Weizenbrot mit Weizensauerteig

Marla nennt dies Brot "Weizenbrot mit Weizensauerteig – einfach" und bietet es in zwei Varianten an.

Ein Brot mit Zutaten, die fast jeder zu Hause hat und das sich gelingsicher nachbacken lässt.

Variante 2 mit Vorteig und Buttermilch ergibt einen noch besseren Geschmack, daher habe ich mich auch für diese Variante entschieden.

Das Brot schmeckt lecker mit süßem, aber auch mit herzhaftem Belag.

Bei diesem Rezept gibt es eigentlich keinen Grund mehr nicht selbst zu backen! 🙂

(Das Rezept lässt sich übersichtlicher im Sauerteigforum lesen – siehe Link oben)

 

Weizenbrot mit Weizensauerteig

 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Weizenbrot mit WSt(mit zus. Hefevorteig)
Kategorien: W-Sauerteigbrot
Menge: 1 Laib

Zutaten

H SAUERTEIG: 1-STUFEN-FÜHRUNG – STEHZEIT CA. 15-18
140 Gramm   Weizenmehl 1050
125 Gramm   Wasser (TA 190) warm ca. 30°
14-28 Gramm   ASG (10-20% der Mehlmenge des ST); ca.
H VORTEIG: STEHZEIT 12-15 STD. BEI CA. 18-20°
      Od. 2 Std. bei Raumtemperatur und ca. 10 Std. im
      — Kühlschrank danach den Teig ca. 2 Std.
      — akklimatisieren lassen
100 Gramm   Weizenmehl 1050 od. 812
90 Gramm   Wasser (TA 190) lauwarm
1 Gramm   Hefe (frisch) (1 % Mehlmenge Vorteig)
H BROTTEIG
265 Gramm   Sauerteig
190 Gramm   Vorteig
460 Gramm   Weizenmehl 1050 (oder auch ein Teil 550er)
215 Gramm   Wasser – lauwarm (od. auch Buttermilch od.
      — Joghurt od. eine Mischung 1:1 mit Wasser)**;
      — ca.
14 Gramm   Salz (2% der Gesamtmehlmenge GMM)
10 Gramm   Öl oder weiche Butter (1,5 % der GMM) *
      Evtl. noch 10 g Honig oder Malzsirup
      Evtl. noch 3 g Hefe zur Triebunterstützung

Quelle

  Rezept aus dem Sauerteigforum von Marla21
  http://www.der-sauerteig.com/phpBB2/viewtopic.php?t=7234&
  sid=892275a948652693f9e9203e9502b5b1
  Erfasst *RK* 23.10.2011 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Alle Zutaten vermengen und ca. 10 Min. mit der Küchenmaschine verkneten (Teigtemperatur TT von 24-27° wäre optimal) – Teigruhe ca. 20 Min. – Teig anschließend auf eine leicht bemehlte Unterlage geben und leicht mit Mehl bestäuben, dann noch mal kurz kneten, rund wirken und mit dem Teigschluß nach unten in ein bemehltes Gärkörbchen legen oder lang wirken und in eine gefettete Backform geben (max. gut ½ voll) – abdecken damit der Teig nicht austrocknet. Wer kein Gärkörbchen hat kann auch eine Seihe oder Schüssel nehmen, diese mit einem mit Roggenmehl bemehlten dünnen Tuch/Geschirrtuch auslegen und darauf dann den Teig legen.

Teig gehen lassen: ca. 50 – 60 Min. – optimal wären ca. 30° – Teigtemperatur ca. 24-27° – bei niedriger Teigtemperatur dauert die Gare entsprechend länger. Der Teig sollte gut aufgefangen sein, sich verdoppelt haben, bevor er in den heißen Ofen kommt.

Backen:

Ofen rechtzeitig anstellen und mit Backblech vorheizen auf 250° wenn der Teig gut aufgegangen mit einer Blumenspritze 3-4x kräftig Wasser in den Ofen/Ofenwände sprühen (Schwaden) – Teig vorsichtig aus dem Gärkörbchen auf ein Stück Backpapier stürzen und auf das vorgeheizte Backblech geben (ist der Teig in der Backform, Oberfläche nochmals befeuchten und Form auf das heiße Blech stellen)
– nochmals 3-4x Wasser in den Ofen sprühen – ca. 20 Min. bei 250° backen, dann Ofentüre kurz öffnen und die Feuchtigkeit (Schwaden) aus dem Ofen lassen, damit sich eine schöne Kruste bildet – Temperatur reduzieren auf 220° und weitere 20 Min. backen – Temperatur nochmals reduzieren auf 190-200° und weiter 20 Min. backen – wer in der Form backt, kann den Teig ca. 15. Min. vor Backende aus der Form nehmen und ohne Form fertigbacken, ergibt mehr Kruste.

Gesamtbackzeit: ca. 60 Min. – 250° fallend auf 190-200°

*Anmerkung Eva: im Miwe folgendermaßen gebacken: 15 Min bei 240°C mit 5 sc Schwaden//25 Min bei 210°C ohne Schwaden// 20 Min bei 190°C ohne Schwaden (nach 15 Min Ofentüre kurz geöffnet, um Schwaden abzulassen)

=====

3 Gedanken zu „Weizenbrot mit Weizensauerteig

  1. Nathalie

    Der Backanfänger frägt zur Sicherheit nochmal:
    D.h. ich kann die Wassermenge im „Hauptteig“, 215 g, ganz durch Joghurt ersetzen, also 215 g Vollmichjoghurt?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.