Pizza-/Knoblauchbrot

Cucina rapida - schnelle Küche für Genießer. Ein Blog-Event von mankannsessen.de

Heute mal ein Rezept von meinem Knoblauchbrot aus Pizzateig oder meinem Pizzabrot mit Knoblauch – wie auch immer man es nennen will.

Ich esse das gerne mal im Sommer abends draußen auf der Terrasse, aber auch jetzt in der kälteren Jahreszeit als kleine Knabberei zu einem Glas Wein. Zum Glück ist die Menge von vorneherein durch den vorbereiteten Pizzateig begrenzt, sonst könnte man davon essen ohne Ende – das Ganze hat Suchtfaktor!

Und da das schnell gemacht ist und mit wenigen, aber frischen Zutaten auskommt, ist das mein Beitrag für diesen Monat für die Cucina rapida.

Pizzabrot 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Pizza-Knoblauchbrot
Kategorien: Backen, Pikant, Pizza, Einfach
Menge: 2 Stück (à ca 25 – 26 cm Durchmesser)

Zutaten

H PIZZATEIG
300 Gramm   Mehl 550 (oder 200 g + 100 g Weizendunst)*
180 Gramm   Wasser
1 klein.   TL Salz
6 Gramm   Hefe
3 Teel.   Olivenöl
H BELAG FÜRS PIZZA-/KNOBLAUCHBROT
2-3     Knoblauchzehen
5-6 Essl.   Olivenöl
2 Essl.   Glatte Petersilie, in Streifen geschnitten
      Grobes Meersalz
      Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Quelle

  Rezept für den Pizzateig von Marla21
  Belag: eigenes Rezept
  Erfasst *RK* 02.11.2009 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Pizzateig:

Hefe, Salz, ein bisschen vom Wasser mit einander vermischen, gut 10
-20 Min stehen lassen, dann alles zusammen (bis auf das Olivenöl) in
die Rührschüssel, gut kneten, Olivenöl langsam dazu laufen lassen;
insgesamt ca. 8 – 10 Min kneten (Eva: Kenwood Stufe 2)

Den Teig in 2 Teile teilen und zu Kugeln formen. Eine
Plastikschüssel leicht mit Olivenöl einölen, die Teigkugeln hinein
legen und alles mit Folie oder einem Gefrierbeutel abdecken und in den
Kühlschrank stellen; da kann er einige Tage stehen bleiben.(Man kann
also gut mehrere Portionen im Voraus zubereiten und dann immer nur so
viele Teigkugeln nehmen, wie man gerade braucht, den Rest dann wieder
in den Kühlschrank stellen)

Falls vorhanden rechtzeitig Backsteine im Backofen 30 bis 60 Minuten bei 250 Grad aufheizen lassen.

Die benötigten Teigkugeln mit der Hand gut durchkneten und wieder zu
Kugeln formen, diese dann Zimmertemperatur annehmen lassen (30 – 60 Min
genügen), nun Pizzen formen, nach Belieben belegen und bei 250 Grad 10
Minuten backen.

* Eva: Pizzamehl der Adler-Mühle

Pizza-/Knoblauchbrot:

Knoblauchzehen im Mörser zerreiben und dabei trofpenweise das
Olivenöl einarbeiten. Den Pizzaboden mit der Knoblauchpaste bestreichen
und mit Olivenöl bestreuen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Bevor das Pizza-/Knoblauchbrot in den Backofen kommt, den Teig
mehrmals einschneiden und die Schlitze auseinander ziehen, damit sie
sich öffnen.

Nach dem Backen mit Olivenöl beträufeln.

=====

22 Gedanken zu „Pizza-/Knoblauchbrot

  1. mipi

    So lecker wie das aussieht, glaube ich sofort, dass das Suchtpotential hat. Ich stelle mir das auch sehr gut als zu einem mediterranen Salat vor. Danke für die Teilnahme am Event.

    Antworten
  2. PREGAS

    guten tag,
    durch einen zufall haben wir ihren feinen blog entdeckt 🙂 da wir (PREGAS = presse der gastronomie) uns mit gastro-news/themen befassen, werden wir bestimmt noch oft ihren blog besuchen und news auf http://www.pregas.de gerne veröffentlichen
    vielen dank
    PREGAS

    Antworten
  3. Nicky

    Hab die Idee mit dem Einschneiden gestern auf den Rest meines Pizzateiges vom Samstag angewandt und das Ergebnis mit Hummus genossen – werde ich jetzt öfter so zubereiten. Merci für die Inspiration 🙂

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.