Gebratener Seelachs auf Balsamico-Linsen

Die Balsamico-Linsen hatten mich schon in meinem kleinen Abo-Heft angesprochen, als dann auch noch der Newsletter von hier ein ganz ähnliches Rezept präsentierte, gab es kein Halten mehr. 🙂

Bei den Balsamico-Linsen habe ich mich aber an das Rezept vom 'Für jeden Tag'-Heftchen gehalten, da der Mitgenießer ja nicht so gerne warme Tomaten isst.

Das Seelachsfilet habe ich nur mit Salz und Pfeffer gewürzt, in wenig Mehl gewendet und dann in Butterschmalz gebraten – sehr fein!

Aber, nun kommt das große Aber: Beides – Fisch und Linsen – einzeln = hervorragend, zusammen fanden wir es ganz und gar nicht passend. Die Süße der Balsamico-Linsen und auch ihre Mächtigkeit an sich ließen den feinen Fischgeschmack untergehen.

Lange haben wir überlegt was besser zu den Linsen passen könnte, sind aber bestenfalls auf Würstchen gekommen….vielleicht hat ja eine der LeserInnen eine bessere Idee, denn das Linsenrezept an sich ist so gut, dass ich es sicherlich wieder einmal zubereiten werde.

Balsamico-Linsen mit Seelachs

 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Balsamico-Linsen
Kategorien: Beilagen
Menge: 2 Portionen

Zutaten

1     Möhre
1     Zwiebel
2 Essl.   Öl
150 Gramm   Berglinsen
50 ml   Aceto balsamico
1 Essl.   Zucker
1/2 Bund   Schnittlauch
      Salz
      Pfeffer

Quelle

  essen&trinken – Für jeden Tag
  Erfasst *RK* 14.02.2012 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Möhre schälen und klein würfeln. Zwiebel fein würfeln. Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebeln und Möhren darin andünsten. Berglinsen zugeben und kurz mitdünsten. 450 ml Wasser zugießen, aufkochen und bei milder Hitze zugedeckt 20-25 Min. garen.

Inzwischen Aceto balsamico und Zucker in einem kleinen Topf aufkochen und auf ca. 2 El sirupartig einkochen lassen. Beiseitestellen. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden.

Linsen mit dem Balsamico-Sirup, Salz und Pfeffer würzen, Schnittlauchröllchen untermischen.

=====

 

10 Gedanken zu „Gebratener Seelachs auf Balsamico-Linsen

  1. Dagmar Parzelle

    Liebe Eva, wie wäre es mit Speckpflaumen? Könnte ich mir gut vorstellen. Getrocknete Pflaumen mit Bacon umwickeln, in Butterschmalz ausbraten, eine Scheibe Ciabatta dazu, ein Glas Rotwein…
    Liebe Grüße, Dagmar

    Antworten
  2. Ulla

    Liebe Eva,
    ich bin hier stille Leserin und Nutznießerin, danke an dieser Stelle für die tollen Rezepte. Dein von uns gebackenes Ciabatta im Brotbackforum hat mich dazu angeregt, hier noch öfter rein zu schauen.
    Tipp für die Balsamico-Linsen: rosa gebratene Entenbrust in dünne Scheiben geschnitten. Ich hab es ausprobiert. Sehr lecker.
    Herzliche Grüße
    _xmas/Ulla

    Antworten
  3. Alami

    In unserem Vegetarier-Haushalt gibt es zu Linsen(-suppe) immer Spatzen. Das sind Knödel aus Spätzleteig, also quasi „große Spätzle“.

    Antworten
  4. Deichrunner

    Hallo Ulla,
    schön, dass du nun nicht mehr stille Leserin bist – ich freue mich immer sehr über Kommentare! 🙂
    Danke für den (ausprobierten) Tipp mit der Entenbrust..kann ich mir auch gut dazu vorstellen!
    Liebe Grüße zurück
    Eva

    Antworten
  5. Carola

    Hallo liebe Eva!

    Deinen „Mitesser“ kann ich voll und ganz verstehen – warme Tomaten sind mir auch ein absoluter Graus! Die esse ich nur frisch mit Mozzarella oder im Salat oder ansonsten gar nicht. 😉

    Interessant, dass ihr das Seelachsfilet gar nicht passend zu den Balsamico-Linsen fandet, denn genau wie du sehe ich diese Kombination überall und in sämtlichen Rezepten empfohlen! Muss ich wohl dringend auch mal ausprobieren, um mir selbst ein Bild davon zu machen!

    Balsamico-Linsen gab es bei uns auch schon öfter und wir sind alle begeistert davon (ein Tipp am Rande zu Balsamico – es macht wirklich nochmal einen Unterschied, wenn man auf Qualität achtet, denn das schmeckt einfach nochmal viel, viel besser! Hier z.B. einige Hinweise, die ich hilfreich finde: http://www.emilia.de/aceto-balsamico.html ). Bei uns gibt es die Linsen allerdings nicht mit Fisch, sondern mit verschiedenem Gemüse wie Möhren, Porree etc. oder derzeit auch schon mal Hokkaido (grob etwa nach diesem Rezept: http://www.lecker.de/balsamico-linsen-mit-gemuesewuerfeln-34626.html ). Dazu essen wir meist Baguette, Ciabatta oder anderes helles Brot. Vielleicht schmeckt dir diese Kombination ja auch, ich kann das Rezept auf jeden Fall sehr empfehlen. 🙂

    Ganz liebe Grüße,
    Carola

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.