Rinderrouladen mit Walnussfüllung

Sturm und Regen über Norddeutschland – was war das für ein Wochenende! Man mochte nicht vor die Tür treten…So habe ich die Zeit genutzt und mich dafür mehr in der Küche aufgehalten.

Am Samstag gab es Rinderrouladen mit Walnussfüllung, wobei der Rezeptname nicht ganz treffend ist, denn das besondere an dieser Rouladenfüllung ist meiner Meinung nach der Mix aus getrockneten Tomaten, Walnüssen und Rosmarin. Diese Füllung gibt den Rouladen ein sehr kräftiges Aroma – wir zumindest waren sehr begeistert davon.

Laut Rezept sollten es ja kleine, dünne Scheiben Rinderrouladen sein, aber das geht mit den norddeutschen Schlachtern nicht so gut ;-),da ist alles eher ein weniger größer, deftiger und so hatte ich dann zwei Rouladenscheiben à knapp 250 g! Ich habe sie einmal in der Mitte durchgeteilt und noch kräftig mit der Pfanne bearbeitet – das Ergebnis waren wunderbar zarte Rouladen (Kommentar vom Mitesser: "so zart hab ich die schon seit Jahren nicht mehr gegessen.")

Als Beilage hatten wir Rotkohl und Salzkartoffeln.

Leider wird die schlechte Qualität der Fotos dem wunderbaren Essen überhaupt nicht gerecht…ich hab es irgendwie komplett verlernt….das Fotografieren. 🙁

Rinderroulade mit Walnussfüllung(Pfanne)

Rinderroulade mit Walnussfüllung

 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Rinderrouladen mit Walnussfüllung
Kategorien: Rind, Getr. Tomaten, Walnüsse
Menge: 2 Portionen

Zutaten

100 Gramm   Abgetropfte getrocknete Tomaten (in Öl)
2     Knoblauchzehen
2 Zweige   Rosmarin
3-5     Walnusskerne
3     Zwiebeln
3 Essl.   Olivenöl
      Pfeffer
4     Dünne Scheiben Rinderrouladenfleisch (à 90 g)
      Salz
2 Teel.   Tomatenmark
150 Gramm   Rotwein
300 ml   Fleischbrühe (Eva: Rinderfond)
1 Teel.   Speisestärke (Eva: Mehl)

Quelle

  essen&trinken – Für jeden Tag
  Erfasst *RK* 07.02.2011 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Tomaten in Stücke, Knoblauch in Scheiben schneiden, Rosmarinnadeln von den Zweigen streifen, die Hälfte fein hacken. Walnüsse hacken und in einer Pfanne ohne Fett rösten. Zwiebeln in Spalten schneiden.

Tomaten und die Hälfte des Knoblauchs mit 1 El Öl in ein hohes Gefäß geben. Mit dem Schneidstab pürieren. Gehackten Rosmarin und Walnüsse untermischen und mit Pfeffer würzen.

Fleischscheiben auf einer Seite salzen und pfeffern. Auf der anderen Seite mit Tomaten-Walnuss-Paste bestreichen. Fest aufrollen und mit Küchengarn zubinden.

2 El Öl in einem Bräter erhitzen. Rouladen bei starker Hitze rundum anbraten, herausnehmen. Zwiebeln, restlichen Knoblauch und Rosmarin zugeben, bei mittlerer Hitze 2 Min. braten. Tomatenmark unter Rühren kurz mitrösten. Mit Wein ablöschen, Brühe zugießen, aufkochen, Rouladen in die Sauce legen und zugedeckt bei milder Hitze 1:30 Std. schmoren. Dabei ab und zu wenden.

Stärke mit etwas kaltem Wasser verrühren. Rouladen herausnehmen, Sauce mit Stärke binden. Evtl. mit Salz und Pfeffer nachwürzen.

=====

6 Gedanken zu „Rinderrouladen mit Walnussfüllung

  1. lamiacucina

    Rinderrouladen sind aber auch gar was gutes. Die Stahlklammern ersetzen wohl das Binden. Kennen wir hier gar nicht. Passen die sich dem Umfang an oder gibts die in verschiedenen Grössen (für norddeutsche und süddeutsche Rouladen)

    Antworten
  2. Petra aka Cascabel

    Kürzlich hab ich noch mit Helmut über Rouladen gesprochen. Ich habe die schon jahrzehnte nicht mehr gemacht, weil er sie nicht so gerne isst – habe nun aber die Erlaubnis für einen erneuten Versuch. Die Geschmäcker ändern sich ja, vielleicht… 😉
    Bei deinen gefällt mir die Fülle sehr gut.

    Antworten
  3. Marlene

    Wir lieben Rouladen, mit so einer Füllung habe ich sie allerdings noch nie zubereitet. Muss ich demnächst mal ausprobieren, habe noch einen guten Vorrat im Tiefkühler, die sind schön dünn geschnitten.

    Antworten
  4. Deichrunner

    Ich mochte die bisher auch nicht gerne, weil ich sie nur zäh in Erinnerung hatte aus Kindheitszeiten und habe sie – wie du – schon ewig nicht mehr gemacht (daher waren auch noch keine im Blog), aber die waren butterzart und sehr aromatisch – Voraussetzung ist aber, dass man das kräftige Aroma der getrockneten Tomaten mag. (Mail kommt dieser Tage!)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.