Rinderrouladen mit Zwiebel-Gemüse-Füllung

Als ich dieses Essen gekocht habe, hatte man schon richtig Lust auf etwas deftigere Küche; dieses Wochenende wiederum waren so herrliche Altweibersommertage, dass man wieder grillen konnte.

Nichtsdestotrotz stelle ich die Rinderrouladen mit Zwiebel-Gemüse-Füllung in den Blog ein, denn die kühleren Herbsttage werden mit Sicherheit kommen und diese Füllung hat uns so gut geschmeckt, dass ich das Rezept gerne weitergeben möchte.

Wir haben zweimal davon gegessen – einmal waren die Spätzle frisch zubereitet, beim zweiten Mal habe ich sie leicht angeröstet.

Rinderrouladen mit Zwiebel-Gemüse-Füllung

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Rinderrouladen mit Zwiebel-Gemüse-Füllung
Kategorien: Rindfleisch, Zwiebeln, Karotten, Sellerie
Menge: 4 Portionen

Zutaten

H ROULADEN
500 Gramm   Zwiebeln
20 Gramm   Butter
20 Gramm   Gemahlene Haselnüsse
80 Gramm   Möhren
80 Gramm   Staudensellerie
4 Scheiben   Rinderrouladen (à 180 g)
      Salz
      Pfeffer
4 Teel.   Mittelscharfer Senf
8 Scheiben   Durchwachsener Speck
H SAUCE
200 Gramm   Zwiebeln
120 Gramm   Möhren
140 Gramm   Staudensellerie
6 Essl.   Olivenöl
1 Essl.   Tomatenmark
300 ml   Rotwein
200 ml   Rinderfond
8 Stiele   Thymian
2     Lorbeerblätter
1-2 Essl.   Speisestärke
H AUSSERDEM
      Küchengarn
      Alufolie

Quelle

  essen&trinken spezial – Sonderheft 3/2011
  Erfasst *RK* 25.09.2011 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Für die Füllung die Zwiebel würfeln. Mit Butter in einem Topf bei mittlerer Hitze 8-10 Minuten dünsten, abkühlen lassen. Nüsse in einer beschichteten Pfanne ohne Fett rösten, abkühlen lassen. Mit Zwiebeln mischen. Möhren und Sellerie putzen. In dünne, ca. 3 cm lange Stifte schneiden.

Rouladenscheiben leicht salzen und pfeffern, mit je 1 Tl Senf bestreichen und mit je 2 Speckscheiben belegen. Je ¼ der Zwiebel- Nuss-Mischung darüberstreichen. Möhren- und Selleriestifte auf den unteren Teil der Scheiben legen. Fleischränder längs etwas über die Füllung klappen, Scheiben aufrollen und mit Küchengarn festbinden.

Für die Sauce Zwiebeln, Möhren und Sellerie putzen und fein würfeln. 3-4 EL Öl in einem Bräter erhitzen. Rouladen bei milder Hitze 2-3 Minuten rundherum anbraten, leicht salzen, pfeffern und herausnehmen. Restliches Öl in den Bräter geben, Zwiebeln, Möhren und Sellerie 8-10 Minuten braten. Tomatenmark zugeben und 30 Sekunden rösten. Mit Rotwein ablöschen und stark einkochen lassen. Rouladen wieder zugeben, mit Fond und 250 ml Wasser auffüllen. Zugedeckt im vorgeheizten Backofen auf der 2. Schiene von unten bei 160 Grad ca. 2 Stunden schmoren. (Gas 1-2, Umluft 150 Grad). Rouladen gelegentlich wenden. 20 Minuten vor Ende der Garzeit Thymian und Lorbeer zugeben.

Rouladen einzeln in Alufolie einwickeln und im Ofen bei 80Grad warm halten.

Sauce durchsieben, auf ca. 200 ml einkochen lassen. Sauce mit der in wenig Wasser angerührten Speisestärke binden und 2-3 Minuten bei milder Hitze leise kochen lassen.

Rouladen mit etwas Sauce auf vorgewärmten Tellern servieren. Dazu passen Kartoffelknödel oder Spätzle.

=====

5 Gedanken zu „Rinderrouladen mit Zwiebel-Gemüse-Füllung

  1. Micha

    Es ist zwar noch zu warm für ein solches Essen bei uns, aber dein Teller macht mir sehr Gelüste. Sag mal, ist das Rezept aus dem *Herzhafte Klassiker* von e&t? Wie findest du das Heft im allgemeinen?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.