ist was schönes.

    Antworten
  2. Jens

    Liebe Eva,
    ja das ist so wahr. Nur mit der Umsetzung klappt’s nie so richtig.
    Wenn man aber immer wieder daran erinnert wird und es sich vornimmt, hat man bereits einen großen Schritt nach vorne gemacht.
    LG

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.