Netzfladen

Ähnlich wie mein Pizza-/Knoblauchbrot gestern ist der heutige Netzfladen auch gut geeignet als Brotbeilage zum Grillen, zum Brunch oder einfach nur abends mit Käse zum Wein – schmeckt gut, macht optisch was her und ist sehr vielseitig einsetzbar.

Man kann ihn auch ein bisschen kleiner machen als ich – so wie sie – dann wird der Fladen höher.

Netzfladen 

Netzfladen, angeschnitten 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Netzfladen
Kategorien: Weizenbrot
Menge: 1 Brot

Zutaten

H VORTEIG GESÄUERT MIT ST UND HEFE
      Reifezeit 12-20 h
75 Gramm   Weizenmehl 812
45 Gramm   Wasser
1 Gramm   ASG (1 kleiner Espressolöffel)*
0,1 Gramm   Hefe wirklich nur kleines 1 Fitzelchen
H HAUPTTEIG
      Vorteig
100 Gramm   Weizenmehl 812
200 Gramm   Weizenmehl 550
20 Gramm   Roggenmehl 1150
5 Gramm   Backmalz oder Honig
7 Gramm   Hefe
190-200 Gramm   Wasser; ca.
5-10 Gramm   Olivenöl
8 Gramm   Salz – erst nach halber Knetzeit zum Teig geben

Quelle

  Rezeptidee aus "Brotland Deutschland – Standardbrote" –
  modifiziert Marla21
  Erfasst *RK* 02.11.2009 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Alle Zutaten bis auf das Salz u. Öl vermischen und ca. 6 Min. kneten
– Öl mit dem Salz vermischen und zum Teig geben – nochmals ca. 6 Min.
kneten – Teig dann ca. 1 Std. in einer leicht geölten Schüssel/Box
abgedeckt ruhen lassen – während dieser Zeit 2-3x falten.

Nach der Teigruhe rund wirken – 10 Min. entspannen lassen – dann auf
Backpapier legen und zum Fladen formen/ausrollen, Teigoberfläche leicht
bemehlen (wenn der Teig sich schlecht ausrollen lässt, sich noch
zusammen ziehen sollte, nochmals ca. 5-10 Min. entspannen lassen) –
bemehlten Fladen nun versetzt einschneiden – Einschnitte mit den
Fingern etwas vergrößern und leicht einmehlen. – abgedeckt ca. 30 Min.
gehen lassen und bei guter Gare mit reichlich Schwaden im vorgeheizten
Ofen backen.

Backen: 240° – 10 Min. dann Ofentüre kurz öffnen und Schwaden ablassen – fallend auf 200°ausbacken – Gesamtbackzeit ca. 25 Min.

Eva im Miwe so gebacken: 230°C 10 Minuten mit 5 sec Schwaden/190°C 15 Minuten ohne Schwaden

* ASG = hier: Weizensauerteig-Anstellgut

=====

15 Gedanken zu „Netzfladen

  1. Deichrunner

    das ist von der Menge her so viel, dass man es mit 2-3 Personen zu einer der genannten Gelegenheiten aufgegessen bekommt und dann wird es nicht altbacken.
    Ist schon eher Brot zum direkt essen – so wie Baguette.

    Antworten
  2. Marla

    Ein Fitzelchen reicht echt, kommt ja auch noch etwas ST zu dem säuerten Vorteig und im Hauptteig hat es auch noch 7 g Hefe, ergibt eine schöne lockere Krume mit unregelmäßiger Porung.

    Antworten
  3. Karin

    bewunderswertes Ergebnis.. davon binich noch ganz weit entfernt 🙂
    aber für alle Fälle ist das Rezept schon mal gespeichert.
    Wenn ich mit Sauerteig “ angefreundet “ habe, werde ich es versuchen, ist bestimmt lecker und zügig weg gegessen mit lecker Wein und evtl. noch ein bischen Käse 🙂

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.