Hanfbrot mit Quellstück

Auch ich habe bei der Tombola auf dem Seminar "Sauerteig und Wandern" ein paar schöne Backuntensilien gewonnen – u. a. ein Gärkörbchen für eine Zwillingsbrotform.

Zwillingskörbchen

Da ich auf dem Seminar nicht gebacken, sondern mich mehr als Zuschauer und Fotografin betätigt habe, wird es nun Zeit, dass ich nach und nach die tollen Brote nachbacke, die die anderen Teilnehmer gebacken haben.

Für mein neues Gärkörbchen habe ich mir das Rezept Hanfbrot mit Quellstück ausgesucht.

Das Brot schmeckt sehr gut, lässt sich prima zubereiten und somit verdient es nachgebacken zu werden! Wem Zutaten wie Hanfmehl und Hanfnüsse fehlen, der kann sie hier bestellen.

Hanfbrot mit Quellstück

Hanfbrot mit Quellstück, angeschnitten

 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Hanfbrot mit Quellstück
Kategorien: Sauerteigbrot
Menge: 1 Laib

Zutaten

H SAUERTEIG: STEHZEIT CA. 16 – 18 STD.
H CA. 33° FALLEND AUF 26°
170 Gramm   Roggen VK
200 Gramm   Wasser
17 Gramm   ASG
H QUELLSTÜCK: STEHZEIT CA. 3 STD.
100 Gramm   Einkorn od. Weizen od. Dinkel VK**
60 Gramm   Hanfsamen/-nüsse
40 Gramm   Hanfmehl
12 Gramm   Salz
200 Gramm   Wasser warm
H BROTTEIG
      Sauerteig
      Quellstück
160 Gramm   Roggen 1150
140 Gramm   Weizen 1050
60 Gramm   Wasser; ca.
      Evtl. noch 6 g Hefe

Quelle

  nach Marla21
  http://www.der-sauerteig.com/phpBB2/viewtopic.php?p=
  73086#73086
  Erfasst *RK* 04.11.2010 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Alle Zutaten incl. ST und Quellstück ca. 6 Min. kneten – Teigruhe ca. 30 Min – nochmals kurz kneten – Teig rundwirken, leicht bemehlen, mit dem Schluss nach unten in eine bemehltes Gärkörbchen legen, im Ofen ist der Teigschluss dann oben. (Für das Zwillingskörbchen die Teigmenge in 2 Teile teilen und jedes einzelne Teigstück rund wirken. ) Die Gehzeit ist abhängig von der Triebkraft des ST.

Gehzeit gesamt: ca. 60 Min. mit Hefe – ohne zusätzliche Hefe so lange bis der Teig sichtbar gut aufgegangen ist

Backen: Im vorgeheizten Ofen bei 250° mit wenig Schwaden anbacken, nach 3 Min. die Schwaden wieder ablassen – Ofentüre kurz öffnen.

Backtemperatur: von 250° fallend auf 180°

Backzeit gesamt: ca. 60 Min. – bei 2 kleineren Broten aus dem Zwillingskörbchen ca. 50 Min.*

* Anmerkung Eva: im Miwe folgendermaßen gebacken: 27 Minuten bei 240°C mit 5 sec Schwaden / 16 Minuten bei 215°C ohne Schwaden / 17 Minuten bei 180°C ohne Schwaden

** Eva: Dinkel-VK

=====

 

 

 

9 Gedanken zu „Hanfbrot mit Quellstück

  1. Marlene

    Super sehen deine Brote aus dem Zwillingskörbchen aus 🙂
    Statt Hanfmehl kann man alternativ auch gut Buchweizenmehl nehmen, die Krume ist dann etwas heller.

    Antworten
  2. Heidi, die II.

    Hallo Eva – das Bäckerglück im Doppelpack!!!
    Gut sieht es aus – schmeckt bestimmt auch gleich viel besser, weil: selbst gemacht!!! 😀
    @ Marlene: vielen lieben Dank auch für den Tipp – Buchweizenmehl hätte ich im Hause. Brot backen muss ich auch. Na – da geht doch was…

    Antworten
  3. Micha

    Schön wieder öfter so hübsche Brote bei dir zu sehen – auch die Zwillingsbrotbackform lacht mich an!
    Danke für den Tipp mit dem Buchweizen, Marlene, das habe ich nämlich.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.