Zeit

Sein Kommentar zu meinem letzten Blogeintrag hat mich ein wenig aufgerüttelt bzw. mein etwas schlechtes Gewissen, das ich habe, weil ich meinen Blog so sträflich vernachlässige, noch ein wenig vergrößert. 😉

Zitat Pöt: "Hey, wie gehts weiter?
Bleibt es bei Single-Portionen?
oder werden es wieder richtige
Männermengen?
Kommt vielleicht demnächst ein
echter HM-Schmankerl?

Kläre uns auf und erzähle, wie es
weitergeht! Vergiss Deinen Blog und
die Leser nicht!"

Nein, Pöt, ich vergesse meinen Blog und die Leser nicht, aber…..

Zeit

Dieser Sinnspruch sagt eigentlich alles aus: diese Zeit nehme ich mir derzeit.

Meine Leser sollten es einfach als längere Sommer-Blogpause sehen und es wäre nett, wenn sie mir die Treue hielten – ich komme mit Sicherheit wieder; nicht mehr täglich – das weiß ich gewiß – aber regelmäßig.

Der Blog war und ist mein Hobby, aber hin und wieder gibt es Umstände im Leben für die Hobbies erst einmal 'auf Eis gelegt' werden müssen. Dass ich wieder am Durchstarten bin, kann man aber schon mal daran festmachen, dass ich seit August wieder regelmäßig laufe und mich für September zu einem 10-km-Lauf und für Oktober zu meinem ersten Halbmarathon angemeldet habe. Ich werde nach der viel zu kurzen Vorbereitung sicherlich keine guten Zeiten laufen, aber es wäre schon viel wert, wenn ich mir endlich meinen langjährigen Traum vom Halbmarathon verwirklichen könnte.

Ich hoffe, Ihr drückt mir alle die Daumen dafür?! 🙂

Na, Pöt, zufrieden? Alle Unklarheiten beseitigt? 😉

18 Gedanken zu „Zeit

  1. sammelhamster

    Sommerpause geht in Ordnung, wenn du danach weitermachst 😀
    Das mit dem HM finde ich spannend, ich hab‘ mich ja bisher noch nicht so recht rangetraut….wirst du auf dem Laufblog von deiner Vorbereitung berichten? Ich fände es interessant!

    Antworten
  2. Karin

    liebe Eva, es ist absolut richtig, daß Du Dir alle Zeit der Welt nimmst ! …und bloss kein schlechtes Gewissen, das hast Du nun wirklich nicht nötig !!!!
    Ich freue mich, immer wieder von dir zu lesen, wenn di denn der Sinn danach steht. Ich wünsche Dir eine schöne Zeit

    Antworten
  3. speedy

    Ich kann Dich gut verstehen…Du scheinst schwere Zeiten zu haben. Da ist einem eben nicht immer nach bloggen oder toll kochen. Deine Leser meinen es ja nur gut und wollen Dich aufmuntern. Und ich bin mir auch sicher sie muntern Dich auf. Glaub mir, es geht alles immer weiter! Und wir lesen hier ganz gnadenlos alles durch, auch wenn es kein Rezept ist. Hab Geduld mit Dir, so wie Du es machst ist es richtig. Alles wird gut. Gabi

    Antworten
  4. Christel

    Liebe Eva, du hast mit dem Blog keinerlei Verpflichtungen unterschrieben! Und wenn du den Blog zwischendurch nicht fütterst ist das durchaus zu verstehen. Lass es dir gut gehen und melde dich hier, wenn dir danach ist!

    Antworten
  5. lamiacucina

    Liebe Eva, wie Du siehst, bist Du noch lange nicht vergessen. Blogge, wenn Dir danach ist. Mach Pause, wenn Dir danach ist. Laufe, wenn Dir danach ist. Niemand drängt Dich, alle warten geduldig. Ganz liebe Grüsse.

    Antworten
  6. multikulinaria

    Habe leider nur zwei Daumen… Würde gern noch mehr drücken, wenn das hilft. Beim Lauftraining und allem was sonst zu bewältigt werden müssen scheint. Alles Gute und viel Erfolg!

    Antworten
  7. dodo116

    Liebe Eva, ich drücke Dir ganz fest die Daumen :)- bei allem, aber Du machst das schon ;)…Auch ich bin natürlich gespannt,wie der 10-km-Lauf und vor allem der Halbmarathon ausgeht, Du berichtest hoffentlich.
    Viele Grüße
    Dodo

    Antworten
  8. eibauer

    ..auch ich wollte dich etwas ermuntern.
    Aber es ist Dein Blog…
    und ich freue mich was neues von Dir
    zu lesen.
    HBG
    eibauer

    Antworten
  9. Beate Pregitzer

    Hallo Eva,
    ich drücke Dir ganz fest die Daumen für das sportliche Ereignis.
    Und, natürlich bleibe ich Deinem Blog treu!
    LG von Beate

    Antworten
  10. Sivie

    Der Blog ist dein Hobby und ein Hobby soll doch kein Zwang werden. Ich freue mich, wenn hier ein neuer Eintrag ist, aber in deinem Tempo. Nehme dir die Zeit.

    Antworten
  11. Sabine

    Liebe Eva, den HM schaffst du bestimmt. Die Zeit sollte zweitrangig sein. Durch meine letzte Verletzung habe ich (wieder mal) umgedacht. Ich werde zukünftig wieder weniger leistungsorientiert laufen. Ich will wieder den Spaß spüren, den Genuss und keinen Druck. Genusslaufen. Spaßlaufen. Vielleicht mal einen 10er im Wettkampf und auch einen HM – aber ohne Erfolgszwang.
    Der Spruch auf dem Foto stimmt übrigens.
    Dir alles Liebe und Gute.
    LG Sabine

    Antworten
  12. Erich

    Liebe Eva,
    Den HM schaffst Du bestimmt. Ich war ein Anfänger und schaffte es in der Hitze von Singapore nach ein paar Monaten Laufen. Und Du liefst ja die ganze Zeit chon.
    Was Du sonst schreibst, was ich hoffentlich falsch interpretiere, stimmt mich traurig. Ich wünsche, dass allfällig vorhandene Wunden gut verheilen. Halte den Kopf hoch, die Sonne scheint immer, 24 Stunden am Tag.
    LG Erich

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.