Kirschkuchen vom Blech

Zu Weihnachten bin ich natürlich mit Koch- und Backbüchern erfreut worden – u.a. mit diesem hier.

So wurde für den heutigen Sonntagskuchen gleich mal ein Rezept aus diesem neuen Backbuchschatz gewählt: ein Kirschkuchen vom Blech.

Keine große Backkunst, schnell zubereitet mit Zutaten, die man eh meist zu Hause hat, aber wirklich lecker! Der Rest wurde stückeweise eingefroren, so hat man immer mal schnell ein Stück Kuchen zur Hand.

Kirschkuchen vom Blech

Kirschkuchen vom Blech (Stück)

 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Kirschkuchen vom Blech
Kategorien: Rührteig, Kirschen, Streusel
Menge: 20 Stück

Zutaten

H FÜR DEN TEIG
225 Gramm   Weiche Butter
175 Gramm   Zucker
1 Pack.   Vanillezucker
3     Eier (Größe M), zimmerwarm
300 Gramm   Mehl
1 Teel.   Backpulver
H FÜR DEN BELAG
1 kg   Sauerkirschen (ersatzweise TK-Sauerkirschen)
1/2 Ltr.   Kirschsaft
50 Gramm   Zucker
1 Pack.   Vanille-Puddingpulver (zum Kochen)
H FÜR DIE STREUSEL
125 Gramm   Butter
125 Gramm   Zucker
1 Pack.   Vanillezucker
175 Gramm   Mehl
      Salz

Quelle

  aus Buch
  Cornelia Schinharl*Christa Schmedes – "fein gebacken"
  Erfasst *RK* 15.01.2012 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Für den Teig die Butter mit Zucker und Vanillezucker hell-cremig rühren. Die Eier nacheinander unterrühren. Mehl mit Backpulver mischen und rasch unter die Buttermasse rühren.

Für den Belag die frischen Sauerkirschen putzen, waschen und entsteinen. 100 ml Saft mit dem Puddingpulver verrühren, übrigen Kirschsaft mit dem Zucker aufkochen. Puddingpulver-Mischung einrühren und unter Rühren nochmals kurz aufkochen lassen, bis die Masse leicht dicklich ist. Die Kirschen unterheben und die Masse etwas abkühlen lassen. (Man kann auch Kirschen aus dem Glas verwenden – 2 Gläser à 720 ml Inhalt -, dann benötigt man keinen zusätzlichen Kirschsaft, sondern nimmt den Saft aus den Gläsern.)

Für die Streusel die Butter in einem Topf zerlassen und etwas abkühlen lassen. Zucker, Mehl und 1 Prise Salz in einer Schüssel mischen. Flüssige Butter dazugeben und alles mit den Händen (oder aber mit den Knethaken des Handrührgeräts) rasch zu Streuseln verarbeiten.

Den Backofen auf 180°CC (Ober-/Unterhitze; Umluft 160°C) vorheizen. Das Backblech mit Backpapier belegen. Den Teig darauf mit einer Palette gleichmäßig verstreichen. Die Kirschmasse darauf verteilen. Die Butterstreusel so auf dem Kuchen verteilen, dass ab und zu noch Kirschen zu sehen sind.

Den Kuchen im Ofen (Mitte) ca. 40 Minuten backen, bis die Streusel leicht gebräunt sind. Den fertigen Kuchen aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen, dann in Stücke schneiden.

*Anmerkung Eva: Kuchen knapp 50 Minuten gebacken; Kirschen aus dem Glas genommen

=====

Ein Gedanke zu „Kirschkuchen vom Blech

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.