Risotto schwarz-weiß

Wenn Robert mich gestern in seinem Beitrag bittet, weiterhin aus diesem Buch zu kochen, damit er es nicht kaufen muss, dann will ich diesem Wunsch doch direkt folgen. 🙂

So habe ich mich heute für ein süßes Risotto aus diesem Buch entschieden, das sich Risotto schwarz-weiß nennt – wobei ich diese Namensfindung absolut nicht nachvollziehen kann, aber vielleicht steht das 'schwarz' für die Rosinen?! Naja, was sind schon Namen – wichtig ist, dass es schmeckt und das tut es: eine schöne Süßspeise, die aber auch als Dessert geeignet ist.

Risotto Schwarz-Weiß

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Risotto Schwarz-Weiß
Kategorien: Risotto, Schokolade, Rosinen
Menge: 2 bis 3 Portionen

Zutaten

1 Essl.   Butter
250 Gramm   Arborio oder anderer Risottoreis
1     Orange, unbehandelt – Abrieb und Saft davon
100 Gramm   Weiße Schokolade, fein gehackt
10 ml   Cognac
700 ml   Milch
50 ml   Sahne, leicht geschlagen
40 Gramm   Rosinen

Quelle

  O. Hoffinger/M. Kellermann: Risotto
  Erfasst *RK* 05.09.2009 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Die Butter in einer Pfanne zerlassen und darin den Risottoreis mit der geriebenen Orangenschale farblos anrösten.

Mit Cognac ablöschen und den Orangensaft einrühren. 1 Schöpfkelle
heiße Milch zugießen. Wenn der Reis die Flüssigkeit vollständig
aufgenommen hat, unter ständigem Rühren weiter heiße Milch in kleinen
Mengen zugeben. Nach ca. 20 Minuten sollte der Reis gar sein.

3/4 der Schokoladenstücke zusammen mit den Rosinen und der Sahne
einrühren. Den Risotto kurz ziehen lassen, damit die Schokolade
schmelzen kann. In tiefen Tellern anrichten und mit den restlichen
Schokoladenstücken garnieren.

=====

15 Gedanken zu „Risotto schwarz-weiß

  1. Petra

    Das ist mal ein Risotto, das ich als „Milchreis“ verkaufen kann und dass dann sicher gemocht wird. Irgendwie haben wir es nicht so mit Risotto.
    Viele Grüße und ein schönes Wochenende

    Antworten
  2. Jutta

    Fein, wie immer. Kürzlich habe ich bei Nicky zum ersten mal süßes Risotto gesehen. Warum nicht? Mir gefällt deine Variante bestens, weil ich gerne Rosinen mag und dass weiße Schokolade verwendet wird, macht es noch interessanter.
    Wenn du mit dem Buch durch bist, gib Bescheid. Ich habe noch ein anderes Buch mit Risotti, damit Robert nicht langweilig wird 🙂

    Antworten
  3. Susa

    Dafür würden Griechen in die Schlacht ziehen. Schnöder Milchreis macht sie schon ganz willig; was würde nur bei dieser Köstlichkeit passieren?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.