Biskuitrolle mit Limettencreme

HighFoodality Blog-Event Cookbook of Colors

 

Dank Petra, die mich darauf hingewiesen hat in ihrem Kommentar bei mir, habe ich nun doch einen Beitrag zum Blog-Event von Uwe von Highfoodality, denn meine Biskuitrolle mit Limettencreme ist ja wirklich überwiegend weiß. (Danke Petra!)

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

 

Auch für den gestrigen Sonntagskuchen habe ich wieder ein Rezept aus meinem neuen Backbuch gewählt: eine Biskuitrolle mit Limettencreme.

Und wieder – wie schon beim Kirschkuchen vom Blech – wurde ich von dem Rezept nicht enttäuscht: ein sehr feiner Biskuitteig mit einer angenehm säuerlichen Füllung.

Für uns zwei wäre die Hälte der Rolle (die zweite Hälfte habe ich direkt eingefroren) zu viel gewesen, aber kurzfristig haben sich Beni und Sophie angemeldet (der Sohn, der bei facebook als Kommentar zu meinen Rezepten gerne schreibt "will aaauuuch haben") und uns beim Verzehr geholfen, so war von der halben Rolle in kürzester Zeit nichts mehr übrig und wir hatten einen sehr schönen Nachmittag miteinander.

Alle waren wir uns einig: diese Biskuitrolle darf es jederzeit gerne wieder geben!

Paule ist leider leer ausgegangen, aber immerhin hat er sich mit aufs Foto geschlichen…;-)

 

Biskuitrolle mit Limettencreme

 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Biskuitrolle mit Limettencreme
Kategorien: Biskuit, Limetten
Menge: 25 Stck

Zutaten

H FÜR DEN TEIG
6     Eier
      Salz
80 Gramm   Zucker
1 Pack.   Vanillezucker
100 Gramm   Mehl
H FÜR DIE FÜLLUNG
4     Bio-Limetten
100 Gramm   Zucker
1/8 Ltr.   Trockener Weißwein
2 Blätter   Helle Gelatine
200 Gramm   Mascarpone
500 Gramm   Sahne
1 Pack.   Vanillezucker
      Puderzucker zum Bestäuben

Quelle

  aus Buch
  Cornelia Schinharl*Christa Schmedes – "fein gebacken"
  Erfasst *RK* 21.01.2012 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Den Backofen auf 200°C (Ober- und Unterhitze; Umluft 180°C) vorheizen. Das Backblech mit Backpapier belegen.

Die Eier trennen. Die Eiweiße mit 1 Prise Salz steif schlagen, den die Hälfte des Zuckers und den Vanillezucker nach und nach einrieseln lassen. Die Eigelbe mit dem restlichen Zucker schaumig schlagen, so lange bis die Masse hell und schaumig wird. Den Eischnee darauf geben. Das Mehl darüber sieben und alles sehr vorsichtig locker mit einem Schneebesen mischen, damit viel Luft im Teig bleibt.

Den Teig auf dem Backblech verteilen und mit dem Teigschaber oder einer Palette gleichmäßig verstreichen. In der Ofenmitte 10-12 Minuten backen, bis die Teigplatte gebräunt und durchgebacken ist. (Backprobe: Den Teig leicht mit dem Finger eindrücken. Wenn sich eine Delle bildet, der Teig sich dann aber wieder ausdehnt, ist er genügend lange gebacken. Ansonsten Backzeit um ca. 2 Minuten verlängern.)

Ein Küchentuch mit Hilfe der Wäschespritze anfeuchten und mit Zucker bestreuen. Den fertigen Biskuit aus dem Ofen nehmen und auf das Tuch stürzen. Das Backpapier vorsichtig abziehen und die Teigplatte sofort mitsamt dem Tuch aufrollen. Kühlt die Platte zu sehr aus, bricht sie beim Aufrollen.

Aufgerollten Bisluit auskühlen lassen. Dann vorsichtig wieder entrollen und mit jeweiliger Füllung füllen und wieder aufrollen.

Limettencremefüllung:

Für die Füllung die Limetten heiß waschen und abtrocknen, die Schale fein abreiben. Die Limetten auspressen und den Saft mit dem Zucker und dem Wein 10 Minuten sprudelnd bei starker Hitze kochen lassen. Den Topf vom Herd ziehen und den Sirup 10 Minuten abkühlen lassen. Inzwischen die Gelatine ca. 5 Minuten in kaltem Wasser einweichen. Die Gelatine ausdrücken und im leicht abgekühlten Sirup unter Rühren auflösen. Sirupmischung vollständig abkühlen lassen, dann Limettenschale und Mascarpone unterrühren. Die Sahne mit dem Vanillezucker steif schlagen und unterziehen.

Die Biskuitrolle entrollen, mit der Limettencreme bestreichen, wieder aufrollen und mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank stellen. Die Rolle vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

=====

8 Gedanken zu „Biskuitrolle mit Limettencreme

  1. Birgit

    Die Roulade schaut sehr gut aus. Eine gute Idee Limetten für die Füllung zu nehmen. Ich mag den erfrischenden Geschmack in einer süssen Kombination sehr gern

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.