Reloaded: Pfifferlingsrisotto

Pfifferlinge und Risotto – beides sehr gerne gegessen von mir, daher darf dieses Rezept auch ein zweites Mal im Blog erscheinen!

Für mich wäre das Pfifferlingsrisotto in der richtigen Menge ein ausreichendes Hauptgericht, aber dem Mitesser zuliebe gab es noch Schweinefiletspieße – mit Speck umwickelt – dazu.

Das Risotto habe ich genau wie im Rezept angegeben zubereitet – nur statt der Rauke, die gerade nicht im Haus war, habe ich kleingehackte Petersilie mitverwendet.

Lecker wars!!

 

Pfifferlingsrisotto

 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Pfifferlingsrisotto
Kategorien: Risotto, Pfifferlinge
Menge: 2 Portionen

Zutaten

1     Schalotte
1     Knoblauchzehe
150 Gramm   Risottoreis
150 ml   Weißwein
600 ml   Heiße Gemüsebrühe
75 Gramm   Durchwachsener Speckwürfel
250 Gramm   Pfifferlinge
2 Essl.   Öl
40 Gramm   Parmesan, frisch gerieben
25 Gramm   Rauke

Quelle

  essen&trinken – Für jeden Tag
  Erfasst *RK* 01.09.2008 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

1. Schalotte in feine Würfel schneiden, Knoblauchzehe fein hacken. In einer Pfanne 1 El Öl erhitzen und Schalotten und Knoblauch darin glasig dünsten. Risottoreis dazugeben und 1 Min. mitdünsten. Mit Weißwein ablöschen und bei mittlerer Hitze vollständig einkochen lassen.

2. Den Reis weitere 20 Min. unter Rühren garen, dabei nach und nach die heiße Gemüsebrühe zum Reis geben.

3. Inzwischen den durchwachsenen Speck würfeln und die Pfifferlinge putzen.

4. 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und den Speck darin knusprig braten. Pfifferlinge dazugeben und 3 Min. mitbraten, salzen und pfeffern.

5. 2 Min. vor Ende der Garzeit des Risottos die Pilze, den frisch geriebenen Parmesan und die grob zerzupfte Rauke unter den Reis mischen.

Zubereitungszeit: 40 Minuten

Pro Portion: 20 g E, 29 g F, 62 g KH = 607 kcal (2543 kJ)

=====

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.