Putenkeulen mit Schmorgemüse

Am letzten Wochenende hat es – wie bereits im letzten Beitrag erwähnt – nur einmal geregnet und das war immer!

Ich weiß nicht, wie es anderen geht, aber ich koche lieber aufwendiger, wenn das Wetter draußen schlecht ist und man eh nichts unternehmen kann, als wenn die Sonne scheint.

So gab es dann am Sonntag Putenoberkeulen mit Schmorgemüse und Salzkartoffeln. Gefunden habe ich das Rezept bei Rike von genial-lecker.de und auch im Internet; es stammt von Alfons Schuhbeck aus seinem Buch 'Meine bayerische Küche.

Ich hatte noch ein frisches Bund Suppengrün im Haus, das ich dann komplett in kleine Würfel geschnitten habe, anstelle der im Rezept angegebenen Möhre und des Staudenselleries. Die Wahl war gut, denn zusammen mit der Sauce hatten wir so eine wunderbare Gemüsebeilage.

Inzwischen ist ja einigen Lesern bekannt, dass ich es nicht so mit Knochen habe, daher bekam der Mitesser eine fast doppelte Geflügelportion, was ihn aber absolut nicht traurig stimmte! 🙂

Ich habe noch zwei weitere Putenkeulen eingefroren – mal sehen, wie ich die dann zubereite….oder haben meine Leser vielleicht den einen oder anderen guten Tipp?

Putenkeulen mit Schmorgemüse

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Putenkeulen mit Schmorgemüse
Kategorien: Putenkeulen, Suppengrün
Menge: 2 Portionen

Zutaten

2     Zwiebeln
1     Möhre
1 Stange   Staudensellerie (Eva: gesamt 1 Bd Suppengrün)
2     Putenoberkeulen
50 Gramm   Butter
2 Essl.   Öl
1 Essl.   Puderzucker
1 Essl.   Tomatenmark
100 ml   Weißwein (trocken)
350 ml   Geflügelbrühe (Eva: Geflügelfond)
      Salz
1     Lorbeerblatt
1     Knoblauchzehe
1 Streifen   Biozitronenschale
2 Zweige   Thymian
      Pfeffer

Quelle

  vom Blog www.genial-lecker.de
  http://www.genial-lecker.de/archiv/2008/09/rezept-
  geschmorte-putenkeule.html
  und aus dem Internt – Rezept ist von Alfons Schuhbeck –
  Meine bayerische Küche
  Erfasst *RK* 07.02.2011 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Die Zwiebeln schälen und fein hacken, die Karotte schälen und fein würfeln. Sellerie putzen, klein würfeln. Putenkeulen abspülen und trockentupfen. Den Ofen auf 160°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Butter in einem kleinen Topf schmelzen (wird erst später benötigt).

1 EL Öl in einem hohen Bräter erhitzen, darin das Gemüse anbraten, herausnehmen. Dann einen weiteren EL Öl erhitzen und darin die Putenkeulen von allen Seiten hellbraun anschwitzen, herausnehmen.

Puderzucker im Bräter karamellisieren, Tomatenmark mit anschwitzen, dann mit Weißwein ablöschen und einreduzieren lassen (sirupartig). Das angebratene Gemüse mit der Brühe in den Bräter geben und die Putenkeulen obenauf legen.

Die flüssige Butter mit etwas Salz würzen. Ein wenig davon auf die Keulen pinseln.

Im vorgeheizten Ofen etwa 90 Minuten (bei Putenoberkeulen eher 2 Stunden) garen. Dabei immer wieder mit der Butter bepinseln.

In der Zwischenzeit ein Blech mit Backpapier auslegen und den Knoblauch schälen und halbieren.

NachEnde der Ofenzeit die Keulen auf das Blech legen, Bräter auf den Herd und den Ofen auf 200°C Ober-/Unterhitze schalten (lt. Rezept nur Oberhitze, aber ich habe nur Unter-/Oberhitze), das Blech auf der 2. Schiene von oben in den Ofen schieben und die Keulen dort etwa 10 Minuten bräunen.

Das Lorbeerblatt gemeinsam mit dem Knoblauch, Thymian und Zitronensschale in den Bräter legen, Sauce um 1/3 reduzieren lassen, dann die Gewürze wieder entfernen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Sauce zu den Keulen servieren.

* Anmerkung Eva: Statt Staudensellerie und Möhre habe ich 1 ganzes Bund Suppengrün in kleine Würfel geschnitten = ergab zusammen mit der Sauce eine wunderbare Gemüsebeilage!

=====

5 Gedanken zu „Putenkeulen mit Schmorgemüse

  1. Marlene

    Sieht sehr lecker aus und mein Mitesser würde sich da auch drüber freuen, denn er bekäme von mir auch den Kochen ab 😉

    Antworten
  2. Barbara

    Ich bin auch so eine, die kocht und bäckt, wenn es draußen regnet. 🙂
    Mit Putenkeulen habe ich auch keine Erfahrung, die Suite gibt auch immer nur mit irgendeiner Art von Gemüse aus…

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.